E-Book-Konzept von Oysters

Das Modell, über das wir jetzt sprechen, ist nicht einmal ein technisches Muster, sondern ein Konzept, aber meiner Meinung nach demonstriert es perfekt die Ideen, die Oysters in ihre Geräte stecken wollen. Vor uns liegt also ein dünnes Buch mit einer Plastikhülle, die als Metall stilisiert ist. Der erste Unterschied zu seinen Konkurrenten ist eine interessante Idee einer Abdeckung, die in Form einer dünnen Abdeckung besteht, die den Bildschirm vor Kratzern schützt, während das Lesen der Abdeckung auf der Rückseite befestigt werden kann. Der zweite Unterschied war der Beinständer, mit dem Sie das Buch auf einen Tisch oder eine andere flache Oberfläche stellen können, während Sie es sowohl horizontal als auch und vertikal. Das Modell hat auch einen Lautsprecher auf der Vorderseite. Das Buch nutzt einen resistiven Sieben-Zoll-Farbbildschirm, dessen Auflösung noch unbekannt ist. Die Größe des internen Speichers beträgt 4 GB. Mir gefiel die Idee, anstelle der üblichen Hüllen eine Abdeckung zu verwenden, diese Lösung verdickt das Gerät nicht, während der Bildschirm geschützt ist. Ein Buch mit einem Farbdisplay ist nicht so interessant, aber ich hoffe, dass das Unternehmen ein ähnliches Modell mit einem E-Ink-Bildschirm haben wird.

Oysters ReadMe 60

Ein E-Reader mit einem E-Ink-Display in einem gold-schwarzen Gehäuse. Es hat auch einen Lautsprecher auf der Vorderseite. Von den interessanten Funktionen wird USB-Host-Unterstützung angekündigt, das Kabel wird mitgeliefert, zusätzlich zum Anschließen von Flash-Laufwerken können Sie ein Buch mit einem anderen verbinden und Dateien zwischen ihnen übertragen (ein Kabel für diese Funktion wird ebenfalls mitgeliefert). Wie Sie sehen, befinden sich die Blättertasten nur rechts, aber der Hersteller hat sich um Linkshänder gekümmert, Sie können die Seite mit einem einfachen Schütteln umblättern.

T8-Tablet

Ein preisgünstiges Tablet mit Android 4.0. Die Bildschirmdiagonale beträgt acht Zoll, die Auflösung 800x600 Pixel, das Modell nutzt einen normalen TFT-Bildschirm, Multitouch wird unterstützt. Das Hauptmerkmal dieses Tablets ist das eingebaute 3G-Modul. Mit einem Verkaufspreis von 7.500 Rubel können sich nur wenige Modelle damit rühmen. Das Modell selbst funktionierte schnell, ich war überrascht über das Fehlen von Verlangsamungen beim Scrollen durch die Tabellen. Die Rückseite des T8 besteht aus mattem, samtigem Kunststoff. An der Montage gibt es nichts zu beanstanden, alle Teile sitzen fest aneinander. Ein gutes Tablet für das Geld, hätte aber eine höhere Auflösung haben sollen.

T11-Tablette

Ein Zehn-Zoll-Tablet mit einer IPS-Matrix mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Die Bildschirmqualität ist wirklich sehr gut - das Bild ist hell und klar. Das Tablet verfügt über ein integriertes 3G-Modul. Das Modell läuft mit Android 4.0. Der Verkaufspreis beträgt 10.000 Rubel. Genauere Eindrücke des Modells kann ich bei einer Probefahrt schreiben.

Kids 10-Tablet

Für die Füllung - eine Kopie des T11-Modells, aber ohne 3G. Aber der Hauptunterschied zwischen Kids 10 ist der Fokus auf das Kinderpublikum. Dies manifestiert sich in drei Dingen: erstens einem geschützten stoßfesten Gehäuse, zweitens zwei Konten, Eltern und Kind (im ersten können Sie das zweite konfigurieren), drittens eine eigene, für Kinder optimierte Oberfläche. Die Child-Shell wird auf dem Standard-Android 2.3 installiert, der Hersteller verspricht, das Modell auf Android 4.0 zu aktualisieren.

Dieses Tablet ist als Konkurrenz zum iPad für Kinder positioniert, aber ich kann mir ehrlich gesagt kein Kind vorstellen, das ein Android-Tablet dem gleichen iPad vorziehen würde, und das Problem hier ist genau der Mangel an Spielen, die Kinder so lieben viel. Außerdem ist dieses Kinderinterface sehr zweideutig, denn Kinder wollen wie Erwachsene sein und nicht gerne ihr Alter erfahren, und hier schreit alles, vom Interface bis zum Aussehen, direkt nach ihrer Orientierung an Kindern. Der Erfolg eines Tablets ist schwer vorherzusagen, da es nicht Kinder sein werden, die es kaufen werden, sondern Kinder und Eltern können durchaus entscheiden, dass dies eine gute Wahl für ihr Kind ist.

Gleichzeitig betrachte ich das Oysters-Tablet für Kinder als Nischenlösung, aber ich zögere, Vorhersagen über seinen Erfolg oder Misserfolg auf dem Markt zu machen.

Austernstand auf der Trend Show

Oysters ist drei Jahre alt und seit anderthalb Jahren auf dem Markt aktiv. Die Hauptprodukte des Unternehmens sind Navigatoren, Tablets, E-Books und Videorecorder. Die Hauptunterschiede des Unternehmens sind niedriger Preis und eigenes Design. Im Gegensatz zu vielen Herstellern, die ein bestimmtes in China hergestelltes Modell auswählen und ihr Logo darauf modellieren, gestaltet Oysters, obwohl sie ihre Produkte am selben Ort zusammenbauen, das Erscheinungsbild des Geräts selbst.

Readme SB-E-Book

Dieses Buch wurde mit Blick auf Studenten und Schüler entwickelt. Dies wird durch sein Hauptmerkmal belegt - die Integration in ein Blocknotizbuch. Die zweite Funktion ist die Möglichkeit, elektronische Lehrbücher herunterzuladen. Das heißt, Sie befestigen das Buch mit Blättern an Ihrem Block und lassen die Lehrbücher zu Hause. Texte können mit einem resistiven Bildschirm markiert werden. Bildschirmdiagonale - sieben Zoll, Auflösung 800x600 Pixel. Das Buch hat eine eigene Shell (kein Android-In), aber es gab eine Engineering-Version auf der Ausstellung, so dass es nicht möglich war, die Funktionsweise des Systems zu sehen.Unabhängig davon sprachen Unternehmensvertreter über die Position der Lautsprecher: In den meisten Büchern und Tablets befinden sie sich auf der Rückseite, wodurch die Lautstärke erheblich reduziert wird, weshalb Oysters beschlossen hat, sie auf der Vorderseite der Geräte zu platzieren. Das Buch wird mit einem Block mit Blättern, Kopfhörern und einem "Sockenetui" für die Übertragung außerhalb des Blocknotizbuchs geliefert. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 3.200 Rubel. Für dieses Geld bekommt man ein dünnes Gerät mit hervorragender Montage und schicker Ausstattung. Wenn das Unternehmen beschließt, Ohrstöpsel in das Kit aufzunehmen, ist dies ein weiterer Pluspunkt für ein solches Budgetgerät. Ich habe das Buch speziell auf Verarbeitungsqualität getestet, selbst bei starker Komprimierung gab es keine Hinweise auf Quietschen und Rückschläge.

E-Book-Konzept von Oysters

Das Modell, über das wir jetzt sprechen, ist nicht einmal ein technisches Muster, sondern ein Konzept, aber meiner Meinung nach demonstriert es perfekt die Ideen, die Oysters in ihre Geräte stecken wollen. Vor uns liegt also ein dünnes Buch mit einer Plastikhülle, die als Metall stilisiert ist. Der erste Unterschied zu seinen Konkurrenten ist eine interessante Idee einer Abdeckung, die in Form einer dünnen Abdeckung besteht, die den Bildschirm vor Kratzern schützt, während das Lesen der Abdeckung auf der Rückseite befestigt werden kann. Der zweite Unterschied war der Beinständer, mit dem Sie das Buch auf einen Tisch oder eine andere flache Oberfläche stellen können, während Sie es sowohl horizontal als auch und vertikal. Das Modell hat auch einen Lautsprecher auf der Vorderseite. Das Buch nutzt einen resistiven Sieben-Zoll-Farbbildschirm, dessen Auflösung noch unbekannt ist. Die Größe des internen Speichers beträgt 4 GB. Mir gefiel die Idee, anstelle der üblichen Hüllen eine Abdeckung zu verwenden, diese Lösung verdickt das Gerät nicht, während der Bildschirm geschützt ist. Ein Buch mit einem Farbdisplay ist nicht so interessant, aber ich hoffe, dass das Unternehmen ein ähnliches Modell mit einem E-Ink-Bildschirm haben wird.

Oysters ReadMe 60

Ein E-Reader mit einem E-Ink-Display in einem gold-schwarzen Gehäuse. Es hat auch einen Lautsprecher auf der Vorderseite. Von den interessanten Funktionen wird USB-Host-Unterstützung angekündigt, das Kabel wird mitgeliefert, zusätzlich zum Anschließen von Flash-Laufwerken können Sie ein Buch mit einem anderen verbinden und Dateien zwischen ihnen übertragen (ein Kabel für diese Funktion wird ebenfalls mitgeliefert). Wie Sie sehen, befinden sich die Blättertasten nur rechts, aber der Hersteller hat sich um Linkshänder gekümmert, Sie können die Seite mit einem einfachen Schütteln umblättern.

T8-Tablet

Ein preisgünstiges Tablet mit Android 4.0. Die Bildschirmdiagonale beträgt acht Zoll, die Auflösung 800x600 Pixel, das Modell nutzt einen normalen TFT-Bildschirm, Multitouch wird unterstützt. Das Hauptmerkmal dieses Tablets ist das eingebaute 3G-Modul. Mit einem Verkaufspreis von 7.500 Rubel können sich nur wenige Modelle damit rühmen. Das Modell selbst funktionierte schnell, ich war überrascht über das Fehlen von Verlangsamungen beim Scrollen durch die Tabellen. Die Rückseite des T8 besteht aus mattem, samtigem Kunststoff. An der Montage gibt es nichts zu beanstanden, alle Teile sitzen fest aneinander. Ein gutes Tablet für das Geld, hätte aber eine höhere Auflösung haben sollen.

T11-Tablette

Ein Zehn-Zoll-Tablet mit einer IPS-Matrix mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Die Bildschirmqualität ist wirklich sehr gut - das Bild ist hell und klar. Das Tablet verfügt über ein integriertes 3G-Modul. Das Modell läuft mit Android 4.0. Der Verkaufspreis beträgt 10.000 Rubel. Genauere Eindrücke des Modells kann ich bei einer Probefahrt schreiben.

Gleichzeitig betrachte ich das Oysters-Tablet für Kinder als Nischenlösung, aber ich zögere, Vorhersagen über seinen Erfolg oder Misserfolg auf dem Markt zu machen.

Austernstand auf der Trend Show

Oysters ist drei Jahre alt und seit anderthalb Jahren auf dem Markt aktiv. Die Hauptprodukte des Unternehmens sind Navigatoren, Tablets, E-Books und Videorecorder. Die Hauptunterschiede des Unternehmens sind niedriger Preis und eigenes Design. Im Gegensatz zu vielen Herstellern, die ein bestimmtes in China hergestelltes Modell auswählen und ihr Logo darauf modellieren, gestaltet Oysters, obwohl sie ihre Produkte am selben Ort zusammenbauen, das Erscheinungsbild des Geräts selbst.

Readme SB-E-Book

Dieses Buch wurde mit Blick auf Studenten und Schüler entwickelt. Dies wird durch sein Hauptmerkmal belegt - die Integration in ein Blocknotizbuch. Die zweite Funktion ist die Möglichkeit, elektronische Lehrbücher herunterzuladen. Das heißt, Sie befestigen das Buch mit Blättern an Ihrem Block und lassen die Lehrbücher zu Hause. Mit einem resistiven Bildschirm können Sie Notizen in Texten machen. Bildschirmdiagonale - sieben Zoll, Auflösung 800x600 Pixel. Das Buch hat eine eigene Shell (kein Android-In), aber es gab eine Engineering-Version auf der Ausstellung, so dass es nicht möglich war, die Funktionsweise des Systems zu sehen.Unabhängig davon sprachen Unternehmensvertreter über die Position der Lautsprecher: In den meisten Büchern und Tablets befinden sie sich auf der Rückseite, wodurch die Lautstärke erheblich reduziert wird, weshalb Oysters beschlossen hat, sie auf der Vorderseite der Geräte zu platzieren. Das Buch wird mit einem Block mit Blättern, Kopfhörern und einem "Sockenetui" für die Übertragung außerhalb des Blocknotizbuchs geliefert. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 3.200 Rubel. Für dieses Geld bekommt man ein dünnes Gerät mit hervorragender Montage und schicker Ausstattung. Wenn das Unternehmen beschließt, Ohrstöpsel in das Kit aufzunehmen, ist dies ein weiterer Pluspunkt für ein solches Budgetgerät. Ich habe das Buch speziell auf Verarbeitungsqualität getestet, selbst bei starker Komprimierung gab es keine Hinweise auf Quietschen und Rückschläge.

E-Book-Konzept von Oysters

Das Modell, über das wir jetzt sprechen, ist nicht einmal ein technisches Muster, sondern ein Konzept, aber meiner Meinung nach demonstriert es perfekt die Ideen, die Oysters in ihre Geräte stecken wollen. Vor uns liegt also ein dünnes Buch mit einer Plastikhülle, die als Metall stilisiert ist. Der erste Unterschied zu seinen Konkurrenten ist eine interessante Idee einer Abdeckung, die in Form einer dünnen Abdeckung besteht, die den Bildschirm vor Kratzern schützt, während das Lesen der Abdeckung auf der Rückseite befestigt werden kann. Der zweite Unterschied war der Beinständer, mit dem Sie das Buch auf einen Tisch oder eine andere flache Oberfläche stellen können, während Sie es sowohl horizontal als auch und vertikal. Das Modell hat auch einen Lautsprecher auf der Vorderseite. Das Buch nutzt einen resistiven Sieben-Zoll-Farbbildschirm, dessen Auflösung noch unbekannt ist. Die Größe des internen Speichers beträgt 4 GB. Mir gefiel die Idee, anstelle der üblichen Hüllen eine Abdeckung zu verwenden, diese Lösung verdickt das Gerät nicht, während der Bildschirm geschützt ist. Ein Buch mit einem Farbdisplay ist nicht so interessant, aber ich hoffe, dass das Unternehmen ein ähnliches Modell mit einem E-Ink-Bildschirm haben wird.

Oysters ReadMe 60

Ein E-Reader mit einem E-Ink-Display in einem gold-schwarzen Gehäuse. Es hat auch einen Lautsprecher auf der Vorderseite. Von den interessanten Funktionen wird USB-Host-Unterstützung angekündigt, das Kabel wird mitgeliefert, zusätzlich zum Anschließen von Flash-Laufwerken können Sie ein Buch mit einem anderen verbinden und Dateien zwischen ihnen übertragen (ein Kabel für diese Funktion wird ebenfalls mitgeliefert). Wie Sie sehen, befinden sich die Blättertasten nur rechts, aber der Hersteller hat sich um Linkshänder gekümmert, Sie können die Seite mit einem einfachen Schütteln umblättern.

T8-Tablet

Ein preisgünstiges Tablet mit Android 4.0. Die Bildschirmdiagonale beträgt acht Zoll, die Auflösung 800x600 Pixel, das Modell nutzt einen normalen TFT-Bildschirm, Multitouch wird unterstützt. Das Hauptmerkmal dieses Tablets ist das eingebaute 3G-Modul. Mit einem Verkaufspreis von 7.500 Rubel können sich nur wenige Modelle damit rühmen. Das Modell selbst funktionierte schnell, ich war überrascht über das Fehlen von Verlangsamungen beim Scrollen durch die Tabellen. Die Rückseite des T8 besteht aus mattem, samtigem Kunststoff. An der Montage gibt es nichts zu beanstanden, alle Teile sitzen fest aneinander. Ein gutes Tablet für das Geld, hätte aber eine höhere Auflösung haben sollen.

T11-Tablette

Ein Zehn-Zoll-Tablet mit einer IPS-Matrix mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Die Bildschirmqualität ist wirklich sehr gut - das Bild ist hell und klar. Das Tablet verfügt über ein integriertes 3G-Modul. Das Modell läuft mit Android 4.0. Der Verkaufspreis beträgt 10.000 Rubel. Genauere Eindrücke des Modells kann ich bei einer Probefahrt schreiben.

Kids 10-Tablet

Für die Füllung - eine Kopie des T11-Modells, aber ohne 3G. Aber der Hauptunterschied zwischen Kids 10 ist der Fokus auf das Kinderpublikum. Dies manifestiert sich in drei Dingen: erstens einem geschützten stoßfesten Gehäuse, zweitens zwei Konten, Eltern und Kind (im ersten können Sie das zweite konfigurieren), drittens eine eigene, für Kinder optimierte Oberfläche. Die Child-Shell wird auf dem Standard-Android 2.3 installiert, der Hersteller verspricht, das Modell auf Android 4.0 zu aktualisieren.

Dieses Tablet ist als Konkurrenz zum iPad für Kinder positioniert, aber ich kann mir ehrlich gesagt kein Kind vorstellen, das ein Android-Tablet dem gleichen iPad vorziehen würde, und das Problem hier ist genau der Mangel an Spielen, die Kinder so lieben viel. Außerdem ist dieses Kinderinterface sehr zweideutig, denn Kinder wollen wie Erwachsene sein und nicht gerne ihr Alter erfahren, und hier schreit alles, vom Interface bis zum Aussehen, direkt nach ihrer Orientierung an Kindern. Der Erfolg eines Tablets ist schwer vorherzusagen, da es nicht Kinder sein werden, die es kaufen werden, sondern Kinder und Eltern können durchaus entscheiden, dass dies eine gute Wahl für ihr Kind ist.

Schlussfolgerung

Mir gefielen die interessanten Ideen, die Oysters versucht, in seine Produkte einzubauen, dies ist ein Buch, das in den Block mit Notizbüchern und einer Hülle integriert ist, die den Bildschirm schützt, und die Möglichkeit, Seiten mit einem Schütteln umzublättern. Über das Design lässt sich ja alles streiten – E-Books haben durchaus ihren eigenen Stil, Tablets heben sich optisch aber nicht wirklich von der Konkurrenz ab, aber ich erlaube mir die Vermutung, dass das eine Frage der Zeit ist.

Die Montage ist gesondert zu erwähnen, die meisten der vorgestellten Modelle spielen im Budgetsegment, wo in der Regel ständig etwas knarrt oder ruckelt, und dennoch wies keines der Muster irgendwelche störenden Quietsch- oder Spaltgeräusche auf.

Der Hauptvorteil von Tablets ist das eingebaute 3G-Modul (so selten bei Staatsangestellten), das fast keiner der Konkurrenten hat, und Bücher zeichnen sich durch ein erkennbares Design und eine gute Montage aus.

E-Book-Konzept von Oysters

Das Modell, über das wir jetzt sprechen, ist nicht einmal ein technisches Muster, sondern ein Konzept, aber meiner Meinung nach demonstriert es perfekt die Ideen, die Oysters in ihre Geräte stecken wollen. Vor uns liegt also ein dünnes Buch mit einer Plastikhülle, die als Metall stilisiert ist. Der erste Unterschied zu seinen Konkurrenten ist eine interessante Idee einer Abdeckung, die in Form einer dünnen Abdeckung besteht, die den Bildschirm vor Kratzern schützt, während das Lesen der Abdeckung auf der Rückseite befestigt werden kann. Der zweite Unterschied war der Beinständer, mit dem Sie das Buch auf einen Tisch oder eine andere flache Oberfläche stellen können, während Sie es sowohl horizontal als auch vertikal aufstellen können. Das Modell hat auch einen Lautsprecher auf der Vorderseite. Das Buch nutzt einen resistiven Sieben-Zoll-Farbbildschirm, dessen Auflösung noch unbekannt ist. Die Größe des internen Speichers beträgt 4 GB. Mir gefiel die Idee, anstelle der üblichen Hüllen eine Abdeckung zu verwenden, diese Lösung verdickt das Gerät nicht, während der Bildschirm geschützt ist. Ein Buch mit einem Farbdisplay ist nicht so interessant, aber ich hoffe, dass das Unternehmen ein ähnliches Modell mit einem E-Ink-Bildschirm haben wird.

Das Modell, über das wir jetzt sprechen, ist nicht einmal ein technisches Modell, sondern ein Konzept, aber meiner Meinung nach demonstriert es perfekt die Ideen, die Oysters in ihre Geräte stecken wollen. Vor uns liegt also ein dünnes Buch mit einer Plastikhülle, die als Metall stilisiert ist. Der erste Unterschied zu seinen Konkurrenten ist eine interessante Idee einer Abdeckung, die in Form einer dünnen Abdeckung besteht, die den Bildschirm vor Kratzern schützt, während das Lesen der Abdeckung auf der Rückseite befestigt werden kann. Der zweite Unterschied war der Beinständer, mit dem Sie das Buch auf einem Tisch oder einer anderen flachen Oberfläche aufstellen können, während Sie es sowohl horizontal als auch aufstellen können und vertikal. Das Modell hat auch einen Lautsprecher auf der Vorderseite. Das Buch nutzt einen resistiven Sieben-Zoll-Farbbildschirm, dessen Auflösung noch unbekannt ist. Die Größe des internen Speichers beträgt 4 GB. Mir gefiel die Idee, anstelle der üblichen Hüllen eine Abdeckung zu verwenden, diese Lösung verdickt das Gerät nicht, während der Bildschirm geschützt ist. Ein Buch mit einem Farbdisplay ist nicht so interessant, aber ich hoffe, dass das Unternehmen ein ähnliches Modell mit einem E-Ink-Bildschirm haben wird.

Oysters ReadMe 60

Ein E-Reader mit einem E-Ink-Display in einem gold-schwarzen Gehäuse. Es hat auch einen Lautsprecher auf der Vorderseite. Von den interessanten Funktionen wird USB-Host-Unterstützung angekündigt, das Kabel wird mitgeliefert, zusätzlich zum Anschließen von Flash-Laufwerken können Sie ein Buch mit einem anderen verbinden und Dateien zwischen ihnen übertragen (ein Kabel für diese Funktion wird ebenfalls mitgeliefert). Wie Sie sehen, befinden sich die Blättertasten nur rechts, aber der Hersteller hat sich um Linkshänder gekümmert, Sie können die Seite mit einem einfachen Schütteln umblättern.

T8-Tablet

Ein preisgünstiges Tablet mit Android 4.0. Die Bildschirmdiagonale beträgt acht Zoll, die Auflösung 800x600 Pixel, das Modell nutzt einen normalen TFT-Bildschirm, Multitouch wird unterstützt. Das Hauptmerkmal dieses Tablets ist das eingebaute 3G-Modul. Mit einem Verkaufspreis von 7.500 Rubel können sich nur wenige Modelle damit rühmen. Das Modell selbst funktionierte schnell, ich war überrascht über das Fehlen von Verlangsamungen beim Scrollen durch die Tabellen. Die Rückseite des T8 besteht aus mattem, samtigem Kunststoff. An der Montage gibt es nichts zu beanstanden, alle Teile sitzen fest aneinander. Ein gutes Tablet für das Geld, hätte aber eine höhere Auflösung haben sollen.

T11-Tablette

Ein Zehn-Zoll-Tablet mit einer IPS-Matrix mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Die Bildschirmqualität ist wirklich sehr gut - das Bild ist hell und klar. Das Tablet verfügt über ein integriertes 3G-Modul. Das Modell läuft mit Android 4.0. Der Verkaufspreis beträgt 10.000 Rubel. Genauere Eindrücke des Modells kann ich bei einer Probefahrt schreiben.

Kids 10-Tablet

Für die Füllung - eine Kopie des T11-Modells, aber ohne 3G. Aber der Hauptunterschied zwischen Kids 10 ist der Fokus auf das Kinderpublikum. Dies manifestiert sich in drei Dingen: erstens einem geschützten stoßfesten Gehäuse, zweitens zwei Konten, Eltern und Kind (im ersten können Sie das zweite konfigurieren), drittens eine eigene, für Kinder optimierte Oberfläche. Die Child-Shell wird auf dem Standard-Android 2.3 installiert, der Hersteller verspricht, das Modell auf Android 4.0 zu aktualisieren.

Dieses Tablet ist als Konkurrenz zum iPad für Kinder positioniert, aber ich kann mir ehrlich gesagt kein Kind vorstellen, das ein Android-Tablet dem gleichen iPad vorziehen würde, und das Problem hier ist genau der Mangel an Spielen, die Kinder so lieben viel. Außerdem ist dieses Kinderinterface sehr zweideutig, denn Kinder wollen wie Erwachsene sein und nicht gerne ihr Alter erfahren, und hier schreit alles, vom Interface bis zum Aussehen, direkt nach ihrer Orientierung an Kindern. Der Erfolg eines Tablets ist schwer vorherzusagen, da es nicht Kinder sein werden, die es kaufen werden, sondern Kinder und Eltern können durchaus entscheiden, dass dies eine gute Wahl für ihr Kind ist.