Der weltweit erste Motorola-Markenshop und andere Gorbushka-Features

Russland stand in letzter Zeit im Mittelpunkt der Marketingbemühungen vieler Unternehmen, da der Markt schnell wächst, Käufer Produkte bevorzugen, die teurer sind als konservative Europäer, und zu niedrigeren Kosten von neuen Marken überzeugt werden können. Als sich am dynamischsten entwickelnder Markt dient der Mobilfunkmarkt als Versuchsfeld für solche Tests. Die Zahl der Innovationen pro Quadratmeter wächst stetig. Aber Gorbushka bleibt ein lokales Wunder, auf das westliche Büroangestellte, die nach Moskau kommen, immer einen Blick werfen. Dies ist eine sichtbare Erklärung sowohl für den grauen Markt als auch für die Weiten Russlands, wo Sie sogar exotische Modelle finden können, die selbst für ihre Hersteller unnötig sind. Mit einem Wort, Gorbushka wird alles abschreiben und ist deshalb so beliebt. Aber bald muss diese Ansicht geändert werden, denn Gorbushka selbst ändert sich sehr schnell . Der Weg hin zu einem Consumer-Electronics-SB-Warenhaus wird beschritten, wobei die Hauptrolle die Hersteller selbst oder große Distributoren spielen, keinesfalls aber kleine Shops. Der Prozess ist schrittweise und die Verdrängung von kleinen Privatunternehmern wird nach allen Regeln des Krieges durchgeführt, nur haben sie dies noch nicht erkannt. Der erste Schritt bestand darin, Hersteller und ihre Händler anzuziehen. In den neuen Abschnitten von Gorbushka beträgt die durchschnittliche Ladenfläche mehr als 90 bis 100 Quadratmeter, und die Nähe nicht der letzten Unternehmen weckt zusätzlichen Respekt für potenzielle Käufer. Dies ist ein anderes Niveau sowohl in Bezug auf die Handelstechnik, die Qualifikationen der Mitarbeiter (die besten werden hier aufgeführt) als auch in Bezug auf die Weltanschauung.

Ein separater Abschnitt der aktualisierten Gorbushka heißt Mobile Plaza, wo die wichtigsten Mobiltelefonhersteller versammelt sind. In diesem Teil wurde das weltweit erste Markengeschäft für Motorola-Handys eröffnet. Drei Wochen später findet eine ähnliche Eröffnung in Shanghai statt, während Moskau die erste geworden ist. Schon auf dem Weg zum Laden begegnet einem eine große Fälschung des aktuell beworbenen Modells - Motorola PEBL U6.

Entlang der Straße sind Köder mit der Aufschrift "go to the stars", Tritte mit dem Wort Euroset.




Ja, das erste Geschäft des Unternehmens wurde beim Hauptvertriebshändler des Unternehmens, nämlich Euroset, eröffnet. Es mag vielen so vorkommen, als würde das Image des Unternehmens es nicht zulassen, etwas Erfahrenes zu tun, aber dem ist nicht so. Der Laden hat keine schockierenden Elemente, alles ist streng und geschmackvoll. Die Handelsausstattung ist schön, ich mochte die Regale, in denen Sie alle neuesten Modelle der Firma, die auf den Markt gekommen sind, live sehen können. Das Material des Ständers sieht aus wie der samtige Kunststoff, den Motorola als erster auf den Markt gebracht hat.

Freies Layout ist eine Neuheit für das Euroset, insbesondere auf dem Markt. Evgeny Chichvarkin, Vorstandsvorsitzender von Euroset, ist besorgt über mögliche Diebstähle, aber es ist beruhigend zu glauben, dass das Personal dieses Geschäfts eines der besten ist, dies sind bewährte Verkäufer. Es war die Firma Euroset, die die Eröffnung des Ladens initiierte und den Hersteller mit allen verfügbaren Mitteln von seiner Notwendigkeit überzeugte. Der Laden wurde mehr als einen Tag geboren, er wurde ursprünglich im Dezember eröffnet, aber nur etwa 30-35 Quadratmeter der gesamten Fläche funktionierten, alles andere war im Entwicklungsprozess. Als faszinierender Moment wurden Löcher in die Wände gerissen, und normale Besucher konnten sehen, was sich im Inneren abspielte. Die Attraktion war interessant, einige Passanten drückten sich einfach auf das Glas, um etwas Geheimes zu sehen. Gelächter und sonst nichts.

Die Gesamtfläche des Ladens beträgt 150 Quadratmeter, er präsentiert nicht nur Modelle, die Sie kaufen können, sondern auch Exoten in Form von Brillen mit MP3-Player, einer mit eingebauten Kopfhörern ausgestatteten Jacke, einem Player und ein Bedienfeld.



In Euroset glauben sie, dass sich der Laden selbst bezahlt, und trotz der großen Fläche sind die Kosten im Vergleich zu gewöhnlichen Verkaufsstellen auf Gorbushka höher.












Die Eröffnung eines solchen Geschäfts ist ein Meilenstein. Werfen wir einen Blick darauf, wer dieses Geschäft umgibt: Sony Ericsson-Geschäft, LGs erstes Markengeschäft für Mobiltelefone, Nokia-Geschäft und Samsung. In der Nähe, im Gang, bereitet sich ein BenQ-Geschäft auf die Eröffnung vor, obwohl es keine Mobiltelefone, sondern LCD-Fernseher präsentieren wird, die die stärksten Produkte des Unternehmens sind. Es wird zwar Platz für Telefone in der Ecke geben, aber dies wird kein Produkt der obersten Priorität sein.











Kакой вывод можно сделать из такой концентрации фирменных магазинов? Очень простой: дистрибьюторы получают новый формат торговых точек, производители избегают прямой конкуренции на полке, пестуют своих лояльных покупателей. Для розничных сетей в целом явление очень важное, мелкие торговцы должны еще больше ужиматься и ставить цены на продаваемые тены еще еще еще ниже. Получается дифференциация покупателей: тот, кто хочет быть уверен на все сто в покупке, пойдет в фирменный магазин, кто-то, напротив, сэкономит и купит телефон в небольшой лавочке. Вот только конкуренцию с большими магазинами эти лавочки выдержать не смогут в конечном итоге, ведь пути доставки товара на российский рынок постепенно берутся под контроль крупными дистрибьюторами. А наличие товара без марки Евросеть, Связной, Дивизион, Диксис или какой-либо иной крупной компании будет автоматически означать его контрафактность. Это один из вариантов развития событий и не самый невероятный.

Der weltweit erste Motorola-Markenshop und andere Gorbushka-Features

Russland stand in letzter Zeit im Mittelpunkt der Marketingbemühungen vieler Unternehmen, da der Markt schnell wächst, Käufer Produkte bevorzugen, die teurer sind als konservative Europäer, und zu niedrigeren Kosten von neuen Marken überzeugt werden können. Als sich am dynamischsten entwickelnder Markt dient der Mobilfunkmarkt als Versuchsfeld für solche Tests. Die Zahl der Innovationen pro Quadratmeter wächst stetig. Aber Gorbushka bleibt ein lokales Wunder, auf das westliche Büroangestellte, die nach Moskau kommen, immer einen Blick werfen. Dies ist eine sichtbare Erklärung sowohl für den grauen Markt als auch für die Weiten Russlands, wo Sie sogar exotische Modelle finden können, die selbst für ihre Hersteller unnötig sind. Mit einem Wort, Gorbushka wird alles abschreiben und ist deshalb so beliebt. Aber bald muss diese Ansicht geändert werden, denn Gorbushka selbst ändert sich sehr schnell . Der Weg hin zu einem Consumer-Electronics-SB-Warenhaus wird beschritten, wobei die Hauptrolle die Hersteller selbst oder große Distributoren spielen, keinesfalls aber kleine Shops. Der Prozess ist schrittweise und die Verdrängung von kleinen Privatunternehmern wird nach allen Regeln des Krieges durchgeführt, nur haben sie dies noch nicht erkannt. Der erste Schritt bestand darin, Hersteller und ihre Händler anzuziehen. In den neuen Abschnitten von Gorbushka beträgt die durchschnittliche Ladenfläche mehr als 90 bis 100 Quadratmeter, und die Nähe nicht der letzten Unternehmen weckt zusätzlichen Respekt für potenzielle Käufer. Dies ist ein anderes Niveau sowohl in Bezug auf die Handelstechnik, die Qualifikationen der Mitarbeiter (die besten werden hier aufgeführt) als auch in Bezug auf die Weltanschauung.

Ein separater Abschnitt der aktualisierten Gorbushka heißt Mobile Plaza, wo die wichtigsten Mobiltelefonhersteller versammelt sind. In diesem Teil wurde das weltweit erste Markengeschäft für Motorola-Handys eröffnet. Drei Wochen später findet eine ähnliche Eröffnung in Shanghai statt, während Moskau die erste geworden ist. Schon auf dem Weg zum Laden begegnet einem eine große Fälschung des aktuell beworbenen Modells - Motorola PEBL U6.

Entlang der Straße sind Köder mit der Aufschrift "go to the stars", Tritte mit dem Wort Euroset.




Ja, das erste Geschäft des Unternehmens wurde beim Hauptvertriebshändler des Unternehmens, nämlich Euroset, eröffnet. Es mag vielen so vorkommen, als würde das Image des Unternehmens es nicht zulassen, etwas Erfahrenes zu tun, aber dem ist nicht so. Der Laden hat keine schockierenden Elemente, alles ist streng und geschmackvoll. Die Handelsausstattung ist schön, ich mochte die Regale, in denen Sie alle neuesten Modelle der Firma, die auf den Markt gekommen sind, live sehen können. Das Material des Ständers sieht aus wie der samtige Kunststoff, den Motorola als erster auf den Markt gebracht hat.

Freies Layout ist eine Neuheit für das Euroset, insbesondere auf dem Markt. Evgeny Chichvarkin, Vorstandsvorsitzender von Euroset, ist besorgt über mögliche Diebstähle, aber es ist beruhigend zu glauben, dass das Personal dieses Geschäfts eines der besten ist, dies sind bewährte Verkäufer. Es war die Firma Euroset, die die Eröffnung des Ladens initiierte und den Hersteller mit allen verfügbaren Mitteln von seiner Notwendigkeit überzeugte. Der Laden wurde mehr als einen Tag geboren, er wurde ursprünglich im Dezember eröffnet, aber nur etwa 30-35 Quadratmeter der gesamten Fläche funktionierten, alles andere war im Entwicklungsprozess. Als faszinierender Moment wurden Löcher in die Wände gerissen, und normale Besucher konnten sehen, was sich im Inneren abspielte. Die Attraktion war interessant, einige Passanten drückten sich einfach auf das Glas, um etwas Geheimes zu sehen. Gelächter und sonst nichts.

Die Gesamtfläche des Ladens beträgt 150 Quadratmeter, er präsentiert nicht nur Modelle, die Sie kaufen können, sondern auch Exoten in Form von Brillen mit MP3-Player, einer mit eingebauten Kopfhörern ausgestatteten Jacke, einem Player und ein Bedienfeld.



In Euroset glauben sie, dass sich der Laden selbst bezahlt, und trotz der großen Fläche sind die Kosten im Vergleich zu gewöhnlichen Verkaufsstellen auf Gorbushka höher.












Die Eröffnung eines solchen Geschäfts ist ein Meilenstein. Werfen wir einen Blick darauf, wer dieses Geschäft umgibt: Sony Ericsson-Geschäft, LGs erstes Markengeschäft für Mobiltelefone, Nokia-Geschäft und Samsung. In der Nähe, im Gang, bereitet sich ein BenQ-Geschäft auf die Eröffnung vor, obwohl es keine Mobiltelefone, sondern LCD-Fernseher präsentieren wird, die die stärksten Produkte des Unternehmens sind. Es wird zwar Platz für Telefone in der Ecke geben, aber dies wird kein Produkt der obersten Priorität sein.











Kакой вывод можно сделать из такой концентрации фирменных магазинов? Очень простой: дистрибьюторы получают новый формат торговых точек, производители избегают прямой конкуренции на полке, пестуют своих лояльных покупателей. Для розничных сетей в целом явление очень важное, мелкие торговцы должны еще больше ужиматься и ставить цены на продаваемые тены еще еще еще ниже. Получается дифференциация покупателей: тот, кто хочет быть уверен на все сто в покупке, пойдет в фирменный магазин, кто-то, напротив, сэкономит и купит телефон в небольшой лавочке. Вот только конкуренцию с большими магазинами эти лавочки выдержать не смогут в конечном итоге, ведь пути доставки товара на российский рынок постепенно берутся под контроль крупными дистрибьюторами. А наличие товара без марки Евросеть, Связной, Дивизион, Диксис или какой-либо иной крупной компании будет автоматически означать его контрафактность. Это один из вариантов развития событий и не самый невероятный.

Der weltweit erste Motorola-Markenshop und andere Gorbushka-Features

Russland stand in letzter Zeit im Mittelpunkt der Marketingbemühungen vieler Unternehmen, da der Markt schnell wächst, Käufer Produkte bevorzugen, die teurer sind als konservative Europäer, und zu niedrigeren Kosten von neuen Marken überzeugt werden können. Als sich am dynamischsten entwickelnder Markt dient der Mobilfunkmarkt als Versuchsfeld für solche Tests. Die Zahl der Innovationen pro Quadratmeter wächst stetig. Aber Gorbushka bleibt ein lokales Wunder, auf das westliche Büroangestellte, die nach Moskau kommen, immer einen Blick werfen. Dies ist eine sichtbare Erklärung sowohl für den grauen Markt als auch für die Weiten Russlands, wo Sie sogar exotische Modelle finden können, die selbst für ihre Hersteller unnötig sind. Mit einem Wort, Gorbushka wird alles abschreiben und ist deshalb so beliebt. Aber bald muss diese Ansicht geändert werden, denn Gorbushka selbst ändert sich sehr schnell . Der Weg hin zu einem Consumer-Electronics-SB-Warenhaus wird beschritten, wobei die Hauptrolle die Hersteller selbst oder große Distributoren spielen, keinesfalls aber kleine Shops. Der Prozess ist schrittweise und die Verdrängung von kleinen Privatunternehmern wird nach allen Regeln des Krieges durchgeführt, nur haben sie dies noch nicht erkannt. Der erste Schritt bestand darin, Hersteller und ihre Händler anzuziehen. In den neuen Abschnitten von Gorbushka beträgt die durchschnittliche Ladenfläche mehr als 90 bis 100 Quadratmeter, und die Nähe nicht der letzten Unternehmen weckt zusätzlichen Respekt für potenzielle Käufer. Dies ist ein anderes Niveau sowohl in Bezug auf die Handelstechnik, die Qualifikationen der Mitarbeiter (die besten werden hier aufgeführt) als auch in Bezug auf die Weltanschauung.

Ein separater Abschnitt der aktualisierten Gorbushka heißt Mobile Plaza, wo die wichtigsten Mobiltelefonhersteller versammelt sind. In diesem Teil wurde das weltweit erste Markengeschäft für Motorola-Handys eröffnet. Drei Wochen später findet eine ähnliche Eröffnung in Shanghai statt, während Moskau die erste geworden ist. Schon auf dem Weg zum Laden begegnet einem eine große Fälschung des aktuell beworbenen Modells - Motorola PEBL U6.

Entlang der Straße sind Köder mit der Aufschrift "go to the stars", Tritte mit dem Wort Euroset.




Ja, das erste Geschäft des Unternehmens wurde beim Hauptvertriebshändler des Unternehmens, nämlich Euroset, eröffnet. Es mag vielen so vorkommen, als würde das Image des Unternehmens es nicht zulassen, etwas Erfahrenes zu tun, aber dem ist nicht so. Der Laden hat keine schockierenden Elemente, alles ist streng und geschmackvoll. Die Handelsausstattung ist schön, ich mochte die Stände, an denen Sie alle neuesten Modelle der Firma, die auf den Markt gekommen sind, live sehen können. Das Material des Ständers sieht aus wie der samtige Kunststoff, den Motorola als erster auf den Markt gebracht hat.

Freies Layout ist eine Neuheit für das Euroset, insbesondere auf dem Markt. Evgeny Chichvarkin, Vorstandsvorsitzender von Euroset, ist besorgt über mögliche Diebstähle, aber es ist beruhigend zu glauben, dass das Personal dieses Geschäfts eines der besten ist, dies sind bewährte Verkäufer. Es war die Firma Euroset, die die Eröffnung des Ladens initiierte und den Hersteller mit allen verfügbaren Mitteln von seiner Notwendigkeit überzeugte. Der Laden wurde mehr als einen Tag geboren, er wurde ursprünglich im Dezember eröffnet, aber nur etwa 30-35 Quadratmeter der gesamten Fläche funktionierten, alles andere war im Entwicklungsprozess. Als faszinierender Moment wurden Löcher in die Wände gerissen, und normale Besucher konnten sehen, was sich im Inneren abspielte. Die Attraktion war interessant, einige Passanten drückten sich einfach auf das Glas, um etwas Geheimes zu sehen. Gelächter und sonst nichts.

Die Gesamtfläche des Ladens beträgt 150 Quadratmeter, er präsentiert nicht nur Modelle, die Sie kaufen können, sondern auch Exoten in Form von Brillen mit MP3-Player, einer mit eingebauten Kopfhörern ausgestatteten Jacke, einem Player und ein Bedienfeld.



In Euroset glauben sie, dass sich der Laden selbst bezahlt, und trotz der großen Fläche sind die Kosten im Vergleich zu gewöhnlichen Verkaufsstellen auf Gorbushka höher.












Die Eröffnung eines solchen Geschäfts ist ein Meilenstein. Werfen wir einen Blick darauf, wer dieses Geschäft umgibt: Sony Ericsson-Geschäft, LGs erstes Markengeschäft für Mobiltelefone, Nokia-Geschäft und Samsung. In der Nähe, im Gang, bereitet sich ein BenQ-Geschäft auf die Eröffnung vor, obwohl es keine Mobiltelefone, sondern LCD-Fernseher präsentieren wird, die die stärksten Produkte des Unternehmens sind. Es wird zwar Platz für Telefone in der Ecke geben, aber dies wird kein Produkt der obersten Priorität sein.











Kакой вывод можно сделать из такой концентрации фирменных магазинов? Очень простой: дистрибьюторы получают новый формат торговых точек, производители избегают прямой конкуренции на полке, пестуют своих лояльных покупателей. Для розничных сетей в целом явление очень важное, мелкие торговцы должны еще больше ужиматься и ставить цены на продаваемые тены еще еще еще ниже. Получается дифференциация покупателей: тот, кто хочет быть уверен на все сто в покупке, пойдет в фирменный магазин, кто-то, напротив, сэкономит и купит телефон в небольшой лавочке. Вот только конкуренцию с большими магазинами эти лавочки выдержать не смогут в конечном итоге, ведь пути доставки товара на российский рынок постепенно берутся под контроль крупными дистрибьюторами. А наличие товара без марки Евросеть, Связной, Дивизион, Диксис или какой-либо иной крупной компании будет автоматически означать его контрафактность. Это один из вариантов развития событий и не самый невероятный.

Der weltweit erste Motorola-Markenshop und andere Gorbushka-Features

Russland stand in letzter Zeit im Mittelpunkt der Marketingbemühungen vieler Unternehmen, da der Markt schnell wächst, Käufer Produkte bevorzugen, die teurer sind als konservative Europäer, und zu niedrigeren Kosten von neuen Marken überzeugt werden können. Als sich am dynamischsten entwickelnder Markt dient der Mobilfunkmarkt als Versuchsfeld für solche Tests. Die Zahl der Innovationen pro Quadratmeter wächst stetig. Aber Gorbushka bleibt ein lokales Wunder, das westliche Büroangestellte, die nach Moskau kommen, immer wieder anschauen. Dies ist eine sichtbare Erklärung sowohl für den grauen Markt als auch für die Weiten Russlands, wo Sie sogar exotische Modelle finden können, die selbst für ihre Hersteller unnötig sind. Mit einem Wort, Gorbushka wird alles abschreiben und ist deshalb so beliebt. Aber vielleicht muss diese Ansicht bald geändert werden, denn Gorbushka selbst ändert sich sehr schnell. Der Weg hin zu einem Consumer-Electronics-SB-Warenhaus wird beschritten, wobei die Hauptrolle die Hersteller selbst oder große Distributoren spielen, keinesfalls aber kleine Shops. Der Prozess ist schrittweise und die Verdrängung von kleinen Privatunternehmern wird nach allen Regeln des Krieges durchgeführt, nur haben sie dies noch nicht erkannt. Der erste Schritt bestand darin, Hersteller und ihre Händler anzuziehen. In den neuen Abschnitten von Gorbushka beträgt die durchschnittliche Ladenfläche mehr als 90 bis 100 Quadratmeter, und die Nähe nicht der letzten Unternehmen weckt zusätzlichen Respekt für potenzielle Käufer. Dies ist ein anderes Niveau sowohl in Bezug auf die Handelstechnik, die Qualifikationen der Mitarbeiter (die besten werden hier aufgeführt) als auch in Bezug auf die Weltanschauung.

Russland stand in letzter Zeit im Mittelpunkt der Marketingbemühungen vieler Unternehmen, da der Markt schnell wächst, Kunden Produkte bevorzugen, die teurer sind als die konservativen Europäer, und zu niedrigeren Kosten von neuen Marken überzeugt werden können. Als sich am dynamischsten entwickelnder Markt dient der Mobilfunkmarkt als Versuchsfeld für solche Tests. Die Zahl der Innovationen pro Quadratmeter wächst stetig. Aber Gorbushka bleibt ein lokales Wunder, das westliche Büroangestellte, die nach Moskau kommen, immer wieder anschauen. Dies ist eine sichtbare Erklärung sowohl für den grauen Markt als auch für die Weiten Russlands, wo Sie sogar exotische Modelle finden können, die selbst für ihre Hersteller unnötig sind. Mit einem Wort, Gorbushka wird alles abschreiben und ist deshalb so beliebt. Aber vielleicht muss diese Ansicht bald geändert werden, denn Gorbushka selbst ändert sich sehr schnell. . Der Weg hin zu einem Consumer-Electronics-SB-Warenhaus wird beschritten, wobei die Hauptrolle die Hersteller selbst oder große Distributoren spielen, keinesfalls aber kleine Shops. Der Prozess ist schrittweise und die Verdrängung von kleinen Privatunternehmern wird nach allen Regeln des Krieges durchgeführt, nur haben sie dies noch nicht erkannt. Der erste Schritt bestand darin, Hersteller und ihre Händler anzuziehen. In den neuen Abschnitten von Gorbushka beträgt die durchschnittliche Ladenfläche mehr als 90 bis 100 Quadratmeter, und die Nähe nicht der letzten Unternehmen weckt zusätzlichen Respekt für potenzielle Käufer. Dies ist ein anderes Niveau, sowohl in Bezug auf Handelstechniken, Mitarbeiterqualifikationen (die besten werden hier aufgeführt) als auch in Bezug auf ihre Weltanschauung.

Ein separater Abschnitt der aktualisierten Gorbushka heißt Mobile Plaza, wo die wichtigsten Mobiltelefonhersteller versammelt sind. In diesem Teil wurde das weltweit erste Markengeschäft für Motorola-Handys eröffnet. Drei Wochen später findet eine ähnliche Eröffnung in Shanghai statt, während Moskau die erste geworden ist. Schon auf dem Weg zum Laden begegnet einem eine große Fälschung des aktuell beworbenen Modells - Motorola PEBL U6.

Entlang der Straße sind Köder mit der Aufschrift "go to the stars", Tritte mit dem Wort Euroset.




Ja, das erste Geschäft des Unternehmens wurde beim Hauptvertriebshändler des Unternehmens, nämlich Euroset, eröffnet. Es mag vielen so vorkommen, als würde das Image des Unternehmens es nicht zulassen, etwas Erfahrenes zu tun, aber dem ist nicht so. Der Laden hat keine schockierenden Elemente, alles ist streng und geschmackvoll. Die Handelsausstattung ist schön, ich mochte die Regale, in denen Sie alle neuesten Modelle der Firma, die auf den Markt gekommen sind, live sehen können. Das Material des Ständers sieht aus wie der samtige Kunststoff, den Motorola als erster auf den Markt gebracht hat.

Freies Layout ist eine Neuheit für das Euroset, insbesondere auf dem Markt. Evgeny Chichvarkin, Vorstandsvorsitzender von Euroset, ist besorgt über mögliche Diebstähle, aber es ist beruhigend zu glauben, dass das Personal dieses Geschäfts eines der besten ist, dies sind bewährte Verkäufer. Es war die Firma Euroset, die die Eröffnung des Ladens initiierte und den Hersteller mit allen verfügbaren Mitteln von seiner Notwendigkeit überzeugte. Der Laden wurde mehr als einen Tag geboren, er wurde ursprünglich im Dezember eröffnet, aber nur etwa 30-35 Quadratmeter der gesamten Fläche funktionierten, alles andere war im Entwicklungsprozess. Als faszinierender Moment wurden Löcher in die Wände gerissen, und normale Besucher konnten sehen, was sich im Inneren abspielte. Die Attraktion war interessant, einige Passanten drückten sich einfach auf das Glas, um etwas Geheimes zu sehen. Gelächter und sonst nichts.

Die Gesamtfläche des Ladens beträgt 150 Quadratmeter, er präsentiert nicht nur Modelle, die Sie kaufen können, sondern auch Exoten in Form von Brillen mit MP3-Player, einer mit eingebauten Kopfhörern ausgestatteten Jacke, einem Player und ein Bedienfeld.



In Euroset glauben sie, dass sich der Laden selbst bezahlt, und trotz der großen Fläche sind die Kosten im Vergleich zu gewöhnlichen Verkaufsstellen auf Gorbushka höher.












Die Eröffnung eines solchen Geschäfts ist ein Meilenstein. Werfen wir einen Blick darauf, wer dieses Geschäft umgibt: Sony Ericsson-Geschäft, LGs erstes Markengeschäft für Mobiltelefone, Nokia-Geschäft und Samsung. In der Nähe, im Gang, bereitet sich ein BenQ-Geschäft auf die Eröffnung vor, obwohl es keine Mobiltelefone, sondern LCD-Fernseher präsentieren wird, die die stärksten Produkte des Unternehmens sind. Es wird zwar Platz für Telefone in der Ecke geben, aber dies wird kein Produkt der obersten Priorität sein.











Welche Schlussfolgerung kann aus einer solchen Konzentration von Markengeschäften gezogen werden? Ganz einfach: Händler bekommen ein neues Verkaufsstellenformat, Hersteller vermeiden direkten Wettbewerb im Regal, pflegen ihre treuen Kunden. Für Handelsketten im Allgemeinen ist das Phänomen sehr wichtig, kleine Händler sollten noch mehr schrumpfen und die Preise für die von ihnen verkauften Telefone noch niedriger ansetzen. Es stellt sich heraus, dass Käufer differenziert sind: Wer sich seines Kaufs zu 100% sicher sein möchte, geht in ein Geschäft des Unternehmens, während jemand im Gegenteil Geld spart und ein Telefon in einem kleinen Geschäft kauft. Aber am Ende werden diese Geschäfte dem Wettbewerb mit großen Geschäften nicht standhalten können, weil die Art und Weise der Lieferung von Waren auf den russischen Markt nach und nach unter die Kontrolle großer Distributoren genommen wird. Und das Vorhandensein von Waren ohne die Marke Euroset, Svyaznoy, Division, Dixis oder ein anderes großes Unternehmen bedeutet automatisch eine Fälschung. Dies ist eines der Szenarien und nicht das unglaublichste.