#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Meine Lieblingskolumne, in der ich über die in meinem Galaxy Note 9 gefundenen Mängel spreche. Nach dem Update auf Android 10 hat die hervorragende Texterkennungsfunktion nachgelassen, wenn Sie mit einem Stift und dem Stift ein Textfragment in einem Foto auswählen können Telefon erkennt alles.

Die Funktion funktioniert gut, wenn die Sprache der Benutzeroberfläche Russisch ist. Aber es lohnt sich, ins Englische zu übersetzen, und dann versteht das Smartphone keine russischen Buchstaben mehr.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Kommentar zu Unihertz Titan

Eine Rezension über das Unihertz-Titan-Smartphone wurde auf der Website veröffentlicht, in der Eldar schreibt, dass er die Gewohnheit verloren hat, die Drucktastentastatur zu verwenden. Sowas gibt es. Ich habe mich fast zwei Wochen lang an den Blackberry Key2 gewöhnt, und meine Finger taten schrecklich weh von der Angewohnheit. Wenn Sie ein Smartphone mit Tastatur suchen, dann empfehle ich Ihnen, es vor dem Kauf von Unihertz Titan live zu sehen.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Hier ist ein schönes Foto von verschiedenen Brombeeren und einem chinesischen Titanen. Bitte beachten Sie, dass das Blackberry keine extremen Tasten in der unteren Reihe der Tastatur hat. Das hat der Blackberry Passport nicht, dafür aber deutliche seitliche Einkerbungen an den Seiten und ein dickeres „Kinn“. Titan hat keine Polsterung. Höchstwahrscheinlich ist es unpraktisch, die „Z“- und „Enter“-Tasten auf dem Titan zu drücken, und wenn man bedenkt, dass das Smartphone schwer ist, besteht ein hohes Risiko, das Gerät einfach fallen zu lassen. Denn es gilt zu denken und nicht gedankenlos zu kopieren.

Über Coronavirus, Apple, kluge Köpfe und Fabriken

Coronavirus wandelt stolz über den Planeten und betrifft in erster Linie das Gehirn einer körperlich gesunden Bevölkerung. Suchanfragen nach „Bier-Coronavirus“ und „Corona-Biervirus“ stiegen um 3200 % bzw. 2300 %. Ein Sprecher von Constellation Brands, dem Eigentümer von Korona-Bier, musste sogar einen Kommentar abgeben, in dem er „sich zuversichtlich äußerte, dass Korona-Käufer definitiv genug analytisches Denkvermögen haben, um zu verstehen, dass Bier nichts mit dem Virus zu tun hat.“

Am Montag veröffentlichte unsere Website einen Artikel darüber, wie die chinesischen Behörden zahlreiche Videoüberwachungssysteme einsetzen, um die Kranken und alle, die mit ihnen in Kontakt kamen, zu identifizieren. Wenn Sie es noch nicht gelesen haben, sehen Sie es sich an.

Aber Foxconn, ein großer chinesischer Elektronikhersteller, der insbesondere das iPhone zusammenbaut, zeigte sich auf ungewöhnliche Weise. Das Unternehmen rüstete eine seiner Produktionslinien um und begann mit der Produktion von Schutzmasken, die in China Mangelware sind. Und bis Ende Februar plant er, das Volumen von 2 Millionen Masken pro Tag zu erreichen.

Foxconn, das aufgrund der Epidemie eine Reihe von Fabriken geschlossen hat, klettert aus seiner Haut und sucht nach Optionen, wie es die Erlaubnis zur Wiederaufnahme der Produktion erhalten kann. Wir haben uns für Masken entschieden. Es scheint funktioniert zu haben, denn seit Montag sind 16.000 Menschen oder 10 % der Gesamtzahl der Arbeiter (Schätzung der Größe des Werks) in die Fabrik in der Stadt Zhengzhou zurückgekehrt, und die Produktion in Shenzhen hat ebenfalls begonnen. Es ist wichtig zu beachten, dass dies die Schlüsselfabriken für die Produktion des iPhone sind.

Diese Situation ist interessant, da Apple-Mitarbeiter normalerweise immer im Werk von Foxconn anwesend sind. Sie fliegen aus dem sonnigen Kalifornien ein, prüfen die Qualität aktueller Geräte und bereiten bald alles für die Markteinführung der nächsten iPhone-Generation vor. Ich frage mich, ob die Abwesenheit von Inspektoren aus Cupertino die Qualität von Smartphones beeinträchtigen wird.

AppStore von Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi (Global Developer Service Alliance)

Eldar hat dieses Thema in Spillikins angesprochen, aber ich möchte 5 Kopeken einfügen, weil ich am Freitag unerwartet einen vorbeugenden Kommentar von Xiaomi erhalten habe, den ich nicht einmal bestellt habe:

„Die Global Developer Service Alliance (GDSA) soll ausschließlich das Hochladen von Anwendungen durch Entwickler in die jeweiligen App Stores von Xiaomi, OPPO und Vivo erleichtern. Dieser Dienst ist nicht daran interessiert, mit dem Google Play Store in Konkurrenz zu treten.

Ich stimme dieser Positionierung fast zu. In Märkten, in denen Google bereits aktiv ist, ist die Übertragung von Benutzern in einen neuen App Store eine unmögliche und sogar sinnlose Aufgabe. Wenn es jedoch um aufstrebende Märkte geht, wo die Position von Google nicht so stark ist, macht es Sinn.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Sehen Sie sich das obige Diagramm an. Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi halten bereits 43 %. Nimmt man OnePlus, Nokia, TCL, ZTE, Techno (6,5 Millionen Auslieferungen allein im vierten Quartal) und eine Reihe weiterer Unternehmen aus der Kategorie „Sonstige“, dann wird der Anteil chinesischer Hersteller 50 % übersteigen. Demnach kann Google theoretisch die Hälfte des Marktes „abschalten“. Logischerweise will China eine Alternative.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass chinesische Unternehmen viel aktiver in Schwellenländern sind. Die Chinesen sind zum Beispiel die Ersten in Indien und Afrika, Techno ist die Marke Nummer 1 in Afrika. Und wer denkt, dass Afrika niemanden interessiert, der irrt gewaltig. Unternehmen haben die Chancen auf den aktuellen Märkten ausgeschöpft und suchen nach neuen Wachstumspunkten. In Afrika findet ein hitziger Kampf zwischen Fintech-Startups statt, die um das Recht kämpfen, ihre Technologie in den Mittelpunkt des entstehenden E-Finance-Systems zu stellen. Um die Situation zu verstehen, bewerten Sie die Situation: In Nigeria werden 95% der Zahlungen in bar getätigt, und die Einwohner des Landes haben nicht einmal ein Bankkonto. Übrigens, wenn man sich die verfeindeten Startups genau anschaut, haben die meisten von ihnen abstehende chinesische Ohren (https://www.ft.com/content/124aa0c0-0aec-11ea-bb52-34c8d9dc6d84).

In unerschlossenen Märkten ist es viel einfacher, einen eigenen alternativen App Store zu implementieren. Und in Indien und Afrika werden Unternehmen wie Samsung und Apple noch lange nicht mehr wettbewerbsfähig sein. Und wenn Sie die Bevölkerung Afrikas, Indiens und Chinas zählen, kommen Sie auf 4 Milliarden Menschen, also genau 50 % der Gesamtbevölkerung der Erde. Wenn Entwickler dies erkennen, füllt sich der App Store im Handumdrehen.

GeForce Now ist im Westen endlich aus der Betaphase heraus

Im Westen toben die Leute vor Ekstase, als Nvidia den GeForce Now-Dienst endlich aus der Beta-Phase genommen hat und ihn allen zur Verfügung stellt. Wir müssen zugeben, dass Nvidia eine starke Leistung gezeigt und Google Stadia auf den Kopf geschlagen hat.

Google Stadia ist immer noch Toyota Corolla von 1997 für die meisten Nutzer für Geeks fällig zu vielen Restriktionen und einer hohen Eintrittsschwelle. Überzeugen Sie sich selbst: Sie müssen auf jeden Fall ein Starterpaket (Gamepad + Chromecast) für 129 US-Dollar + Versand kaufen und dann 10 US-Dollar pro Monat bezahlen. Sie können auf Ihrem Telefon spielen, aber nur, wenn es sich um ein Google Pixel handelt. Außerdem müssen Sie natürlich Spiele kaufen. Obwohl Google verspricht, einmal im Monat Spielzeug zu werfen.

Nvidia ist stark geworden. Jetzt können Sie auf jedem Gerät spielen, einschließlich Smartphones. Sie müssen keine Bundles oder Marken-Gamepads kaufen.

Es gibt einen kostenlosen Testplan mit einer 1-stündigen Gaming-Session. Die Anzahl der kostenlosen Sitzungen ist nicht begrenzt. Es ist nur so, dass es jede Stunde ausfällt und Sie sich in einer allgemeinen Warteschlange für den Server anstellen müssen.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Der kostenpflichtige Tarif kostete 5 $ pro Monat. Dies ist ein Aktionspreis für 2020. Wenn Sie einen kostenpflichtigen Plan abonnieren, erhalten Sie außerdem 90 Tage als Geschenk. Bezahlte Benutzer erhalten 6-stündige Gaming-Sessions, sie müssen sich nicht für einen Server anstellen und Nvidias Top-Feature, Raytracing, ist für sie aktiviert.

Nvidias Hauptvorteil ist die Unterstützung vieler Spiele. Google Stadia beansprucht 42 Spiele, von denen einige, wie Cyberpunk 2077, noch nicht veröffentlicht wurden. Nvidia hingegen gewährt Zugriff auf die Stores von Steam und Uplay und erweitert ständig die Zahl der unterstützten Spiele und Publisher-Partner. Gleichzeitig hat Nvidia im Gegensatz zu Stadia sofort rund hundert kostenlose Spiele wie PUBG und Fortnite zum Start hinzugefügt

Wenn es um Spiele-Streaming-Dienste geht, ist es wichtig zu beachten, dass sie ganz am Anfang ihrer Reise stehen. Heute richten sich sowohl Stadia als auch GeForce Now in erster Linie an diejenigen, die sich auskennen, verstehen und wissen, wie. Das aktuelle Publikum sind entweder Technik-Enthusiasten, die allein schon von dem Gefühl high werden, Metro: Exodus auf einem Smartphone zu spielen, oder Gamer, die spielen wollen, sich aber in einer Situation befinden, in der sie nicht die richtige Hardware zur Hand haben. Es gibt auch episodische Spieler. Zum Beispiel ist ein interessantes Spiel herausgekommen, und eine solche Person kann es kaufen, es dank Streaming auf seinem Macbook spielen und es vergessen. Trotz der Tatsache, dass GeForce Now kostenlose Spiele hat, ist es jetzt immer noch ein Premium-Produkt. Alle aufgeführten Kategorien von Benutzern sind relativ wohlhabend. Sie können sowohl ein Abonnement als auch ein Spiel kaufen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass alle aktuellen Spieler unterschiedliche Ziele haben. Für Google ist das Streamen von Spielen ein Nebenerwerb, der darauf abzielt, den Benutzer stärker in das Ökosystem des Unternehmens einzubinden. Google, Android, YouTube mit Videos, Musik und Spielen, Gmail, Stadia – der Nutzer muss die gemütliche kleine Welt nicht verlassen. Und Google kann seine Nutzer studieren und Anzeigen verkaufen.

Nvidia hat ein anderes Ziel. Nvidia ist ein Hardwarehersteller. GeForce Now mit seiner vollständigen Einführung auf allen Geräten ist eine direkte Demonstration der Leistungsfähigkeit von Nvidia, seiner technologischen Fähigkeiten. Unternehmen auf der ganzen Welt werden sich das ansehen und Infrastruktur von Nvidia kaufen, wenn sie einen Streaming-Dienst in ihrem Land starten wollen. Sie werden auch mit anderen Anfragen an Nvidia kommen, die umfangreiche Rechenleistung erfordern. Falls Sie es nicht wussten, wurden beispielsweise Nvidia-Grafiken (insbesondere NVIDIA Quadro RTX-GPU-Karten) verwendet, um Filme wie Avengers: Endgame, den neuesten Star Wars, Scorseses The Irishman und jetzt den Oscar-prämierten Film 1917 zu machen. Dank Nvidia-Grafik konnte er das, was heute als längstes Einzelbild bezeichnet wird, aufnehmen. Weitere Informationen zu dieser Technologie finden Sie hier.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Normale GeForce-Now-Nutzer sollten die Bemühungen des Unternehmens ebenfalls zu schätzen wissen und sich beim Kauf eines neuen Computers bereits unbewusst für denjenigen entscheiden, auf dem ein grüner Aufkleber mit der Aufschrift „GeForce RTX“ steht. Aus diesem Grund hat Nvidia den Dienst übrigens zu einem Aktionspreis gestartet. Ziel ist es, aktuelle Streaming-Spieler in Hardware-Käufer umzuwandeln.

In Zukunft wird die Gaming-Branche jedoch einen weiteren Boom erleben, da Unternehmen erkennen, dass es an der Zeit ist, diejenigen anzuziehen, die so weit wie möglich von Spielen entfernt sind. Und dann beginnt die Ära von „Netflix für Spiele“, wenn Spiele beim Kauf eines Abonnements enthalten sein werden.

Im Moment kommt der xCloud-Dienst von Microsoft der Umsetzung einer solchen Idee am nächsten. Microsoft kann dies tun, weil es im Gegensatz zu Nvidia und Google selbst ein Herausgeber ist und ein anständiges Portfolio an Spielen besitzt, darunter die besten Hits der Welt.

Im Moment befindet sich xCloud im Betatest. Und dies ist in den Augen der Benutzer vielleicht der Hauptkonkurrent für Nvidia. Allerdings sollte man bedenken, dass Spielestudios viel angenehmer mit Google und Nvidia zusammenarbeiten. Google wird zusätzliche Werbung für seine Kreationen auf YouTube bereitstellen. Und mit Nvidia müssen alle Spielestudios eng zusammenarbeiten, wenn sie wollen, dass ihre Spiele gut funktionieren. Dennoch ist der Anteil von 73 %, was 3 von 4 Grafikkarten von Nvidia bedeutet, ein gewichtiges Argument.

GeForce jetzt in Russland

Inzwischen probiert die ganze Welt gerade Streaming-Gaming aus, in Russland arbeitet GFN.Ru bereits mit aller Kraft. Wenige Tage vor dem weltweiten Start in Russland wurde auch die Raytracing-Funktion verfügbar, und vor ein paar Tagen fasste der Dienst die ersten Statistiken der ersten vier Betriebsmonate zusammen:

  • im Durchschnitt spielt ein GFN.RU-Kunde 3-4 Mal pro Woche, wobei die Gesamtdauer der Spielsitzungen 3,5 Stunden pro Tag erreicht;
  • Zu den am meisten gespielten Städten nach Sitzungsdauer gehören Moskau, St. Petersburg, Jekaterinburg, Krasnodar, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Kiew, Nischni Nowgorod, Woronesch und Ufa;
  • Seit Dezember 2019 ist der Dienst GFN.RU auf Android-Smartphones verfügbar. Für
  • Steuerelemente in Spielen können sowohl mit einer virtuellen Tastatur als auch mit externen Gamecontrollern verwendet werden;
  • Der Anteil der Nutzer mobiler Geräte wächst stetig und liegt derzeit bei 10 %, 80 % nutzen den Dienst mit einem PC, Apple-Nutzer machen die restlichen 10 % aus;
  • Laut den Ergebnissen vom Januar 2020 gehörten Rust, Fortnite, The Witcher 3, World Of Tanks, Dota 2, Counter-Strike: Global Offensive, Warface, Destiny 2, PUBG, World of Warcraft zu den zehn beliebtesten Spielen im Dienst: Battle for Azeroth.

Als interessante Tatsache stellte GFN fest, dass der treueste Nutzer von GFN.RU in Moskau lebt. Seit dem 14. Oktober 2019 hat er 67.700 Minuten gespielt, das sind 47 Tage ohne Schlafpausen. Anscheinend spielt er, wie man so schön sagt, um das ganze Geld.

Die Statistiken sind interessant. Zunächst zeigt es das Porträt des typischen Gelegenheitsspielers. Zweitens ist es merkwürdig, dass eine so große Geographie.

Sie können sehen, dass Benutzer den Dienst noch akzeptieren. Warum sie The Witcher spielen, steht außer Frage. Die Serie auf Netflix hat ihren Job gemacht.

Aber alle anderen Spiele sind entweder Shareware oder solche, die vielleicht jeder auf seinen Steam-Konten hat. Wer hat CS:GO und Warcraft nicht? Ich glaube, dass solche Statistiken von Testbenutzern erstellt werden, die den Dienst ausprobieren.

Ein ziemlich kleiner Prozentsatz von Apple-Benutzern. Ich erinnere mich, als ich das erste Mal das MacBook in Restore berührte, fragte ich den Berater, ob es irgendwelche Spiele im System gibt, wie in Windows. Er verdrehte die Augen und sagte, dass es nur Schach gibt, weil Apple-Nutzer keine Zeit mit dummen Dingen verschwenden. Anscheinend spielen oder bevorzugen Apple-Benutzer Konsolen nicht wirklich.

Wie immer kannst du GeForce Now in Russland hier ausprobieren.

Statt einer Schlussfolgerung

Ich möchte diese Ausgabe mit einer wunderbaren Geschichte abschließen, die ich diesen Sonntag in Pjaterochka gesehen habe. Der Mann hatte 500 Rubel in seiner Brieftasche. Er sammelte mehrere Flaschen Bier, eine Waage schlechten Wodkas, Zigaretten und den billigsten Schokoriegel für 10 Rubel, den er im letzten Moment nahm, nachdem er über ein Tastentelefon gesprochen und gesagt hatte: "Ich werde es kaufen, ich" werde es kaufen." Durch die Intonation ist klar, dass er mit einem Kind spricht. Unerwarteterweise gab es eine Überlagerung an der Kasse. Der Gesamtkaufbetrag beträgt 510 Rubel, da sich herausstellte, dass der Preis für einen Schokoriegel nicht 10, sondern 19,90 Rubel betrug. Es gab ein Dilemma, eine Flasche Bier oder einen Schokoriegel loszuwerden. Natürlich hat der Mann die richtige Entscheidung getroffen, denn jeder weiß, dass Süßigkeiten für Kinder schädlich sind. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und treffen Sie immer die richtigen Entscheidungen!

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Meine Lieblingskolumne, in der ich über die in meinem Galaxy Note 9 gefundenen Mängel spreche. Nach dem Update auf Android 10 hat die hervorragende Texterkennungsfunktion nachgelassen, wenn Sie mit einem Stift und dem Stift ein Textfragment in einem Foto auswählen können Telefon erkennt alles.

Die Funktion funktioniert gut, wenn die Sprache der Benutzeroberfläche Russisch ist. Aber es lohnt sich, ins Englische zu übersetzen, und dann versteht das Smartphone keine russischen Buchstaben mehr.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Kommentar zu Unihertz Titan

Eine Rezension über das Unihertz-Titan-Smartphone wurde auf der Website veröffentlicht, in der Eldar schreibt, dass er die Gewohnheit verloren hat, die Drucktastentastatur zu verwenden. Sowas gibt es. Ich habe mich fast zwei Wochen lang an den Blackberry Key2 gewöhnt, und meine Finger schmerzten schrecklich von der Gewohnheit. Wenn Sie ein Smartphone mit Tastatur suchen, dann empfehle ich Ihnen, es vor dem Kauf von Unihertz Titan live zu sehen.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Hier ist ein schönes Foto von verschiedenen Brombeeren und einem chinesischen Titanen. Bitte beachten Sie, dass das Blackberry keine äußeren Tasten in der unteren Reihe der Tastatur hat. Das hat der Blackberry Passport nicht, dafür aber deutliche seitliche Einkerbungen an den Seiten und ein dickeres „Kinn“. Titan hat keine Polsterung. Höchstwahrscheinlich ist es unbequem, die „Z“- und „Enter“-Tasten auf dem Titan zu drücken, und wenn man bedenkt, dass das Smartphone schwer ist, besteht ein hohes Risiko, dass man das Gerät einfach fallen lässt. Denn man muss denken, nicht gedankenlos kopieren.

Über Coronavirus, Apple, kluge Köpfe und Fabriken

Coronavirus wandelt stolz über den Planeten und betrifft in erster Linie das Gehirn einer körperlich gesunden Bevölkerung. Suchanfragen nach „Bier-Coronavirus“ und „Corona-Biervirus“ stiegen um 3200 % bzw. 2300 %. Ein Sprecher von Constellation Brands, dem Eigentümer von Korona-Bier, musste sogar einen Kommentar abgeben, in dem er „sich zuversichtlich äußerte, dass Korona-Käufer definitiv genug analytisches Denkvermögen haben, um zu verstehen, dass Bier nichts mit dem Virus zu tun hat.“

Am Montag veröffentlichte unsere Website einen Artikel darüber, wie die chinesischen Behörden zahlreiche Videoüberwachungssysteme einsetzen, um die Kranken und alle, die mit ihnen in Kontakt kamen, zu identifizieren. Wenn Sie es noch nicht gelesen haben, sehen Sie es sich an.

Aber Foxconn, ein großer chinesischer Elektronikhersteller, der insbesondere das iPhone zusammenbaut, zeigte sich auf ungewöhnliche Weise. Das Unternehmen rüstete eine seiner Produktionslinien um und begann mit der Produktion von Schutzmasken, die in China Mangelware sind. Und bis Ende Februar plant er, das Volumen von 2 Millionen Masken pro Tag zu erreichen.

Foxconn, das aufgrund der Epidemie eine Reihe von Fabriken geschlossen hat, klettert aus seiner Haut und sucht nach Optionen, wie es die Erlaubnis zur Wiederaufnahme der Produktion erhalten kann. Wir haben uns für Masken entschieden. Es scheint funktioniert zu haben, denn seit Montag sind 16.000 Menschen oder 10 % der Gesamtzahl der Arbeiter (Schätzung der Größe des Werks) in die Fabrik in der Stadt Zhengzhou zurückgekehrt, und die Produktion in Shenzhen hat ebenfalls begonnen. Es ist wichtig zu beachten, dass dies die Schlüsselfabriken für die Produktion des iPhone sind.

Diese Situation ist interessant, da Apple-Mitarbeiter normalerweise immer im Werk von Foxconn anwesend sind. Sie fliegen aus dem sonnigen Kalifornien ein, prüfen die Qualität aktueller Geräte und bereiten bald alles für die Markteinführung der nächsten iPhone-Generation vor. Ich frage mich, ob die Abwesenheit von Inspektoren aus Cupertino die Qualität von Smartphones beeinträchtigen wird.

AppStore von Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi (Global Developer Service Alliance)

Eldar hat dieses Thema in Spillikins angesprochen, aber ich möchte 5 Kopeken einfügen, weil ich am Freitag unerwartet einen vorbeugenden Kommentar von Xiaomi erhalten habe, den ich nicht einmal bestellt habe:

„Die Global Developer Service Alliance (GDSA) soll ausschließlich das Hochladen von Anwendungen durch Entwickler in die jeweiligen App Stores von Xiaomi, OPPO und Vivo erleichtern. Dieser Dienst ist nicht daran interessiert, mit dem Google Play Store in Konkurrenz zu treten.

Ich stimme dieser Positionierung fast zu. In Märkten, in denen Google bereits aktiv ist, ist die Übertragung von Benutzern in einen neuen App Store eine unmögliche und sogar sinnlose Aufgabe. Wenn es jedoch um aufstrebende Märkte geht, wo die Position von Google nicht so stark ist, macht es Sinn.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Sehen Sie sich das obige Diagramm an. Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi halten bereits 43 %. Nimmt man OnePlus, Nokia, TCL, ZTE, Techno (6,5 Millionen Auslieferungen allein im vierten Quartal) und eine Reihe weiterer Unternehmen aus der Kategorie „Sonstige“, dann wird der Anteil chinesischer Hersteller 50 % übersteigen. Demnach kann Google theoretisch die Hälfte des Marktes „abschalten“. Logischerweise will China eine Alternative.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass chinesische Unternehmen viel aktiver in Schwellenländern sind. Die Chinesen sind zum Beispiel die Ersten in Indien und Afrika, Techno ist die Marke Nummer 1 in Afrika. Und wer denkt, dass Afrika niemanden interessiert, der irrt gewaltig. Unternehmen haben die Chancen auf den aktuellen Märkten ausgeschöpft und suchen nach neuen Wachstumspunkten. In Afrika findet derzeit ein hitziger Kampf zwischen Fintech-Startups statt, die um das Recht wetteifern, ihre Technologie in den Mittelpunkt des entstehenden E-Finance-Systems zu stellen. Um die Situation zu verstehen, bewerten Sie die Situation: In Nigeria werden 95% der Zahlungen in bar getätigt, und die Einwohner des Landes haben nicht einmal ein Bankkonto. Übrigens, wenn man sich die verfeindeten Startups genau anschaut, haben die meisten von ihnen abstehende chinesische Ohren (https://www.ft.com/content/124aa0c0-0aec-11ea-bb52-34c8d9dc6d84).

In unerschlossenen Märkten ist es viel einfacher, einen eigenen alternativen App Store zu implementieren. Und in Indien und Afrika werden Unternehmen wie Samsung und Apple noch lange nicht mehr wettbewerbsfähig sein. Und wenn Sie die Bevölkerung Afrikas, Indiens und Chinas zählen, kommen Sie auf 4 Milliarden Menschen, also genau 50 % der Gesamtbevölkerung der Erde. Wenn Entwickler dies erkennen, füllt sich der App Store im Handumdrehen.

GeForce Now ist im Westen endlich aus der Betaphase heraus

Im Westen toben die Leute vor Ekstase, als Nvidia den GeForce Now-Dienst endlich aus der Beta-Phase genommen hat und ihn allen zur Verfügung stellt. Wir müssen zugeben, dass Nvidia eine starke Leistung gezeigt und Google Stadia auf den Kopf geschlagen hat.

Google Stadia ist immer noch Toyota Corolla von 1997 für die meisten Nutzer für Geeks fällig zu vielen Restriktionen und einer hohen Eintrittsschwelle. Überzeugen Sie sich selbst: Sie müssen auf jeden Fall ein Starterpaket (Gamepad + Chromecast) für 129 US-Dollar + Versand kaufen und dann 10 US-Dollar pro Monat bezahlen. Sie können auf Ihrem Telefon spielen, aber nur, wenn es sich um ein Google Pixel handelt. Außerdem müssen Sie natürlich Spiele kaufen. Obwohl Google verspricht, einmal im Monat Spielzeug zu werfen.

Nvidia ist stark geworden. Jetzt können Sie auf jedem Gerät spielen, einschließlich Smartphones. Sie müssen keine Bundles oder Marken-Gamepads kaufen.

Es gibt einen kostenlosen Testplan mit einer 1-stündigen Gaming-Session. Die Anzahl der kostenlosen Sitzungen ist nicht begrenzt. Es ist nur so, dass es jede Stunde ausfällt und Sie sich in einer allgemeinen Warteschlange für den Server anstellen müssen.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Der kostenpflichtige Tarif kostete 5 $ pro Monat. Dies ist ein Aktionspreis für 2020. Wenn Sie einen kostenpflichtigen Plan abonnieren, erhalten Sie außerdem 90 Tage als Geschenk. Bezahlte Benutzer erhalten 6-stündige Gaming-Sessions, sie müssen sich nicht für einen Server anstellen und Nvidias Top-Feature, Raytracing, ist für sie aktiviert.

Nvidias Hauptvorteil ist die Unterstützung vieler Spiele. Google Stadia beansprucht 42 Spiele, von denen einige, wie Cyberpunk 2077, noch nicht veröffentlicht wurden. Nvidia hingegen gewährt Zugriff auf die Stores von Steam und Uplay und erweitert ständig die Zahl der unterstützten Spiele und Publisher-Partner. Gleichzeitig hat Nvidia im Gegensatz zu Stadia sofort rund hundert kostenlose Spiele wie PUBG und Fortnite zum Start hinzugefügt

Wenn es um Spiele-Streaming-Dienste geht, ist es wichtig zu beachten, dass sie ganz am Anfang ihrer Reise stehen. Heute richten sich sowohl Stadia als auch GeForce Now in erster Linie an diejenigen, die sich auskennen, verstehen und wissen, wie. Das aktuelle Publikum sind entweder Technik-Enthusiasten, die allein schon von dem Gefühl high werden, Metro: Exodus auf einem Smartphone zu spielen, oder Gamer, die spielen wollen, sich aber in einer Situation befinden, in der sie nicht die richtige Hardware zur Hand haben. Es gibt auch episodische Spieler. Zum Beispiel ist ein interessantes Spiel herausgekommen, und eine solche Person kann es kaufen, es dank Streaming auf seinem Macbook spielen und es vergessen. Trotz der Tatsache, dass GeForce Now kostenlose Spiele hat, ist es jetzt immer noch ein Premium-Produkt. Alle aufgeführten Kategorien von Benutzern sind relativ wohlhabend. Sie können sowohl ein Abonnement als auch ein Spiel kaufen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass alle aktuellen Spieler unterschiedliche Ziele haben. Für Google ist das Streamen von Spielen ein Nebenerwerb, der darauf abzielt, den Benutzer stärker in das Ökosystem des Unternehmens einzubinden. Google, Android, YouTube mit Videos, Musik und Spielen, Gmail, Stadia – der Nutzer muss die gemütliche kleine Welt nicht verlassen. Und Google kann seine Nutzer studieren und Anzeigen verkaufen.

Nvidia hat ein anderes Ziel. Nvidia ist ein Hardwarehersteller. GeForce Now mit seiner vollständigen Einführung auf allen Geräten ist eine direkte Demonstration der Leistungsfähigkeit von Nvidia, seiner technologischen Fähigkeiten. Unternehmen auf der ganzen Welt werden sich das ansehen und Infrastruktur von Nvidia kaufen, wenn sie einen Streaming-Dienst in ihrem Land starten wollen. Sie werden auch mit anderen Anfragen an Nvidia kommen, die umfangreiche Rechenleistung erfordern. Falls Sie es nicht wussten, wurden beispielsweise Nvidia-Grafiken (insbesondere NVIDIA Quadro RTX-GPU-Karten) verwendet, um Filme wie Avengers: Endgame, den neuesten Star Wars, Scorseses The Irishman und jetzt den Oscar-prämierten Film 1917 zu machen. Dank Nvidia-Grafik konnte er das, was heute als längstes Einzelbild bezeichnet wird, aufnehmen. Weitere Informationen zu dieser Technologie finden Sie hier.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Normale GeForce-Now-Nutzer sollten die Bemühungen des Unternehmens ebenfalls zu schätzen wissen und sich beim Kauf eines neuen Computers bereits unbewusst für denjenigen entscheiden, auf dem ein grüner Aufkleber mit der Aufschrift „GeForce RTX“ steht. Aus diesem Grund hat Nvidia den Dienst übrigens zu einem Aktionspreis gestartet. Ziel ist es, aktuelle Streaming-Spieler in Hardware-Käufer umzuwandeln.

In Zukunft wird die Gaming-Branche jedoch einen weiteren Boom erleben, da Unternehmen erkennen, dass es an der Zeit ist, diejenigen anzuziehen, die so weit wie möglich von Spielen entfernt sind. Und dann beginnt die Ära von „Netflix für Spiele“, wenn Spiele beim Kauf eines Abonnements enthalten sein werden.

Im Moment kommt der xCloud-Dienst von Microsoft der Umsetzung einer solchen Idee am nächsten. Microsoft kann dies tun, weil es im Gegensatz zu Nvidia und Google selbst ein Herausgeber ist und ein anständiges Portfolio an Spielen besitzt, darunter die besten Hits der Welt.

Im Moment befindet sich xCloud im Betatest. Und dies ist in den Augen der Benutzer vielleicht der Hauptkonkurrent für Nvidia. Allerdings sollte man bedenken, dass Spielestudios viel angenehmer mit Google und Nvidia zusammenarbeiten. Google wird zusätzliche Werbung für seine Kreationen auf YouTube bereitstellen. Und mit Nvidia müssen alle Spielestudios eng zusammenarbeiten, wenn sie wollen, dass ihre Spiele gut funktionieren. Dennoch ist der Anteil von 73 %, was 3 von 4 Grafikkarten von Nvidia bedeutet, ein gewichtiges Argument.

GeForce jetzt in Russland

Inzwischen probiert die ganze Welt gerade Streaming-Gaming aus, in Russland arbeitet GFN.Ru bereits mit aller Kraft. Wenige Tage vor dem weltweiten Start in Russland wurde auch die Raytracing-Funktion verfügbar, und vor ein paar Tagen fasste der Dienst die ersten Statistiken der ersten vier Betriebsmonate zusammen:

  • im Durchschnitt spielt ein GFN.RU-Kunde 3-4 Mal pro Woche, wobei die Gesamtdauer der Spielsitzungen 3,5 Stunden pro Tag erreicht;
  • Zu den am meisten gespielten Städten nach Sitzungsdauer gehören Moskau, St. Petersburg, Jekaterinburg, Krasnodar, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Kiew, Nischni Nowgorod, Woronesch und Ufa;
  • Seit Dezember 2019 ist der Dienst GFN.RU auf Android-Smartphones verfügbar. Für
  • Steuerelemente in Spielen können sowohl mit einer virtuellen Tastatur als auch mit externen Gamecontrollern verwendet werden;
  • Der Anteil der Nutzer mobiler Geräte wächst stetig und liegt derzeit bei 10 %, 80 % nutzen den Dienst mit einem PC, Apple-Nutzer machen die restlichen 10 % aus;
  • Laut den Ergebnissen vom Januar 2020 gehörten Rust, Fortnite, The Witcher 3, World Of Tanks, Dota 2, Counter-Strike: Global Offensive, Warface, Destiny 2, PUBG, World of Warcraft zu den zehn beliebtesten Spielen im Dienst: Battle for Azeroth.

Als interessante Tatsache stellte GFN fest, dass der treueste Nutzer von GFN.RU in Moskau lebt. Seit dem 14. Oktober 2019 hat er 67.700 Minuten gespielt, das sind 47 Tage ohne Schlafpausen. Anscheinend spielt er, wie man so schön sagt, um das ganze Geld.

Die Statistiken sind interessant. Zunächst zeigt es das Porträt des typischen Gelegenheitsspielers. Zweitens ist es merkwürdig, dass eine so große Geographie.

Sie können sehen, dass Benutzer den Dienst noch akzeptieren. Warum sie The Witcher spielen, steht außer Frage. Die Serie auf Netflix hat ihren Job gemacht.

Aber alle anderen Spiele sind entweder Shareware oder solche, die vielleicht jeder auf seinen Steam-Konten hat. Wer hat CS:GO und Warcraft nicht? Ich glaube, dass solche Statistiken von Testbenutzern erstellt werden, die den Dienst ausprobieren.

Ein ziemlich kleiner Prozentsatz von Apple-Benutzern. Ich erinnere mich, als ich das erste Mal das MacBook in Restore berührte, fragte ich den Berater, ob es irgendwelche Spiele im System gibt, wie in Windows. Er verdrehte die Augen und sagte, dass es nur Schach gibt, weil Apple-Nutzer keine Zeit mit dummen Dingen verschwenden. Anscheinend spielen oder bevorzugen Apple-Benutzer Konsolen nicht wirklich.

Wie immer kannst du GeForce Now in Russland hier ausprobieren.

Statt einer Schlussfolgerung

Ich möchte diese Ausgabe mit einer wunderbaren Geschichte abschließen, die ich diesen Sonntag in Pjaterochka gesehen habe. Der Mann hatte 500 Rubel in seiner Brieftasche. Er sammelte mehrere Flaschen Bier, eine Waage schlechten Wodkas, Zigaretten und den billigsten Schokoriegel für 10 Rubel, den er im letzten Moment nahm, nachdem er über ein Tastentelefon gesprochen und gesagt hatte: "Ich werde es kaufen, ich" werde es kaufen." Durch die Intonation ist klar, dass er mit einem Kind spricht. Unerwarteterweise gab es eine Überlagerung an der Kasse. Der Gesamtkaufbetrag beträgt 510 Rubel, da sich herausstellte, dass der Preis für einen Schokoriegel nicht 10, sondern 19,90 Rubel betrug. Es gab ein Dilemma, eine Flasche Bier oder einen Schokoriegel loszuwerden. Natürlich hat der Mann die richtige Entscheidung getroffen, denn jeder weiß, dass Süßigkeiten für Kinder schädlich sind. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und treffen Sie immer die richtigen Entscheidungen!

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Meine Lieblingskolumne, in der ich über die in meinem Galaxy Note 9 gefundenen Mängel spreche. Nach dem Update auf Android 10 hat sich die hervorragende Texterkennungsfunktion verschlechtert, wenn Sie mit einem Stift ein Textfragment in einem Foto auswählen und anzeigen können das Telefon erkennt alles.

Die Funktion funktioniert gut, wenn die Sprache der Benutzeroberfläche Russisch ist. Aber es lohnt sich, ins Englische zu übersetzen, und dann versteht das Smartphone keine russischen Buchstaben mehr.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Kommentar zu Unihertz Titan

Eine Rezension über das Unihertz-Titan-Smartphone wurde auf der Website veröffentlicht, in der Eldar schreibt, dass er die Gewohnheit verloren hat, die Drucktastentastatur zu verwenden. Sowas gibt es. Ich habe mich fast zwei Wochen lang an den Blackberry Key2 gewöhnt, und meine Finger schmerzten schrecklich von der Gewohnheit. Wenn Sie ein Smartphone mit Tastatur suchen, dann empfehle ich Ihnen, es vor dem Kauf von Unihertz Titan live zu sehen.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Hier ist ein schönes Foto von verschiedenen Brombeeren und einem chinesischen Titanen. Bitte beachten Sie, dass das Blackberry keine äußeren Tasten in der unteren Reihe der Tastatur hat. Das hat der Blackberry Passport nicht, dafür aber deutliche seitliche Einkerbungen an den Seiten und ein dickeres „Kinn“. Titan hat keine Polsterung. Höchstwahrscheinlich ist es unbequem, die „Z“- und „Enter“-Tasten auf dem Titan zu drücken, und wenn man bedenkt, dass das Smartphone schwer ist, besteht ein hohes Risiko, dass man das Gerät einfach fallen lässt. Denn man muss denken, nicht gedankenlos kopieren.

Über Coronavirus, Apple, kluge Köpfe und Fabriken

Coronavirus wandelt stolz über den Planeten und betrifft in erster Linie das Gehirn einer körperlich gesunden Bevölkerung. Suchanfragen nach „Bier-Coronavirus“ und „Corona-Biervirus“ stiegen um 3200 % bzw. 2300 %. Ein Sprecher von Constellation Brands, dem Eigentümer von Korona-Bier, musste sogar einen Kommentar abgeben, in dem er „sich zuversichtlich äußerte, dass Korona-Käufer definitiv genug analytisches Denkvermögen haben, um zu verstehen, dass Bier nichts mit dem Virus zu tun hat.“

Am Montag veröffentlichte unsere Website einen Artikel darüber, wie die chinesischen Behörden zahlreiche Videoüberwachungssysteme einsetzen, um die Kranken und alle, die mit ihnen in Kontakt kamen, zu identifizieren. Wenn Sie es noch nicht gelesen haben, sehen Sie es sich an.

Aber Foxconn, ein großer chinesischer Elektronikhersteller, der insbesondere das iPhone zusammenbaut, zeigte sich auf ungewöhnliche Weise. Das Unternehmen rüstete eine seiner Produktionslinien um und begann mit der Produktion von Schutzmasken, die in China Mangelware sind. Und bis Ende Februar plant er, das Volumen von 2 Millionen Masken pro Tag zu erreichen.

Foxconn, das aufgrund der Epidemie eine Reihe von Fabriken geschlossen hat, klettert aus seiner Haut und sucht nach Optionen, wie es die Erlaubnis zur Wiederaufnahme der Produktion erhalten kann. Wir haben uns für Masken entschieden. Es scheint funktioniert zu haben, denn seit Montag sind 16.000 Menschen oder 10 % der Gesamtzahl der Arbeiter (Schätzung der Größe des Werks) in die Fabrik in der Stadt Zhengzhou zurückgekehrt, und die Produktion in Shenzhen hat ebenfalls begonnen. Es ist wichtig zu beachten, dass dies die Schlüsselfabriken für die Produktion des iPhone sind.

Diese Situation ist interessant, da Apple-Mitarbeiter normalerweise immer im Werk von Foxconn anwesend sind. Sie fliegen aus dem sonnigen Kalifornien ein, prüfen die Qualität aktueller Geräte und bereiten bald alles für die Markteinführung der nächsten iPhone-Generation vor. Ich frage mich, ob die Abwesenheit von Inspektoren aus Cupertino die Qualität von Smartphones beeinträchtigen wird.

AppStore von Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi (Global Developer Service Alliance)

Eldar hat dieses Thema in Spillikins angesprochen, aber ich möchte 5 Kopeken einfügen, weil ich am Freitag unerwartet einen vorbeugenden Kommentar von Xiaomi erhalten habe, den ich nicht einmal bestellt habe:

„Die Global Developer Service Alliance (GDSA) soll ausschließlich das Hochladen von Anwendungen durch Entwickler in die jeweiligen App Stores von Xiaomi, OPPO und Vivo erleichtern. Dieser Dienst ist nicht daran interessiert, mit dem Google Play Store in Konkurrenz zu treten.

Ich stimme dieser Positionierung fast zu. In Märkten, in denen Google bereits aktiv ist, ist die Übertragung von Benutzern in einen neuen App Store eine unmögliche und sogar sinnlose Aufgabe. Wenn es jedoch um aufstrebende Märkte geht, wo die Position von Google nicht so stark ist, macht es Sinn.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Sehen Sie sich das obige Diagramm an. Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi halten bereits 43 %. Nimmt man OnePlus, Nokia, TCL, ZTE, Techno (6,5 Millionen Auslieferungen allein im vierten Quartal) und eine Reihe weiterer Unternehmen aus der Kategorie „Sonstige“, dann wird der Anteil chinesischer Hersteller 50 % übersteigen. Demnach kann Google theoretisch die Hälfte des Marktes „abschalten“. Logischerweise will China eine Alternative.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass chinesische Unternehmen viel aktiver in Schwellenländern sind. Die Chinesen sind zum Beispiel die Ersten in Indien und Afrika, Techno ist die Marke Nummer 1 in Afrika. Und wer denkt, dass Afrika niemanden interessiert, der irrt gewaltig. Unternehmen haben die Chancen auf den aktuellen Märkten ausgeschöpft und suchen nach neuen Wachstumspunkten. In Afrika findet derzeit ein hitziger Kampf zwischen Fintech-Startups statt, die um das Recht wetteifern, ihre Technologie in den Mittelpunkt des entstehenden E-Finance-Systems zu stellen. Um die Situation zu verstehen, bewerten Sie die Situation: In Nigeria werden 95% der Zahlungen in bar getätigt, und die Einwohner des Landes haben nicht einmal ein Bankkonto. Übrigens, wenn man sich die verfeindeten Startups genau anschaut, haben die meisten von ihnen abstehende chinesische Ohren (https://www.ft.com/content/124aa0c0-0aec-11ea-bb52-34c8d9dc6d84).

In unerschlossenen Märkten ist es viel einfacher, einen eigenen alternativen App Store zu implementieren. Und in Indien und Afrika werden Unternehmen wie Samsung und Apple noch lange nicht mehr wettbewerbsfähig sein. Und wenn Sie die Bevölkerung Afrikas, Indiens und Chinas zählen, kommen Sie auf 4 Milliarden Menschen, also genau 50 % der Gesamtbevölkerung der Erde. Wenn Entwickler dies erkennen, füllt sich der App Store im Handumdrehen.

GeForce Now ist im Westen endlich aus der Betaphase heraus

Im Westen toben die Leute vor Ekstase, als Nvidia den GeForce Now-Dienst endlich aus der Beta-Phase genommen hat und ihn allen zur Verfügung stellt. Wir müssen zugeben, dass Nvidia eine starke Leistung gezeigt und Google Stadia auf den Kopf geschlagen hat.

Google Stadia ist immer noch Toyota Corolla von 1997 für die meisten Nutzer für Geeks fällig zu vielen Restriktionen und einer hohen Eintrittsschwelle. Überzeugen Sie sich selbst: Sie müssen auf jeden Fall ein Starterpaket (Gamepad + Chromecast) für 129 US-Dollar + Versand kaufen und dann 10 US-Dollar pro Monat bezahlen. Sie können auf Ihrem Telefon spielen, aber nur, wenn es sich um ein Google Pixel handelt. Außerdem müssen Sie natürlich Spiele kaufen. Obwohl Google verspricht, einmal im Monat Spielzeug zu werfen.

Nvidia ist stark geworden. Jetzt können Sie auf jedem Gerät spielen, einschließlich Smartphones. Sie müssen keine Bundles oder Marken-Gamepads kaufen.

Es gibt einen kostenlosen Testplan mit einer 1-stündigen Gaming-Session. Die Anzahl der kostenlosen Sitzungen ist nicht begrenzt. Es ist nur so, dass es jede Stunde ausfällt und Sie sich in einer allgemeinen Warteschlange für den Server anstellen müssen.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Der kostenpflichtige Tarif kostete 5 $ pro Monat. Dies ist ein Aktionspreis für 2020. Wenn Sie einen kostenpflichtigen Plan abonnieren, erhalten Sie außerdem 90 Tage als Geschenk. Bezahlte Benutzer erhalten 6-stündige Gaming-Sessions, sie müssen sich nicht für einen Server anstellen und Nvidias Top-Feature, Raytracing, ist für sie aktiviert.

Der Hauptvorteil von Nvidia ist die Unterstützung vieler Spiele. Google Stadia beansprucht 42 Spiele, von denen einige, wie Cyberpunk 2077, noch nicht veröffentlicht wurden. Nvidia hingegen verschafft Zugang zu den Stores von Steam, Uplay und erweitert ständig die Zahl der unterstützten Spiele und Publisher-Partner. Gleichzeitig hat Nvidia im Gegensatz zu Stadia sofort rund hundert kostenlose Spiele wie PUBG und Fortnite zum Start hinzugefügt

Wenn es um Spiele-Streaming-Dienste geht, ist es wichtig zu beachten, dass sie ganz am Anfang ihrer Reise stehen. Heute richten sich sowohl Stadia als auch GeForce Now vor allem an die, die wissen, verstehen und können. Das aktuelle Publikum sind entweder Technik-Enthusiasten, die allein schon von dem Gefühl high werden, Metro: Exodus auf einem Smartphone zu spielen, oder Gamer, die spielen wollen, sich aber in einer Situation befinden, in der sie nicht die richtige Hardware zur Hand haben. Es gibt auch episodische Spieler. Zum Beispiel ist ein interessantes Spiel herausgekommen, und eine solche Person kann es kaufen, es dank Streaming auf seinem Macbook spielen und es vergessen. Trotz der Tatsache, dass GeForce Now kostenlose Spiele hat, ist es jetzt immer noch ein Premium-Produkt. Alle aufgeführten Kategorien von Benutzern sind relativ wohlhabend. Sie können sowohl ein Abonnement als auch ein Spiel kaufen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass alle aktuellen Spieler unterschiedliche Ziele haben. Für Google ist das Streamen von Spielen ein Nebenerwerb, der darauf abzielt, den Benutzer stärker in das Ökosystem des Unternehmens einzubinden. Google, Android, YouTube mit Videos, Musik und Spielen, Gmail, Stadia – der Nutzer muss die gemütliche kleine Welt nicht verlassen. Und Google kann seine Nutzer studieren und Anzeigen verkaufen.

Nvidia hat ein anderes Ziel. Nvidia ist ein Hardwarehersteller. GeForce Now mit seiner vollständigen Einführung auf allen Geräten ist eine direkte Demonstration der Leistungsfähigkeit von Nvidia, seiner technologischen Fähigkeiten. Unternehmen auf der ganzen Welt werden sich das ansehen und Infrastruktur von Nvidia kaufen, wenn sie einen Streaming-Dienst in ihrem Land starten wollen. Sie werden auch mit anderen Anfragen an Nvidia kommen, die umfangreiche Rechenleistung erfordern. Falls Sie es nicht wussten, wurden beispielsweise Nvidia-Grafiken (insbesondere NVIDIA Quadro RTX-GPU-Karten) verwendet, um Filme wie Avengers: Endgame, den neuesten Star Wars, Scorseses The Irishman und jetzt den Oscar-prämierten Film 1917 zu machen. Dank Nvidia-Grafik konnte er das, was heute als längstes Einzelbild bezeichnet wird, aufnehmen. Weitere Informationen zu dieser Technologie finden Sie hier.

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Normale GeForce-Now-Nutzer sollten die Bemühungen des Unternehmens ebenfalls zu schätzen wissen und sich beim Kauf eines neuen Computers bereits unbewusst für denjenigen entscheiden, auf dem ein grüner Aufkleber mit der Aufschrift „GeForce RTX“ steht. Aus diesem Grund hat Nvidia den Dienst übrigens zu einem Aktionspreis gestartet. Ziel ist es, aktuelle Streaming-Spieler in Hardware-Käufer umzuwandeln.

In Zukunft wird die Gaming-Branche jedoch einen weiteren Boom erleben, da Unternehmen erkennen, dass es an der Zeit ist, diejenigen anzuziehen, die so weit wie möglich von Spielen entfernt sind. Und dann beginnt die Ära von „Netflix für Spiele“, wenn Spiele beim Kauf eines Abonnements enthalten sein werden.

Im Moment kommt der xCloud-Dienst von Microsoft der Umsetzung einer solchen Idee am nächsten. Microsoft kann dies tun, weil es im Gegensatz zu Nvidia und Google selbst ein Herausgeber ist und ein anständiges Portfolio an Spielen besitzt, darunter die besten Hits der Welt.

Im Moment befindet sich xCloud im Betatest. Und dies ist in den Augen der Benutzer vielleicht der Hauptkonkurrent für Nvidia. Allerdings sollte man bedenken, dass Spielestudios viel angenehmer mit Google und Nvidia zusammenarbeiten. Google wird zusätzliche Werbung für seine Kreationen auf YouTube bereitstellen. Und mit Nvidia müssen alle Spielestudios eng zusammenarbeiten, wenn sie wollen, dass ihre Spiele gut funktionieren. Dennoch ist der Anteil von 73 %, was 3 von 4 Grafikkarten von Nvidia bedeutet, ein gewichtiges Argument.

GeForce jetzt in Russland

Inzwischen probiert die ganze Welt gerade Streaming-Gaming aus, in Russland arbeitet GFN.Ru bereits mit aller Kraft. Wenige Tage vor dem weltweiten Start in Russland wurde auch die Raytracing-Funktion verfügbar, und vor ein paar Tagen fasste der Dienst die ersten Statistiken der ersten vier Betriebsmonate zusammen:

  • im Durchschnitt spielt ein GFN.RU-Kunde 3-4 Mal pro Woche, wobei die Gesamtdauer der Spielsitzungen 3,5 Stunden pro Tag erreicht;
  • Zu den am meisten gespielten Städten nach Sitzungsdauer gehören Moskau, St. Petersburg, Jekaterinburg, Krasnodar, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Kiew, Nischni Nowgorod, Woronesch und Ufa;
  • Seit Dezember 2019 ist der Dienst GFN.RU auf Android-Smartphones verfügbar. Für
  • Steuerelemente in Spielen können sowohl mit einer virtuellen Tastatur als auch mit externen Gamecontrollern verwendet werden;
  • Der Anteil der Nutzer mobiler Geräte wächst stetig und liegt derzeit bei 10 %, 80 % nutzen den Dienst mit einem PC, Apple-Nutzer machen die restlichen 10 % aus;
  • Laut den Ergebnissen vom Januar 2020 gehörten Rust, Fortnite, The Witcher 3, World Of Tanks, Dota 2, Counter-Strike: Global Offensive, Warface, Destiny 2, PUBG, World of Warcraft zu den zehn beliebtesten Spielen im Dienst: Battle for Azeroth.

Als interessante Tatsache stellte GFN fest, dass der treueste Nutzer von GFN.RU in Moskau lebt. Seit dem 14. Oktober 2019 hat er 67.700 Minuten gespielt, das sind 47 Tage ohne Schlafpausen. Anscheinend spielt er, wie man so schön sagt, um das ganze Geld.

Die Statistiken sind interessant. Zunächst zeigt es das Porträt des typischen Gelegenheitsspielers. Zweitens ist es merkwürdig, dass eine so große Geographie.

Sie können sehen, dass Benutzer den Dienst noch akzeptieren. Warum sie The Witcher spielen, steht außer Frage. Die Serie auf Netflix hat ihren Job gemacht.

Aber alle anderen Spiele sind entweder Shareware oder solche, die vielleicht jeder auf seinen Steam-Konten hat. Wer hat CS:GO und Warcraft nicht? Ich glaube, dass solche Statistiken von Testbenutzern erstellt werden, die den Dienst ausprobieren.

Ein ziemlich kleiner Prozentsatz von Apple-Benutzern. Ich erinnere mich, als ich das erste Mal das MacBook in Restore berührte, fragte ich den Berater, ob es irgendwelche Spiele im System gibt, wie in Windows. Er verdrehte die Augen und sagte, dass es nur Schach gibt, weil Apple-Nutzer keine Zeit mit dummen Dingen verschwenden. Anscheinend spielen oder bevorzugen Apple-Benutzer Konsolen nicht wirklich.

Wie immer kannst du GeForce Now in Russland hier ausprobieren.

Statt einer Schlussfolgerung

Ich möchte diese Ausgabe mit einer wunderbaren Geschichte abschließen, die ich diesen Sonntag in Pjaterochka gesehen habe. Der Mann hatte 500 Rubel in seiner Brieftasche. Er sammelte mehrere Flaschen Bier, eine Waage schlechten Wodkas, Zigaretten und den billigsten Schokoriegel für 10 Rubel, den er im letzten Moment nahm, nachdem er über ein Tastentelefon gesprochen und gesagt hatte: "Ich werde es kaufen, ich" werde es kaufen." Durch die Intonation ist klar, dass er mit einem Kind spricht. Unerwarteterweise gab es eine Überlagerung an der Kasse. Der Gesamtkaufbetrag beträgt 510 Rubel, da sich herausstellte, dass der Preis für einen Schokoriegel nicht 10, sondern 19,90 Rubel betrug. Es gab ein Dilemma, eine Flasche Bier oder einen Schokoriegel loszuwerden. Natürlich hat der Mann die richtige Entscheidung getroffen, denn jeder weiß, dass Süßigkeiten für Kinder schädlich sind. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und treffen Sie immer die richtigen Entscheidungen!

#Echo57: Nvidia hat Google abgeschrieben

Meine Lieblingskolumne, in der ich über die in meinem Galaxy Note 9 gefundenen Mängel spreche. Nach dem Update auf Android 10 hat sich die hervorragende Texterkennungsfunktion verschlechtert, wenn Sie mit einem Stift ein Textfragment in einem Foto auswählen und anzeigen können das Telefon erkennt alles.

Am Montag veröffentlichte unsere Website einen Artikel darüber, wie die chinesischen Behörden zahlreiche Videoüberwachungssysteme einsetzen, um die Kranken und alle, die mit ihnen in Kontakt kamen, zu identifizieren. Wenn Sie es noch nicht gelesen haben, sehen Sie es sich an.

Aber Foxconn, ein großer chinesischer Elektronikhersteller, der insbesondere das iPhone zusammenbaut, zeigte sich auf ungewöhnliche Weise. Das Unternehmen rüstete eine seiner Produktionslinien um und begann mit der Produktion von Schutzmasken, die in China Mangelware sind. Und bis Ende Februar plant er, das Volumen von 2 Millionen Masken pro Tag zu erreichen.

Foxconn, das aufgrund der Epidemie eine Reihe von Fabriken geschlossen hat, klettert aus seiner Haut und sucht nach Optionen, wie es die Erlaubnis zur Wiederaufnahme der Produktion erhalten kann. Wir haben uns für Masken entschieden. Es scheint funktioniert zu haben, denn seit Montag sind 16.000 Menschen oder 10 % der Gesamtzahl der Arbeiter (Schätzung der Größe des Werks) in die Fabrik in der Stadt Zhengzhou zurückgekehrt, und die Produktion in Shenzhen hat ebenfalls begonnen. Es ist wichtig zu beachten, dass dies die Schlüsselfabriken für die Produktion des iPhone sind.

Diese Situation ist interessant, da Apple-Mitarbeiter normalerweise immer im Werk von Foxconn anwesend sind. Sie fliegen aus dem sonnigen Kalifornien ein, prüfen die Qualität aktueller Geräte und bereiten bald alles für die Markteinführung der nächsten iPhone-Generation vor. Ich frage mich, ob die Abwesenheit von Inspektoren aus Cupertino die Qualität von Smartphones beeinträchtigen wird.

AppStore von Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi (Global Developer Service Alliance)

Eldar hat dieses Thema in Spillikins angesprochen, aber ich möchte 5 Kopeken einfügen, weil ich am Freitag unerwartet einen vorbeugenden Kommentar von Xiaomi erhalten habe, den ich nicht einmal bestellt habe:

„Die Global Developer Service Alliance oder GDSA soll ausschließlich das Hochladen von Anwendungen durch Entwickler in die jeweiligen App-Stores von Xiaomi, OPPO und Vivo erleichtern. Dieser Dienst ist nicht daran interessiert, mit dem Google Play Store in Konkurrenz zu treten.

Stimme dieser Positionierung fast zu. In Märkten, in denen Google bereits aktiv ist, ist die Übertragung von Benutzern in einen neuen App Store eine unmögliche und sogar sinnlose Aufgabe. Wenn es jedoch um aufstrebende Märkte geht, wo die Position von Google nicht so stark ist, macht es Sinn.

Sehen Sie sich das obige Diagramm an. Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi halten bereits 43 %. Nimmt man OnePlus, Nokia, TCL, ZTE, Techno (6,5 Millionen Auslieferungen allein im vierten Quartal) und eine Reihe weiterer Unternehmen aus der Kategorie „Sonstige“, dann wird der Anteil chinesischer Hersteller 50 % übersteigen. Demnach kann Google theoretisch die Hälfte des Marktes „abschalten“. Logischerweise will China eine Alternative.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass chinesische Unternehmen viel aktiver in Schwellenländern sind. Die Chinesen sind zum Beispiel die Ersten in Indien und Afrika, Techno ist die Marke Nummer 1 in Afrika. Und wer denkt, dass Afrika niemanden interessiert, der irrt gewaltig. Unternehmen haben die Chancen auf den aktuellen Märkten ausgeschöpft und suchen nach neuen Wachstumspunkten. In Afrika findet ein hitziger Kampf zwischen Fintech-Startups statt, die um das Recht kämpfen, ihre Technologie in den Mittelpunkt des entstehenden E-Finance-Systems zu stellen. Um die Situation zu verstehen, bewerten Sie die Situation: In Nigeria werden 95% der Zahlungen in bar getätigt, und die Einwohner des Landes haben nicht einmal ein Bankkonto. Übrigens, wenn man sich die verfeindeten Startups genau anschaut, haben die meisten von ihnen abstehende chinesische Ohren (https://www.ft.com/content/124aa0c0-0aec-11ea-bb52-34c8d9dc6d84).

In unerschlossenen Märkten ist es viel einfacher, einen eigenen alternativen App Store zu implementieren. Und in Indien und Afrika werden Unternehmen wie Samsung und Apple noch lange nicht mehr wettbewerbsfähig sein. Und wenn Sie die Bevölkerung Afrikas, Indiens und Chinas zählen, kommen Sie auf 4 Milliarden Menschen, also genau 50 % der Gesamtbevölkerung der Erde. Wenn Entwickler dies erkennen, füllt sich der App Store im Handumdrehen.

GeForce Now ist im Westen endlich aus der Betaphase heraus

Im Westen toben die Leute vor Ekstase, als Nvidia den GeForce Now-Dienst endlich aus der Beta-Phase genommen hat und ihn allen zur Verfügung stellt. Wir müssen zugeben, dass Nvidia eine starke Leistung gezeigt und Google Stadia auf den Kopf geschlagen hat.

Google Stadia ist für die meisten Nutzer aufgrund vieler Einschränkungen und einer hohen Eintrittsbarriere immer noch eine Kuriosität des Toyota Corolla von 1997 für Geeks. Überzeugen Sie sich selbst: Sie müssen auf jeden Fall ein Starterpaket (Gamepad + Chromecast) für 129 US-Dollar + Versand kaufen und dann 10 US-Dollar pro Monat bezahlen. Sie können auf Ihrem Telefon spielen, aber nur, wenn es sich um ein Google Pixel handelt. Außerdem müssen Sie natürlich Spiele kaufen. Obwohl Google verspricht, einmal im Monat Spielzeug zu werfen.

Google Stadia ist für die meisten Nutzer immer noch 1997 Toyota Corolla 1997 Toyota Corolla aufgrund vieler Restriktionen und einer hohen Eintrittsschwelle ein Kuriosum für Geeks. Überzeugen Sie sich selbst: Sie müssen auf jeden Fall ein Starterpaket (Gamepad + Chromecast) für 129 US-Dollar + Versand kaufen und dann 10 US-Dollar pro Monat bezahlen. Sie können auf Ihrem Telefon spielen, aber nur, wenn es sich um ein Google Pixel handelt. Außerdem müssen Sie natürlich Spiele kaufen. Obwohl Google verspricht, einmal im Monat Spielzeug zu werfen.

Nvidia ist stark geworden. Jetzt können Sie auf jedem Gerät spielen, einschließlich Smartphones. Sie müssen keine Bundles oder Marken-Gamepads kaufen.

Es gibt einen kostenlosen Testplan mit einer 1-stündigen Gaming-Session. Die Anzahl der kostenlosen Sitzungen ist nicht begrenzt. Es ist nur so, dass es jede Stunde ausfällt und Sie sich in einer allgemeinen Warteschlange für den Server anstellen müssen.

Der kostenpflichtige Tarif kostete 5 $ pro Monat. Dies ist ein Aktionspreis für 2020. Wenn Sie einen kostenpflichtigen Plan abonnieren, erhalten Sie außerdem 90 Tage als Geschenk. Bezahlte Benutzer erhalten 6-stündige Gaming-Sessions, sie müssen sich nicht für einen Server anstellen und Nvidias Top-Feature, Raytracing, ist für sie aktiviert.

Nvidias Hauptvorteil ist die Unterstützung vieler Spiele. Google Stadia beansprucht 42 Spiele, von denen einige, wie Cyberpunk 2077, noch nicht veröffentlicht wurden. Nvidia hingegen gewährt Zugriff auf die Stores von Steam und Uplay und erweitert ständig die Zahl der unterstützten Spiele und Publisher-Partner. Gleichzeitig hat Nvidia im Gegensatz zu Stadia sofort rund hundert kostenlose Spiele wie PUBG und Fortnite zum Start hinzugefügt

Wenn es um Spiele-Streaming-Dienste geht, ist es wichtig zu beachten, dass sie ganz am Anfang ihrer Reise stehen. Heute richten sich sowohl Stadia als auch GeForce Now in erster Linie an diejenigen, die sich auskennen, verstehen und wissen, wie. Das aktuelle Publikum sind entweder Technik-Enthusiasten, die allein schon von dem Gefühl high werden, Metro: Exodus auf einem Smartphone zu spielen, oder Gamer, die spielen wollen, sich aber in einer Situation befinden, in der sie nicht die richtige Hardware zur Hand haben. Es gibt auch episodische Spieler. Zum Beispiel ist ein interessantes Spiel herausgekommen, und eine solche Person kann es kaufen, es dank Streaming auf seinem Macbook spielen und es vergessen. Trotz der Tatsache, dass GeForce Now kostenlose Spiele hat, ist es jetzt immer noch ein Premium-Produkt. Alle aufgeführten Kategorien von Benutzern sind relativ wohlhabend. Sie können sowohl ein Abonnement als auch ein Spiel kaufen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass alle aktuellen Spieler unterschiedliche Ziele haben. Für Google ist das Streamen von Spielen ein Nebenerwerb, der darauf abzielt, den Benutzer stärker in das Ökosystem des Unternehmens einzubinden. Google, Android, YouTube mit Videos, Musik und Spielen, Gmail, Stadia – der Nutzer muss die gemütliche kleine Welt nicht verlassen. Und Google kann seine Nutzer studieren und Anzeigen verkaufen.

Nvidia hat ein anderes Ziel. Nvidia ist ein Hardwarehersteller. GeForce Now mit seiner vollständigen Einführung auf allen Geräten ist eine direkte Demonstration der Leistungsfähigkeit von Nvidia, seiner technologischen Fähigkeiten. Unternehmen auf der ganzen Welt werden sich das ansehen und Infrastruktur von Nvidia kaufen, wenn sie einen Streaming-Dienst in ihrem Land starten wollen. Sie werden auch mit anderen Anfragen an Nvidia kommen, die umfangreiche Rechenleistung erfordern. Falls Sie es nicht wussten, wurden beispielsweise Nvidia-Grafiken (insbesondere NVIDIA Quadro RTX-GPU-Karten) verwendet, um Filme wie Avengers: Endgame, den neuesten Star Wars, Scorseses The Irishman und jetzt den Oscar-prämierten Film 1917 zu machen. Dank Nvidia-Grafik konnte er das, was heute als längstes Einzelbild bezeichnet wird, aufnehmen. Weitere Informationen zu dieser Technologie finden Sie hier.

Normale GeForce-Now-Nutzer sollten die Bemühungen des Unternehmens ebenfalls zu schätzen wissen und sich beim Kauf eines neuen Computers bereits unbewusst für denjenigen entscheiden, auf dem ein grüner Aufkleber mit der Aufschrift „GeForce RTX“ steht. Aus diesem Grund hat Nvidia den Dienst übrigens zu einem Aktionspreis gestartet. Ziel ist es, aktuelle Streaming-Spieler in Hardware-Käufer umzuwandeln.

In Zukunft wird die Gaming-Branche jedoch einen weiteren Boom erleben, da Unternehmen erkennen, dass es an der Zeit ist, diejenigen anzuziehen, die so weit wie möglich von Spielen entfernt sind. Und dann beginnt die Ära von „Netflix für Spiele“, wenn Spiele beim Kauf eines Abonnements enthalten sein werden.

Im Moment kommt der xCloud-Dienst von Microsoft der Umsetzung einer solchen Idee am nächsten. Microsoft kann dies tun, weil es im Gegensatz zu Nvidia und Google selbst ein Herausgeber ist und ein anständiges Portfolio an Spielen besitzt, darunter die besten Hits der Welt.

Im Moment befindet sich xCloud im Betatest. Und dies ist in den Augen der Benutzer vielleicht der Hauptkonkurrent für Nvidia. Allerdings sollte man bedenken, dass Spielestudios viel angenehmer mit Google und Nvidia zusammenarbeiten. Google wird zusätzliche Werbung für seine Kreationen auf YouTube bereitstellen. Und mit Nvidia müssen alle Spielestudios eng zusammenarbeiten, wenn sie wollen, dass ihre Spiele gut funktionieren. Dennoch ist der Anteil von 73 %, was 3 von 4 Grafikkarten von Nvidia bedeutet, ein gewichtiges Argument.

GeForce jetzt in Russland

Inzwischen probiert die ganze Welt gerade Streaming-Gaming aus, in Russland arbeitet GFN.Ru bereits mit aller Kraft. Wenige Tage vor dem weltweiten Start in Russland wurde auch die Raytracing-Funktion verfügbar, und vor ein paar Tagen fasste der Dienst die ersten Statistiken der ersten vier Betriebsmonate zusammen:

  • im Durchschnitt spielt ein GFN.RU-Kunde 3-4 Mal pro Woche, wobei die Gesamtdauer der Spielsitzungen 3,5 Stunden pro Tag erreicht;
  • Zu den am meisten gespielten Städten nach Sitzungsdauer gehören Moskau, St. Petersburg, Jekaterinburg, Krasnodar, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Kiew, Nischni Nowgorod, Woronesch und Ufa;
  • Seit Dezember 2019 ist der Dienst GFN.RU auf Android-Smartphones verfügbar. Für
  • Steuerelemente in Spielen können sowohl mit einer virtuellen Tastatur als auch mit externen Gamecontrollern verwendet werden;
  • Der Anteil der Nutzer mobiler Geräte wächst stetig und liegt derzeit bei 10 %, 80 % nutzen den Dienst mit einem PC, Apple-Nutzer machen die restlichen 10 % aus;
  • Laut den Ergebnissen vom Januar 2020 gehörten Rust, Fortnite, The Witcher 3, World Of Tanks, Dota 2, Counter-Strike: Global Offensive, Warface, Destiny 2, PUBG, World of Warcraft zu den zehn beliebtesten Spielen im Dienst: Battle for Azeroth.

Als interessante Tatsache stellte GFN fest, dass der treueste Benutzer von GFN.RU in Moskau lebt. Seit dem 14. Oktober 2019 hat er 67.700 Minuten gespielt, das sind 47 Tage ohne Schlafpausen. Anscheinend spielt er, wie man so schön sagt, um das ganze Geld.

Die Statistiken sind interessant. Zunächst zeigt es ein Porträt des typischen Gelegenheitsspielers. Zweitens ist es merkwürdig, dass eine so große Geographie.

Sie können sehen, dass Benutzer den Dienst noch akzeptieren. Warum sie The Witcher spielen, steht außer Frage. Die Serie auf Netflix hat ihren Job gemacht.

Aber alle anderen Spiele sind entweder Shareware oder solche, die vielleicht jeder auf seinen Steam-Konten hat. Wer hat CS:GO und Warcraft nicht? Ich glaube, dass solche Statistiken von Testbenutzern erstellt werden, die den Dienst ausprobieren.

Ein ziemlich kleiner Prozentsatz von Apple-Benutzern. Ich erinnere mich, als ich das erste Mal das MacBook in Restore berührte, fragte ich den Berater, ob es irgendwelche Spiele im System gibt, wie in Windows. Er verdrehte die Augen und sagte, dass es nur Schach gibt, weil Apple-Nutzer keine Zeit mit dummen Dingen verschwenden. Anscheinend spielen oder bevorzugen Apple-Benutzer Konsolen nicht wirklich.

Wie immer kannst du GeForce Now in Russland hier ausprobieren.

Statt einer Schlussfolgerung

Ich möchte diese Ausgabe mit einer wunderbaren Geschichte abschließen, die ich diesen Sonntag in Pjaterochka gesehen habe. Der Mann hatte 500 Rubel in seiner Brieftasche. Er sammelte mehrere Flaschen Bier, eine Waage schlechten Wodkas, Zigaretten und den billigsten Schokoriegel für 10 Rubel, den er im letzten Moment nahm, nachdem er über ein Tastentelefon gesprochen und gesagt hatte: "Ich werde es kaufen, ich" werde es kaufen." Durch die Intonation ist klar, dass er mit einem Kind spricht. Unerwarteterweise gab es eine Überlagerung an der Kasse. Der Gesamtkaufbetrag beträgt 510 Rubel, da sich herausstellte, dass der Preis für einen Schokoriegel nicht 10, sondern 19,90 Rubel betrug. Es gab ein Dilemma, eine Flasche Bier oder einen Schokoriegel loszuwerden. Natürlich hat der Mann die richtige Entscheidung getroffen, denn jeder weiß, dass Süßigkeiten für Kinder schädlich sind. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und treffen Sie immer die richtigen Entscheidungen!