Editorial Digest N8. Post-Rock und Grip

Wie die meisten Benutzer bevorzuge ich es, meine gesamte Musik in Ordnern zu speichern: Interpret -> Album. Aber abgesehen davon habe ich eine ganze Reihe von Dateien, die sich in einem "Dump" befinden. Es stellt sich also heraus - Sie lernen den Darsteller kennen und finden nur ein oder zwei Werke interessant, und der Rest gefällt Ihnen nicht. Aber genau darüber werde ich heute sprechen. Zunächst schlage ich vor, dass Sie sich mit der Arbeit der Mogwai-Gruppe vertraut machen.

In einer der Zusammenfassungen sprach ich über die Post-Punk-Band Joy Division und die Helden von heute spielen Post-Rock.

Informationen aus Wikipedia:

Post-Rock ist ein Genre der Rockmusik, das durch die Verwendung von Instrumenten gekennzeichnet ist, die mit Rockmusik assoziiert werden, sowie Rhythmen, Melodien, Klangfarben und Akkordfolgen, die nicht typisch für traditionellen Rock sind. Vertreter des Genres spielen hauptsächlich Instrumentalmusik. Post-Rock-Musik kombiniert Elemente verschiedener Musikgenres wie Ambient, Jazz, elektronische Musik, Rock.

Mogwai - Hardcore wird niemals sterben, aber du wirst

  • Erscheinungsjahr: 2010

Ich traf Mogwai ganz zufällig auf den Tipp eines Freundes. Es wurde einfach interessant zu hören, was Post-Rock ist. Und ich habe es nicht bereut: Im Gedächtnis meines Players haben genau zwei Tracks des Albums Hardcore Will Never Die, But You Will ihren festen Platz eingenommen.

Im Wesentlichen ist Mogwai genau Instrumentalmusik mit einer ausgeprägten Entwicklung der Handlung - Einleitung, Durchführung, Höhepunkt und Coda. Hier gibt es kein Schema – das Mitsingen, den Refrain – und genau das macht die Musik schön. In diesem Fall handelt es sich um eine in jeder Hinsicht sehr hochwertige Arbeit. Schalten wir die Assoziationen mit dem Wort "Rock" aus und hören wir uns ein Lied namens "How To Be A Werewolf" an.

Meiner Meinung nach ist die Arbeit einfach wunderschön. Ohne vom Thema abzuschweifen, gehe ich sofort zu einem anderen Titel über, der ruhiger und entspannender ist. Er ist genauso beeindruckend, also Too Raging To Cheers.

Ich weiß nicht, ob Sie mir zustimmen werden, aber das ist wirklich ein frischer Schluck von allem, was derzeit von Radiosendern, im Fernsehen und so weiter ausgestrahlt wird. Die Band scheut sich nicht, zu experimentieren, zumindest was das Tempo betrifft, was für heutige Verhältnisse viel ist. Aber das ist ein Thema für eine separate Diskussion, und jetzt lasst uns zum nächsten Künstler übergehen.

65DaysOfStatic - Wir explodierten sowieso

  • Erscheinungsjahr: 2010

Die ersten 10 Sekunden haben mir gereicht, um mich in diesen Interpreten zu verlieben, denn es ist nicht oft möglich, einen so komplexen und gebrochenen Rhythmus im gewöhnlichen 4/4-Takt zu hören. Zuerst dachte ich, dass die Bandmitglieder einfach verrückt werden und verschiedene innere Erfahrungen durch Musikinstrumente ausspucken. Der erste Track zeichnet sich auch dadurch aus, dass er gegen alle Kanons geschrieben wurde. Es muss von Anfang bis Ende angehört werden.

Beachten Sie die klangliche Kluft zwischen diesen beiden Künstlern, aber 65DaysOfStatic ist auch Post-Rock.

Ich weiß nicht warum, aber ich kann mir die anderen Alben dieser Bands einfach nicht anhören - irgendetwas hält mich fest. Vielleicht habe ich Angst, enttäuscht zu werden, oder vielleicht ist es etwas anderes. Ich bin jedoch zu dem Schluss gekommen, dass Post-Rock heute eines der interessantesten Genres in der Musik ist. Er ist facettenreich, ungewöhnlich, duldet keinen Alltag, was man von anderen nicht sagen kann. Ich hoffe, Sie genießen diese Musik. Wir diskutieren wie immer im Forum.

2. Igor Soprun

Wenn ich mich recht erinnere, nahm der Markt für ausländische Serien in unserem Land seine heutige Form nach der Veröffentlichung der Übersetzung des berüchtigten Lost an. Der Vorschlag in Form einer „korrekten“ Übersetzung gab den Ton an, und das Publikum begann, ohne nachzudenken, süchtig nach etwas Neuem und Seriellem zu werden. Übersetzungsstudios wuchsen wie Pilze aus dem Boden und gewannen nach und nach auch Fans ihrer Arbeit.

Und jetzt haben die Serien die Köpfe der Menschen erobert. Ich bin mir sicher, dass die meisten unserer Leser drei oder vier „aktuelle“ Serien haben, plus ein oder zwei Multiepisoden, die sich in einer langweiligen Nebensaison befinden. Ich gehe davon aus, dass Sie zusätzlich eine Liste haben, die Sie gelegentlich sehen müssen, die die Titel verschiedener Kreationen auflistet.

Heute möchte ich Ihnen von zwei Serien erzählen, die ich empfehlen würde, Nokia Mobile Phones in Dar hinzuzufügen es Salaam auf dieselbe Liste. Es geht nicht um berühmte Geschichten: nicht um „House“ oder „Dexter“, nicht einmal um „California Fornicator“. Die Namen „Shattered“ und „Runaway Work“ werden dir höchstwahrscheinlich nichts sagen. Der Hauptgrund ist, dass die führenden Übersetzungsstudios ihnen ihre Aufmerksamkeit entzogen haben. Ich denke, es ist vergebens. Warum - jetzt werde ich erklären.

Zerschmettert

  • Produktion: Kanada
  • Schauspieler: Callum Keith Rennie, Camille Sullivan und Cle Bennett
  • Jahreszeiten: 1
  • Schöpfer der Serie: Rick Drew

Derzeit wurde nur eine Staffel gedreht und gezeigt, die aus 13 Folgen besteht. Aber auch wenn es keine Fortsetzung gibt, ist die erzählte Geschichte recht autark und vollständig herausgekommen.

Die Hauptfigur (gespielt von Callum Keith Rainey, bekannt für seine Rolle als Lou Ashby aus der zweiten Staffel von Californication) ist ein erfolgreicher Polizist, der beste seiner Abteilung, der eine persönliche Tragödie erlebt. Sein Sohn wurde von einem mörderischen Wahnsinnigen entführt, zumindest ist das die Hauptversion des Verlustes. Aber Ben hat noch eine weitere Funktion. Er hat regelmäßig "Ausfälle". Sie können flüchtig sein oder mehrere Stunden andauern. Buchstäblich jede Kleinigkeit kann als Grund für das Scheitern dienen: ein Geräusch, ein Satz, eine Träne, die auf die Hand gefallen ist, und so weiter. Danach wird Ben ein anderer Mensch. Nach einiger Zeit wird Ben wieder er selbst und kann sich nicht erinnern, was während des Scheiterns passiert ist. Natürlich gefällt unserem Helden dieser Zustand nicht, er versucht, die Gründe für das herauszufinden, was passiert.

Es stimmt, es gibt ein "aber". Bens zweite Persönlichkeit hilft jedes Mal aufgrund ungewöhnlichen Verhaltens bei laufenden Ermittlungen. Einerseits stört eine gespaltene Persönlichkeit, andererseits hilft sie, Fälle erfolgreich zu lösen. Also versucht Ben 13 Folgen lang, das Geheimnis seiner Besonderheit zu lüften und findet dabei heraus, was mit seinem Sohn passiert ist.

Falls jemand unter den Lesern meinem Rat folgt und sich „Shattered“ ansieht (oder die Serie zuvor gesehen hat), lasst uns im Forum über eine Ungereimtheit sprechen, die in der neuesten Folge vorkommt.

Ausgelagert

  • Hergestellt: USA
  • Schauspieler: Ben Rappaport, Rizwan Manji, Sacha Dhawan, Rebecca Hazlewood, Parvesh Cheena, Anisha Nagarajan, Diedrich Bader, Pippa Black
  • Jahreszeiten: 1
  • Ersteller der Serie: Ken Kwapis

Die zweite Serie heißt ursprünglich Outsourced. Angesichts der Bedeutung dessen, was passiert, klingt der Name auf Russisch wie "Runaway Work". Obwohl die moderne Welt das Outsourcing in die russische Sprache gebracht hat. Viele verstehen bereits, worum es geht – Outsourcing ist schließlich Outsourcing. Laut der Handlung "nebenbei", oder genauer gesagt, nach Indien, geben sie die Arbeit eines Callcenters ab, das der Arbeit eines Ladens dient, der allerlei Schmuck verkauft.

Die gesamte Handlung der Serie basiert darauf, dass die Einwohner Indiens Waren an Amerikaner verkaufen müssen, von deren Zweck sie keine Ahnung haben. Aufgrund kultureller Unterschiede gelang es den Machern von „Runaway Job“, eine lustige Handlung aufzubauen, sich viele lustige Situationen auszudenken und den Zuschauern einige der Traditionen Indiens vorzustellen.


The Runaway Job ist eine Einraumkomödie, also ein leichtes, nicht sehr nerviges Spektakel. Die Serien werden nacheinander angeschaut – sowohl dank der kurzen Dauer (20 Minuten pro Folge) als auch der Leichtigkeit des Humors. Außerdem haben die Macher auf Off-Lachen verzichtet, was oft nur nervig ist.

3. Ilya Tarakanov

Western von den Coen-Brüdern "Iron Grit" (True Grit)

  • Land: USA
  • Veröffentlicht: 2010
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1403865/
  • Regie/Autor: Joel Coen, Ethan Coen
  • Hauptrollen: Jeff Bridges, Matt Damon, Josh Brolin, Hailee Steinfeld, Barry Pepper

Ehrlich gesagt habe ich keine positive Einstellung zum Western-Genre. Viele Regisseure, die ihre Charaktere in die Welt des Wilden Westens versetzen, vergessen einfach, dass es schön wäre, die Charaktere zu enthüllen, während sich die Handlung entwickelt. Daher habe ich bei der Entscheidung, ob ich Iron Grit sehen soll oder nicht, die Vor- und Nachteile abgewogen. Einerseits ist es immer noch ein Western. Auf der anderen Seite ein vielversprechender Trailer, herausragende Schauspieler und vor allem Drehbuchautoren und Regisseure – die Coen-Brüder, die mit der Komödie The Big Lebowski, Burn Upon Reading, und dem extrem dramatischen No Country for Old Men, Fargo, „Serious Mann". Aber auch das Genre des Dramas hindert das Paar Joel und Ethan Coen (manchmal Kogan lesend) nicht daran, Bilder mit subtilen Witzen zu liefern. Kurz gesagt, das einzige „Gegen“ war, dass mir das Genre nicht besonders zusagt. „Für“ überwog. Sehen Sie sich übrigens das Video an.

Um es kurz zu machen, ich habe beschlossen, mir einen Film anzusehen, und das möchte ich sagen. Menschen mit einer guten geistigen Organisation sollten nicht zu ihm gehen. Gewaltszenen (einschließlich Fingerabschneiden), zweideutige Witze und allgemein "schwarzer" Humor - aber Fans der Arbeit von Coen sollten auf jeden Fall hingehen. Und ja, das Western-Genre (das tatsächlich viele mit seiner Abgedroschenheit verwirrt) ist nur eine Kulisse, vor der die brillanten Bridges und Damon sowie die aufstrebende Schauspielerin Hayley Stanfield spielen. Ich weiß nicht, was die Coens mit der 14-jährigen Hayley gemacht haben, aber sie hat hervorragend gespielt und sich vor dem Hintergrund hervorragender Schauspieler nicht verloren. Die Charaktere werden der Tradition entsprechend hervorragend enthüllt, die Regisseure schonen sie nicht, aber es gibt immer noch den Anschein eines Happy Ends.

Ich empfehle es allen Ernstes, Sie können ins Kino gehen, Sie können auf den Film in Torrents warten. Diejenigen, die versucht haben, den Film im Original anzusehen, beschweren sich über die komplizierte Sprache, daher lohnt es sich nicht, die „Bildschirme“ mit krummen Übersetzungen anzusehen, aber die Synchronisation erwies sich meiner Meinung nach als recht gut. Obwohl das Betrachten des Originals mit Untertiteln etwas zeigen wird.

Fantastischer Actionfilm TRON: Legacy

  • Land: USA
  • Ausgabejahr: 2010
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1104001/

Wissen Sie, weder Bridges noch der Soundtrack von Daft Punk haben diesen Film gerettet. Nein, Sie können (und müssen sogar) den Soundtrack herunterladen und anhören, aber das Ansehen des Films selbst ist zwei Stunden Zeitverschwendung. Nach dem Betrachten ist das Gefühl, gelinde gesagt, nicht angenehm.

Im Prinzip, wenn Sie sich schöne Passagen ansehen und ein Beispiel der Arbeit von Daft Punk anhören möchten (und es hat drei Jahre gedauert, es zu machen), hier ist das Video:

Hier ist das Video zum Film selbst:

Das war es auch schon. Nein, es lohnt sich, den Originalfilm von 1982 anzusehen.

Editorial Digest N8. Post-Rock und Grip

Wie die meisten Benutzer bevorzuge ich es, meine gesamte Musik in Ordnern zu speichern: Interpret -> Album. Aber abgesehen davon habe ich eine ganze Reihe von Dateien, die sich in einem "Dump" befinden. Es stellt sich also heraus, dass Sie den Darsteller kennenlernen und nur ein oder zwei Werke interessant finden, und der Rest gefällt Ihnen nicht. Aber genau darüber werde ich heute sprechen. Zunächst schlage ich vor, dass Sie sich mit der Arbeit der Mogwai-Gruppe vertraut machen.

In einer der Zusammenfassungen sprach ich über die Post-Punk-Band Joy Division und die Helden von heute spielen Post-Rock.

Informationen aus Wikipedia:

Post-Rock ist ein Genre der Rockmusik, das durch die Verwendung von Instrumenten gekennzeichnet ist, die mit Rockmusik assoziiert werden, sowie Rhythmen, Melodien, Klangfarben und Akkordfolgen, die nicht typisch für traditionellen Rock sind. Vertreter des Genres spielen hauptsächlich Instrumentalmusik. Post-Rock-Musik kombiniert Elemente verschiedener Musikgenres wie Ambient, Jazz, elektronische Musik, Rock.

Mogwai - Hardcore wird niemals sterben, aber du wirst

  • Erscheinungsjahr: 2010

Ich traf Mogwai ganz zufällig auf den Tipp eines Freundes. Es wurde einfach interessant zu hören, was Post-Rock ist. Und ich habe es nicht bereut: Im Gedächtnis meines Players haben genau zwei Tracks des Albums Hardcore Will Never Die, But You Will ihren festen Platz eingenommen.

Im Wesentlichen ist Mogwai genau Instrumentalmusik mit einer ausgeprägten Entwicklung der Handlung - Einleitung, Durchführung, Höhepunkt und Coda. Hier gibt es kein Schema – das Mitsingen, den Refrain – und genau das macht die Musik schön. In diesem Fall handelt es sich um eine in jeder Hinsicht sehr hochwertige Arbeit. Schalten wir die Assoziationen mit dem Wort "Rock" aus und hören wir uns ein Lied namens "How To Be A Werewolf" an.

Meiner Meinung nach ist die Arbeit einfach wunderschön. Ohne vom Thema abzuschweifen, gehe ich sofort zu einem anderen Titel über, der ruhiger und entspannender ist. Er ist genauso beeindruckend, also Too Raging To Cheers.

Ich weiß nicht, ob Sie mir zustimmen werden, aber das ist wirklich ein frischer Schluck von allem, was derzeit von Radiosendern, im Fernsehen und so weiter ausgestrahlt wird. Die Band scheut sich nicht, zu experimentieren, zumindest was das Tempo betrifft, was für heutige Verhältnisse viel ist. Aber das ist ein Thema für eine separate Diskussion, und jetzt lasst uns zum nächsten Künstler übergehen.

2. Igor Soprun

Wenn ich mich recht erinnere, nahm der Markt für ausländische Serien in unserem Land seine heutige Form nach der Veröffentlichung der Übersetzung des berüchtigten Lost an. Der Vorschlag in Form einer „korrekten“ Übersetzung gab den Ton an, und das Publikum begann, ohne nachzudenken, süchtig nach etwas Neuem und Seriellem zu werden. Übersetzungsstudios wuchsen wie Pilze aus dem Boden und gewannen nach und nach auch Fans ihrer Arbeit.

Und jetzt haben die Serien die Köpfe der Menschen erobert. Ich bin mir sicher, dass die meisten unserer Leser drei oder vier „aktuelle“ Serien haben, plus ein oder zwei Multiepisoden, die sich in einer langweiligen Nebensaison befinden. Ich gehe davon aus, dass Sie zusätzlich eine Liste haben, die Sie gelegentlich sehen müssen, die die Titel verschiedener Kreationen auflistet.

Heute möchte ich Ihnen von zwei Serien erzählen, die ich empfehlen würde, Nokia Mobile Phones in Dar hinzuzufügen es Salaam auf dieselbe Liste. Es geht nicht um berühmte Geschichten: nicht um „House“ oder „Dexter“, nicht einmal um „California Fornicator“. Die Namen „Shattered“ und „Runaway Work“ werden dir höchstwahrscheinlich nichts sagen. Der Hauptgrund ist, dass die führenden Übersetzungsstudios ihnen ihre Aufmerksamkeit entzogen haben. Ich denke, es ist vergebens. Warum - jetzt werde ich erklären.

Zerschmettert

  • Produktion: Kanada
  • Schauspieler: Callum Keith Rennie, Camille Sullivan und Cle Bennett
  • Jahreszeiten: 1
  • Schöpfer der Serie: Rick Drew

Derzeit wurde nur eine Staffel gedreht und gezeigt, die aus 13 Folgen besteht. Aber auch wenn es keine Fortsetzung gibt, ist die erzählte Geschichte recht autark und vollständig herausgekommen.

Die Hauptfigur (gespielt von Callum Keith Rainey, bekannt für seine Rolle als Lou Ashby aus der zweiten Staffel von Californication) ist ein erfolgreicher Polizist, der beste seiner Abteilung, der eine persönliche Tragödie erlebt. Sein Sohn wurde von einem mörderischen Wahnsinnigen entführt, zumindest ist das die Hauptversion des Verlustes. Aber Ben hat noch eine weitere Funktion. Er hat gelegentlich "Ausfälle". Sie können flüchtig sein oder mehrere Stunden andauern. Buchstäblich jede Kleinigkeit kann als Grund für das Scheitern dienen: ein Geräusch, ein Satz, eine Träne, die auf die Hand gefallen ist, und so weiter. Danach wird Ben ein anderer Mensch. Nach einiger Zeit wird Ben wieder er selbst und kann sich nicht erinnern, was während des Scheiterns passiert ist. Natürlich gefällt unserem Helden dieser Zustand nicht, er versucht, die Gründe für das herauszufinden, was passiert.

Es stimmt, es gibt ein "aber". Bens zweite Persönlichkeit hilft jedes Mal aufgrund ungewöhnlichen Verhaltens bei laufenden Ermittlungen. Einerseits stört eine gespaltene Persönlichkeit, andererseits hilft sie, Fälle erfolgreich zu lösen. Also versucht Ben 13 Folgen lang, das Geheimnis seiner Besonderheit zu lüften und findet dabei heraus, was mit seinem Sohn passiert ist.

Falls jemand unter den Lesern meinem Rat folgt und sich „Shattered“ ansieht (oder die Serie zuvor gesehen hat), lasst uns im Forum über eine Ungereimtheit sprechen, die in der neuesten Folge vorkommt.

Ausgelagert

  • Hergestellt: USA
  • Schauspieler: Ben Rappaport, Rizwan Manji, Sacha Dhawan, Rebecca Hazlewood, Parvesh Cheena, Anisha Nagarajan, Diedrich Bader, Pippa Black
  • Jahreszeiten: 1
  • Ersteller der Serie: Ken Kwapis

Die zweite Serie heißt ursprünglich Outsourced. Angesichts der Bedeutung dessen, was passiert, klingt der Name auf Russisch wie "Runaway Work". Obwohl die moderne Welt das Outsourcing in die russische Sprache gebracht hat. Viele verstehen bereits, worum es geht – Outsourcing ist schließlich Outsourcing. Laut der Handlung "nebenbei", oder genauer gesagt, nach Indien, geben sie die Arbeit eines Callcenters ab, das der Arbeit eines Ladens dient, der allerlei Schmuck verkauft.

Die gesamte Handlung der Serie basiert darauf, dass die Einwohner Indiens Waren an Amerikaner verkaufen müssen, von deren Zweck sie keine Ahnung haben. Aufgrund kultureller Unterschiede gelang es den Machern von „Runaway Job“, eine lustige Handlung aufzubauen, sich viele lustige Situationen auszudenken und den Zuschauern einige der Traditionen Indiens vorzustellen.


The Runaway Job ist eine Einraumkomödie, also ein leichtes, nicht sehr nerviges Spektakel. Die Serien werden nacheinander angeschaut – sowohl dank der kurzen Dauer (20 Minuten pro Folge) als auch der Leichtigkeit des Humors. Außerdem haben die Macher auf Off-Lachen verzichtet, was oft nur nervig ist.

3. Ilya Tarakanov

Western von den Coen-Brüdern "Iron Grit" (True Grit)

  • Land: USA
  • Veröffentlicht: 2010
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1403865/
  • Regie/Autor: Joel Coen, Ethan Coen
  • Hauptrollen: Jeff Bridges, Matt Damon, Josh Brolin, Hailee Steinfeld, Barry Pepper

Ehrlich gesagt habe ich keine positive Einstellung zum Western-Genre. Viele Regisseure, die ihre Charaktere in die Welt des Wilden Westens versetzen, vergessen einfach, dass es schön wäre, die Charaktere zu enthüllen, während sich die Handlung entwickelt. Daher habe ich bei der Entscheidung, ob ich Iron Grit sehen soll oder nicht, die Vor- und Nachteile abgewogen. Einerseits ist es immer noch ein Western. Auf der anderen Seite ein vielversprechender Trailer, herausragende Schauspieler und vor allem Drehbuchautoren und Regisseure – die Coen-Brüder, die mit der Komödie The Big Lebowski, Burn Upon Reading, und dem extrem dramatischen No Country for Old Men, Fargo, „Serious Mann". Aber auch das Genre des Dramas hindert das Paar Joel und Ethan Coen (manchmal Kogan lesend) nicht daran, Bilder mit subtilen Witzen zu liefern. Kurz gesagt, das einzige „Gegen“ war, dass mir das Genre nicht besonders zusagt. „Für“ überwog. Sehen Sie sich übrigens das Video an.

Um es kurz zu machen, ich habe beschlossen, mir einen Film anzusehen, und das möchte ich sagen. Menschen mit einer guten geistigen Organisation sollten nicht zu ihm gehen. Gewaltszenen (einschließlich Fingerabschneiden), zweideutige Witze und allgemein "schwarzer" Humor - aber Fans der Arbeit von Coen sollten auf jeden Fall hingehen. Und ja, das Western-Genre (das tatsächlich viele mit seiner Abgedroschenheit verwirrt) ist nur eine Kulisse, vor der die brillanten Bridges und Damon sowie die aufstrebende Schauspielerin Hayley Stanfield spielen. Ich weiß nicht, was die Coens mit der 14-jährigen Hayley gemacht haben, aber sie hat hervorragend gespielt und sich vor dem Hintergrund hervorragender Schauspieler nicht verloren. Die Charaktere werden der Tradition entsprechend hervorragend enthüllt, die Regisseure schonen sie nicht, aber es gibt immer noch den Anschein eines Happy Ends.

Ich empfehle es allen Ernstes, Sie können ins Kino gehen, Sie können auf den Film in Torrents warten. Diejenigen, die versucht haben, den Film im Original anzusehen, beschweren sich über die komplizierte Sprache, daher lohnt es sich nicht, die „Bildschirme“ mit krummen Übersetzungen anzusehen, aber die Synchronisation erwies sich meiner Meinung nach als recht gut. Obwohl das Betrachten des Originals mit Untertiteln etwas zeigen wird.

Fantastischer Actionfilm TRON: Legacy

  • Land: USA
  • Ausgabejahr: 2010
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1104001/

Wissen Sie, weder Bridges noch der Soundtrack von Daft Punk haben diesen Film gerettet. Nein, Sie können (und müssen sogar) den Soundtrack herunterladen und anhören, aber das Ansehen des Films selbst ist zwei Stunden Zeitverschwendung. Nach dem Betrachten ist das Gefühl, gelinde gesagt, nicht angenehm.

Im Prinzip, wenn Sie sich schöne Passagen ansehen und ein Beispiel der Arbeit von Daft Punk anhören möchten (und es hat drei Jahre gedauert, es zu machen), hier ist das Video:

Hier ist das Video zum Film selbst:

Das war es auch schon. Nein, es lohnt sich, den Originalfilm von 1982 anzusehen.

Editorial Digest N8. Post-Rock und Grip

Wie die meisten Benutzer bevorzuge ich es, meine gesamte Musik in Ordnern zu speichern: Interpret -> Album. Aber abgesehen davon habe ich eine ganze Reihe von Dateien, die sich in einem "Dump" befinden. Es stellt sich also heraus, dass Sie den Darsteller kennenlernen und nur ein oder zwei Werke interessant finden, und der Rest gefällt Ihnen nicht. Aber genau darüber werde ich heute sprechen. Zunächst schlage ich vor, dass Sie sich mit der Arbeit der Mogwai-Gruppe vertraut machen.

In einer der Zusammenfassungen sprach ich über die Post-Punk-Band Joy Division und die Helden von heute spielen Post-Rock.

Informationen aus Wikipedia:

Post-Rock ist ein Genre der Rockmusik, das durch die Verwendung von Instrumenten gekennzeichnet ist, die mit Rockmusik assoziiert werden, sowie Rhythmen, Melodien, Klangfarben und Akkordfolgen, die nicht typisch für traditionellen Rock sind. Vertreter des Genres spielen hauptsächlich Instrumentalmusik. Post-Rock-Musik kombiniert Elemente verschiedener Musikgenres wie Ambient, Jazz, elektronische Musik, Rock.

Mogwai - Hardcore wird niemals sterben, aber du wirst

  • Erscheinungsjahr: 2010

Ich traf Mogwai ganz zufällig auf den Tipp eines Freundes. Es wurde einfach interessant zu hören, was Post-Rock ist. Und ich habe es nicht bereut: Im Gedächtnis meines Players haben genau zwei Tracks des Albums Hardcore Will Never Die, But You Will ihren festen Platz eingenommen.

Im Wesentlichen ist Mogwai genau Instrumentalmusik mit einer ausgeprägten Entwicklung der Handlung - Einleitung, Durchführung, Höhepunkt und Coda. Hier gibt es kein Schema – das Mitsingen, den Refrain – und genau das macht die Musik schön. In diesem Fall handelt es sich um eine in jeder Hinsicht sehr hochwertige Arbeit. Schalten wir die Assoziationen mit dem Wort "Rock" aus und hören wir uns ein Lied namens "How To Be A Werewolf" an.

Meiner Meinung nach ist die Arbeit einfach wunderschön. Ohne vom Thema abzuschweifen, gehe ich sofort zu einem anderen Titel über, der ruhiger und entspannender ist. Er ist genauso beeindruckend, also Too Raging To Cheers.

Ich weiß nicht, ob Sie mir zustimmen werden, aber das ist wirklich ein frischer Schluck von allem, was derzeit von Radiosendern, im Fernsehen und so weiter ausgestrahlt wird. Die Band scheut sich nicht, zu experimentieren, zumindest was das Tempo betrifft, was für heutige Verhältnisse viel ist. Aber das ist ein Thema für eine separate Diskussion, und jetzt lasst uns zum nächsten Künstler übergehen.

65DaysOfStatic - Wir explodierten sowieso

  • Erscheinungsjahr: 2010

Die ersten 10 Sekunden haben mir gereicht, um mich in diesen Interpreten zu verlieben, denn es ist nicht oft möglich, einen so komplexen und gebrochenen Rhythmus im gewöhnlichen 4/4-Takt zu hören. Zuerst dachte ich, dass die Bandmitglieder einfach verrückt werden und verschiedene innere Erfahrungen durch Musikinstrumente ausspucken. Der erste Track zeichnet sich auch dadurch aus, dass er gegen alle Kanons geschrieben wurde. Es muss von Anfang bis Ende angehört werden.

Beachten Sie die klangliche Kluft zwischen diesen beiden Künstlern, aber 65DaysOfStatic ist auch Post-Rock.

Ich weiß nicht warum, aber ich kann mir die anderen Alben dieser Bands einfach nicht anhören - irgendetwas hält mich fest. Vielleicht habe ich Angst, enttäuscht zu werden, oder vielleicht ist es etwas anderes. Ich bin jedoch zu dem Schluss gekommen, dass Post-Rock heute eines der interessantesten Genres in der Musik ist. Er ist facettenreich, ungewöhnlich, duldet keinen Alltag, was man von anderen nicht sagen kann. Ich hoffe, Sie genießen diese Musik. Wir diskutieren wie immer im Forum.

2. Igor Soprun

Wenn ich mich recht erinnere, nahm der Markt für ausländische Serien in unserem Land seine heutige Form nach der Veröffentlichung der Übersetzung des berüchtigten Lost an. Der Vorschlag in Form einer „korrekten“ Übersetzung gab den Ton an, und das Publikum begann, ohne nachzudenken, süchtig nach etwas Neuem und Seriellem zu werden. Übersetzungsstudios wuchsen wie Pilze aus dem Boden und gewannen nach und nach auch Fans ihrer Arbeit.

Und jetzt haben die Serien die Köpfe der Menschen erobert. Ich bin mir sicher, dass die meisten unserer Leser drei oder vier „aktuelle“ Serien haben, plus ein oder zwei Multiepisoden, die sich in einer langweiligen Nebensaison befinden. Ich gehe davon aus, dass Sie zusätzlich eine Liste haben, die Sie gelegentlich sehen müssen, die die Titel verschiedener Kreationen auflistet.

Heute möchte ich Ihnen von zwei Serien erzählen, die ich empfehlen würde, Nokia Mobile Phones in Dar hinzuzufügen es Salaam auf dieselbe Liste. Es geht nicht um berühmte Geschichten: nicht um „House“ oder „Dexter“, nicht einmal um „California Fornicator“. Die Namen „Shattered“ und „Runaway Work“ werden dir höchstwahrscheinlich nichts sagen. Der Hauptgrund ist, dass die führenden Übersetzungsstudios ihnen ihre Aufmerksamkeit entzogen haben. Ich denke, es ist vergebens. Warum - jetzt werde ich erklären.

Zerschmettert

  • Produktion: Kanada
  • Schauspieler: Callum Keith Rennie, Camille Sullivan und Cle Bennett
  • Jahreszeiten: 1
  • Schöpfer der Serie: Rick Drew

Derzeit wurde nur eine Staffel gedreht und gezeigt, die aus 13 Folgen besteht. Aber auch wenn es keine Fortsetzung gibt, ist die erzählte Geschichte recht autark und vollständig herausgekommen.

Die Hauptfigur (gespielt von Callum Keith Rainey, bekannt für seine Rolle als Lou Ashby aus der zweiten Staffel von Californication) ist ein erfolgreicher Polizist, der beste seiner Abteilung, der eine persönliche Tragödie erlebt. Sein Sohn wurde von einem mörderischen Wahnsinnigen entführt, zumindest ist das die Hauptversion des Verlustes. Aber Ben hat noch eine weitere Funktion. Er hat regelmäßig "Ausfälle". Sie können flüchtig sein oder mehrere Stunden andauern. Buchstäblich jede Kleinigkeit kann als Grund für das Scheitern dienen: ein Geräusch, ein Satz, eine Träne, die auf die Hand gefallen ist, und so weiter. Danach wird Ben ein anderer Mensch. Nach einiger Zeit wird Ben wieder er selbst und kann sich nicht erinnern, was während des Scheiterns passiert ist. Natürlich gefällt unserem Helden dieser Zustand nicht, er versucht, die Gründe für das herauszufinden, was passiert.

Es stimmt, es gibt ein "aber". Bens zweite Persönlichkeit hilft jedes Mal aufgrund ungewöhnlichen Verhaltens bei laufenden Ermittlungen. Einerseits stört eine gespaltene Persönlichkeit, andererseits hilft sie, Fälle erfolgreich zu lösen. Also versucht Ben 13 Folgen lang, das Geheimnis seiner Besonderheit zu lüften und findet dabei heraus, was mit seinem Sohn passiert ist.

Falls jemand unter den Lesern meinem Rat folgt und sich „Shattered“ ansieht (oder die Serie zuvor gesehen hat), lasst uns im Forum über eine Ungereimtheit sprechen, die in der neuesten Folge vorkommt.

Ausgelagert

  • Hergestellt: USA
  • Schauspieler: Ben Rappaport, Rizwan Manji, Sacha Dhawan, Rebecca Hazlewood, Parvesh Cheena, Anisha Nagarajan, Diedrich Bader, Pippa Black
  • Jahreszeiten: 1
  • Ersteller der Serie: Ken Kwapis

Die zweite Serie heißt ursprünglich Outsourced. Angesichts der Bedeutung dessen, was passiert, klingt der Name auf Russisch wie "Runaway Work". Obwohl die moderne Welt das Outsourcing in die russische Sprache gebracht hat. Viele verstehen bereits, worum es geht – Outsourcing ist schließlich Outsourcing. Laut der Handlung "nebenbei", oder genauer gesagt, nach Indien, geben sie die Arbeit eines Callcenters ab, das der Arbeit eines Ladens dient, der allerlei Schmuck verkauft.

Die gesamte Handlung der Serie basiert darauf, dass die Einwohner Indiens Waren an Amerikaner verkaufen müssen, von deren Zweck sie keine Ahnung haben. Aufgrund kultureller Unterschiede gelang es den Machern von „Runaway Job“, eine lustige Handlung aufzubauen, sich viele lustige Situationen auszudenken und den Zuschauern einige der Traditionen Indiens vorzustellen.


The Runaway Job ist eine Einraumkomödie, also ein leichtes, nicht sehr nerviges Spektakel. Die Serien werden nacheinander angeschaut – sowohl dank der kurzen Dauer (20 Minuten pro Folge) als auch der Leichtigkeit des Humors. Außerdem haben die Macher auf Off-Lachen verzichtet, was oft nur nervig ist.

3. Ilya Tarakanov

Western von den Coen-Brüdern "Iron Grit" (True Grit)

  • Land: USA
  • Veröffentlicht: 2010
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1403865/
  • Regie/Autor: Joel Coen, Ethan Coen
  • Hauptrollen: Jeff Bridges, Matt Damon, Josh Brolin, Hailee Steinfeld, Barry Pepper

Ehrlich gesagt habe ich keine positive Einstellung zum Western-Genre. Viele Regisseure, die ihre Charaktere in die Welt des Wilden Westens versetzen, vergessen einfach, dass es schön wäre, die Charaktere zu enthüllen, während sich die Handlung entwickelt. Daher habe ich bei der Entscheidung, ob ich Iron Grit sehen soll oder nicht, die Vor- und Nachteile abgewogen. Einerseits ist es immer noch ein Western. Auf der anderen Seite ein vielversprechender Trailer, herausragende Schauspieler und vor allem Drehbuchautoren und Regisseure – die Coen-Brüder, die mit der Komödie The Big Lebowski, Burn Upon Reading, und dem extrem dramatischen No Country for Old Men, Fargo, „Serious Mann". Aber auch das Genre des Dramas hindert das Paar Joel und Ethan Coen (manchmal Kogan lesend) nicht daran, Bilder mit subtilen Witzen zu liefern. Kurz gesagt, das „Gegen“ war nur, dass mir das Genre nicht besonders zusagt. „Für“ überwog. Sehen Sie sich übrigens das Video an.

Um es kurz zu machen, ich habe beschlossen, mir einen Film anzusehen, und das möchte ich sagen. Menschen mit einer guten geistigen Organisation sollten nicht zu ihm gehen. Gewaltszenen (einschließlich Fingerabschneiden), zweideutige Witze und allgemein "schwarzer" Humor - aber Fans der Arbeit von Coen sollten auf jeden Fall hingehen. Und ja, das Western-Genre (das tatsächlich viele mit seiner Abgedroschenheit verwirrt) ist nur eine Kulisse, vor der die brillanten Bridges und Damon sowie die aufstrebende Schauspielerin Hayley Stanfield spielen. Ich weiß nicht, was die Coens mit der 14-jährigen Hayley gemacht haben, aber sie hat perfekt gespielt und sich vor dem Hintergrund hervorragender Schauspieler nicht verloren. Die Charaktere werden der Tradition entsprechend hervorragend enthüllt, die Regisseure schonen sie nicht, aber es gibt immer noch den Anschein eines Happy Ends.

Ich empfehle es allen Ernstes, Sie können ins Kino gehen, Sie können auf den Film in Torrents warten. Diejenigen, die versucht haben, den Film im Original anzusehen, beschweren sich über die komplizierte Sprache, daher lohnt es sich nicht, die „Bildschirme“ mit krummen Übersetzungen anzusehen, aber die Synchronisation erwies sich meiner Meinung nach als recht gut. Obwohl das Betrachten des Originals mit Untertiteln etwas zeigt.

Fantastischer Actionfilm TRON: Legacy

  • Land: USA
  • Ausgabejahr: 2010
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1104001/

Wissen Sie, weder Bridges noch der Soundtrack von Daft Punk haben diesen Film gerettet. Nein, Sie können (und müssen sogar) den Soundtrack herunterladen und anhören, aber das Ansehen des Films selbst ist zwei Stunden Zeitverschwendung. Nach dem Betrachten ist das Gefühl, gelinde gesagt, nicht angenehm.

Im Prinzip, wenn Sie sich schöne Passagen ansehen und ein Beispiel der Arbeit von Daft Punk anhören möchten (und es hat drei Jahre gedauert, es zu machen), hier ist das Video:

Hier ist das Video des Films selbst:

Das war es auch schon. Nein, es lohnt sich, den Originalfilm von 1982 anzusehen.

Editorial Digest N8. Post-Rock und Grip

Wie die meisten Benutzer bevorzuge ich es, meine gesamte Musik in Ordnern zu speichern: Interpret -> Album. Aber abgesehen davon habe ich eine ganze Reihe von Dateien, die sich in einem "Dump" befinden. Es stellt sich also heraus, dass Sie den Darsteller kennenlernen und nur ein oder zwei Werke interessant finden, und der Rest gefällt Ihnen nicht. Aber genau darüber werde ich heute sprechen. Zunächst schlage ich vor, dass Sie sich mit der Arbeit der Mogwai-Gruppe vertraut machen.

In einer der Zusammenfassungen sprach ich über die Post-Punk-Band Joy Division und die Helden von heute spielen Post-Rock.

Informationen aus Wikipedia:

Post-Rock ist ein Genre der Rockmusik, das durch die Verwendung von Instrumenten gekennzeichnet ist, die mit Rockmusik assoziiert werden, sowie Rhythmen, Melodien, Klangfarben und Akkordfolgen, die nicht typisch für traditionellen Rock sind. Vertreter des Genres spielen hauptsächlich Instrumentalmusik. Post-Rock-Musik kombiniert Elemente verschiedener Musikgenres wie Ambient, Jazz, elektronische Musik, Rock.

Mogwai - Hardcore wird niemals sterben, aber du wirst

  • Erscheinungsjahr: 2010

Ich traf Mogwai ganz zufällig auf den Tipp eines Freundes. Es wurde einfach interessant zu hören, was Post-Rock ist. Und ich habe es nicht bereut: Im Gedächtnis meines Players haben genau zwei Tracks des Albums Hardcore Will Never Die, But You Will ihren festen Platz eingenommen.

Im Wesentlichen ist Mogwai genau Instrumentalmusik mit einer ausgeprägten Entwicklung der Handlung - Einleitung, Durchführung, Höhepunkt und Coda. Hier gibt es kein Schema – das Mitsingen, den Refrain – und genau das macht die Musik schön. In diesem Fall handelt es sich um eine in jeder Hinsicht sehr hochwertige Arbeit. Schalten wir die Assoziationen mit dem Wort "Rock" aus und hören wir uns ein Lied namens "How To Be A Werewolf" an.

Meiner Meinung nach ist die Arbeit einfach wunderschön. Ohne vom Thema abzuschweifen, gehe ich sofort zu einem anderen Titel über, der ruhiger und entspannender ist. Er ist genauso beeindruckend, also Too Raging To Cheers.

Ich weiß nicht, ob Sie mir zustimmen werden, aber dies ist wirklich ein frischer Schluck von allem, was jetzt von Radiosendern, im Fernsehen und so weiter ausgestrahlt wird. Die Band scheut sich nicht, zu experimentieren, zumindest was das Tempo betrifft, was für heutige Verhältnisse viel ist. Aber das ist ein Thema für eine separate Diskussion, und jetzt lasst uns zum nächsten Künstler übergehen.

65DaysOfStatic - Wir explodierten sowieso

  • Erscheinungsjahr: 2010

Die ersten 10 Sekunden haben mir gereicht, um mich in diesen Interpreten zu verlieben, denn es ist nicht oft möglich, einen so komplexen und gebrochenen Rhythmus im gewöhnlichen 4/4-Takt zu hören. Zuerst dachte ich, dass die Bandmitglieder einfach verrückt werden und verschiedene innere Erfahrungen durch Musikinstrumente ausspucken. Der erste Track zeichnet sich auch dadurch aus, dass er gegen alle Kanons geschrieben wurde. Es muss von Anfang bis Ende angehört werden.

Beachten Sie die klangliche Kluft zwischen diesen beiden Künstlern, aber 65DaysOfStatic ist auch Post-Rock.

Ich weiß nicht warum, aber ich kann mir die anderen Alben dieser Bands einfach nicht anhören - irgendetwas hält mich fest. Vielleicht habe ich Angst, enttäuscht zu werden, oder vielleicht ist es etwas anderes. Ich bin jedoch zu dem Schluss gekommen, dass Post-Rock heute eines der interessantesten Genres in der Musik ist. Er ist facettenreich, ungewöhnlich, duldet keinen Alltag, was man von anderen nicht sagen kann. Ich hoffe, Sie genießen diese Musik. Wir diskutieren wie immer im Forum.

2. Igor Soprun

Wenn ich mich recht erinnere, nahm der Markt für ausländische Serien in unserem Land seine heutige Form nach der Veröffentlichung der Übersetzung des berüchtigten Lost an. Der Vorschlag in Form einer „korrekten“ Übersetzung gab den Ton an, und das Publikum begann, ohne nachzudenken, süchtig nach etwas Neuem und Seriellem zu werden. Übersetzungsstudios wuchsen wie Pilze aus dem Boden und gewannen nach und nach auch Fans ihrer Arbeit.

Und jetzt haben die Serien die Köpfe der Menschen erobert. Ich bin mir sicher, dass die meisten unserer Leser drei oder vier „aktuelle“ Serien haben, plus ein oder zwei Multiepisoden, die sich in einer langweiligen Nebensaison befinden. Ich gehe davon aus, dass Sie zusätzlich eine Liste haben, die Sie gelegentlich sehen müssen, die die Titel verschiedener Kreationen auflistet.

Heute möchte ich Ihnen von zwei Serien erzählen, die ich empfehlen würde, Nokia Mobile Phones in Dar es Salaam zu dieser Liste hinzuzufügen. Es geht nicht um berühmte Geschichten: nicht um „House“ oder „Dexter“, nicht einmal um „California Fornicator“. Die Namen „Shattered“ und „Runaway Work“ werden dir höchstwahrscheinlich nichts sagen. Der Hauptgrund ist, dass die führenden Übersetzungsstudios ihnen ihre Aufmerksamkeit entzogen haben. Ich denke, es ist vergebens. Warum - jetzt werde ich erklären.

Heute möchte ich Ihnen von zwei Serien erzählen, die ich empfehlen würde, hinzuzufügen Nokia-Mobiltelefone in Daressalam Nokia Mobiltelefone in Daressalam zur selben Liste. Es geht nicht um berühmte Geschichten: nicht um „House“ oder „Dexter“, nicht einmal um „California Fornicator“. Die Namen „Shattered“ und „Runaway Work“ werden dir höchstwahrscheinlich nichts sagen. Der Hauptgrund ist, dass die führenden Übersetzungsstudios ihnen ihre Aufmerksamkeit entzogen haben. Ich denke, es ist vergebens. Warum - jetzt werde ich erklären.

Zerschmettert

  • Hergestellt in Kanada
  • Stars: Callum Keith Rennie, Camille Sullivan und Cle Bennett
  • Jahreszeiten: 1
  • Schöpfer der Serie: Rick Drew

Derzeit wurde nur eine Staffel gedreht und gezeigt, die aus 13 Folgen besteht. Aber auch wenn es keine Fortsetzung gibt, ist die erzählte Geschichte recht autark und vollständig herausgekommen.

Die Hauptfigur (gespielt von Callum Keith Rainey, bekannt für seine Rolle als Lou Ashby aus der zweiten Staffel von Californication) ist ein erfolgreicher Polizist, der beste seiner Abteilung, der eine persönliche Tragödie erlebt. Sein Sohn wurde von einem mörderischen Wahnsinnigen entführt, zumindest ist das die Hauptversion des Verlustes. Aber Ben hat noch eine weitere Funktion. Er hat regelmäßig "Ausfälle". Sie können flüchtig sein oder mehrere Stunden andauern. Buchstäblich jede Kleinigkeit kann als Grund für das Scheitern dienen: ein Geräusch, ein Satz, eine Träne, die auf die Hand gefallen ist, und so weiter. Danach wird Ben ein anderer Mensch. Nach einiger Zeit wird Ben wieder er selbst und kann sich nicht erinnern, was während des Scheiterns passiert ist. Natürlich gefällt unserem Helden dieser Zustand nicht, er versucht, die Gründe für das herauszufinden, was passiert.

Es stimmt, es gibt ein "aber". Bens zweite Persönlichkeit hilft jedes Mal aufgrund ungewöhnlichen Verhaltens bei laufenden Ermittlungen. Einerseits stört eine gespaltene Persönlichkeit, andererseits hilft sie, Fälle erfolgreich zu lösen. Also versucht Ben 13 Folgen lang, das Geheimnis seiner Besonderheit zu lüften und findet dabei heraus, was mit seinem Sohn passiert ist.

Falls jemand unter den Lesern meinem Rat folgt und sich „Shattered“ ansieht (oder die Serie zuvor gesehen hat), lasst uns im Forum über eine Ungereimtheit sprechen, die in der neuesten Folge vorkommt.

Ausgelagert

  • Hergestellt in den USA
  • Schauspieler: Ben Rappaport, Rizwan Manji, Sacha Dhawan, Rebecca Hazlewood, Parvesh Cheena, Anisha Nagarajan, Diedrich Bader, Pippa Black
  • Jahreszeiten: 1
  • Ersteller der Serie: Ken Kwapis

Die zweite Serie heißt ursprünglich Outsourced. Angesichts der Bedeutung dessen, was passiert, klingt der Name auf Russisch wie "Runaway Work". Obwohl die moderne Welt das Outsourcing in die russische Sprache gebracht hat. Viele verstehen bereits, worum es geht – Outsourcing ist schließlich Outsourcing. Laut der Handlung "nebenbei", oder genauer gesagt, nach Indien, geben sie die Arbeit eines Callcenters ab, das der Arbeit eines Ladens dient, der allerlei Schmuck verkauft.

Die gesamte Handlung der Serie basiert darauf, dass die Einwohner Indiens Waren an Amerikaner verkaufen müssen, von deren Zweck sie keine Ahnung haben. Aufgrund kultureller Unterschiede gelang es den Machern von „Runaway Job“, eine lustige Handlung aufzubauen, sich viele lustige Situationen auszudenken und den Zuschauern einige der Traditionen Indiens vorzustellen.


The Runaway Job ist eine Einraumkomödie, also ein leichtes, nicht sehr nerviges Spektakel. Die Serien werden nacheinander angeschaut – sowohl dank der kurzen Dauer (20 Minuten pro Folge) als auch der Leichtigkeit des Humors. Außerdem haben die Macher auf Off-Lachen verzichtet, was oft nur nervig ist.

3. Ilya Tarakanov

Western von den Coen-Brüdern "Iron Grit" (True Grit)

  • Land: USA
  • Veröffentlicht: 2010
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1403865/
  • Regie/Autor: Joel Coen, Ethan Coen
  • Darsteller: Jeff Bridges, Matt Damon, Josh Brolin, Hailee Steinfeld, Barry Pepper

Ehrlich gesagt habe ich keine positive Einstellung zum Western-Genre. Viele Regisseure, die ihre Charaktere in die Welt des Wilden Westens versetzen, vergessen einfach, dass es schön wäre, die Charaktere zu enthüllen, während sich die Handlung entwickelt. Daher habe ich bei der Entscheidung, ob ich Iron Grit sehen soll oder nicht, die Vor- und Nachteile abgewogen. Einerseits ist es immer noch ein Western. Auf der anderen Seite ein vielversprechender Trailer, herausragende Schauspieler und vor allem Drehbuchautoren und Regisseure – die Coen-Brüder, die mit der Komödie The Big Lebowski, Burn Upon Reading, und dem extrem dramatischen No Country for Old Men, Fargo, „Serious Mann". Aber auch das Genre des Dramas hindert das Paar Joel und Ethan Coen (manchmal Kogan lesend) nicht daran, Bilder mit subtilen Witzen zu liefern. Kurz gesagt, das einzige „Gegen“ war, dass mir das Genre nicht besonders zusagt. „Für“ überwog. Sehen Sie sich übrigens das Video an.

Um es kurz zu machen, ich habe beschlossen, mir einen Film anzusehen, und das möchte ich sagen. Menschen mit einer guten geistigen Organisation sollten nicht zu ihm gehen. Gewaltszenen (einschließlich Fingerabschneiden), zweideutige Witze und allgemein "schwarzer" Humor - aber Fans der Arbeit von Coen sollten auf jeden Fall hingehen. Und ja, das Western-Genre (das tatsächlich viele mit seiner Abgedroschenheit verwirrt) ist nur eine Kulisse, vor der die brillanten Bridges und Damon sowie die aufstrebende Schauspielerin Hayley Stanfield spielen. Ich weiß nicht, was die Coens mit der 14-jährigen Hayley gemacht haben, aber sie hat perfekt gespielt und sich vor dem Hintergrund hervorragender Schauspieler nicht verloren. Die Charaktere werden der Tradition entsprechend hervorragend enthüllt, die Regisseure schonen sie nicht, aber es gibt immer noch den Anschein eines Happy Ends.

Ich empfehle es allen Ernstes, Sie können ins Kino gehen, Sie können auf den Film in Torrents warten. Diejenigen, die versucht haben, den Film im Original anzusehen, beschweren sich über die komplizierte Sprache, daher lohnt es sich nicht, die „Bildschirme“ mit krummen Übersetzungen anzusehen, aber die Synchronisation erwies sich meiner Meinung nach als recht gut. Obwohl das Betrachten des Originals mit Untertiteln etwas zeigen wird.

Fantastischer Actionfilm TRON: Legacy

  • Land: USA
  • Ausgabejahr: 2010
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1104001/

Wissen Sie, weder Bridges noch der Soundtrack von Daft Punk haben diesen Film gerettet. Nein, Sie können (und müssen sogar) den Soundtrack herunterladen und anhören, aber das Ansehen des Films selbst ist zwei Stunden Zeitverschwendung. Nach dem Betrachten ist das Gefühl, gelinde gesagt, nicht angenehm.

Im Prinzip, wenn Sie sich schöne Passagen ansehen und ein Beispiel der Arbeit von Daft Punk anhören möchten (und es hat drei Jahre gedauert, es zu machen), hier ist das Video:

Hier ist das Video zum Film selbst:

Das war es auch schon. Nein, es lohnt sich, den Originalfilm von 1982 anzusehen.