Schauen Sie sich zuerst Honor V10 (View 10) an

Die Honor-Linie wurde ursprünglich als zusätzliche Huawei-Marke für den Online-Verkauf geschaffen, stellte sich jedoch plötzlich als erfolgreicher heraus als die Hauptprodukte des Unternehmens, und von diesem Moment an war es Brauch - es gibt dort separate Huawei-Smartphones ist eine eigene Honor-Marke. Interessanterweise sind die Geschäftsteams trotz des einheitlichen Entwicklungszentrums für diese Produkte innerhalb von Huawei unterschiedlich, strukturell sind sie unterschiedliche Einheiten. Käufer erkennen oft nicht, dass Honor eine Marke von Huawei ist, obwohl es in keiner Weise versteckt ist, aber es steht immer kein Herstellername auf dem Gehäuse, sondern nur der Markenname Honor.

Im gleichen Honor 7x wird der Name auf der Vorderseite unter dem Bildschirm angezeigt, aber im Flaggschiff der Linie, das v10 View ist, ist es nicht da, es war nicht genug Platz, es ist nur eine unauffällige Inschrift auf der Rückseite sichtbar. Und das ist auch ein bewusster Schritt – bei den gleichen Flaggschiffen von Samsung steht das Unternehmen seit langem für eine grelle Aufschrift mit dem Firmennamen auf der Frontplatte in der Kritik. Sobald das Design eindeutig erkennbar war, wurde diese Aufschrift entfernt.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10)

Im Vergleich zu Honor 7x

Ein aufmerksamer Leser, der die Nachrichten verfolgt, mag annehmen, dass die View-Linie gerade erschienen ist, aber das ist nicht ganz richtig, sie existierte schon lange, aber in Russland kamen diese Geräte unter verschiedenen Namen heraus - zum Beispiel V9, wurde Honor 8 Pro. In China wird das neue Gerät als V10 beworben, aber in anderen Ländern - als View 10. Ich denke, dass sie dieses Mal in Russland diesen Namen behalten werden.

Die Positionierung des View 10 ist recht einfach: Einerseits ist es ein Modell, das in Bezug auf die Funktionen das beste Mitglied der Honor-Familie ist, andererseits ist es eine vereinfachte Version des Huawei Mate 10 , also das Flaggschiff des Unternehmens. Vom älteren Gerät bekam das View 10 den Prozessor und diverse KI-Chips für die Kamera, vom Honor 7x das Design des Gehäuses. Eine Mischung aus dem Besten aus beiden Welten von Huawei.

Wenn wir von der Produktpalette des Unternehmens absehen und den breiteren Markt betrachten, können wir sehen, dass das View 10 mit einer großen Anzahl chinesischer Flaggschiff-Hersteller konkurriert. Mit einem Preis von 500 Euro sieht dieses Gerät auf Augenhöhe aus, bietet aber aus Marketing-Sicht deutlich mehr (KI-Chips, oder künstliche Intelligenz, wie sie beworben werden, sind viel wert), dazu Gesichtserkennung, Das wird auf der Ebene des iPhone X positioniert. Dies ist ein Versuch, einen möglichst breiten Markt zu erobern, aber wir müssen uns bewusst sein, dass die Verkäufe von Honor und Huawei hier noch gering sind. Die gleiche Mate-Linie wird nicht offiziell nach Russland geliefert, die Kosten sind zu hoch und die Nachfrage daher gering, Samsung und Apple dominieren dieses Segment, andere Unternehmen bleiben mit Krümeln zurück. Und View 10 ist nur ein Versuch, in dieses Gebiet einzudringen und ein kleines Stück abzubeißen. In gewisser Weise kann das Gerät als Experiment und Anspruchsnachweis für dieses Marktsegment betrachtet werden. Trotz des stolzen Namens des Flaggschiffs der Honor-Linie kann man nicht davon ausgehen, dass das View 10 ein Massenprodukt wird. Die hohen Kosten, das Fehlen eines Teils der deklarierten Eigenschaften zu Beginn des Verkaufs - all dies wird es nicht so beliebt machen, wie es sein könnte. Lassen Sie uns jedoch über alles im Detail sprechen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wenn Sie ein Honor 7x in den Händen hielten, dann bedenken Sie, dass Sie auch ein View 10 hatten. Vom Design her sind sich diese Modelle völlig ähnlich, der einzige Unterschied besteht darin, dass beim View 10 ein Fingerabdrucksensor nach vorne gewandert ist Seite (der Unterschied ist der gleiche wie zwischen Mate 10 und Mate 10 Pro). Da auf der Vorderseite nicht viel Platz ist, das Telefon ausgestreckt ist, ist diese Position des Sensors nicht sehr praktisch, es ist schwierig, ihn zu drücken, während Sie das Smartphone in der Hand halten, Sie haben immer Angst, es fallen zu lassen. Man kann sich anpassen, aber die Ergonomie leidet definitiv, es ist besser, den Sensor hinten zu platzieren, wie beim Honor 7x.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Farblösungen sind wie üblich vielfältig, Sie können sie auf dem Foto unten sehen.

Honor V10 (Ansicht 10)

Das Layout des Smartphones ist typisch für Huawei. Auf der rechten Seite befindet sich also ein Ein- / Ausschalter, eine gekoppelte Lautstärkewippe. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-Kopfhörerbuchse, ein USB-Typ-C-Anschluss und ein 3,5-mm-Anschluss.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)

Auf der linken Seite befindet sich ein Combo-Slot für nanoSIM-Karten oder eine Karte und eine Speicherkarte. Das Gerät hat zwei Mikrofone, sie befinden sich an den Enden.

Honor V10 (Ansicht 10)

Die Abmessungen des Geräts betragen 157 x 75,3 x 7,6 mm, Gewicht - 172 Gramm. Liegt gut in der Hand, gut verarbeitet - typisch Huawei, da gibt es nichts zu meckern. Das Gerät hat mir von den Abmessungen her sehr gut gefallen.

Honor V10 (Ansicht 10)

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Im Vergleich zu Galaxy Note 8

Anzeigen

Bildschirm 5,9 Zoll, LTPS-LCD, 2160 x 1080 Pixel, 407 ppi, Corning Gorilla Glass, automatische Helligkeitsregelung, manueller Weißabgleich. Blickwinkel sind ausreichend, das Bild sieht saftig aus.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10)

Die Bildschirmgeometrie ist 18:9, was heute ein so beliebtes Format ist. Der längliche Bildschirm ist seltsamerweise in den meisten Situationen praktisch und verursacht keine Probleme. Ich bin mir sicher, dass sich die Mehrheit bald daran gewöhnen und nicht mehr viel darauf achten wird. Der Helligkeitsspielraum ist ausgezeichnet, daher stelle ich ihn lieber auf 60-70% ein, mehr wird nicht benötigt. Bis zu einem gewissen Grad kann man den Bildschirm mit dem iPhone vergleichen, die eine IPS-Matrix haben, sie sind etwas ähnlich.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)

Batterie

Li-Ion-Akkukapazität – 3750 mAh, behauptete Gesprächszeit – bis zu 22 Stunden (3G), 548 Stunden Standby-Zeit (3G). Im Gegensatz zum jüngeren Honor wird es mit Schnellladung geliefert, es wird behauptet, dass das Gerät in etwas mehr als einer Stunde aufgeladen werden kann.

Von den Pluspunkten bemerke ich die Überlebensfähigkeit des Geräts, Huawei in der neuesten Version von EMUI stark eingeschränkte Hintergrundprozesse, irgendwie begannen ihre Geräte, iOS zu ähneln, das gleiche aggressive Verhalten, um die Hintergrunddatenübertragung zu stoppen, was oft eher wahrgenommen wird als minus. Zum Beispiel wurde mehrmals, wenn mein Telefon einschlief, die Dateiübertragung in die Cloud oder das Herunterladen von Dateien von einem Torrent-Tracker gestoppt. Für Messenger und Anwendungen, die keine großen Datenmengen übertragen, wird kein Schlaf bereitgestellt, aber wenn das Telefon den Energieverbrauch sieht, versucht es, dies zu vermeiden. Das Gute ist, dass Sie Anwendungen zur Ausschlussliste hinzufügen können, was eine konfigurierbare Einstellung ist, aber Sie sollten sich dessen bewusst sein.

Die erwartete Betriebszeit dieses Geräts beträgt bis zu einem Tag, im Gegensatz zum Honor 7x wirkt sich die Gefräßigkeit des Prozessors aus. An einem Tag ist es schwierig, an einem Prototypen zu bewerten, wie er zeitlich funktioniert, zumal Huawei immer Energie für frühe Software verbraucht.

Honor V10 (Ansicht 10)

Chipsatz, Speicher, RAM, Leistung

Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 6 GB, es ist für diese Art von Geräten bekannt geworden, der eingebaute Speicher beträgt 128 GB, was sehr erfreulich ist. Es gibt eine Option für 4/64 GB.

Speicherkarten bis 256 GB, Combo-Slot, Sie müssen sich also zwischen einer zweiten nanoSIM-Karte oder einer microSD-Karte entscheiden.

HiSilicon Kirin 970 Chipsatz (4 x 2,4 GHz Cortex-A53 + 4 x 1,8 GHz Cortex-A53), Mali-G72 MP12 GPU, seine Leistung ist ausgezeichnet, sehen Sie sich die synthetischen Testergebnisse unten an. Ich möchte darauf hinweisen, dass es im Menü keine Verlangsamungen gibt, das Gerät ist schnell.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)  Honor V10 (View 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Kommunikation

Schade, dass Wi-Fi Dual-Band ist, 802.11 b/g/n/ac. Alt, langsam und gut USB 2.0, trotz USB-Anschluss Typ C. Für diejenigen, die Wert auf die Datenübertragungsgeschwindigkeit in LTE legen, ist dieses Modell geeignet, da LTE Cat.18 über Frequenzaggregation verfügt. Ich werde hier hinzufügen, dass die zweite SIM-Karte immer in 2G funktioniert, ein gleichzeitiger Betrieb von zwei Karten in 4G ist unmöglich, was dieses Gerät für diejenigen nicht so interessant macht, die volle Unterstützung für zwei SIM-Karten suchen.

Honor V10 (Ansicht 10)

Kamera

Die Frontkamera hat 13 Megapixel, darüber kann man nichts Besonderes sagen. Aber die Hauptkamera hat 16 Megapixel mit einem zweiten 20-Megapixel-Schwarzweißmodul. Die Kameraoberfläche ist von anderen Modellen bekannt, es gibt viele Voreinstellungen für unterschiedliche Aufnahmebedingungen sowie einen professionellen Modus.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Die Kamera ist ziemlich auf dem Niveau von Mate 10, von wo aus sie in diesem Gerät auftauchte. Gut implementierter erweiterter Blendenmodus (Hintergrundunschärfe), gute und zuverlässige Kameraleistung unter verschiedenen Bedingungen. Kurz gesagt, das ist eine Kamera, die gute Bilder macht.

Videoaufnahmen werden sowohl in 4K (30 Frames) als auch in FullHD (60 Frames) unterstützt.

Genau wie beim Mate 10 verfügt die Kamera über KI-Funktionen, wenn sie erkennt, was Sie aufnehmen, und das Bild „verbessert“. Wenn Sie beispielsweise Essen fotografieren, wird die entsprechende Voreinstellung verwendet. Der Nachteil dieses Ansatzes ist, dass im automatischen Modus immer die KI-Einstellung verwendet wird und es nicht möglich ist, sie auszuschalten. Dies ist ein Spielzeug, das die Originalfotos verändert, sie heller macht, aber die Originaldatei existiert einfach nicht. Fehlerkennungen passieren, zum Beispiel wird der Schwanz eines Mädchens von der Kamera des Geräts als Hund wahrgenommen!

Honor V10 (Ansicht 10)

Ich wäre daran interessiert, diese Funktion zu deaktivieren, damit Sie ihre Verwendung ablehnen können, aber bisher hat Huawei dies nicht getan. Und zum Schluss noch ein paar Vergleichsfotos mit dem Note 8.

In den Einstellungen finden Sie auch Filter, die Fotos im Stil eines bestimmten Künstlers ändern, dies ist ein Analogon von Prisma.

Honor V10 ( Ansicht 10)

Honor V10 ( Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Softwarefunktionen, Multimedia

Es verwendet den EMUI 8-Skin, es ist interessant, und wir werden bald eine detaillierte Überprüfung aller seiner Funktionen vorbereiten. Aber um zu verstehen, wie es funktioniert, können Sie eine kurze Beschreibung der 5. Version lesen (sie sind sofort von dort auf die "Acht" gesprungen, achten Sie also nicht auf den Leapfrog mit Zahlen).

Honor V10 (View 10)

Im Multimedia-Aspekt unterscheidet Huawei dieses Gerät durch die Unterstützung von Histen-Soundverbesserungen, die wir diesen Sommer erstmals in Honor 9 gesehen haben. Jetzt wird diese Technologie, oder besser gesagt, eine Reihe von Equalizern und Soundeffekten, auf andere Modelle ausgedehnt. und das Gerät ist dieser Aspekt ist ziemlich gut. Aber musikalisch besonders kann man es nicht nennen.

Das eingebaute UKW-Radio ist gewöhnlich, hier gibt es nichts zu sagen.

Die Menge der Standardanwendungen ist ebenfalls typisch für Huawei, man findet nur das Nötigste und keine zusätzlichen und manchmal unnötigen Dinge.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)  Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Face Unlock, https://cars45.com.gh/dJKt0wyaK86hzLgCTuBBFdoj Scannen kleiner Objekte und andere Funktionen

Huawei ist eine Partnerschaft mit Microsoft eingegangen, um Microsoft Translate, Spracherkennung, Tastatureingabe und mehrere Sprachen zum Mobilteil hinzuzufügen. Ersetzt ein Analogon von Google, ist aber seit langem das letzte auf dem Markt und funktioniert perfekt mit allen Sprachen. Wozu dient die neue Entität? Ich weiß es nicht.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Irgendwann nach dem Verkaufsstart wird View 10 zusammen mit einem OTA-Update die Möglichkeit erhalten, per Gesicht zu entsperren, was angeblich ziemlich fortgeschritten ist, 300.000 Punkte anzeigt, eine Gesichtskarte erstellt und so weiter. Dies ist in Worten der Funktionsweise von FaceID sehr ähnlich, der Unterschied besteht darin, dass das Gesicht nicht mit Punkten hervorgehoben wird, alles wird im laufenden Betrieb und dank der Fähigkeiten des Prozessors erstellt. Außerdem haben wir Schutz vor dem Scannen des Gesichts der schlafenden Person hinzugefügt, die Augen müssen geöffnet sein.

Honor V10 (Ansicht 10)

Die Tatsache, dass die Gesichtserkennung zu einem Trend wird, ist kein Geheimnis, das gleiche Samsung hat sie tatsächlich seit mehr als einem Jahr und sie funktioniert gut. Das S9 wird verbessert, und es wird ähnlich dem sein, was bei der Präsentation von Huawei beschrieben wurde.

Zu den zusätzlichen Features würde ich noch das Scannen von kleinen Objekten und die Konstruktion von 3D-Modellen daraus erwähnen, ähnliches wurde schon vor einigen Jahren versucht, aber dann fand das Feature keine Anwendung. Wird es heute nützlich sein? Ich weiß es nicht.

Außerdem hat Huawei Apples Animoji kopiert, wenn Sie eine virtuelle Maske aufsetzen und Gesichter schneiden können, und das Gerät Ihre Bewegungen auf dem Bildschirm kopiert. Bei der Präsentation zeigten sie eine große Genauigkeit bei der Übertragung von Mimik und Emotionen, aber das muss man in der Praxis sehen, während es bei den Prototypen nichts davon gibt.

Im Allgemeinen kann ich Folgendes sagen: Die Prototypen sehen aus wie Honor 7x mit einer anderen Kamera, aber es fehlen alle deklarierten „intelligenten“ Funktionen. Daher werden wir bis Januar-Februar warten und bereits dort testen, was dieses Gerät kann, solange dies alles vage ist.

Impressionen

Dieses Gerät wird am 8. Januar in den meisten Ländern der Welt auf den Markt kommen. In Russland beginnt der Verkauf wahrscheinlich um den 10. (am ersten Werktag nach dem Wochenende). Die Kosten für Europa betragen 500 Euro, der russische Preis steht noch nicht fest, aber höchstwahrscheinlich werden es etwa 33.000 Rubel sein, bei 30.000 wird es ein interessantes Angebot sein, aber der Preis wird wahrscheinlich nicht so niedrig sein. p>

Ich habe genau eine Beschwerde über das Flaggschiff der Honor-Linie - warum es wie ein günstiges Honor 7x aussieht, das fast halb so viel kostet. Von dem Flaggschiff erwartet man nicht nur Funktionen, sondern auch die Tatsache, dass es optisch irgendwie anders aussehen wird, andere Materialien verwendet. Aber das ist nicht hier, äußerlich ist es eine gewöhnliche und billige Ehre. Und ideologisch ist das beleidigend, es gibt das Gefühl, "ich habe dich geblendet von dem, was war". Und das ist falsch.

View 10-Funktionen, die noch nicht verfügbar sind, sollten im Nachhinein besprochen werden, wenn sie erscheinen. Aber dass Huawei sich einen Platz abstecken wollte, um sie zu einem Zeitpunkt anzukündigen, an dem sie noch nicht ganz fertig sind, liegt auf der Hand. Die Frage ist, wann sie in Handelsmustern erscheinen werden. Käufer im Januar kaufen ein Versprechen und erhalten es tatsächlich nicht. Bin gespannt wann genau das Update kommt. Ich glaube nicht, dass dies im optimistischsten Szenario vor Mitte Februar passieren wird, obwohl ich mich hier irren könnte.

Schauen Sie sich zuerst Honor V10 (View 10) an

Die Honor-Linie wurde ursprünglich als zusätzliche Huawei-Marke für den Online-Verkauf geschaffen, stellte sich jedoch plötzlich als erfolgreicher heraus als die Hauptprodukte des Unternehmens, und von diesem Moment an war es Brauch - es gibt dort separate Huawei-Smartphones ist eine eigene Honor-Marke. Interessanterweise sind die Geschäftsteams trotz des einheitlichen Entwicklungszentrums für diese Produkte innerhalb von Huawei unterschiedlich, strukturell sind sie unterschiedliche Einheiten. Käufer erkennen oft nicht, dass Honor eine Marke von Huawei ist, obwohl es in keiner Weise versteckt ist, aber es steht immer kein Herstellername auf dem Gehäuse, sondern nur der Markenname Honor.

Im gleichen Honor 7x wird der Name auf der Vorderseite unter dem Bildschirm angezeigt, aber im Flaggschiff der Linie, das v10 View ist, ist es nicht da, es war nicht genug Platz, es ist nur eine unauffällige Inschrift auf der Rückseite sichtbar. Und das ist auch ein bewusster Schritt – bei den gleichen Flaggschiffen von Samsung steht das Unternehmen seit langem für eine grelle Aufschrift mit dem Firmennamen auf der Frontplatte in der Kritik. Sobald das Design eindeutig erkennbar war, wurde diese Aufschrift entfernt.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10)

Im Vergleich zu Honor 7x

Ein aufmerksamer Leser, der die Nachrichten verfolgt, mag annehmen, dass die View-Linie gerade erschienen ist, aber das ist nicht ganz richtig, sie existierte schon lange, aber in Russland kamen diese Geräte unter verschiedenen Namen heraus - zum Beispiel V9, wurde Honor 8 Pro. In China wird das neue Gerät als V10 beworben, aber in anderen Ländern - als View 10. Ich denke, dass sie dieses Mal in Russland diesen Namen behalten werden.

Die Positionierung des View 10 ist recht einfach: Einerseits ist es ein Modell, das in Bezug auf die Funktionen das beste Mitglied der Honor-Familie ist, andererseits ist es eine vereinfachte Version des Huawei Mate 10 , also das Flaggschiff des Unternehmens. Vom älteren Gerät bekam das View 10 den Prozessor und diverse KI-Chips für die Kamera, vom Honor 7x das Design des Gehäuses. Eine Mischung aus dem Besten aus beiden Welten von Huawei.

Wenn wir von der Produktpalette des Unternehmens absehen und den breiteren Markt betrachten, können wir sehen, dass das View 10 mit einer großen Anzahl chinesischer Flaggschiff-Hersteller konkurriert. Mit einem Preis von 500 Euro sieht dieses Gerät auf Augenhöhe aus, bietet aber aus Marketing-Sicht deutlich mehr (KI-Chips, oder künstliche Intelligenz, wie sie beworben werden, sind viel wert), dazu Gesichtserkennung, Das wird auf der Ebene des iPhone X positioniert. Dies ist ein Versuch, einen möglichst breiten Markt zu erobern, aber wir müssen uns bewusst sein, dass die Verkäufe von Honor und Huawei hier noch gering sind. Die gleiche Mate-Linie wird nicht offiziell nach Russland geliefert, die Kosten sind zu hoch und die Nachfrage daher gering, Samsung und Apple dominieren dieses Segment, andere Unternehmen bleiben mit Krümeln zurück. Und View 10 ist nur ein Versuch, in dieses Gebiet einzudringen und ein kleines Stück abzubeißen. In gewisser Weise kann das Gerät als Experiment und Anspruchsnachweis für dieses Marktsegment betrachtet werden. Trotz des stolzen Namens des Flaggschiffs der Honor-Linie kann man nicht davon ausgehen, dass das View 10 ein Massenprodukt wird. Die hohen Kosten, das Fehlen eines Teils der deklarierten Eigenschaften zu Beginn des Verkaufs - all dies wird es nicht so beliebt machen, wie es sein könnte. Lassen Sie uns jedoch über alles im Detail sprechen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wenn Sie ein Honor 7x in den Händen hielten, dann bedenken Sie, dass Sie auch ein View 10 hatten. Vom Design her sind sich diese Modelle völlig ähnlich, der einzige Unterschied besteht darin, dass beim View 10 ein Fingerabdrucksensor nach vorne gewandert ist Seite (der Unterschied ist der gleiche wie zwischen Mate 10 und Mate 10 Pro). Da auf der Vorderseite nicht viel Platz ist, das Telefon ausgestreckt ist, ist diese Position des Sensors nicht sehr praktisch, es ist schwierig, ihn zu drücken, während Sie das Smartphone in der Hand halten, Sie haben immer Angst, es fallen zu lassen. Man kann sich anpassen, aber die Ergonomie leidet definitiv, es ist besser, den Sensor hinten zu platzieren, wie beim Honor 7x.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Farblösungen sind wie üblich vielfältig, Sie können sie auf dem Foto unten sehen.

Honor V10 (Ansicht 10)

Das Layout des Smartphones ist typisch für Huawei. Auf der rechten Seite befindet sich also ein Ein- / Ausschalter, eine gekoppelte Lautstärkewippe. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-Kopfhörerbuchse, ein USB-Typ-C-Anschluss und ein 3,5-mm-Anschluss.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)

Auf der linken Seite befindet sich ein Combo-Slot für nanoSIM-Karten oder eine Karte und eine Speicherkarte. Das Gerät hat zwei Mikrofone, sie befinden sich an den Enden.

Honor V10 (Ansicht 10)

Die Abmessungen des Geräts betragen 157 x 75,3 x 7,6 mm, Gewicht - 172 Gramm. Liegt gut in der Hand, gut verarbeitet - typisch Huawei, da gibt es nichts zu meckern. Das Gerät hat mir von den Abmessungen her sehr gut gefallen.

Honor V10 (Ansicht 10)

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Im Vergleich zu Galaxy Note 8

Anzeigen

Bildschirm 5,9 Zoll, LTPS-LCD, 2160 x 1080 Pixel, 407 ppi, Corning Gorilla Glass, automatische Helligkeitsregelung, manueller Weißabgleich. Blickwinkel sind ausreichend, das Bild sieht saftig aus.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10)

Die Bildschirmgeometrie ist 18:9, was heute ein so beliebtes Format ist. Der längliche Bildschirm ist seltsamerweise in den meisten Situationen praktisch und verursacht keine Probleme. Ich bin mir sicher, dass sich die Mehrheit bald daran gewöhnen und nicht mehr viel darauf achten wird. Der Helligkeitsspielraum ist ausgezeichnet, daher stelle ich ihn lieber auf 60-70% ein, mehr wird nicht benötigt. Bis zu einem gewissen Grad kann man den Bildschirm mit dem iPhone vergleichen, die eine IPS-Matrix haben, sie sind etwas ähnlich.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)

Batterie

Li-Ion-Akkukapazität – 3750 mAh, behauptete Gesprächszeit – bis zu 22 Stunden (3G), 548 Stunden Standby-Zeit (3G). Im Gegensatz zum jüngeren Honor wird es mit Schnellladung geliefert, es wird behauptet, dass das Gerät in etwas mehr als einer Stunde aufgeladen werden kann.

Von den Pluspunkten bemerke ich die Überlebensfähigkeit des Geräts, Huawei in der neuesten Version von EMUI stark eingeschränkte Hintergrundprozesse, irgendwie begannen ihre Geräte, iOS zu ähneln, das gleiche aggressive Verhalten, um die Hintergrunddatenübertragung zu stoppen, was oft eher wahrgenommen wird als minus. Zum Beispiel wurde mehrmals, wenn mein Telefon einschlief, die Dateiübertragung in die Cloud oder das Herunterladen von Dateien von einem Torrent-Tracker gestoppt. Für Messenger und Anwendungen, die keine großen Datenmengen übertragen, wird kein Schlaf bereitgestellt, aber wenn das Telefon den Energieverbrauch sieht, versucht es, dies zu vermeiden. Das Gute ist, dass Sie Anwendungen zur Ausschlussliste hinzufügen können, was eine konfigurierbare Einstellung ist, aber Sie sollten sich dessen bewusst sein.

Die erwartete Betriebszeit dieses Geräts beträgt bis zu einem Tag, im Gegensatz zum Honor 7x wirkt sich die Gefräßigkeit des Prozessors aus. An einem Tag ist es schwierig, an einem Prototypen zu bewerten, wie er zeitlich funktioniert, zumal Huawei immer Energie für frühe Software verbraucht.

Honor V10 (Ansicht 10)

Chipsatz, Speicher, RAM, Leistung

Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 6 GB, es ist für diese Art von Geräten bekannt geworden, der eingebaute Speicher beträgt 128 GB, was sehr erfreulich ist. Es gibt eine Option für 4/64 GB.

Speicherkarten bis 256 GB, Combo-Slot, Sie müssen sich also zwischen einer zweiten nanoSIM-Karte oder einer microSD-Karte entscheiden.

HiSilicon Kirin 970 Chipsatz (4 x 2,4 GHz Cortex-A53 + 4 x 1,8 GHz Cortex-A53), Mali-G72 MP12 GPU, seine Leistung ist ausgezeichnet, sehen Sie sich die synthetischen Testergebnisse unten an. Ich möchte darauf hinweisen, dass es im Menü keine Verlangsamungen gibt, das Gerät ist schnell.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)  Honor V10 (View 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Kommunikation

Schade, dass Wi-Fi Dual-Band ist, 802.11 b/g/n/ac. Alt, langsam und gut USB 2.0, trotz USB-Anschluss Typ C. Für diejenigen, die Wert auf die Datenübertragungsgeschwindigkeit in LTE legen, ist dieses Modell geeignet, da LTE Cat.18 über Frequenzaggregation verfügt. Ich werde hier hinzufügen, dass die zweite SIM-Karte immer in 2G funktioniert, ein gleichzeitiger Betrieb von zwei Karten in 4G ist unmöglich, was dieses Gerät für diejenigen nicht so interessant macht, die volle Unterstützung für zwei SIM-Karten suchen.

Honor V10 (Ansicht 10)

Kamera

Die Frontkamera hat 13 Megapixel, darüber kann man nichts Besonderes sagen. Aber die Hauptkamera hat 16 Megapixel mit einem zweiten 20-Megapixel-Schwarzweißmodul. Die Kameraoberfläche ist von anderen Modellen bekannt, es gibt viele Voreinstellungen für unterschiedliche Aufnahmebedingungen sowie einen professionellen Modus.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Die Kamera ist ziemlich auf dem Niveau von Mate 10, von wo aus sie in diesem Gerät auftauchte. Gut implementierter erweiterter Blendenmodus (Hintergrundunschärfe), gute und zuverlässige Kameraleistung unter verschiedenen Bedingungen. Kurz gesagt, das ist eine Kamera, die gute Bilder macht.

Videoaufnahmen werden sowohl in 4K (30 Frames) als auch in FullHD (60 Frames) unterstützt.

Genau wie beim Mate 10 verfügt die Kamera über KI-Funktionen, wenn sie erkennt, was Sie aufnehmen, und das Bild „verbessert“. Wenn Sie beispielsweise Essen fotografieren, wird die entsprechende Voreinstellung verwendet. Der Nachteil dieses Ansatzes ist, dass im automatischen Modus immer die KI-Einstellung verwendet wird und es nicht möglich ist, sie auszuschalten. Dies ist ein Spielzeug, das die Originalfotos verändert, sie heller macht, aber die Originaldatei existiert einfach nicht. Fehlerkennungen passieren, zum Beispiel wird der Schwanz eines Mädchens von der Kamera des Geräts als Hund wahrgenommen!

Honor V10 (Ansicht 10)

Ich wäre daran interessiert, diese Funktion zu deaktivieren, damit Sie ihre Verwendung ablehnen können, aber bisher hat Huawei dies nicht getan. Und zum Schluss noch ein paar Vergleichsfotos mit dem Note 8.

In den Einstellungen finden Sie auch Filter, die Fotos im Stil eines bestimmten Künstlers ändern, dies ist ein Analogon von Prisma.

Honor V10 ( Ansicht 10)

Honor V10 ( Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Softwarefunktionen, Multimedia

Es verwendet den EMUI 8-Skin, es ist interessant, und wir werden bald eine detaillierte Überprüfung aller seiner Funktionen vorbereiten. Aber um zu verstehen, wie es funktioniert, können Sie eine kurze Beschreibung der 5. Version lesen (sie sind sofort von dort auf die "Acht" gesprungen, achten Sie also nicht auf den Leapfrog mit Zahlen).

Honor V10 (View 10)

Im Multimedia-Aspekt unterscheidet Huawei dieses Gerät durch die Unterstützung von Histen-Soundverbesserungen, die wir diesen Sommer erstmals in Honor 9 gesehen haben. Jetzt wird diese Technologie, oder besser gesagt, eine Reihe von Equalizern und Soundeffekten, auf andere Modelle ausgedehnt. und das Gerät ist dieser Aspekt ist ziemlich gut. Aber musikalisch besonders kann man es nicht nennen.

Das eingebaute UKW-Radio ist normal, hier gibt es nichts zu sagen.

Die Menge der Standardanwendungen ist ebenfalls typisch für Huawei, man findet nur das Nötigste und keine zusätzlichen und manchmal unnötigen Dinge.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)  Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Face Unlock, https://cars45.com.gh/dJKt0wyaK86hzLgCTuBBFdoj Scannen kleiner Objekte und andere Funktionen

Huawei ist eine Partnerschaft mit Microsoft eingegangen, um Microsoft Translate, Spracherkennung, Tastatureingabe und mehrere Sprachen zum Mobilteil hinzuzufügen. Ersetzt ein Analogon von Google, ist aber seit langem das letzte auf dem Markt und funktioniert perfekt mit allen Sprachen. Wozu dient die neue Entität? Ich weiß es nicht.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Irgendwann nach dem Verkaufsstart wird View 10 zusammen mit einem OTA-Update die Möglichkeit erhalten, per Gesicht zu entsperren, was angeblich ziemlich fortgeschritten ist, 300.000 Punkte anzeigt, eine Gesichtskarte erstellt und so weiter. Dies ist in Worten der Funktionsweise von FaceID sehr ähnlich, der Unterschied besteht darin, dass das Gesicht nicht mit Punkten hervorgehoben wird, alles wird im laufenden Betrieb und dank der Fähigkeiten des Prozessors erstellt. Außerdem haben wir Schutz vor dem Scannen des Gesichts der schlafenden Person hinzugefügt, die Augen müssen geöffnet sein.

Honor V10 (Ansicht 10)

Die Tatsache, dass die Gesichtserkennung zu einem Trend wird, ist kein Geheimnis, das gleiche Samsung hat sie tatsächlich seit mehr als einem Jahr und sie funktioniert gut. Das S9 wird verbessert, und es wird ähnlich dem sein, was bei der Präsentation von Huawei beschrieben wurde.

Zu den zusätzlichen Features würde ich noch das Scannen von kleinen Objekten und die Konstruktion von 3D-Modellen daraus erwähnen, ähnliches wurde schon vor einigen Jahren versucht, aber dann fand das Feature keine Anwendung. Wird es heute nützlich sein? Ich weiß es nicht.

Außerdem hat Huawei Apples Animoji kopiert, wenn Sie eine virtuelle Maske aufsetzen und Gesichter schneiden können, und das Gerät Ihre Bewegungen auf dem Bildschirm kopiert. Bei der Präsentation zeigten sie eine große Genauigkeit bei der Übertragung von Mimik und Emotionen, aber das muss man in der Praxis sehen, während es bei den Prototypen nichts davon gibt.

Im Allgemeinen kann ich Folgendes sagen: Die Prototypen sehen aus wie Honor 7x mit einer anderen Kamera, aber es fehlen alle deklarierten „intelligenten“ Funktionen. Daher werden wir bis Januar-Februar warten und bereits dort testen, was dieses Gerät kann, solange dies alles vage ist.

Impressionen

Dieses Gerät wird am 8. Januar in den meisten Ländern der Welt auf den Markt kommen. In Russland beginnt der Verkauf wahrscheinlich um den 10. (am ersten Werktag nach dem Wochenende). Die Kosten für Europa betragen 500 Euro, der russische Preis steht noch nicht fest, aber höchstwahrscheinlich werden es etwa 33.000 Rubel sein, bei 30.000 wird es ein interessantes Angebot sein, aber der Preis wird wahrscheinlich nicht so niedrig sein. p>

Ich habe genau eine Beschwerde über das Flaggschiff der Honor-Linie - warum es wie ein günstiges Honor 7x aussieht, das fast halb so viel kostet. Von dem Flaggschiff erwartet man nicht nur Funktionen, sondern auch die Tatsache, dass es optisch irgendwie anders aussehen wird, andere Materialien verwendet. Aber das ist nicht hier, äußerlich ist es eine gewöhnliche und billige Ehre. Und ideologisch ist das beleidigend, es gibt das Gefühl, "ich habe dich geblendet von dem, was war". Und das ist falsch.

View 10-Funktionen, die noch nicht verfügbar sind, sollten im Nachhinein besprochen werden, wenn sie erscheinen. Aber dass Huawei sich einen Platz abstecken wollte, um sie zu einem Zeitpunkt anzukündigen, an dem sie noch nicht ganz fertig sind, liegt auf der Hand. Die Frage ist, wann sie in Handelsmustern erscheinen werden. Käufer im Januar kaufen ein Versprechen und erhalten es tatsächlich nicht. Bin gespannt wann genau das Update kommt. Ich glaube nicht, dass dies im optimistischsten Szenario vor Mitte Februar passieren wird, obwohl ich mich hier irren könnte.

Schauen Sie sich zuerst Honor V10 (View 10) an

Die Honor-Linie wurde ursprünglich als zusätzliche Huawei-Marke für den Online-Verkauf geschaffen, stellte sich jedoch plötzlich als erfolgreicher heraus als die Hauptprodukte des Unternehmens, und von diesem Moment an war es Brauch - es gibt dort separate Huawei-Smartphones ist eine eigene Honor-Marke. Interessanterweise sind die Geschäftsteams trotz des einheitlichen Entwicklungszentrums für diese Produkte innerhalb von Huawei unterschiedlich, strukturell sind sie unterschiedliche Einheiten. Käufer erkennen oft nicht, dass Honor eine Marke von Huawei ist, obwohl es in keiner Weise versteckt ist, aber es steht immer kein Herstellername auf dem Gehäuse, sondern nur der Markenname Honor.

Im gleichen Honor 7x wird der Name auf der Vorderseite unter dem Bildschirm angezeigt, aber im Flaggschiff der Linie, das v10 View ist, ist es nicht da, es war nicht genug Platz, es ist nur eine unauffällige Inschrift auf der Rückseite sichtbar. Und das ist auch ein bewusster Schritt – bei den gleichen Flaggschiffen von Samsung steht das Unternehmen seit langem für eine grelle Aufschrift mit dem Firmennamen auf der Frontplatte in der Kritik. Sobald das Design eindeutig erkennbar war, wurde diese Aufschrift entfernt.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10)

Im Vergleich zu Honor 7x

Ein aufmerksamer Leser, der die Nachrichten verfolgt, mag annehmen, dass die View-Linie gerade erschienen ist, aber das ist nicht ganz richtig, sie existierte schon lange, aber in Russland kamen diese Geräte unter verschiedenen Namen heraus - zum Beispiel V9, wurde Honor 8 Pro. In China wird das neue Gerät als V10 beworben, aber in anderen Ländern - als View 10. Ich denke, dass sie dieses Mal in Russland diesen Namen behalten werden.

Die Positionierung des View 10 ist recht einfach: Einerseits ist es ein Modell, das in Bezug auf die Funktionen das beste Mitglied der Honor-Familie ist, andererseits ist es eine vereinfachte Version des Huawei Mate 10 , also das Flaggschiff des Unternehmens. Vom älteren Gerät bekam das View 10 den Prozessor und diverse KI-Chips für die Kamera, vom Honor 7x das Design des Gehäuses. Eine Mischung aus dem Besten aus beiden Welten von Huawei.

Wenn wir von der Produktpalette des Unternehmens absehen und den breiteren Markt betrachten, können wir sehen, dass das View 10 mit einer großen Anzahl chinesischer Flaggschiff-Hersteller konkurriert. Mit einem Preis von 500 Euro sieht dieses Gerät auf Augenhöhe aus, bietet aber aus Marketing-Gesichtspunkten deutlich mehr (KI-Chips oder künstliche Intelligenz, wie sie beworben werden, sind viel wert), plus Gesichtserkennung , das auf der Ebene des iPhone X positioniert wird. Dies ist ein Versuch, einen möglichst breiten Markt zu erobern, aber wir müssen uns bewusst sein, dass die Verkäufe von Honor und Huawei hier noch gering sind. Die gleiche Mate-Linie wird nicht offiziell nach Russland geliefert, die Kosten sind zu hoch und die Nachfrage daher gering, Samsung und Apple dominieren dieses Segment, andere Unternehmen bleiben mit Krümeln zurück. Und View 10 ist nur ein Versuch, in dieses Gebiet einzudringen und ein kleines Stück abzubeißen. In gewisser Weise kann das Gerät als Experiment und Anspruchsnachweis für dieses Marktsegment betrachtet werden. Trotz des stolzen Namens des Flaggschiffs der Honor-Linie kann man nicht davon ausgehen, dass das View 10 ein Massenprodukt wird. Die hohen Kosten, das Fehlen eines Teils der deklarierten Eigenschaften zu Beginn des Verkaufs - all dies wird es nicht so beliebt machen, wie es sein könnte. Lassen Sie uns jedoch über alles im Detail sprechen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wenn Sie ein Honor 7x in den Händen hielten, dann bedenken Sie, dass Sie auch ein View 10 hatten. Vom Design her sind sich diese Modelle völlig ähnlich, der einzige Unterschied besteht darin, dass beim View 10 ein Fingerabdrucksensor nach vorne gewandert ist Seite (der Unterschied ist der gleiche wie zwischen Mate 10 und Mate 10 Pro). Da auf der Vorderseite nicht viel Platz ist, das Telefon ausgestreckt ist, ist diese Position des Sensors nicht sehr praktisch, es ist schwierig, ihn zu drücken, während Sie das Smartphone in der Hand halten, Sie haben immer Angst, es fallen zu lassen. Man kann sich anpassen, aber die Ergonomie leidet definitiv, es ist besser, den Sensor hinten zu platzieren, wie beim Honor 7x.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Farblösungen sind wie üblich vielfältig, Sie können sie auf dem Foto unten sehen.

Honor V10 (Ansicht 10)

Das Layout des Smartphones ist typisch für Huawei. Auf der rechten Seite befindet sich also ein Ein- / Ausschalter, eine gekoppelte Lautstärkewippe. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-Kopfhörerbuchse, ein USB-Typ-C-Anschluss und ein 3,5-mm-Anschluss.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)

Auf der linken Seite befindet sich ein Combo-Slot für nanoSIM-Karten oder eine Karte und eine Speicherkarte. Das Gerät hat zwei Mikrofone, sie befinden sich an den Enden.

Honor V10 (Ansicht 10)

Die Abmessungen des Geräts betragen 157 x 75,3 x 7,6 mm, Gewicht - 172 Gramm. Liegt gut in der Hand, gut verarbeitet - typisch Huawei, da gibt es nichts zu meckern. Das Gerät hat mir von den Abmessungen her sehr gut gefallen.

Honor V10 (Ansicht 10)

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Im Vergleich zu Galaxy Note 8

Anzeigen

Bildschirm 5,9 Zoll, LTPS-LCD, 2160 x 1080 Pixel, 407 ppi, Corning Gorilla Glass, automatische Helligkeitsregelung, manueller Weißabgleich. Blickwinkel sind ausreichend, das Bild sieht saftig aus.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10)

Die Bildschirmgeometrie ist 18:9, was heute ein so beliebtes Format ist. Der längliche Bildschirm ist seltsamerweise in den meisten Situationen praktisch und verursacht keine Probleme. Ich bin mir sicher, dass sich die Mehrheit bald daran gewöhnen und nicht mehr viel darauf achten wird. Der Helligkeitsspielraum ist ausgezeichnet, daher stelle ich ihn lieber auf 60-70% ein, mehr wird nicht benötigt. Bis zu einem gewissen Grad kann man den Bildschirm mit dem iPhone vergleichen, die eine IPS-Matrix haben, sie sind etwas ähnlich.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)

Batterie

Li-Ion-Akkukapazität – 3750 mAh, behauptete Gesprächszeit – bis zu 22 Stunden (3G), 548 Stunden Standby-Zeit (3G). Im Gegensatz zum jüngeren Honor wird es mit Schnellladung geliefert, es wird behauptet, dass das Gerät in etwas mehr als einer Stunde aufgeladen werden kann.

Von den Pluspunkten bemerke ich die Überlebensfähigkeit des Geräts, Huawei in der neuesten Version von EMUI stark eingeschränkte Hintergrundprozesse, irgendwie begannen ihre Geräte, iOS zu ähneln, das gleiche aggressive Verhalten, um die Hintergrunddatenübertragung zu stoppen, was oft eher wahrgenommen wird als minus. Zum Beispiel wurde mehrmals, wenn mein Telefon einschlief, die Dateiübertragung in die Cloud oder das Herunterladen von Dateien von einem Torrent-Tracker gestoppt. Für Messenger und Anwendungen, die keine großen Datenmengen übertragen, wird kein Schlaf bereitgestellt, aber wenn das Telefon den Energieverbrauch sieht, versucht es, dies zu vermeiden. Das Gute ist, dass Sie Anwendungen zur Ausschlussliste hinzufügen können, was eine konfigurierbare Einstellung ist, aber Sie sollten sich dessen bewusst sein.

Die erwartete Betriebszeit dieses Geräts beträgt bis zu einem Tag, im Gegensatz zum Honor 7x wirkt sich die Gefräßigkeit des Prozessors aus. An einem Tag ist es schwierig, an einem Prototypen zu bewerten, wie er zeitlich funktioniert, zumal Huawei immer Energie für frühe Software verbraucht.

Honor V10 (Ansicht 10)

Chipsatz, Speicher, RAM, Leistung

Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 6 GB, es ist für diese Art von Geräten bekannt geworden, der eingebaute Speicher beträgt 128 GB, was sehr erfreulich ist. Es gibt eine Option für 4/64 GB.

Speicherkarten bis 256 GB, Combo-Slot, Sie müssen sich also zwischen einer zweiten nanoSIM-Karte oder einer microSD-Karte entscheiden.

HiSilicon Kirin 970 Chipsatz (4 x 2,4 GHz Cortex-A53 + 4 x 1,8 GHz Cortex-A53), Mali-G72 MP12 GPU, seine Leistung ist ausgezeichnet, sehen Sie sich die synthetischen Testergebnisse unten an. Ich möchte darauf hinweisen, dass es im Menü keine Verlangsamungen gibt, das Gerät ist schnell.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)  Honor V10 (View 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Kommunikation

Schade, dass Wi-Fi Dual-Band ist, 802.11 b/g/n/ac. Alt, langsam und gut USB 2.0, trotz USB-Anschluss Typ C. Für diejenigen, die Wert auf die Datenübertragungsgeschwindigkeit in LTE legen, ist dieses Modell geeignet, da LTE Cat.18 über Frequenzaggregation verfügt. Ich werde hier hinzufügen, dass die zweite SIM-Karte immer in 2G funktioniert, ein gleichzeitiger Betrieb von zwei Karten in 4G ist unmöglich, was dieses Gerät für diejenigen nicht so interessant macht, die volle Unterstützung für zwei SIM-Karten suchen.

Honor V10 (Ansicht 10)

Kamera

Die Frontkamera hat 13 Megapixel, darüber kann man nichts Besonderes sagen. Aber die Hauptkamera hat 16 Megapixel mit einem zweiten 20-Megapixel-Schwarzweißmodul. Die Kameraoberfläche ist von anderen Modellen bekannt, es gibt viele Voreinstellungen für unterschiedliche Aufnahmebedingungen sowie einen professionellen Modus.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10)

Die Kamera ist ziemlich auf dem Niveau von Mate 10, von wo aus sie in diesem Gerät auftauchte. Gut implementierter erweiterter Blendenmodus (Hintergrundunschärfe), gute und zuverlässige Kameraleistung unter verschiedenen Bedingungen. Kurz gesagt, das ist eine Kamera, die gute Bilder macht.

Videoaufnahmen werden sowohl in 4K (30 Frames) als auch in FullHD (60 Frames) unterstützt.

Genau wie beim Mate 10 verfügt die Kamera über KI-Funktionen, wenn sie erkennt, was Sie aufnehmen, und das Bild „verbessert“. Wenn Sie beispielsweise Essen fotografieren, wird die entsprechende Voreinstellung verwendet. Der Nachteil dieses Ansatzes ist, dass im automatischen Modus immer die KI-Einstellung verwendet wird und es nicht möglich ist, sie auszuschalten. Dies ist ein Spielzeug, das die Originalfotos verändert, sie heller macht, aber die Originaldatei existiert einfach nicht. Fehlerkennungen passieren, zum Beispiel wird der Schwanz eines Mädchens von der Kamera des Geräts als Hund wahrgenommen!

Honor V10 (Ansicht 10)

Ich wäre daran interessiert, diese Funktion zu deaktivieren, damit Sie ihre Verwendung ablehnen können, aber bisher hat Huawei dies nicht getan. Und zum Schluss noch ein paar Vergleichsfotos mit dem Note 8.

In den Einstellungen finden Sie auch Filter, die Fotos im Stil eines bestimmten Künstlers ändern, dies ist ein Analogon von Prisma.

Honor V10 ( Ansicht 10)

Honor V10 ( Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Softwarefunktionen, Multimedia

Es verwendet den EMUI 8-Skin, es ist interessant, und wir werden bald eine detaillierte Überprüfung aller seiner Funktionen vorbereiten. Aber um zu verstehen, wie es funktioniert, können Sie eine kurze Beschreibung der 5. Version lesen (sie sind sofort von dort auf die "Acht" gesprungen, achten Sie also nicht auf den Leapfrog mit Zahlen).

Honor V10 (View 10)

Im Multimedia-Aspekt unterscheidet Huawei dieses Gerät durch die Unterstützung von Histen-Soundverbesserungen, die wir diesen Sommer erstmals in Honor 9 gesehen haben. Jetzt wird diese Technologie, oder besser gesagt, eine Reihe von Equalizern und Soundeffekten, auf andere Modelle ausgedehnt. und das Gerät ist dieser Aspekt ist ziemlich gut. Aber musikalisch besonders kann man es nicht nennen.

Das eingebaute UKW-Radio ist gewöhnlich, hier gibt es nichts zu sagen.

Die Menge der Standardanwendungen ist ebenfalls typisch für Huawei, man findet nur das Nötigste und keine zusätzlichen und manchmal unnötigen Dinge.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10)  Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Face Unlock, https://cars45.com.gh/dJKt0wyaK86hzLgCTuBBFdoj Scannen kleiner Objekte und andere Funktionen

Huawei ist eine Partnerschaft mit Microsoft eingegangen, um Microsoft Translate, Spracherkennung, Tastatureingabe und mehrere Sprachen zum Mobilteil hinzuzufügen. Ersetzt ein Analogon von Google, ist aber seit langem das letzte auf dem Markt und funktioniert perfekt mit allen Sprachen. Wozu dient die neue Entität? Ich weiß es nicht.

Honor V10 (Ansicht 10) Honor V10 (Ansicht 10) Ehre V10 (Ansicht 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10) Honor V10 (View 10)

Irgendwann nach dem Verkaufsstart wird View 10 zusammen mit einem OTA-Update die Möglichkeit erhalten, per Gesicht zu entsperren, was angeblich ziemlich fortgeschritten ist, 300.000 Punkte anzeigt, eine Gesichtskarte erstellt und so weiter. Dies ist in Worten der Funktionsweise von FaceID sehr ähnlich, der Unterschied besteht darin, dass das Gesicht nicht mit Punkten hervorgehoben wird, alles wird im laufenden Betrieb und dank der Fähigkeiten des Prozessors erstellt. Außerdem haben wir Schutz vor dem Scannen des Gesichts der schlafenden Person hinzugefügt, die Augen müssen geöffnet sein.

Honor V10 (Ansicht 10)

Die Tatsache, dass die Gesichtserkennung zu einem Trend wird, ist kein Geheimnis, das gleiche Samsung hat sie tatsächlich seit mehr als einem Jahr und sie funktioniert gut. Das S9 wird verbessert, und es wird ähnlich dem sein, was bei der Präsentation von Huawei beschrieben wurde.

Zu den zusätzlichen Features würde ich noch das Scannen von kleinen Objekten und die Konstruktion von 3D-Modellen daraus erwähnen, ähnliches wurde schon vor einigen Jahren versucht, aber dann fand das Feature keine Anwendung. Wird es heute nützlich sein? Ich weiß es nicht.

Außerdem hat Huawei Apples Animoji kopiert, wenn Sie eine virtuelle Maske aufsetzen und Gesichter schneiden können, und das Gerät Ihre Bewegungen auf dem Bildschirm kopiert. Bei der Präsentation zeigten sie eine große Genauigkeit bei der Übertragung von Mimik und Emotionen, aber das muss man in der Praxis sehen, während es bei den Prototypen nichts davon gibt.

Im Allgemeinen kann ich Folgendes sagen: Die Prototypen sehen aus wie Honor 7x mit einer anderen Kamera, aber es fehlen alle deklarierten „intelligenten“ Funktionen. Daher werden wir bis Januar-Februar warten und bereits dort testen, was dieses Gerät kann, solange dies alles vage ist.

Impressionen

Dieses Gerät wird am 8. Januar in den meisten Ländern der Welt auf den Markt kommen. In Russland beginnt der Verkauf wahrscheinlich um den 10. (am ersten Werktag nach dem Wochenende). Die Kosten für Europa betragen 500 Euro, der russische Preis steht noch nicht fest, aber höchstwahrscheinlich werden es etwa 33.000 Rubel sein, bei 30.000 wird es ein interessantes Angebot sein, aber der Preis wird wahrscheinlich nicht so niedrig sein. p>

Ich habe genau eine Beschwerde über das Flaggschiff der Honor-Linie - warum es wie ein günstiges Honor 7x aussieht, das fast halb so viel kostet. Von dem Flaggschiff erwartet man nicht nur Funktionen, sondern auch die Tatsache, dass es optisch irgendwie anders aussehen wird, andere Materialien verwendet. Aber das ist nicht hier, äußerlich ist es eine gewöhnliche und billige Ehre. Und ideologisch ist das beleidigend, es gibt das Gefühl, "ich habe dich geblendet von dem, was war". Und das ist falsch.

View 10-Funktionen, die noch nicht verfügbar sind, sollten im Nachhinein besprochen werden, wenn sie erscheinen. Aber dass Huawei sich einen Platz abstecken wollte, um sie zu einem Zeitpunkt anzukündigen, an dem sie noch nicht ganz fertig sind, liegt auf der Hand. Die Frage ist, wann sie in Handelsmustern erscheinen werden. Käufer im Januar kaufen ein Versprechen und erhalten es tatsächlich nicht. Bin gespannt wann genau das Update kommt. Ich glaube nicht, dass dies im optimistischsten Szenario vor Mitte Februar passieren wird, obwohl ich mich hier irren könnte.

Schauen Sie sich zuerst Honor V10 (View 10) an

Die Honor-Linie wurde ursprünglich als zusätzliche Huawei-Marke für den Online-Verkauf geschaffen, stellte sich jedoch plötzlich als erfolgreicher heraus als die Hauptprodukte des Unternehmens, und von diesem Moment an war es Brauch - es gibt dort separate Huawei-Smartphones ist eine eigene Honor-Marke. Interessanterweise sind die Geschäftsteams trotz des einheitlichen Entwicklungszentrums für diese Produkte innerhalb von Huawei unterschiedlich, strukturell sind sie unterschiedliche Einheiten. Käufer erkennen oft nicht, dass Honor eine Marke von Huawei ist, obwohl es in keiner Weise versteckt ist, aber es steht immer kein Herstellername auf dem Gehäuse, sondern nur der Markenname Honor.

Im gleichen Honor 7x wird der Name auf der Vorderseite unter dem Bildschirm angezeigt, aber im Flaggschiff der Linie, das v10 View ist, ist es nicht da, es war nicht genug Platz, es ist nur eine unauffällige Inschrift auf der Rückseite sichtbar. Und das ist auch ein bewusster Schritt – bei den gleichen Flaggschiffen von Samsung steht das Unternehmen seit langem für eine grelle Aufschrift mit dem Firmennamen auf der Frontplatte in der Kritik. Sobald das Design eindeutig erkennbar war, wurde diese Aufschrift entfernt.

Im Vergleich zu Honor 7x

Ein aufmerksamer Leser, der die Nachrichten verfolgt, mag annehmen, dass die View-Linie gerade erschienen ist, aber das ist nicht ganz richtig, sie existierte schon lange, aber in Russland kamen diese Geräte unter verschiedenen Namen heraus - zum Beispiel V9, wurde Honor 8 Pro. In China wird das neue Gerät als V10 beworben, aber in anderen Ländern - als View 10. Ich denke, dass sie dieses Mal in Russland diesen Namen behalten werden.

Die Positionierung des View 10 ist recht einfach: Einerseits ist es ein Modell, das in Bezug auf die Funktionen das beste Mitglied der Honor-Familie ist, andererseits ist es eine vereinfachte Version des Huawei Mate 10 , also das Flaggschiff des Unternehmens. Vom älteren Gerät bekam das View 10 den Prozessor und diverse KI-Chips für die Kamera, vom Honor 7x das Design des Gehäuses. Eine Mischung aus dem Besten aus beiden Welten von Huawei.

Wenn wir von der Produktpalette des Unternehmens absehen und den breiteren Markt betrachten, können wir sehen, dass das View 10 mit einer großen Anzahl chinesischer Flaggschiff-Hersteller konkurriert. Mit einem Preis von 500 Euro sieht dieses Gerät auf Augenhöhe aus, bietet aber aus Marketing-Gesichtspunkten deutlich mehr (KI-Chips oder künstliche Intelligenz, wie sie beworben werden, sind viel wert), plus Gesichtserkennung , das auf der Ebene des iPhone X positioniert wird. Dies ist ein Versuch, einen möglichst breiten Markt zu erobern, aber wir müssen uns bewusst sein, dass die Verkäufe von Honor und Huawei hier noch gering sind. Die gleiche Mate-Linie wird nicht offiziell nach Russland geliefert, die Kosten sind zu hoch und die Nachfrage daher gering, Samsung und Apple dominieren dieses Segment, andere Unternehmen bleiben mit Krümeln zurück.Und View 10 ist nur ein Versuch, in dieses Gebiet einzudringen und ein kleines Stück abzubeißen. In gewisser Weise kann das Gerät als Experiment und Anspruchsnachweis für dieses Marktsegment betrachtet werden. Trotz des stolzen Namens des Flaggschiffs der Honor-Linie kann man nicht davon ausgehen, dass das View 10 ein Massenprodukt wird. Die hohen Kosten, das Fehlen eines Teils der deklarierten Eigenschaften zu Beginn des Verkaufs - all dies wird es nicht so beliebt machen, wie es sein könnte. Lassen Sie uns jedoch über alles im Detail sprechen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wenn Sie ein Honor 7x in den Händen hielten, dann bedenken Sie, dass Sie auch ein View 10 hatten. Vom Design her sind sich diese Modelle völlig ähnlich, der einzige Unterschied besteht darin, dass beim View 10 ein Fingerabdrucksensor nach vorne gewandert ist Seite (der Unterschied ist der gleiche wie zwischen Mate 10 und Mate 10 Pro). Da auf der Vorderseite nicht viel Platz ist, das Telefon ausgestreckt ist, ist diese Position des Sensors nicht sehr praktisch, es ist schwierig, ihn zu drücken, während Sie das Smartphone in der Hand halten, Sie haben immer Angst, es fallen zu lassen. Man kann sich anpassen, aber die Ergonomie leidet definitiv, es ist besser, den Sensor hinten zu platzieren, wie beim Honor 7x.

Farblösungen sind wie üblich vielfältig, Sie können sie auf dem Foto unten sehen.

Das Layout des Smartphones ist typisch für Huawei. Auf der rechten Seite befindet sich also ein Ein- / Ausschalter, eine gekoppelte Lautstärkewippe. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-Kopfhörerbuchse, ein USB-Typ-C-Anschluss und ein 3,5-mm-Anschluss.

Auf der linken Seite befindet sich ein Combo-Slot für nanoSIM-Karten oder eine Karte und eine Speicherkarte. Das Gerät hat zwei Mikrofone, sie befinden sich an den Enden.

Die Abmessungen des Geräts betragen 157 x 75,3 x 7,6 mm, Gewicht - 172 Gramm. Liegt gut in der Hand, gut verarbeitet - typisch Huawei, da gibt es nichts zu meckern. Das Gerät hat mir von den Abmessungen her sehr gut gefallen.

Im Vergleich zu Galaxy Note 8

Anzeigen

Bildschirm 5,9 Zoll, LTPS-LCD, 2160 x 1080 Pixel, 407 ppi, Corning Gorilla Glass, automatische Helligkeitsregelung, manueller Weißabgleich. Blickwinkel sind ausreichend, das Bild sieht saftig aus.

Die Bildschirmgeometrie ist 18:9, was heute ein so beliebtes Format ist. Der längliche Bildschirm ist seltsamerweise in den meisten Situationen praktisch und verursacht keine Probleme. Ich bin mir sicher, dass sich die Mehrheit bald daran gewöhnen und nicht mehr viel darauf achten wird. Der Helligkeitsspielraum ist ausgezeichnet, daher stelle ich ihn lieber auf 60-70% ein, mehr wird nicht benötigt. Bis zu einem gewissen Grad kann man den Bildschirm mit dem iPhone vergleichen, die eine IPS-Matrix haben, sie sind etwas ähnlich.

Batterie

Li-Ion-Akkukapazität – 3750 mAh, behauptete Gesprächszeit – bis zu 22 Stunden (3G), 548 Stunden Standby-Zeit (3G). Im Gegensatz zum jüngeren Honor wird es mit Schnellladung geliefert, es wird behauptet, dass das Gerät in etwas mehr als einer Stunde aufgeladen werden kann.

Von den Pluspunkten bemerke ich die Überlebensfähigkeit des Geräts, Huawei in der neuesten Version von EMUI stark eingeschränkte Hintergrundprozesse, irgendwie begannen ihre Geräte, iOS zu ähneln, das gleiche aggressive Verhalten, um die Hintergrunddatenübertragung zu stoppen, was oft eher wahrgenommen wird als minus. Zum Beispiel wurde mehrmals, wenn mein Telefon einschlief, die Dateiübertragung in die Cloud oder das Herunterladen von Dateien von einem Torrent-Tracker gestoppt. Für Messenger und Anwendungen, die keine großen Datenmengen übertragen, wird kein Schlaf bereitgestellt, aber wenn das Telefon den Energieverbrauch sieht, versucht es, dies zu vermeiden. Das Gute ist, dass Sie Anwendungen zur Ausschlussliste hinzufügen können, was eine konfigurierbare Einstellung ist, aber Sie sollten sich dessen bewusst sein.

Die erwartete Betriebszeit dieses Geräts beträgt bis zu einem Tag, im Gegensatz zum Honor 7x wirkt sich die Gefräßigkeit des Prozessors aus. An einem Tag ist es schwierig, an einem Prototypen zu bewerten, wie er zeitlich funktioniert, zumal Huawei immer Energie für frühe Software verbraucht.

Chipsatz, Speicher, RAM, Leistung

Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 6 GB, es ist für diese Art von Geräten bekannt geworden, der eingebaute Speicher beträgt 128 GB, was sehr erfreulich ist. Es gibt eine Option für 4/64 GB.

Speicherkarten bis 256 GB, Combo-Slot, Sie müssen sich also zwischen einer zweiten nanoSIM-Karte oder einer microSD-Karte entscheiden.

HiSilicon Kirin 970 Chipsatz (4 x 2,4 GHz Cortex-A53 + 4 x 1,8 GHz Cortex-A53), Mali-G72 MP12 GPU, seine Leistung ist ausgezeichnet, sehen Sie sich die synthetischen Testergebnisse unten an. Ich möchte darauf hinweisen, dass es im Menü keine Verlangsamungen gibt, das Gerät ist schnell.

Kommunikation

Schade, dass Wi-Fi Dual-Band ist, 802.11 b/g/n/ac. Alt, langsam und gut USB 2.0, trotz USB-Anschluss Typ C. Für diejenigen, die Wert auf die Datenübertragungsgeschwindigkeit in LTE legen, ist dieses Modell geeignet, da LTE Cat.18 über Frequenzaggregation verfügt. Ich werde hier hinzufügen, dass die zweite SIM-Karte immer in 2G funktioniert, ein gleichzeitiger Betrieb von zwei Karten in 4G ist unmöglich, was dieses Gerät für diejenigen nicht so interessant macht, die volle Unterstützung für zwei SIM-Karten suchen.

Kamera

Die Frontkamera hat 13 Megapixel, darüber kann man nichts Besonderes sagen. Aber die Hauptkamera hat 16 Megapixel mit einem zweiten 20-Megapixel-Schwarzweißmodul. Die Kameraoberfläche ist von anderen Modellen bekannt, es gibt viele Voreinstellungen für unterschiedliche Aufnahmebedingungen sowie einen professionellen Modus.

Die Kamera ist ziemlich auf dem Niveau von Mate 10, von wo aus sie in diesem Gerät auftauchte. Gut implementierter erweiterter Blendenmodus (Hintergrundunschärfe), gute und zuverlässige Kameraleistung unter verschiedenen Bedingungen. Kurz gesagt, das ist eine Kamera, die gute Bilder macht.

Videoaufnahmen werden sowohl in 4K (30 Frames) als auch in FullHD (60 Frames) unterstützt.

Genau wie beim Mate 10 verfügt die Kamera über KI-Funktionen, wenn sie erkennt, was Sie aufnehmen, und das Bild „verbessert“. Wenn Sie beispielsweise Essen fotografieren, wird die entsprechende Voreinstellung verwendet. Der Nachteil dieses Ansatzes ist, dass im automatischen Modus immer die KI-Einstellung verwendet wird und es nicht möglich ist, sie auszuschalten. Dies ist ein Spielzeug, das die Originalfotos verändert, sie heller macht, aber die Originaldatei existiert einfach nicht. Fehlerkennungen passieren, zum Beispiel wird der Schwanz eines Mädchens von der Kamera des Geräts als Hund wahrgenommen!

Ich wäre daran interessiert, diese Funktion zu deaktivieren, damit Sie ihre Verwendung ablehnen können, aber bisher hat Huawei dies nicht getan. Und zum Schluss noch ein paar Vergleichsfotos mit dem Note 8.

In den Einstellungen finden Sie auch Filter, die Fotos im Stil eines bestimmten Künstlers ändern, dies ist ein Analogon von Prisma.

Softwarefunktionen, Multimedia

Es verwendet den EMUI 8-Skin, es ist interessant, und wir werden bald eine detaillierte Überprüfung aller seiner Funktionen vorbereiten. Aber um zu verstehen, wie es funktioniert, können Sie eine kurze Beschreibung der 5. Version lesen (sie sind sofort von dort auf die "Acht" gesprungen, achten Sie also nicht auf den Leapfrog mit Zahlen).

Im Multimedia-Aspekt unterscheidet Huawei dieses Gerät durch die Unterstützung von Histen-Soundverbesserungen, die wir diesen Sommer erstmals in Honor 9 gesehen haben. Jetzt wird diese Technologie, oder besser gesagt, eine Reihe von Equalizern und Soundeffekten, auf andere Modelle ausgedehnt. und das Gerät ist dieser Aspekt ist ziemlich gut. Aber musikalisch besonders kann man es nicht nennen.

Das eingebaute UKW-Radio ist normal, hier gibt es nichts zu sagen.

Die Menge der Standardanwendungen ist ebenfalls typisch für Huawei, man findet nur das Nötigste und keine zusätzlichen und manchmal unnötigen Dinge.

Face Unlock, https://cars45.com.gh/dJKt0wyaK86hzLgCTuBBFdoj Scannen kleiner Objekte und andere Funktionen

Gesichts Entsperrung, https://cars45.com.gh/dJKt0wyaK86hzLgCTuBBFdoj https://cars45.com.gh/dJKt0wyaK86hzLgCTuBBFdoj Scannen von kleinen Objekten und anderen Chips

Huawei ist eine Partnerschaft mit Microsoft eingegangen, um Microsoft Translate, Spracherkennung, Tastatureingabe und mehrere Sprachen zum Mobilteil hinzuzufügen. Ersetzt ein Analogon von Google, aber das letzte auf dem Markt für lange Zeit und funktioniert perfekt mit allen Sprachen. Wozu dient die neue Entität? Ich weiß es nicht.

Irgendwann nach dem Verkaufsstart wird View 10 zusammen mit einem OTA-Update die Möglichkeit erhalten, per Gesicht zu entsperren, was angeblich ziemlich fortgeschritten ist, 300.000 Punkte anzeigt, eine Gesichtskarte erstellt und so weiter. Dies erinnert in Worten sehr an die Funktionsweise von FaceID, der Unterschied besteht darin, dass das Gesicht nicht mit Punkten hervorgehoben wird, alles wird im laufenden Betrieb und dank der Fähigkeiten des Prozessors erstellt. Außerdem haben wir Schutz vor dem Scannen des Gesichts der schlafenden Person hinzugefügt, die Augen müssen geöffnet sein.

Die Tatsache, dass die Gesichtserkennung zu einem Trend wird, ist kein Geheimnis, das gleiche Samsung hat sie tatsächlich seit mehr als einem Jahr und sie funktioniert gut. Das S9 wird verbessert, und es wird ähnlich dem sein, was bei der Präsentation von Huawei beschrieben wurde.

Zu den zusätzlichen Features würde ich noch das Scannen von kleinen Objekten und die Konstruktion von 3D-Modellen daraus erwähnen, ähnliches wurde schon vor einigen Jahren versucht, aber dann fand das Feature keine Anwendung. Wird es heute nützlich sein? Ich weiß es nicht.

Außerdem hat Huawei Apples Animoji kopiert, wenn Sie eine virtuelle Maske aufsetzen und Gesichter schneiden können, und das Gerät Ihre Bewegungen auf dem Bildschirm kopiert. Bei der Präsentation zeigten sie eine große Genauigkeit bei der Übertragung von Mimik und Emotionen, aber das muss man in der Praxis sehen, während es bei den Prototypen nichts davon gibt.

Im Allgemeinen kann ich Folgendes sagen: Die Prototypen sehen aus wie Honor 7x mit einer anderen Kamera, aber es fehlen alle deklarierten „intelligenten“ Funktionen. Daher werden wir bis Januar-Februar warten und bereits dort testen, was dieses Gerät kann, solange dies alles vage ist.

Impressionen

Dieses Gerät wird am 8. Januar in den meisten Ländern der Welt auf den Markt kommen. In Russland beginnt der Verkauf wahrscheinlich um den 10. (am ersten Werktag nach dem Wochenende). Die Kosten für Europa betragen 500 Euro, der russische Preis steht noch nicht fest, aber höchstwahrscheinlich werden es etwa 33.000 Rubel sein, bei 30.000 wird es ein interessantes Angebot sein, aber der Preis wird wahrscheinlich nicht so niedrig sein. p>

Ich habe genau eine Beschwerde über das Flaggschiff der Honor-Linie - warum es wie ein günstiges Honor 7x aussieht, das fast halb so viel kostet. Von dem Flaggschiff erwartet man nicht nur Funktionen, sondern auch die Tatsache, dass es optisch irgendwie anders aussehen wird, andere Materialien verwendet. Aber das ist nicht hier, äußerlich ist es eine gewöhnliche und billige Ehre. Und ideologisch ist das beleidigend, es gibt das Gefühl, "ich habe dich geblendet von dem, was war". Und das ist falsch.

View 10-Funktionen, die noch nicht verfügbar sind, sollten im Nachhinein besprochen werden, wenn sie erscheinen. Aber dass Huawei sich einen Platz abstecken wollte, um sie zu einem Zeitpunkt anzukündigen, an dem sie noch nicht ganz fertig sind, liegt auf der Hand. Die Frage ist, wann sie in Handelsmustern erscheinen werden. Käufer im Januar kaufen ein Versprechen und erhalten es tatsächlich nicht. Bin gespannt wann genau das Update kommt. Ich glaube nicht, dass dies im optimistischsten Szenario vor Mitte Februar passieren wird, obwohl ich mich hier irren könnte.