Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Die Detroit Auto Show oder der North American International Salon war schon immer eine der wichtigsten Autoveranstaltungen des Jahres. Die Show wurde jedoch in letzter Zeit unterbrochen. Und trotz des internationalen Status ist der Salon wie die CES in Las Vegas stärker auf den Heimatmarkt ausgerichtet. Wie Sie wissen, haben die Amerikaner große Autos historisch geschätzt. Auf der Messe gab es Pickups, SUVs und einfach Autos mit jeder Menge Pferden unter der Haube.

Ich denke, wir sollten mit der Tatsache beginnen, dass der Automarkt, wie die gesamte globale Toyota-Wirtschaft Sie macht mal wieder schwere Zeiten durch. Dies wirkte sich natürlich auch auf die Ausstellung aus. In diesem Jahr haben sich Audi, BMW und Mini, Mercedes, Mitsubishi, Volvo, Porsche, Land Rover und Jaguar entschieden, nicht in Detroit auszustellen. Dies liegt zum Teil an der CES, da beispielsweise BMW Las Vegas gewählt hat, um über den BMW Vision iNEXT zu sprechen. Dies ist ein Konzept, das zeigt, wie BMW das Design von Elektrofahrzeugen sieht.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Bei Vision Next kommt es nicht darauf an, was draußen ist, sondern was drinnen ist. Die meisten der erklärten intelligenten Funktionen befinden sich noch in der Entwicklung, aber der fortschrittliche Sprachassistent ist fast fertig. Er weiß, wie man Routen baut, Listen und Tagespläne erstellt, und mit seiner Hilfe kann man, wie man so schön sagt, alle Funktionen im Auto steuern, also relativ gesehen sagen: „Schalte die Notrufbande ein “, und er wird es einschalten.

Es ist merkwürdig, dass, wenn BMW, Toyota, Hyundai und andere Hersteller die CES ausgewählt haben, um Prototypen zu zeigen, dann Mercedes eine Präsentation eines komplett fertiggestellten Mercedes-Benz CLA abgehalten hat. Der neue CLA hat einen Zweiliter-Benziner mit 190 oder 306 PS, einen Siebengang-Doppelkupplungsroboter.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Am interessantesten ist natürlich der Salon. Erstens ist es eine digitale Instrumententafel. Aus irgendeinem Grund scheint mir die nächste Option ein Klapplenkrad zu sein, um den Bildschirm nicht zu blockieren. Und Sie können Filme auf dem Bildschirm ansehen. Zweitens ist es die adaptive Innenbeleuchtung. Sie kletterten zum Beispiel hoch, um etwas an der Tür oder auf dem Boden vor den Rücksitzen zu suchen, und das Auto selbst schaltete das Licht ein.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

In Detroit versteht man, dass die CES beliebter ist und die Aufmerksamkeit auf sich zieht, und hat daher beschlossen, die Messe zu verschieben. Die Autoshow des nächsten Jahres findet im Juni statt. Laut den Veranstaltern wird damit die Lücke im Auto-Veranstaltungskalender geschlossen, und den Teilnehmern wird es auch besser gefallen, da man im Sommer Straßenstände aufbauen und spektakuläre Vorführungen machen kann, denn in ihrer jetzigen Form sieht die Messe mehr aus wie ein Museum als eine Show: Anschauen, aber nicht anfassen!

Ford Mustang Shelby GT500

Mustang Shelby GT500 kann getrost als der Hauptstar der Veranstaltung bezeichnet werden. Es ist schön, stylisch, unglaublich leistungsfähig und komplett unecht.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Shelby hat einen 5,2-Liter-Motor, der 700 Pferde produziert. Ford fügt stolz hinzu, dass dies der stärkste legale Mustang der Geschichte ist, was bedeutet, dass es legal ist, auf der Straße zu fahren. Bis auf 100 Kilometer beschleunigt der Mustang in 3,5 Sekunden.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Und es kommt nur mit einem Automatikgetriebe. Es ist ärgerlich. Warum brauchen Sie eine solche Engine, wenn Sie keinen Zugriff darauf haben? Und es gibt nur vorkonfigurierte Modi. Hinsetzen, Pedal treten, los gehts. Auf der anderen Seite, so wie ich es verstehe, ist dies ein Versuch, Käufer anzulocken, die einen Sportwagen wollen, sich aber nicht mit einem Haufen Pedalen herumschlagen wollen. Hier sollte vielleicht klargestellt werden, dass die meisten Amerikaner Automatik fahren und überhaupt nicht wissen, wie man manuelle Getriebe bedient.

Vielleicht irre ich mich? Schreib in die Kommentare deine Gedanken zum Thema, sollte ein echter Sportwagen an der Mechanik oder an der Maschine liegen?

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Toyota Supra

Nach 21 Jahren brachte Toyota den BMW Z4 auf den Markt. Und das ist eine weitere Enttäuschung der Detroit Auto Show. Warum also mit Konzepten und Teasern necken, wenn am Ende ein „Plug“ entsteht?

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Du musst bescheidener sein. Der neue Supra hat die gleiche Plattform wie der Z4, das gleiche Interieur wie der Z4 und kostet sogar 50.000 Dollar – genau wie der Z4. Bei der Präsentation sagten sie, dass der Präsident von Toyota Akayo Toyoda selbst am Testen des Autos auf dem Nürburgring beteiligt war. Es wäre besser, nicht zu sprechen. Das japanische Auto wurde in Deutschland getestet. Es scheint mir sogar, dass die Supra dort nicht getestet wurde. Es ist nur so, dass Mr. Toyoda in die Steckdose gestiegen ist, ein paar Runden gefahren ist und gesagt hat: „Sehr gutes Auto! Hier das Toyota-Typenschild ankleben.“

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Unter der Motorhaube befindet sich also ein 3-Liter-Turbomotor mit 335 PS und natürlich auch ein Automatikgetriebe, aber mit Schaltwippen. Von null auf hundert in 4,1 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt.

Schreiben Sie in die Kommentare Ihre Gedanken darüber, wie der BMW Celica aussehen wird (ich denke, Toyota wird wahrscheinlich nicht beim Supra aufhören).

Highlights der Detroit Auto Show 2019

RAM-HD 3500

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

RAM zeigte einen echten amerikanischen Pickup. Amerikaner mögen im Allgemeinen große Dinge. Staaten haben das größte Wollknäuel, die größte Erdnuss und die größte Toilette. Da war der Pickup von RAM keine Ausnahme. Während Ford und GM mit Kleinigkeiten handelten und Pickups mit 600 - 800 Nm Drehmoment einführten, ging RAM pleite. Der neue RAM HD hat einen 6,7-Liter-Turbodiesel mit einer Leistung von 400 PS. und einem Drehmoment von 1.356 Nm.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Für diejenigen, die es nicht wissen, Drehmoment ist einfach ausgedrückt die Fähigkeit eines Motors, Gewicht zu ziehen. Je mehr Drehmoment, desto mehr Gewicht kann das Auto ziehen. In den USA demonstriert man diesen Parameter gerne in der Werbung am Beispiel des Schleppens eines Flugzeugs. Hier ist eine Anzeige aus dem Jahr 1972, die einen Chevy-Pickup zeigt, der einen 747 zieht. Nun, der neue RAM ist in der Lage, den gesamten Flugplatz an einer Schnur zu ziehen. Die Fluglotsen kamen morgens zur Arbeit und der gesamte Flugplatz war sauber.

Kia Tellurid

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Kia hat einen Premium-Crossover entwickelt, der seinen Platz über dem Sorento in der Produktlinie einnehmen wird. Vielleicht habe ich es nicht herausgefunden, aber meiner Meinung nach war der Hersteller mit dem Namen schlau. Der neue Kia wird also speziell für den US-Markt hergestellt, seine Montage findet in West Point im Bundesstaat Georgia statt. Aber Telluride ist eine ehemalige Bergbaustadt im Bundesstaat Colorado, die sich heute in ein Skigebiet verwandelt hat.

Im Allgemeinen wurde dieses Kia-Auto bereits 2016 gezeigt. Er hat 3 Sitzreihen, ausgelegt für 8 Passagiere, einen 3,8-Liter-Motor, 291 PS, 355 Nm Drehmoment. Stolze und unabhängige Aufhängung für jedes Rad. Und natürlich Allradantrieb, der ganz nach Ihrem Geschmack individualisiert werden kann. Beispiel: 80 % für die Vorderräder, 20 % für die Hinterräder oder 65 % für 35 % oder 50 % für 50 %.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Luxus herrscht im Auto. Neben Leder, Holz und Co. gibt es 6 USB-Anschlüsse, kabelloses Laden, Android Auto oder CarPlay, Rundumsicht und Tempomat mit Fahrspurkontrolle, der Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Verkehrsschildern ablesen kann. Außerdem kann das Auto zufälligen Fußgängern ausweichen. Dazu kommt eine Drei-Zonen-Klimaautomatik. Die ersten beiden Sitzreihen sind beheizt und belüftet. Im Allgemeinen können Sie das Klima von Ihrem Smartphone aus fernsteuern. Und natürlich ein Premium-Audiosystem von Harman/Kardon.

Kurz gesagt, wenn Sie die 3. Reihe wegwerfen und eine Duschkabine einbauen, würde ich in das neue Telluride ziehen, um zu leben. Alles ist geräumiger als in meiner Mietwohnung, und es gibt mehr USB-Anschlüsse.

Highlights der Detroit Auto Show 2019 Am interessantesten bei Autoshow in Detroit 2019

Nissan Leaf e+

Offiziell zeigte Nissan das Auto in Las Vegas auf der CES, aber anscheinend entschieden sie sich für eine Zugabe in Detroit. Im Vergleich zum Basismodell hat das Leaf e+ an Akku und Gangreserve gearbeitet. Mit einer einzigen Ladung kann das Auto 360 Kilometer fahren, das heißt, wenn Sie Moskau verlassen, reicht es aus, um nach Vyshny Volochek (320 km) zu gelangen, wo es einen McDonalds mit kostenlosen Verkaufsstellen gibt. Das sind 120 Kilometer mehr als die Vorgängerversion.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Das neue Leaf e+ hat eine 62-kWh-Batterie. Dank Elon Musk wissen wir, dass Nissan Batterien von LG für 148 Dollar pro Kilowattstunde kauft. Dementsprechend beträgt der Preis der Batterie 9.176 Dollar, und Mr. Musk verspricht in seiner Fabrik einen Preis von 111 Dollar oder 6.882 Dollar, was viel rentabler ist.

Wie sagt man bei Nissan, wenn das Vorgängermodell ein Auto für die Stadt war, dann von 147 auf 215 PS gesteigert. Motorleistung ermöglicht es Ihnen, auf der Autobahn zu fahren. Immerhin ist das Prinzip bekannt: Wenn das Auto weniger als 200 Pferde hat, dann mischt man sich besser nicht auf dem amerikanischen Highway ein.

Mir gefällt alles am Nissan Leaf e+, außer dem Preis in der Größenordnung von 50.000 Dollar. Auf der anderen Seite ist es definitiv besser, als einen aktualisierten Supra zu kaufen.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Subaru WRX STI S209

Während Ford und Toyota verfeinerte Modelle produzieren, tut Subaru alles in Übereinstimmung mit orthodoxen Regeln. Und das, obwohl die Japaner Shintoisten sind. Wenn im Hauptbuch ein Auto erwähnt wird (ich glaube, Moses hat für so etwas gebetet, sich auf den Berg zu setzen, zu ertrinken und eine halbe Stunde ins gelobte Land zu gehen, und nicht 40 Jahre zu Fuß), dann ist dies definitiv der Fall der WRX von Subaru.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

WRX STI S209 ist eine Rarität und ein Highlight. Insgesamt 200 dieser Autos werden ausschließlich für den US-Markt produziert. Unter der Haube arbeitet ein aufgeladener 2,5-Liter-Motor mit 341 PS. Im Allgemeinen ist dies eher ein Auto für die Rennstrecke als für die Stadt. Beispielsweise werden die Bremsen zunächst auf extreme Fahrweise abgestimmt. Ebenso achtet Subaru nicht auf andere Kleinigkeiten. Nur zwei Farben - weiß und blau. Und vor allem keine Maschinengewehre, nur Mechanik, keine Optionen.

Weitere Details sowie Preise gibt es vorerst nicht.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

GAC Eintrittskonzept

Die Chinesen sind optimistisch, sich auf dem globalen Automobilmarkt zu versuchen, aber ich weiß nicht genau, was der GAC dachte, als sie dieses umständliche elektrische Konzept nach Detroit brachten. Alles in allem ist es ziemlich langweilig. Auf jeder Autoshow zeigen sie Konzepte, die dann im Nirgendwo verschwinden. Ich glaube, dieser "Chinese" ist keine Ausnahme. Das Fehlen von Knöpfen/Knöpfen und das Vorhandensein eines Sprachassistenten sind für die futuristischen Elemente darin verantwortlich. Das Auto hat 3 Sitzreihen und in der ersten Reihe können Sie zu dritt sitzen. Im Fahrgastraum warten Korkholz und Alcantara auf die Passagiere.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019 Am interessantesten bei Autoshow in Detroit 2019

Trotz der Tatsache, dass die Chinesen einen baldigen Produktionsstart versprochen haben, ist klar, dass das Konzept in seiner jetzigen Form nicht auf die Straße kommen wird. Schon allein, wie kommen die Passagiere aus der Kabine, wenn der Sprachassistent einfriert und die Tür nicht öffnen kann? Naja, so ein Auto würde ich nicht im Hof ​​stehen lassen. Mir kommt es so vor, als würden die Leute morgens bestimmt alle 4 Räder abschrauben.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Infiniti QX Inspiration Konzept

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Nur Nissan stellte sich mit einem weiteren inspirierenden Infiniti QX-Konzept als schlechter heraus als die Chinesen von GAC. Erstens ist dieses „Datum“ äußerlich noch gruseliger als das GAC-Konzept. Zweitens versuchten Vertreter des Unternehmens mehr als eine halbe Stunde lang, den Infinity QX zu starten, damit er auf die Bühne gehen konnte. Dies gelang ihnen jedoch nicht, sodass die Präsentation verschoben werden musste. Trevor Hale, Leiter des PR-Teams von Infinity, kommentierte: „Der Infiniti QX ist wie andere schillernde Schönheiten eine Art Diva und hat beschlossen, sein Debüt zu verschieben.“

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Für diejenigen, die es nicht wissen, Marihuana ist in Detroit, Michigan, legal. Ich habe keine andere Erklärung für diese Passage. Der Infiniti QX ist keine Diva, er ist ein ziemlich gruseliges und unansehnliches Auto (etwas ähnlich einem verdächtigen Samurai), sondern ein Auto. Und sie fing nicht an. Es passiert, also ist die beste Lösung, mit dem neuen Nissan Leaf e+ zu ziehen. Kein Wunder, dass sie ihm Macht verliehen. Stattdessen marinierte Nissan das Publikum über eine Stunde lang, und dann schoben die Techniker das Auto einfach auf die Bühne.

Cadillac Concept Crossover

General Motors hat angekündigt, dass Cadillac ihre wichtigste Elektromarke werden wird. Dann zeigten sie die erste elektrische Frequenzweiche.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Eigentlich sind dies alle Informationen. Andererseits könnten sie eine Geschichte in dem Sinne erzählen, dass Cadillac immer noch schläft und auf einen Prinzen wartet, der dich küsst und dich weckt.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Volkswagen Passat

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Volkswagen brachte eine Mittelklasse-Limousine nach Detroit. Vor dem Hintergrund von Pickups und Frequenzweichen sah er unerwartet aus. Wie Trends zeigen, hat sich die Welt im Allgemeinen verändert, und Käufer bevorzugen Crossover.

Radikal neue Chips tauchten im Passat nicht auf, aber die alten wurden finalisiert. Der Motor bleibt gleich: 2,0 Liter TSi für 174 PS. Alle Passats sind mit einer autonomen Notbremsung ausgestattet, um einen Fußgänger nicht umzustoßen oder mit einem vorausfahrenden Auto zusammenzustoßen. Ich frage mich, was zu tun ist, wenn Sie niederschlagen und abstürzen wollen?

Das Multimediasystem kann Android Auto oder CarPlay sein. Auch der neue Passat ist ein Auto für den US-Markt. Es wird in Tennessee abgeholt.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, habe ich kaum zehn interessante Autos bekommen. Ich habe nicht über den neuen Ford Explorer geschrieben, der wie der alte, aber moderner ist, oder über den Cadillac XT6, der noch nicht elektrisch ist, aber Wi-Fi verteilen kann, da an diesen Autos nichts Merkwürdiges ist. Schreiben Sie in die Kommentare Ihre Meinung und welche wichtigen Ankündigungen ich verpasst habe.

Und zum Schluss noch ein paar Worte zu Russland. Im Jahr 2018 stiegen die Autopreise auf dem Inlandsmarkt um 7,5 %. Wenn in diesem Jahr keine höhere Gewalt eintritt und der Rubel-Wechselkurs stabil ist, werden Neuwagen laut Experten im RBC-Artikel um weitere 8% teurer. Diese Zahl beinhaltet Inflation und Mehrwertsteuererhöhung. Hier ist so ein positives Ende.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Die Detroit Auto Show oder der North American International Salon war schon immer eine der wichtigsten Autoveranstaltungen des Jahres. Die Show wurde jedoch in letzter Zeit unterbrochen. Und trotz des internationalen Status ist der Salon wie die CES in Las Vegas stärker auf den Heimatmarkt ausgerichtet. Wie Sie wissen, haben die Amerikaner große Autos historisch geschätzt. Auf der Messe gab es Pickups, SUVs und einfach Autos mit jeder Menge Pferden unter der Haube.

Ich denke, wir sollten mit der Tatsache beginnen, dass der Automarkt, wie die gesamte globale Toyota-Wirtschaft Sie macht mal wieder schwere Zeiten durch. Dies wirkte sich natürlich auch auf die Ausstellung aus. In diesem Jahr haben sich Audi, BMW und Mini, Mercedes, Mitsubishi, Volvo, Porsche, Land Rover und Jaguar entschieden, nicht in Detroit auszustellen. Dies liegt zum Teil an der CES, da beispielsweise BMW Las Vegas gewählt hat, um über den BMW Vision iNEXT zu sprechen. Dies ist ein Konzept, das zeigt, wie BMW das Design von Elektrofahrzeugen sieht.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Bei Vision Next kommt es nicht darauf an, was draußen ist, sondern was drinnen ist. Die meisten der erklärten intelligenten Funktionen befinden sich noch in der Entwicklung, aber der fortschrittliche Sprachassistent ist fast fertig. Er weiß, wie man Routen baut, Listen und Tagespläne erstellt, und mit seiner Hilfe kann man, wie man so schön sagt, alle Funktionen im Auto steuern, also relativ gesehen sagen: „Schalte die Notrufbande ein “, und er wird es einschalten.

Es ist merkwürdig, dass, wenn BMW, Toyota, Hyundai und andere Hersteller die CES ausgewählt haben, um Prototypen zu zeigen, dann Mercedes eine Präsentation eines komplett fertiggestellten Mercedes-Benz CLA abgehalten hat. Der neue CLA hat einen Zweiliter-Benziner mit 190 oder 306 PS, einen Siebengang-Doppelkupplungsroboter.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Am interessantesten ist natürlich der Salon. Erstens ist es eine digitale Instrumententafel. Aus irgendeinem Grund scheint mir die nächste Option ein Klapplenkrad zu sein, um den Bildschirm nicht zu blockieren. Und Sie können Filme auf dem Bildschirm ansehen. Zweitens ist es die adaptive Innenbeleuchtung. Sie kletterten zum Beispiel hoch, um etwas an der Tür oder auf dem Boden vor den Rücksitzen zu suchen, und das Auto selbst schaltete das Licht ein.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

In Detroit versteht man, dass die CES beliebter ist und die Aufmerksamkeit auf sich zieht, und hat daher beschlossen, die Messe zu verschieben. Die Autoshow des nächsten Jahres findet im Juni statt. Laut den Veranstaltern wird damit die Lücke im Auto-Veranstaltungskalender geschlossen, und den Teilnehmern wird es auch besser gefallen, da man im Sommer Straßenstände aufbauen und spektakuläre Vorführungen machen kann, denn in ihrer jetzigen Form sieht die Messe mehr aus wie ein Museum als eine Show: Anschauen, aber nicht anfassen!

Ford Mustang Shelby GT500

Mustang Shelby GT500 kann getrost als der Hauptstar der Veranstaltung bezeichnet werden. Es ist schön, stylisch, unglaublich leistungsfähig und komplett unecht.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Shelby hat einen 5,2-Liter-Motor, der 700 Pferde produziert. Ford fügt stolz hinzu, dass dies der stärkste legale Mustang der Geschichte ist, was bedeutet, dass es legal ist, auf der Straße zu fahren. Bis auf 100 Kilometer beschleunigt der Mustang in 3,5 Sekunden.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Und es kommt nur mit einem Automatikgetriebe. Es ist ärgerlich. Warum brauchen Sie eine solche Engine, wenn Sie keinen Zugriff darauf haben? Und es gibt nur vorkonfigurierte Modi. Hinsetzen, Pedal treten, los gehts. Auf der anderen Seite, so wie ich es verstehe, ist dies ein Versuch, Käufer anzulocken, die einen Sportwagen wollen, sich aber nicht mit einem Haufen Pedalen herumschlagen wollen. Hier sollte vielleicht klargestellt werden, dass die meisten Amerikaner Automatik fahren und überhaupt nicht wissen, wie man manuelle Getriebe bedient.

Vielleicht irre ich mich? Schreib in die Kommentare deine Gedanken zum Thema, sollte ein echter Sportwagen an der Mechanik oder an der Maschine liegen?

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Toyota Supra

Nach 21 Jahren brachte Toyota den BMW Z4 auf den Markt. Und das ist eine weitere Enttäuschung der Detroit Auto Show. Warum also mit Konzepten und Teasern necken, wenn am Ende ein „Plug“ entsteht?

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Du musst bescheidener sein. Der neue Supra hat die gleiche Plattform wie der Z4, das gleiche Interieur wie der Z4 und kostet sogar 50.000 Dollar – genau wie der Z4. Bei der Präsentation sagten sie, dass der Präsident von Toyota Akayo Toyoda selbst am Testen des Autos auf dem Nürburgring beteiligt war. Es wäre besser, nicht zu sprechen. Das japanische Auto wurde in Deutschland getestet. Es scheint mir sogar, dass die Supra dort nicht getestet wurde. Es ist nur so, dass Mr. Toyoda in die Steckdose gestiegen ist, ein paar Runden gefahren ist und gesagt hat: „Sehr gutes Auto! Hier das Toyota-Typenschild ankleben.“

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Unter der Motorhaube befindet sich also ein 3-Liter-Turbomotor mit 335 PS und natürlich auch ein Automatikgetriebe, aber mit Schaltwippen. Von null auf hundert in 4,1 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt.

Schreiben Sie in die Kommentare Ihre Gedanken darüber, wie der BMW Celica aussehen wird (ich denke, Toyota wird wahrscheinlich nicht beim Supra aufhören).

Highlights der Detroit Auto Show 2019

RAM-HD 3500

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

RAM zeigte einen echten amerikanischen Pickup. Amerikaner mögen im Allgemeinen große Dinge. Staaten haben das größte Wollknäuel, die größte Erdnuss und die größte Toilette. Der RAM-Pickup war also keine Ausnahme. Während Ford und GM mit Kleinigkeiten handelten und Pickups mit 600 - 800 Nm Drehmoment einführten, ging RAM pleite. Der neue RAM HD hat einen 6,7-Liter-Turbodiesel mit einer Leistung von 400 PS. und einem Drehmoment von 1.356 Nm.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, ist Drehmoment einfach ausgedrückt die Fähigkeit eines Motors, Gewicht zu ziehen. Je mehr Drehmoment, desto mehr Gewicht kann das Auto ziehen. In den USA demonstriert man diesen Parameter gerne in der Werbung am Beispiel des Schleppens eines Flugzeugs. Hier ist eine Anzeige aus dem Jahr 1972, die einen Chevy-Pickup zeigt, der einen 747 zieht. Nun, der neue RAM ist in der Lage, den gesamten Flugplatz an einer Schnur zu ziehen. Die Fluglotsen kamen morgens zur Arbeit und der gesamte Flugplatz war sauber.

Kia Tellurid

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Kia hat einen Premium-Crossover entwickelt, der seinen Platz über dem Sorento in der Produktlinie einnehmen wird. Vielleicht habe ich es nicht herausgefunden, aber meiner Meinung nach war der Hersteller mit dem Namen schlau. Der neue Kia wird also speziell für den US-Markt hergestellt, seine Montage findet in West Point im Bundesstaat Georgia statt. Aber Telluride ist eine ehemalige Bergbaustadt im Bundesstaat Colorado, die sich heute in ein Skigebiet verwandelt hat.

Im Allgemeinen wurde dieses Kia-Auto bereits 2016 gezeigt. Er hat 3 Sitzreihen, ausgelegt für 8 Passagiere, einen 3,8-Liter-Motor, 291 PS, 355 Nm Drehmoment. Stolze und unabhängige Aufhängung für jedes Rad. Und natürlich Allradantrieb, der ganz nach Ihrem Geschmack individualisiert werden kann. Beispiel: 80 % für die Vorderräder, 20 % für die Hinterräder oder 65 % für 35 % oder 50 % für 50 %.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Luxus herrscht im Auto. Neben Leder, Holz und Co. gibt es 6 USB-Anschlüsse, kabelloses Laden, Android Auto oder CarPlay, Rundumsicht und Tempomat mit Fahrspurkontrolle, der Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Verkehrsschildern ablesen kann. Außerdem kann das Auto zufälligen Fußgängern ausweichen. Dazu kommt eine Drei-Zonen-Klimaautomatik. Die ersten beiden Sitzreihen sind beheizt und belüftet. Im Allgemeinen können Sie das Klima von Ihrem Smartphone aus fernsteuern. Und natürlich ein Premium-Audiosystem von Harman/Kardon.

Kurz gesagt, wenn Sie die 3. Reihe wegwerfen und eine Duschkabine einbauen, würde ich in das neue Telluride ziehen, um zu leben. Alles ist geräumiger als in meiner Mietwohnung, und es gibt mehr USB-Anschlüsse.

Highlights der Detroit Auto Show 2019 Am interessantesten bei Autoshow in Detroit 2019

Nissan Leaf e+

Offiziell zeigte Nissan das Auto in Las Vegas auf der CES, aber anscheinend entschieden sie sich für eine Zugabe in Detroit. Im Vergleich zum Basismodell hat das Leaf e+ an Akku und Gangreserve gearbeitet. Mit einer einzigen Ladung kann das Auto 360 Kilometer fahren, das heißt, wenn Sie Moskau verlassen, reicht es aus, um nach Vyshny Volochek (320 km) zu gelangen, wo es einen McDonalds mit kostenlosen Verkaufsstellen gibt. Das sind 120 Kilometer mehr als die Vorgängerversion.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Das neue Leaf e+ hat eine 62-kWh-Batterie. Dank Elon Musk wissen wir, dass Nissan Batterien von LG für 148 Dollar pro Kilowattstunde kauft. Dementsprechend beträgt der Preis der Batterie 9.176 Dollar, und Mr. Musk verspricht in seiner Fabrik einen Preis von 111 Dollar oder 6.882 Dollar, was viel rentabler ist.

Wie sagt man bei Nissan, wenn das Vorgängermodell ein Auto für die Stadt war, dann von 147 auf 215 PS gesteigert. Motorleistung ermöglicht es Ihnen, auf der Autobahn zu fahren. Immerhin ist das Prinzip bekannt: Wenn das Auto weniger als 200 Pferde hat, dann mischt man sich besser nicht auf dem amerikanischen Highway ein.

Mir gefällt alles am Nissan Leaf e+, außer dem Preis in der Größenordnung von 50.000 Dollar. Auf der anderen Seite ist es definitiv besser, als einen aktualisierten Supra zu kaufen.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Subaru WRX STI S209

Während Ford und Toyota verfeinerte Modelle produzieren, tut Subaru alles in Übereinstimmung mit orthodoxen Regeln. Und das, obwohl die Japaner Shintoisten sind. Wenn im Hauptbuch ein Auto erwähnt wird (ich glaube, Moses hat für so etwas gebetet, sich auf den Berg zu setzen, zu ertrinken und eine halbe Stunde ins gelobte Land zu gehen, und nicht 40 Jahre zu Fuß), dann ist dies definitiv der Fall der WRX von Subaru.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

WRX STI S209 ist eine Rarität und ein Highlight. Insgesamt 200 dieser Autos werden ausschließlich für den US-Markt produziert. Unter der Haube arbeitet ein aufgeladener 2,5-Liter-Motor mit 341 PS. Im Allgemeinen ist dies eher ein Auto für die Rennstrecke als für die Stadt. Beispielsweise werden die Bremsen zunächst auf extreme Fahrweise abgestimmt. Ebenso achtet Subaru nicht auf andere Kleinigkeiten. Nur zwei Farben - weiß und blau. Und vor allem keine Maschinengewehre, nur Mechanik, keine Optionen.

Weitere Details sowie Preise gibt es vorerst nicht.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

GAC Eintrittskonzept

Die Chinesen sind optimistisch, sich auf dem globalen Automobilmarkt zu versuchen, aber ich weiß nicht genau, was der GAC dachte, als sie dieses umständliche elektrische Konzept nach Detroit brachten. Alles in allem ist es ziemlich langweilig. Auf jeder Autoshow zeigen sie Konzepte, die dann im Nirgendwo verschwinden. Ich glaube, dieser "Chinese" ist keine Ausnahme. Das Fehlen von Knöpfen/Knöpfen und das Vorhandensein eines Sprachassistenten sind für die futuristischen Elemente darin verantwortlich. Das Auto hat 3 Sitzreihen und in der ersten Reihe können Sie zu dritt sitzen. Im Fahrgastraum warten Korkholz und Alcantara auf die Passagiere.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019 Am interessantesten bei Autoshow in Detroit 2019

Trotz der Tatsache, dass die Chinesen einen baldigen Produktionsstart versprochen haben, ist klar, dass das Konzept in seiner jetzigen Form nicht auf die Straße kommen wird. Schon allein, wie kommen die Passagiere aus der Kabine, wenn der Sprachassistent einfriert und die Tür nicht öffnen kann? Naja, so ein Auto würde ich nicht im Hof ​​stehen lassen. Mir kommt es so vor, als würden die Leute morgens bestimmt alle 4 Räder abschrauben.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Infiniti QX Inspiration Konzept

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Nur Nissan stellte sich mit einem weiteren inspirierenden Infiniti QX-Konzept als schlechter heraus als die Chinesen von GAC. Erstens ist dieses „Datum“ äußerlich noch gruseliger als das GAC-Konzept. Zweitens versuchten Vertreter des Unternehmens mehr als eine halbe Stunde lang, den Infinity QX zu starten, damit er auf die Bühne gehen konnte. Dies gelang ihnen jedoch nicht, sodass die Präsentation verschoben werden musste. Trevor Hale, Leiter des PR-Teams von Infinity, kommentierte: „Der Infiniti QX ist wie andere schillernde Schönheiten eine Art Diva und hat beschlossen, sein Debüt zu verschieben.“

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Für diejenigen, die es nicht wissen, Marihuana ist in Detroit, Michigan, legal. Ich habe keine andere Erklärung für diese Passage. Der Infiniti QX ist keine Diva, er ist ein ziemlich gruseliges und unansehnliches Auto (etwas ähnlich einem verdächtigen Samurai), sondern ein Auto. Und sie fing nicht an. Es passiert, also ist die beste Lösung, mit dem neuen Nissan Leaf e+ zu ziehen. Kein Wunder, dass sie ihm Macht verliehen. Stattdessen marinierte Nissan das Publikum über eine Stunde lang, und dann schoben die Techniker das Auto einfach auf die Bühne.

Cadillac Concept Crossover

General Motors hat angekündigt, dass Cadillac ihre wichtigste Elektromarke werden wird. Dann zeigten sie die erste elektrische Frequenzweiche.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Eigentlich sind dies alle Informationen. Andererseits könnten sie eine Geschichte in dem Sinne erzählen, dass Cadillac immer noch schläft und auf einen Prinzen wartet, der dich küsst und dich weckt.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Volkswagen Passat

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Volkswagen brachte eine Mittelklasse-Limousine nach Detroit. Vor dem Hintergrund von Pickups und Frequenzweichen sah er unerwartet aus. Wie Trends zeigen, hat sich die Welt im Allgemeinen verändert, und Käufer bevorzugen Crossover.

Radikal neue Chips tauchten im Passat nicht auf, aber die alten wurden finalisiert. Der Motor bleibt gleich: 2,0 Liter TSi für 174 PS. Alle Passats sind mit einer autonomen Notbremsung ausgestattet, um einen Fußgänger nicht umzustoßen oder mit einem vorausfahrenden Auto zusammenzustoßen. Ich frage mich, was zu tun ist, wenn Sie niederschlagen und abstürzen wollen?

Das Multimediasystem kann Android Auto oder CarPlay sein. Auch der neue Passat ist ein Auto für den US-Markt. Es wird in Tennessee abgeholt.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, habe ich kaum zehn interessante Autos bekommen. Ich habe nicht über den neuen Ford Explorer geschrieben, der wie der alte, aber moderner ist, oder über den Cadillac XT6, der noch nicht elektrisch ist, aber Wi-Fi verteilen kann, da an diesen Autos nichts Merkwürdiges ist. Schreiben Sie in die Kommentare Ihre Meinung und welche wichtigen Ankündigungen ich verpasst habe.

Und zum Schluss noch ein paar Worte zu Russland. Im Jahr 2018 stiegen die Autopreise auf dem Inlandsmarkt um 7,5 %. Wenn in diesem Jahr keine höhere Gewalt eintritt und der Rubel-Wechselkurs stabil ist, werden Neuwagen laut Experten im RBC-Artikel um weitere 8% teurer. Diese Zahl beinhaltet Inflation und Mehrwertsteuererhöhung. Hier ist so ein positives Ende.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Die Detroit Auto Show oder der North American International Salon war schon immer eine der wichtigsten Autoveranstaltungen des Jahres. Die Show wurde jedoch in letzter Zeit unterbrochen. Und trotz des internationalen Status ist der Salon wie die CES in Las Vegas stärker auf den Heimatmarkt ausgerichtet. Wie Sie wissen, haben die Amerikaner große Autos historisch geschätzt. Auf der Messe gab es Pickups, SUVs und einfach Autos mit jeder Menge Pferden unter der Haube.

Ich denke, wir sollten mit der Tatsache beginnen, dass der Automarkt, wie die gesamte globale Toyota-Wirtschaft Sie macht mal wieder schwere Zeiten durch. Dies wirkte sich natürlich auch auf die Ausstellung aus. In diesem Jahr haben sich Audi, BMW und Mini, Mercedes, Mitsubishi, Volvo, Porsche, Land Rover und Jaguar entschieden, nicht in Detroit auszustellen. Dies liegt zum Teil an der CES, da beispielsweise BMW Las Vegas gewählt hat, um über den BMW Vision iNEXT zu sprechen. Dies ist ein Konzept, das zeigt, wie BMW das Design von Elektrofahrzeugen sieht.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Bei Vision Next kommt es nicht darauf an, was draußen ist, sondern was drinnen ist. Die meisten der erklärten intelligenten Funktionen befinden sich noch in der Entwicklung, aber der fortschrittliche Sprachassistent ist fast fertig. Er weiß, wie man Routen baut, Listen und Tagespläne erstellt, und mit seiner Hilfe kann man, wie man so schön sagt, alle Funktionen im Auto steuern, also relativ gesehen sagen: „Schalte die Notrufbande ein “, und er wird es einschalten.

Es ist merkwürdig, dass, wenn BMW, Toyota, Hyundai und andere Hersteller die CES ausgewählt haben, um Prototypen zu zeigen, dann Mercedes eine Präsentation eines komplett fertiggestellten Mercedes-Benz CLA abgehalten hat. Der neue CLA hat einen Zweiliter-Benziner mit 190 oder 306 PS, einen Siebengang-Doppelkupplungsroboter.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Am interessantesten ist natürlich der Salon. Erstens ist es eine digitale Instrumententafel. Aus irgendeinem Grund scheint mir die nächste Option ein Klapplenkrad zu sein, um den Bildschirm nicht zu blockieren. Und Sie können Filme auf dem Bildschirm ansehen. Zweitens ist es die adaptive Innenbeleuchtung. Sie kletterten zum Beispiel hoch, um etwas an der Tür oder auf dem Boden vor den Rücksitzen zu suchen, und das Auto selbst schaltete das Licht ein.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

In Detroit versteht man, dass die CES beliebter ist und die Aufmerksamkeit auf sich zieht, und hat daher beschlossen, die Messe zu verschieben. Die Autoshow des nächsten Jahres findet im Juni statt. Laut den Veranstaltern wird damit die Lücke im Auto-Veranstaltungskalender geschlossen, und den Teilnehmern wird es auch besser gefallen, da man im Sommer Straßenstände aufbauen und spektakuläre Vorführungen machen kann, denn in ihrer jetzigen Form sieht die Messe mehr aus wie ein Museum als eine Show: Anschauen, aber nicht anfassen!

Ford Mustang Shelby GT500

Mustang Shelby GT500 kann getrost als der Hauptstar der Veranstaltung bezeichnet werden. Es ist wunderschön, stylisch, unglaublich kraftvoll und komplett unecht.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Shelby hat einen 5,2-Liter-Motor, der 700 Pferde produziert. Ford fügt stolz hinzu, dass dies der stärkste legale Mustang der Geschichte ist, was bedeutet, dass es legal ist, auf der Straße zu fahren. Bis auf 100 Kilometer beschleunigt der Mustang in 3,5 Sekunden.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Und es kommt nur mit einem Automatikgetriebe. Es ist ärgerlich. Warum brauchen Sie eine solche Engine, wenn Sie keinen Zugriff darauf haben? Und es gibt nur vorkonfigurierte Modi. Hinsetzen, Pedal treten, los gehts. Auf der anderen Seite, so wie ich es verstehe, ist dies ein Versuch, Käufer anzulocken, die einen Sportwagen wollen, sich aber nicht mit einem Haufen Pedalen herumschlagen wollen. Hier sollte vielleicht klargestellt werden, dass die meisten Amerikaner Automatik fahren und überhaupt nicht wissen, wie man manuelle Getriebe bedient.

Vielleicht irre ich mich? Schreib in die Kommentare deine Gedanken zum Thema, sollte ein echter Sportwagen an der Mechanik oder an der Maschine liegen?

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Toyota Supra

Nach 21 Jahren brachte Toyota den BMW Z4 auf den Markt. Und das ist eine weitere Enttäuschung der Detroit Auto Show. Warum also mit Konzepten und Teasern necken, wenn am Ende ein „Plug“ entsteht?

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Du musst bescheidener sein. Der neue Supra hat die gleiche Plattform wie der Z4, das gleiche Interieur wie der Z4 und kostet sogar 50.000 Dollar – genau wie der Z4. Bei der Präsentation sagten sie, dass der Präsident von Toyota Akayo Toyoda selbst am Testen des Autos auf dem Nürburgring beteiligt war. Besser nicht sprechen. Das japanische Auto wurde in Deutschland getestet. Es scheint mir sogar, dass die Supra dort nicht getestet wurde. Es ist nur so, dass Mr. Toyoda in die Steckdose gestiegen ist, ein paar Runden gefahren ist und gesagt hat: „Sehr gutes Auto! Hier das Toyota-Typenschild ankleben.“

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Unter der Motorhaube befindet sich also ein 3-Liter-Turbomotor mit 335 PS und natürlich auch ein Automatikgetriebe, aber mit Schaltwippen. Von null auf hundert in 4,1 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt.

Schreiben Sie in den Kommentaren Ihre Gedanken dazu, wie der Celica aussehen wird (ich denke, Toyota wird wahrscheinlich nicht beim Supra aufhören).

Highlights der Detroit Auto Show 2019

RAM-HD 3500

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

RAM zeigte einen echten amerikanischen Pickup. Amerikaner mögen im Allgemeinen große Dinge. Staaten haben das größte Wollknäuel, die größte Erdnuss und die größte Toilette. Der RAM-Pickup war also keine Ausnahme. Während Ford und GM mit Kleinigkeiten handelten und Pickups mit 600 - 800 Nm Drehmoment einführten, ging RAM pleite. Der neue RAM HD hat einen 6,7-Liter-Turbodiesel mit einer Leistung von 400 PS. und einem Drehmoment von 1.356 Nm.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, ist Drehmoment einfach ausgedrückt die Fähigkeit eines Motors, Gewicht zu ziehen. Je mehr Drehmoment, desto mehr Gewicht kann das Auto ziehen. In den USA demonstriert man diesen Parameter gerne in der Werbung am Beispiel des Schleppens eines Flugzeugs. Hier ist eine Anzeige aus dem Jahr 1972, die einen Chevy-Pickup zeigt, der einen 747 zieht. Nun, der neue RAM ist in der Lage, den gesamten Flugplatz an einer Schnur zu ziehen. Die Fluglotsen kamen morgens zur Arbeit und der gesamte Flugplatz war sauber.

Kia Tellurid

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Kia hat einen Premium-Crossover entwickelt, der seinen Platz über dem Sorento in der Produktlinie einnehmen wird. Vielleicht habe ich es nicht herausgefunden, aber meiner Meinung nach war der Hersteller mit dem Namen schlau. Der neue Kia wird also speziell für den US-Markt hergestellt, seine Montage findet in West Point im Bundesstaat Georgia statt. Aber Telluride ist eine ehemalige Bergbaustadt im Bundesstaat Colorado, die sich heute in ein Skigebiet verwandelt hat.

Im Allgemeinen wurde dieses Kia-Auto bereits 2016 gezeigt. Er hat 3 Sitzreihen, ausgelegt für 8 Passagiere, einen 3,8-Liter-Motor, 291 PS, 355 Nm Drehmoment. Stolze und unabhängige Aufhängung für jedes Rad. Und natürlich Allradantrieb, der ganz nach Ihrem Geschmack individualisiert werden kann. Beispiel: 80 % für die Vorderräder, 20 % für die Hinterräder oder 65 % für 35 % oder 50 % für 50 %.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Luxus herrscht im Auto. Neben Leder, Holz und Co. gibt es 6 USB-Anschlüsse, kabelloses Laden, Android Auto oder CarPlay, Rundumsicht und Tempomat mit Fahrspurkontrolle, der Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Verkehrsschildern ablesen kann. Außerdem kann das Auto zufälligen Fußgängern ausweichen. Dazu kommt eine Drei-Zonen-Klimaautomatik. Die ersten beiden Sitzreihen sind beheizt und belüftet. Im Allgemeinen können Sie das Klima von Ihrem Smartphone aus fernsteuern. Und natürlich ein Premium-Audiosystem von Harman/Kardon.

Kurz gesagt, wenn Sie die 3. Reihe wegwerfen und eine Duschkabine einbauen, würde ich in das neue Telluride ziehen, um zu leben. Alles ist geräumiger als in meiner Mietwohnung, und es gibt mehr USB-Anschlüsse.

Highlights der Detroit Auto Show 2019 Das Interessanteste an der Autoshow in Detroit 2019

Nissan Leaf e+

Offiziell zeigte Nissan das Auto in Las Vegas auf der CES, aber anscheinend entschieden sie sich für eine Zugabe in Detroit. Im Vergleich zum Basismodell hat das Leaf e+ an Akku und Gangreserve gearbeitet. Mit einer einzigen Ladung kann das Auto 360 Kilometer fahren, das heißt, wenn Sie Moskau verlassen, reicht es aus, um nach Vyshny Volochek (320 km) zu gelangen, wo es einen McDonalds mit kostenlosen Verkaufsstellen gibt. Das sind 120 Kilometer mehr als die Vorgängerversion.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Das neue Leaf e+ hat eine 62-kWh-Batterie. Dank Elon Musk wissen wir, dass Nissan Batterien von LG für 148 Dollar pro Kilowattstunde kauft. Dementsprechend beträgt der Preis der Batterie 9.176 Dollar, und Mr. Musk verspricht in seiner Fabrik einen Preis von 111 Dollar oder 6.882 Dollar, was viel rentabler ist.

Wie sagt man bei Nissan, wenn das Vorgängermodell ein Auto für die Stadt war, dann von 147 auf 215 PS gesteigert. Motorleistung ermöglicht es Ihnen, auf der Autobahn zu fahren. Immerhin ist das Prinzip bekannt: Wenn das Auto weniger als 200 Pferde hat, dann mischt man sich besser nicht auf dem amerikanischen Highway ein.

Mir gefällt alles am Nissan Leaf e+, außer dem Preis in der Größenordnung von 50.000 Dollar. Auf der anderen Seite ist es definitiv besser, als einen aktualisierten Supra zu kaufen.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Subaru WRX STI S209

Während Ford und Toyota verfeinerte Modelle produzieren, tut Subaru alles in Übereinstimmung mit orthodoxen Regeln. Und das, obwohl die Japaner Shintoisten sind. Wenn im Hauptbuch ein Auto erwähnt wird (ich glaube, Moses hat für so etwas gebetet, sich auf den Berg zu setzen, zu ertrinken und eine halbe Stunde ins gelobte Land zu gehen, und nicht 40 Jahre zu Fuß), dann ist dies definitiv der Fall der WRX von Subaru.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

WRX STI S209 ist eine Rarität und ein Highlight. Insgesamt 200 dieser Autos werden ausschließlich für den US-Markt produziert. Unter der Haube arbeitet ein aufgeladener 2,5-Liter-Motor mit 341 PS. Im Allgemeinen ist dies eher ein Auto für die Rennstrecke als für die Stadt. Beispielsweise werden die Bremsen zunächst auf extreme Fahrweise abgestimmt. Ebenso achtet Subaru nicht auf andere Kleinigkeiten. Nur zwei Farben - weiß und blau. Und vor allem keine Maschinengewehre, nur Mechanik, keine Optionen.

Weitere Details sowie Preise gibt es vorerst nicht.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

GAC Eintrittskonzept

Die Chinesen sind optimistisch, sich auf dem globalen Automobilmarkt zu versuchen, aber ich weiß nicht genau, was der GAC dachte, als sie dieses umständliche elektrische Konzept nach Detroit brachten. Alles in allem ist es ziemlich langweilig. Auf jeder Autoshow zeigen sie Konzepte, die dann im Nirgendwo verschwinden. Ich glaube, dieser "Chinese" ist keine Ausnahme. Das Fehlen von Knöpfen/Knöpfen und das Vorhandensein eines Sprachassistenten sind für die futuristischen Elemente darin verantwortlich. Das Auto hat 3 Sitzreihen und in der ersten Reihe können Sie zu dritt sitzen. Im Fahrgastraum warten Korkholz und Alcantara auf die Passagiere.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019 Am interessantesten bei Autoshow in Detroit 2019

Trotz der Tatsache, dass die Chinesen einen baldigen Produktionsstart versprochen haben, ist klar, dass das Konzept in seiner jetzigen Form nicht auf die Straße kommen wird. Schon allein, wie kommen die Passagiere aus der Kabine, wenn der Sprachassistent einfriert und die Tür nicht öffnen kann? Naja, so ein Auto würde ich nicht im Hof ​​stehen lassen. Mir kommt es so vor, als würden die Leute morgens bestimmt alle 4 Räder abschrauben.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Infiniti QX Inspiration Konzept

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Nur Nissan stellte sich mit einem weiteren inspirierenden Infiniti QX-Konzept als schlechter heraus als die Chinesen von GAC. Erstens ist dieses „Datum“ äußerlich noch gruseliger als das GAC-Konzept. Zweitens versuchten Vertreter des Unternehmens mehr als eine halbe Stunde lang, den Infinity QX zu starten, damit er auf die Bühne gehen konnte. Dies gelang ihnen jedoch nicht, sodass die Präsentation verschoben werden musste. Trevor Hale, Leiter des PR-Teams von Infinity, kommentierte: „Der Infiniti QX ist wie andere schillernde Schönheiten eine Art Diva und hat beschlossen, sein Debüt zu verschieben.“

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Für diejenigen, die es nicht wissen, Marihuana ist in Detroit, Michigan, legal. Ich habe keine andere Erklärung für diese Passage. Der Infiniti QX ist keine Diva, er ist ein ziemlich gruseliges und unansehnliches Auto (etwas ähnlich einem verdächtigen Samurai), sondern ein Auto. Und sie fing nicht an. Es passiert, also ist die beste Lösung, mit dem neuen Nissan Leaf e+ zu ziehen. Kein Wunder, dass sie ihm Macht verliehen. Stattdessen marinierte Nissan das Publikum über eine Stunde lang, und dann schoben die Techniker das Auto einfach auf die Bühne.

Cadillac Concept Crossover

General Motors hat angekündigt, dass Cadillac ihre wichtigste Elektromarke werden wird. Dann zeigten sie die erste elektrische Frequenzweiche.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Eigentlich sind dies alle Informationen. Andererseits könnten sie eine Geschichte in dem Sinne erzählen, dass Cadillac immer noch schläft und auf einen Prinzen wartet, der dich küsst und dich weckt.

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Volkswagen Passat

Highlights der Detroit Auto Show 2019

Volkswagen brachte eine Mittelklasse-Limousine nach Detroit. Vor dem Hintergrund von Pickups und Frequenzweichen sah er unerwartet aus. Wie Trends zeigen, hat sich die Welt im Allgemeinen verändert, und Käufer bevorzugen Crossover.

Radikal neue Chips tauchten im Passat nicht auf, aber die alten wurden finalisiert. Der Motor bleibt gleich: 2,0 Liter TSi für 174 PS. Alle Passats sind mit einer autonomen Notbremsung ausgestattet, um einen Fußgänger nicht umzustoßen oder mit einem vorausfahrenden Auto zusammenzustoßen. Ich frage mich, was zu tun ist, wenn Sie niederschlagen und abstürzen wollen?

Das Multimediasystem kann Android Auto oder CarPlay sein. Auch der neue Passat ist ein Auto für den US-Markt. Es wird in Tennessee abgeholt.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, habe ich kaum zehn interessante Autos bekommen. Ich habe nicht über den neuen Ford Explorer geschrieben, der wie der alte, aber moderner ist, oder über den Cadillac XT6, der noch nicht elektrisch ist, aber Wi-Fi verteilen kann, da an diesen Autos nichts Merkwürdiges ist. Schreiben Sie in die Kommentare Ihre Meinung und welche wichtigen Ankündigungen ich verpasst habe.

Und zum Schluss noch ein paar Worte zu Russland. Im Jahr 2018 stiegen die Autopreise auf dem Inlandsmarkt um 7,5 %. Wenn in diesem Jahr keine höhere Gewalt eintritt und der Rubel-Wechselkurs stabil ist, werden Neuwagen laut Experten im RBC-Artikel um weitere 8% teurer. Diese Zahl beinhaltet Inflation und Mehrwertsteuererhöhung. Hier ist so ein positives Ende.

Highlights von der Detroit Auto Show 2019

Die Detroit Auto Show oder der North American International Salon war schon immer eine der wichtigsten Autoveranstaltungen des Jahres. Die Show wurde jedoch in letzter Zeit unterbrochen. Und trotz des internationalen Status ist der Salon wie die CES in Las Vegas stärker auf den Heimatmarkt ausgerichtet. Wie Sie wissen, haben die Amerikaner große Autos historisch geschätzt. Auf der Messe gab es Pickups, SUVs und einfach Autos mit jeder Menge Pferden unter der Haube.

Ich denke, wir sollten mit der Tatsache beginnen, dass der Automarkt, wie die gesamte globale Toyota-Wirtschaft, wieder einmal schwere Zeiten durchmacht. Dies wirkte sich natürlich auch auf die Ausstellung aus. In diesem Jahr haben sich Audi, BMW und Mini, Mercedes, Mitsubishi, Volvo, Porsche, Land Rover und Jaguar entschieden, nicht in Detroit auszustellen. Dies liegt zum Teil an der CES, da beispielsweise BMW Las Vegas gewählt hat, um über den BMW Vision iNEXT zu sprechen. Dies ist ein Konzept, das zeigt, wie BMW das Design von Elektrofahrzeugen sieht.

Ich denke, wir sollten damit beginnen, dass der Automarkt wie der Rest der Welt ist Toyota Toyota Die Wirtschaft macht wieder einmal schwere Zeiten durch. Dies wirkte sich natürlich auch auf die Ausstellung aus. In diesem Jahr haben sich Audi, BMW und Mini, Mercedes, Mitsubishi, Volvo, Porsche, Land Rover und Jaguar entschieden, nicht in Detroit auszustellen. Dies liegt zum Teil an der CES, da beispielsweise BMW Las Vegas gewählt hat, um über den BMW Vision iNEXT zu sprechen. Ein Konzept, das zeigt, wie BMW das Design von Elektrofahrzeugen sieht.

Bei Vision Next kommt es nicht darauf an, was draußen ist, sondern was drinnen ist. Die meisten der erklärten intelligenten Funktionen befinden sich noch in der Entwicklung, aber der fortschrittliche Sprachassistent ist fast fertig. Er weiß, wie man Routen baut, Listen und Tagespläne erstellt, und mit seiner Hilfe kann man, wie man so schön sagt, alle Funktionen im Auto steuern, also relativ gesehen sagen: „Schalte die Notrufbande ein “, und er wird es einschalten.

Es ist merkwürdig, dass, wenn BMW, Toyota, Hyundai und andere Hersteller die CES ausgewählt haben, um Prototypen zu zeigen, dann Mercedes eine Präsentation eines komplett fertiggestellten Mercedes-Benz CLA abgehalten hat. Der neue CLA hat einen Zweiliter-Benziner mit 190 oder 306 PS, einen Siebengang-Doppelkupplungsroboter.

Am interessantesten ist natürlich der Salon. Erstens ist es eine digitale Instrumententafel. Aus irgendeinem Grund scheint mir die nächste Option ein Klapplenkrad zu sein, um den Bildschirm nicht zu blockieren. Und Sie können Filme auf dem Bildschirm ansehen. Zweitens ist es die adaptive Innenbeleuchtung. Sie kletterten zum Beispiel hoch, um etwas an der Tür oder auf dem Boden vor den Rücksitzen zu suchen, und das Auto selbst schaltete das Licht ein.

In Detroit versteht man, dass die CES beliebter ist und die Aufmerksamkeit auf sich zieht, und hat daher beschlossen, die Messe zu verschieben. Die Autoshow des nächsten Jahres findet im Juni statt. Laut den Veranstaltern wird damit die Lücke im Auto-Veranstaltungskalender geschlossen, und den Teilnehmern wird es auch besser gefallen, da man im Sommer Straßenstände aufbauen und spektakuläre Vorführungen machen kann, denn in ihrer jetzigen Form sieht die Messe mehr aus wie ein Museum als eine Show: Anschauen, aber nicht anfassen!

Ford Mustang Shelby GT500

Mustang Shelby GT500 kann getrost als der Hauptstar der Veranstaltung bezeichnet werden. Es ist wunderschön, stylisch, unglaublich kraftvoll und komplett unecht.

Shelby hat einen 5,2-Liter-Motor, der 700 Pferde produziert. Ford fügt stolz hinzu, dass dies der stärkste legale Mustang der Geschichte ist, was bedeutet, dass es legal ist, auf der Straße zu fahren. Bis auf 100 Kilometer beschleunigt der Mustang in 3,5 Sekunden.

Und es kommt nur mit einem Automatikgetriebe. Es ist ärgerlich. Warum brauchen Sie eine solche Engine, wenn Sie keinen Zugriff darauf haben? Und es gibt nur vorkonfigurierte Modi. Hinsetzen, Pedal treten, los gehts. Auf der anderen Seite, so wie ich es verstehe, ist dies ein Versuch, Käufer anzulocken, die einen Sportwagen wollen, sich aber nicht mit einem Haufen Pedalen herumschlagen wollen. Hier sollte vielleicht klargestellt werden, dass die meisten Amerikaner Automatik fahren und überhaupt nicht wissen, wie man manuelle Getriebe bedient.

Vielleicht irre ich mich? Schreib in die Kommentare deine Gedanken zum Thema, sollte ein echter Sportwagen an der Mechanik oder an der Maschine liegen?

Toyota Supra

Nach 21 Jahren brachte Toyota den BMW Z4 auf den Markt. Und das ist eine weitere Enttäuschung der Detroit Auto Show. Warum also mit Konzepten und Teasern necken, wenn am Ende ein „Plug“ entsteht?

Du musst bescheidener sein. Der neue Supra hat die gleiche Plattform wie der Z4, das gleiche Interieur wie der Z4 und kostet sogar 50.000 Dollar – genau wie der Z4. Bei der Präsentation sagten sie, dass der Präsident von Toyota Akayo Toyoda selbst am Testen des Autos auf dem Nürburgring beteiligt war. Besser nicht sprechen. Das japanische Auto wurde in Deutschland getestet. Es scheint mir sogar, dass die Supra dort nicht getestet wurde. Es ist nur so, dass Mr. Toyoda in die Steckdose gestiegen ist, ein paar Runden gefahren ist und gesagt hat: „Sehr gutes Auto! Hier das Toyota-Typenschild ankleben.“

Unter der Motorhaube befindet sich also ein 3-Liter-Turbomotor mit 335 PS und natürlich auch ein Automatikgetriebe, aber mit Schaltwippen. Von null auf hundert in 4,1 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt.

Schreiben Sie in den Kommentaren Ihre Gedanken dazu, wie der Celica aussehen wird (ich denke, Toyota wird wahrscheinlich nicht beim Supra aufhören).

RAM-HD 3500

RAM zeigte einen echten amerikanischen Pickup. Amerikaner mögen im Allgemeinen große Dinge. Staaten haben das größte Wollknäuel, die größte Erdnuss und die größte Toilette. Der RAM-Pickup war also keine Ausnahme. Während Ford und GM mit Kleinigkeiten handelten und Pickups mit 600 - 800 Nm Drehmoment einführten, ging RAM pleite. Der neue RAM HD hat einen 6,7-Liter-Turbodiesel mit einer Leistung von 400 PS. und einem Drehmoment von 1.356 Nm.

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, ist Drehmoment einfach ausgedrückt die Fähigkeit eines Motors, Gewicht zu ziehen. Je mehr Drehmoment, desto mehr Gewicht kann das Auto ziehen. In den USA demonstriert man diesen Parameter gerne in der Werbung am Beispiel des Schleppens eines Flugzeugs. Hier ist eine Anzeige aus dem Jahr 1972, die einen Chevy-Pickup zeigt, der einen 747 zieht. Nun, der neue RAM ist in der Lage, den gesamten Flugplatz an einer Schnur zu ziehen. Die Fluglotsen kamen morgens zur Arbeit und der gesamte Flugplatz war sauber.

Kia Tellurid

Kia hat einen Premium-Crossover entwickelt, der seinen Platz über dem Sorento in der Produktlinie einnehmen wird. Vielleicht habe ich es nicht herausgefunden, aber meiner Meinung nach war der Hersteller mit dem Namen schlau. Der neue Kia wird also speziell für den US-Markt hergestellt, seine Montage findet in West Point im Bundesstaat Georgia statt. Aber Telluride ist eine ehemalige Bergbaustadt im Bundesstaat Colorado, die sich heute in ein Skigebiet verwandelt hat.

Im Allgemeinen wurde dieses Kia-Auto bereits 2016 gezeigt. Er hat 3 Sitzreihen, ausgelegt für 8 Passagiere, einen 3,8-Liter-Motor, 291 PS, 355 Nm Drehmoment. Stolze und unabhängige Aufhängung für jedes Rad. Und natürlich Allradantrieb, der ganz nach Ihrem Geschmack individualisiert werden kann. Beispiel: 80 % für die Vorderräder, 20 % für die Hinterräder oder 65 % für 35 % oder 50 % für 50 %.

Luxus herrscht im Auto. Neben Leder, Holz und Co. gibt es 6 USB-Anschlüsse, kabelloses Laden, Android Auto oder CarPlay, Rundumsicht und Tempomat mit Fahrspurkontrolle, der Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Verkehrsschildern ablesen kann. Außerdem kann das Auto zufälligen Fußgängern ausweichen. Dazu kommt eine Drei-Zonen-Klimaautomatik. Die ersten beiden Sitzreihen sind beheizt und belüftet. Im Allgemeinen können Sie das Klima von Ihrem Smartphone aus fernsteuern. Und natürlich ein Premium-Audiosystem von Harman/Kardon.

Kurz gesagt, wenn Sie die 3. Reihe wegwerfen und eine Duschkabine einbauen, würde ich in das neue Telluride ziehen, um zu leben. Alles ist geräumiger als in meiner Mietwohnung, und es gibt mehr USB-Anschlüsse.

Nissan Leaf e+

Offiziell zeigte Nissan das Auto in Las Vegas auf der CES, aber anscheinend entschieden sie sich für eine Zugabe in Detroit. Im Vergleich zum Basismodell hat das Leaf e+ an Akku und Gangreserve gearbeitet. Mit einer einzigen Ladung kann das Auto 360 Kilometer fahren, das heißt, wenn Sie Moskau verlassen, reicht es aus, um nach Vyshny Volochek (320 km) zu gelangen, wo es einen McDonalds mit kostenlosen Verkaufsstellen gibt. Das sind 120 Kilometer mehr als die Vorgängerversion.

Das neue Leaf e+ hat eine 62-kWh-Batterie. Dank Elon Musk wissen wir, dass Nissan Batterien von LG für 148 Dollar pro Kilowattstunde kauft. Dementsprechend beträgt der Preis der Batterie 9.176 Dollar, und Mr. Musk verspricht in seiner Fabrik einen Preis von 111 Dollar oder 6.882 Dollar, was viel rentabler ist.

Wie sagt man bei Nissan, wenn das Vorgängermodell ein Auto für die Stadt war, dann von 147 auf 215 PS gesteigert. Motorleistung ermöglicht es Ihnen, auf der Autobahn zu fahren. Immerhin ist das Prinzip bekannt: Wenn das Auto weniger als 200 Pferde hat, dann mischt man sich besser nicht auf dem amerikanischen Highway ein.

Mir gefällt alles am Nissan Leaf e+, außer dem Preis in der Größenordnung von 50.000 Dollar. Auf der anderen Seite ist es definitiv besser, als einen aktualisierten Supra zu kaufen.

Subaru WRX STI S209

Während Ford und Toyota verfeinerte Modelle produzieren, tut Subaru alles in Übereinstimmung mit orthodoxen Regeln. Und das, obwohl die Japaner Shintoisten sind. Wenn im Hauptbuch ein Auto erwähnt wird (ich glaube, Moses hat für so etwas gebetet, sich auf den Berg zu setzen, zu ertrinken und eine halbe Stunde ins gelobte Land zu gehen, und nicht 40 Jahre zu Fuß), dann ist dies definitiv der Fall der WRX von Subaru.

WRX STI S209 ist eine Rarität und ein Highlight. Insgesamt 200 dieser Autos werden ausschließlich für den US-Markt produziert. Unter der Haube arbeitet ein aufgeladener 2,5-Liter-Motor mit 341 PS. Im Allgemeinen ist dies eher ein Auto für die Rennstrecke als für die Stadt. Beispielsweise werden die Bremsen zunächst auf extreme Fahrweise abgestimmt. Ebenso achtet Subaru nicht auf andere Kleinigkeiten. Nur zwei Farben - weiß und blau. Und vor allem keine Maschinengewehre, nur Mechanik, keine Optionen.

Weitere Details sowie Preise gibt es vorerst nicht.

GAC Eintrittskonzept

Die Chinesen sind optimistisch, sich auf dem globalen Automobilmarkt zu versuchen, aber ich weiß nicht genau, was der GAC dachte, als sie dieses umständliche elektrische Konzept nach Detroit brachten. Alles in allem ist es ziemlich langweilig. Auf jeder Autoshow zeigen sie Konzepte, die dann im Nirgendwo verschwinden. Ich glaube, dieser "Chinese" ist keine Ausnahme. Das Fehlen von Knöpfen/Knöpfen und das Vorhandensein eines Sprachassistenten sind für die futuristischen Elemente darin verantwortlich. Das Auto hat 3 Sitzreihen und in der ersten Reihe können Sie zu dritt sitzen. Im Fahrgastraum warten Korkholz und Alcantara auf die Passagiere.

Trotz der Tatsache, dass die Chinesen einen baldigen Produktionsstart versprochen haben, ist klar, dass das Konzept in seiner jetzigen Form nicht auf die Straße kommen wird. Schon allein, wie kommen die Passagiere aus der Kabine, wenn der Sprachassistent einfriert und die Tür nicht öffnen kann? Naja, so ein Auto würde ich nicht im Hof ​​stehen lassen. Mir kommt es so vor, als würden die Leute morgens bestimmt alle 4 Räder abschrauben.

Infiniti QX Inspiration Konzept

Nur Nissan stellte sich mit einem weiteren inspirierenden Infiniti QX-Konzept als schlechter heraus als die Chinesen von GAC. Erstens ist dieses „Datum“ äußerlich noch gruseliger als das GAC-Konzept. Zweitens versuchten Vertreter des Unternehmens mehr als eine halbe Stunde lang, den Infinity QX zu starten, damit er auf die Bühne gehen konnte. Dies gelang ihnen jedoch nicht, sodass die Präsentation verschoben werden musste. Trevor Hale, Leiter des PR-Teams von Infinity, kommentierte: „Der Infiniti QX ist wie andere schillernde Schönheiten eine Art Diva und hat beschlossen, sein Debüt zu verschieben.“

Für diejenigen, die es nicht wissen, Marihuana ist in Detroit, Michigan, legal. Ich habe keine andere Erklärung für diese Passage. Der Infiniti QX ist keine Diva, er ist ein ziemlich gruseliges und unansehnliches Auto (etwas ähnlich einem verdächtigen Samurai), sondern ein Auto. Und sie fing nicht an. Es passiert, also ist die beste Lösung, mit dem neuen Nissan Leaf e+ zu ziehen. Kein Wunder, dass sie ihm Macht verliehen. Stattdessen marinierte Nissan das Publikum über eine Stunde lang, und dann schoben die Techniker das Auto einfach auf die Bühne.

Cadillac Concept Crossover

General Motors hat angekündigt, dass Cadillac ihre wichtigste Elektromarke werden wird. Dann zeigten sie die erste elektrische Frequenzweiche.

Eigentlich sind dies alle Informationen. Andererseits könnten sie eine Geschichte in dem Sinne erzählen, dass Cadillac immer noch schläft und auf einen Prinzen wartet, der dich küsst und dich weckt.

Volkswagen Passat

Volkswagen brachte eine Mittelklasse-Limousine nach Detroit. Vor dem Hintergrund von Pickups und Frequenzweichen sah er unerwartet aus. Wie Trends zeigen, hat sich die Welt im Allgemeinen verändert, und Käufer bevorzugen Crossover.

Radikal neue Chips tauchten im Passat nicht auf, aber die alten wurden finalisiert. Der Motor bleibt gleich: 2,0 Liter TSi für 174 PS. Alle Passats sind mit einer autonomen Notbremsung ausgestattet, um einen Fußgänger nicht umzustoßen oder mit einem vorausfahrenden Auto zusammenzustoßen. Ich frage mich, was zu tun ist, wenn Sie niederschlagen und abstürzen wollen?

Das Multimediasystem kann Android Auto oder CarPlay sein. Auch der neue Passat ist ein Auto für den US-Markt. Es wird in Tennessee abgeholt.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, habe ich kaum zehn interessante Autos bekommen. Ich habe weder über den neuen Ford Explorer geschrieben, der wie der alte, aber moderner ist, noch über den Cadillac XT6, der noch nicht elektrisch ist, aber Wi-Fi verteilen kann, da an diesen Autos nichts Merkwürdiges ist. Schreiben Sie in die Kommentare Ihre Meinung und welche wichtigen Ankündigungen ich verpasst habe.

Und zum Schluss noch ein paar Worte zu Russland. Im Jahr 2018 stiegen die Autopreise auf dem Inlandsmarkt um 7,5 %. Wenn in diesem Jahr keine höhere Gewalt eintritt und der Rubel-Wechselkurs stabil ist, werden Neuwagen laut Experten im RBC-Artikel um weitere 8% teurer. Diese Zahl beinhaltet Inflation und Mehrwertsteuererhöhung. Hier ist so ein positives Ende.