Außerdem steigt die Vorfreude auf ION-basierte Mini-Laptops und Netbooks.

Und jetzt ist NVIDIA bereit, Journalisten solche Geräte zu zeigen. Highlight der Veranstaltung war das Netbook HP Mini 311, daneben wurden aber auch andere Geräte präsentiert: ein Mini-Laptop von Point of View, dazu mehrere Nettops und ein paar Barebones. Lassen Sie uns darüber sprechen, bevor wir beginnen, den Helden des Anlasses zu beschreiben.

Sie sind alle ION

Wexler VisION. Wenn Sie sich diesen Nettop ansehen, werden Sie denken, dass Sie ihn schon irgendwo gesehen haben, und Sie werden Recht haben - viele Hersteller verwenden diese Art von Lösung. Beispielsweise sind Geräte von LG und Lenovo Wexler sehr ähnlich. Aber der Hauptvorteil dieses speziellen Modells ist, dass es bereits in den Verkauf gegangen ist. Es ist dieses Nettop, das sich neben dem einsamen Acer Aspire REVO befinden wird. Vielleicht haben sie mehr Spaß zusammen? Wexler hat keine Besonderheiten. Das Gerät ist sehr leise im Betrieb, es kommt mit einer VESA-Halterung und statt HDMI gibt es einen DVI-Anschluss.Der Grund dafür ist, dass dieser Nettop eher als "Computerlösung" angesehen wird und es selbstverständlich ist, dass er häufiger auf einem Monitor montiert als an einen großen Fernseher angeschlossen wird. Die Junior-Konfiguration basiert auf dem Atom N230-Prozessor, enthält 1 GB RAM, eine 160-GB-Festplatte sowie das Betriebssystem Linux und kostet 9990 Rubel. Eine Konfiguration mit Windows Vista kostet bereits "ab 11.000 Rubel". Nach dem 22. Oktober wird es auch Lieferoptionen mit dem Betriebssystem Windows 7 geben.

Der nächste Nettop hat seinen Hersteller noch nicht gefunden, weshalb er derzeit nicht gebrandet ist. Aber er hat eine interessante Eigenschaft, also muss ich euch einfach von ihm erzählen. Wie Sie auf den Fotos sehen können, ist am Hauptkörper ein zusätzliches Modul angebracht. Der Anschluss erfolgt über USB auf der Rückseite. Dieses Modul kann entweder ein DVD-Laufwerk oder ein Blu-Ray-Laufwerk sein, und wenn keine optischen Discs benötigt werden, können zwei 2,5-Zoll-Festplatten im Inneren installiert werden. Ich möchte noch anmerken: Dieses Nettop kann im Gegensatz zu Aspire Revo und Wexler VisION in einer horizontalen Position installiert werden, das Kühlsystem sieht eine solche Option vor.

Die folgenden drei Geräte werden Barebones genannt. Und wenn ASRock ION 330 und USN NEONix.NET in ihrer jetzigen Form bereits existieren und bald zum Verkauf stehen werden, dann ist der dritte Vertreter der ION-Computer ein Konzept. Im Inneren befindet sich ein ION-gebautes Motherboard von Zotac, und das verwendete Chassis soll zeigen, wie eine solche Lösung sonst implementiert werden könnte. Hier ist das Gehäuse auf einem Ständer montiert, es besteht aber auch die Möglichkeit, es an der Wand zu montieren.

Das Highlight des Programms. Kompakt, tragbar, leistungsstark

Lassen Sie uns jetzt endlich zu tragbaren Lösungen kommen, kompakten, aber leistungsstarken Laptops, die auf ION-Logik basieren.

Um die Fähigkeiten eines normalen Netbooks und eines Netbooks mit NVIDIA ION zu vergleichen, haben wir die Asus 1000-Serie verwendet, deren Grafikfähigkeiten integrierte Grafiken von Intel sind. Das Asus wurde wie das HP Mini 311 an einen Samsung FullHD-LCD-Fernseher angeschlossen. Es wurde versucht, ein herkömmliches Netbook und eine ION-basierte Lösung zu vergleichen. Es ist klar, dass der Versuch mit der vollständigen Niederlage des ersten endete. Wir alle kennen die Fähigkeiten von Netbooks mit integrierter Intel-Grafik, und hier zeigten sie sich „in voller Pracht“: Beim Start von Call of Duty 4 zeigte Windows 7 einen Fehler an, beim Versuch, ein HD-Video abzuspielen, startete eine Diashow, und dasselbe Video mit iTunes konvertiert wurde, war weniger als die Hälfte in 10 Minuten fertig.

Als das HP Mini 311 an der Reihe war, überzeugte das ION und die standardmäßige NVIDIA 9400-Lösung in diesem Fall jeden davon, dass man auf einem Netbook (Bitrate 30 Mbps, Ausgabe auf einem großen Fernseher) beliebige HD-Videos ansehen kann sowie Spiele spielen. Es ist klar, dass Sie im selben Call of Duty 4 die Mindesteinstellungen und die einfachsten Details und Texturen festlegen müssen, aber in dieser Form ist es durchaus möglich, eine angenehme Zeit mit dem Spiel zu verbringen. Eine Demo von CoD4 mit 720p hat dies deutlich gezeigt.

HP Mini 311 wird in Russland unter der Marke Compaq verkauft und entsprechend Compaq Mini 311 genannt.

Das Gerät ist recht kompakt, hat einen 11,6-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel html">Kinderschuh kaufen genug, um bequem im Internet zu surfen, sowie 720p-Videos in seiner nativen Auflösung . Die Anschlussschnittstellen sind wie folgt: 3 USB, HDMI, VGA, Ethernet, Wireless WAN, 1 ist ebenfalls vorhanden.3-Megapixel-Kamera und Kartenleser. Bis zu 2 GB RAM lassen sich einbauen, optional ist eine 250-GB-SSD erhältlich. Soweit ich weiß, werden zwei Arten dieses Netbooks in den Verkaufsregalen erscheinen: solche mit einem ION-Chip und ION LE. Ihr Unterschied liegt ausschließlich in der DirectX10-Unterstützung. Dementsprechend wird der erste Netbook-Typ mit Windows Vista (oder Windows 7, nach der Veröffentlichung dieses Betriebssystems am 22. Oktober) ausgeliefert, der Rest mit Windows XP.

Ich beschreibe kurz das Aussehen: ein schwarzer Deckel und eine matte, silberne Unterseite. Im Betrieb erwärmt sich das Netbook nicht sehr stark. Der Bildschirm hat weite Betrachtungswinkel, es ist bequem, Videos in einem Unternehmen anzusehen.

Multimediafunktionen können für jeden Besitzer eines ION-Netbooks nützlich sein. Mit der Badaboom-Anwendung, die die Fähigkeiten von Nvidias GPU nutzt, ist die Videokonvertierung viel schneller. Darüber hinaus wird das Compaq Mini 311 mit der Software Total Media Theater3 geliefert, mit der Sie dank SimHD-Technologie die Bildqualität beim Abspielen eines „normalen“ DVD-Videos im Handumdrehen verbessern können. Diese Funktion wurde auch bei der Präsentation demonstriert, und ich kann Ihnen sagen, dass der Unterschied wirklich spürbar ist, die Bildschärfe ist merklich verbessert.

Das Netbook Compaq Mini 311 erscheint in der zweiten Oktoberhälfte zu einem Preis von 18.000 Rubel.

Die Journalisten präsentierten auch einen Mini-Laptop (so positioniert der Hersteller das Gerät) Point of View Mobii ION Mini. Dieses Modell ist bescheidener als das Gerät von Compaq. Dies gilt auch für die Optik, verwendete Materialien und mögliche Konfigurationen. Der Bildschirm ist hier kleiner, 10,2 Zoll, die Auflösung ist Standard, Netbook, 1024x600 Pixel. Der Prozessor ist Intel Atom N230, nur 1 GB RAM, 160 GB Festplatte, WiFi, 2 USB, HDMI, Kartenleser.

Der Mini-Laptop von Point of View kommt eine Woche vor dem Netbook von Compaq am 8. Oktober zum Preis von 16.000 Rubel. Auf den Fotos hat das Gerät eine ziemlich kräftige, hellgrüne Gehäusefarbe, aber zum angegebenen Datum wird in den MediaMarkt-Filialen ein komplett schwarzer Laptop erhältlich sein. Helle Farben können etwas später erscheinen.

Lenovo S12 Netbook, das vor langer Zeit fast zeitgleich mit dem Acer Aspire REVO angekündigt wurde, wird im November erwartet.

Ausgabe

Dank der Fähigkeiten von NVIDIA ION ist ein solches Netbook wirklich der dritte Computer in der Familie, es kann der erste und wichtigste werden. Der Einfachheit halber müssen Sie noch einen Monitor und eine Tastatur mit einer Maus anschließen, und Sie können die üblichen Haushaltsaufgaben ausführen. Wenn Sie früher dachten, dass ein Netbook nicht in der Lage sein muss, HD-Videos abzuspielen, dann werden Sie mit ION-Geräten Ihre Ansichten überdenken.

Compaq Mini 311 und Point of View Mobii ION Mini sind zum Testen zu uns unterwegs. Nach ersterem soll ein First Look veröffentlicht werden, da das Netbook nach wie vor nur in Form eines Engineering Samples erhältlich ist. Ich werde eine vollständige Bewertung des Point of View Mini-Laptops erstellen.

Präsentation neuer Geräte auf Basis von NVIDIA ION

Nach ein paar Wochen werden bereits kompakte Laptops auf Basis von NVIDIA ION in den Verkaufsregalen erscheinen. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass dies kein Netbook sein wird. Bei der Präsentation wurden uns diese und andere Neuheiten gezeigt und erklärt.

Sie sind alle ION

Wexler VisION. Wenn Sie sich diesen Nettop ansehen, werden Sie denken, dass Sie ihn schon irgendwo gesehen haben, und Sie werden Recht haben - viele Hersteller verwenden diese Art von Lösung. Beispielsweise sind Geräte von LG und Lenovo Wexler sehr ähnlich. Aber der Hauptvorteil dieses speziellen Modells ist, dass es bereits in den Verkauf gegangen ist. Es ist dieses Nettop, das sich neben dem einsamen Acer Aspire REVO befinden wird. Vielleicht haben sie mehr Spaß zusammen? Wexler hat keine Besonderheiten. Das Gerät ist sehr leise im Betrieb, es kommt mit einer VESA-Halterung und statt HDMI gibt es einen DVI-Anschluss. Der Grund dafür ist, dass dieser Nettop eher als "Computerlösung" angesehen wird und es selbstverständlich ist, dass er häufiger auf einem Monitor montiert als an einen großen Fernseher angeschlossen wird. Die Junior-Konfiguration basiert auf dem Atom N230-Prozessor, enthält 1 GB RAM, eine 160-GB-Festplatte sowie das Betriebssystem Linux und kostet 9990 Rubel. Eine Konfiguration mit Windows Vista kostet bereits "ab 11.000 Rubel". Nach dem 22. Oktober wird es auch Lieferoptionen mit dem Betriebssystem Windows 7 geben.

Der nächste Nettop hat seinen Hersteller noch nicht gefunden, weshalb er derzeit nicht gebrandet ist. Aber er hat eine interessante Eigenschaft, also muss ich euch einfach von ihm erzählen. Wie Sie auf den Fotos sehen können, ist am Hauptkörper ein zusätzliches Modul angebracht. Der Anschluss erfolgt über USB auf der Rückseite. Dieses Modul kann entweder ein DVD-Laufwerk oder ein Blu-Ray-Laufwerk sein, und wenn keine optischen Discs benötigt werden, können zwei 2,5-Zoll-Festplatten im Inneren installiert werden. Ich möchte noch anmerken: Dieses Nettop kann im Gegensatz zu Aspire Revo und Wexler VisION in einer horizontalen Position installiert werden, das Kühlsystem sieht eine solche Option vor.

Die folgenden drei Geräte werden Barebones genannt. Und wenn ASRock ION 330 und USN NEONix.NET in ihrer jetzigen Form bereits existieren und bald zum Verkauf stehen werden, dann ist der dritte Vertreter der ION-Computer ein Konzept. Im Inneren befindet sich ein ION-gebautes Motherboard von Zotac, und das verwendete Chassis soll zeigen, wie eine solche Lösung sonst implementiert werden könnte. Hier ist das Gehäuse auf einem Ständer montiert, es besteht aber auch die Möglichkeit, es an der Wand zu montieren.

Das Highlight des Programms. Kompakt, tragbar, leistungsstark

Lassen Sie uns jetzt endlich zu tragbaren Lösungen kommen, kompakten, aber leistungsstarken Laptops, die auf ION-Logik basieren.

Um die Fähigkeiten eines normalen Netbooks und eines Netbooks mit NVIDIA ION zu vergleichen, haben wir die Asus 1000-Serie verwendet, deren Grafikfähigkeiten integrierte Grafiken von Intel sind. Das Asus wurde wie das HP Mini 311 an einen Samsung FullHD-LCD-Fernseher angeschlossen. Es wurde versucht, ein herkömmliches Netbook und eine ION-basierte Lösung zu vergleichen. Es ist klar, dass der Versuch mit der vollständigen Niederlage des ersten endete. Wir alle kennen die Fähigkeiten von Netbooks mit integrierter Intel-Grafik, und hier zeigten sie sich „in voller Pracht“: Beim Start von Call of Duty 4 zeigte Windows 7 einen Fehler an, beim Versuch, ein HD-Video abzuspielen, startete eine Diashow, und dasselbe Video mit iTunes konvertiert wurde, war weniger als die Hälfte in 10 Minuten fertig.

Ich beschreibe kurz das Aussehen: ein schwarzer Deckel und eine matte, silberne Unterseite. Im Betrieb erwärmt sich das Netbook nicht sehr stark. Der Bildschirm hat weite Betrachtungswinkel, es ist bequem, Videos in einem Unternehmen anzusehen.

Multimediafunktionen können für jeden Besitzer eines ION-Netbooks nützlich sein. Mit der Badaboom-Anwendung, die die Fähigkeiten von Nvidias GPU nutzt, ist die Videokonvertierung viel schneller. Darüber hinaus wird das Compaq Mini 311 mit der Software Total Media Theater3 geliefert, mit der Sie dank SimHD-Technologie die Bildqualität beim Abspielen eines „normalen“ DVD-Videos im Handumdrehen verbessern können. Diese Funktion wurde auch bei der Präsentation demonstriert, und ich kann Ihnen sagen, dass der Unterschied wirklich spürbar ist, die Bildschärfe ist merklich verbessert.

Das Netbook Compaq Mini 311 erscheint in der zweiten Oktoberhälfte zu einem Preis von 18.000 Rubel.

Die Journalisten präsentierten auch einen Mini-Laptop (so positioniert der Hersteller das Gerät) Point of View Mobii ION Mini. Dieses Modell ist bescheidener als das Gerät von Compaq. Dies gilt auch für die Optik, verwendete Materialien und mögliche Konfigurationen. Der Bildschirm ist hier kleiner, 10,2 Zoll, die Auflösung ist Standard, Netbook, 1024x600 Pixel. Der Prozessor ist Intel Atom N230, nur 1 GB RAM, 160 GB Festplatte, WiFi, 2 USB, HDMI, Kartenleser.

Der Mini-Laptop von Point of View kommt eine Woche vor dem Netbook von Compaq am 8. Oktober zum Preis von 16.000 Rubel. Auf den Fotos hat das Gerät eine ziemlich kräftige, hellgrüne Gehäusefarbe, aber zum angegebenen Datum wird in den MediaMarkt-Filialen ein komplett schwarzer Laptop erhältlich sein. Helle Farben können etwas später erscheinen.

Lenovo S12 Netbook, das vor langer Zeit fast zeitgleich mit dem Acer Aspire REVO angekündigt wurde, wird im November erwartet.

Ausgabe

Dank der Fähigkeiten von NVIDIA ION ist ein solches Netbook wirklich der dritte Computer in der Familie, es kann der erste und wichtigste werden. Der Einfachheit halber müssen Sie noch einen Monitor und eine Tastatur mit einer Maus anschließen, und Sie können die üblichen Haushaltsaufgaben ausführen. Wenn Sie früher dachten, dass ein Netbook nicht in der Lage sein muss, HD-Videos abzuspielen, dann werden Sie mit ION-Geräten Ihre Ansichten überdenken.

Compaq Mini 311 und Point of View Mobii ION Mini sind zum Testen zu uns unterwegs. Nach ersterem soll ein First Look veröffentlicht werden, da das Netbook nach wie vor nur in Form eines Engineering Samples erhältlich ist. Ich werde eine vollständige Bewertung des Point of View Mini-Laptops erstellen.

Präsentation neuer Geräte auf Basis von NVIDIA ION

Nach ein paar Wochen werden bereits kompakte Laptops auf Basis von NVIDIA ION in den Verkaufsregalen erscheinen. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass dies kein Netbook sein wird. Bei der Präsentation wurden uns diese und andere Neuheiten gezeigt und erklärt.

Anfang der Woche versammelte NVIDIA zum zweiten Mal Journalisten, um Geräte zu demonstrieren, die auf ION-Logik basieren. Die erste Präsentation fand Ende April statt, die Veranstaltung war der bevorstehenden Veröffentlichung von Acer Aspire REVO gewidmet – dieses Nettop war das erste seiner Art ION-Gerät. Ein paar Tage vor der Veröffentlichung des Nettop haben wir seine Rezension veröffentlicht. Das Aspire REVO hat uns sehr gut gefallen, aber wir wollten mehr. Vielleicht waren andere Hersteller nicht bereit, etwas Neues anzubieten, aber ich wollte einfach die Wahl haben. Aber die Wahl als solche tauchte nie auf, REVO blieb lange Zeit der einzige Vertreter neuer Technologien von NVIDIA.

Außerdem steigt die Vorfreude auf ION-basierte Mini-Laptops und Netbooks.

Und jetzt ist NVIDIA bereit, Journalisten solche Geräte zu zeigen. Highlight der Veranstaltung war das Netbook HP Mini 311, daneben wurden aber auch andere Geräte präsentiert: ein Mini-Laptop von Point of View, dazu mehrere Nettops und ein paar Barebones. Lassen Sie uns darüber sprechen, bevor wir beginnen, den Helden des Anlasses zu beschreiben.

Sie sind alle ION

Wexler VisION. Wenn Sie sich diesen Nettop ansehen, werden Sie denken, dass Sie ihn schon irgendwo gesehen haben, und Sie werden Recht haben - viele Hersteller verwenden diese Art von Lösung. Beispielsweise sind Geräte von LG und Lenovo Wexler sehr ähnlich. Aber der Hauptvorteil dieses speziellen Modells ist, dass es bereits in den Verkauf gegangen ist. Es ist dieses Nettop, das sich neben dem einsamen Acer Aspire REVO befinden wird. Vielleicht haben sie mehr Spaß zusammen? Wexler hat keine Besonderheiten. Das Gerät ist sehr leise im Betrieb, es kommt mit einer VESA-Halterung und statt HDMI gibt es einen DVI-Anschluss. Der Grund dafür ist, dass dieser Nettop eher als "Computerlösung" angesehen wird und es selbstverständlich ist, dass er häufiger auf einem Monitor montiert als an einen großen Fernseher angeschlossen wird. Die Junior-Konfiguration basiert auf dem Atom N230-Prozessor, enthält 1 GB RAM, eine 160-GB-Festplatte sowie das Betriebssystem Linux und kostet 9990 Rubel. Eine Konfiguration mit Windows Vista kostet bereits "ab 11.000 Rubel". Nach dem 22. Oktober wird es auch Lieferoptionen mit dem Betriebssystem Windows 7 geben.

Der nächste Nettop hat seinen Hersteller noch nicht gefunden, weshalb er derzeit nicht gebrandet ist. Aber er hat eine interessante Eigenschaft, also muss ich euch einfach von ihm erzählen. Wie Sie auf den Fotos sehen können, ist am Hauptkörper ein zusätzliches Modul angebracht. Der Anschluss erfolgt über USB auf der Rückseite. Dieses Modul kann entweder ein DVD-Laufwerk oder ein Blu-Ray-Laufwerk sein, und wenn keine optischen Discs benötigt werden, können zwei 2,5-Zoll-Festplatten im Inneren installiert werden. Ich möchte noch anmerken: Dieses Nettop kann im Gegensatz zu Aspire Revo und Wexler VisION in einer horizontalen Position installiert werden, das Kühlsystem sieht eine solche Option vor.

Die folgenden drei Geräte werden Barebones genannt. Und wenn ASRock ION 330 und USN NEONix.NET in ihrer jetzigen Form bereits existieren und bald zum Verkauf stehen werden, dann ist der dritte Vertreter der ION-Computer ein Konzept. Im Inneren befindet sich ein ION-gebautes Motherboard von Zotac, und das verwendete Chassis soll zeigen, wie eine solche Lösung sonst implementiert werden könnte. Hier ist das Gehäuse auf einem Ständer montiert, es besteht aber auch die Möglichkeit, es an der Wand zu montieren.

Das Highlight des Programms. Kompakt, tragbar, leistungsstark

Lassen Sie uns jetzt endlich zu tragbaren Lösungen kommen, kompakten, aber leistungsstarken Laptops, die auf ION-Logik basieren.

Um die Fähigkeiten eines normalen Netbooks und eines Netbooks mit NVIDIA ION zu vergleichen, haben wir die Asus 1000-Serie verwendet, deren Grafikfähigkeiten integrierte Grafiken von Intel sind. Das Asus wurde wie das HP Mini 311 an einen Samsung FullHD-LCD-Fernseher angeschlossen. Es wurde versucht, ein herkömmliches Netbook und eine ION-basierte Lösung zu vergleichen. Es ist klar, dass der Versuch mit der vollständigen Niederlage des ersten endete. Wir alle kennen die Fähigkeiten von Netbooks mit integrierter Intel-Grafik, und hier zeigten sie sich „in voller Pracht“: Beim Start von Call of Duty 4 zeigte Windows 7 einen Fehler an, beim Versuch, ein HD-Video abzuspielen, startete eine Diashow, und dasselbe Video mit iTunes konvertiert wurde, war weniger als die Hälfte in 10 Minuten fertig.

Als das HP Mini 311 an der Reihe war, überzeugte das ION und die standardmäßige NVIDIA 9400-Lösung in diesem Fall jeden davon, dass man auf einem Netbook (Bitrate 30 Mbps, Ausgabe auf einem großen Fernseher) beliebige HD-Videos ansehen kann sowie Spiele spielen. Es ist klar, dass Sie im selben Call of Duty 4 die Mindesteinstellungen und die einfachsten Details und Texturen festlegen müssen, aber in dieser Form ist es durchaus möglich, eine angenehme Zeit mit dem Spiel zu verbringen. Eine Demo von CoD4 mit 720p hat dies deutlich gezeigt.

HP Mini 311 wird in Russland unter der Marke Compaq verkauft und entsprechend Compaq Mini 311 genannt.

Das Gerät ist recht kompakt, hat einen 11,6-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel html">Kinderschuh kaufen genug, um bequem im Internet zu surfen, sowie 720p-Videos in seiner nativen Auflösung . Die Anschlussschnittstellen sind wie folgt: 3 USB, HDMI, VGA, Ethernet, Wireless WAN, 1 ist ebenfalls vorhanden.3-Megapixel-Kamera und Kartenleser. Bis zu 2 GB RAM lassen sich einbauen, optional ist eine 250-GB-SSD erhältlich. Soweit ich weiß, werden zwei Arten dieses Netbooks in den Verkaufsregalen erscheinen: solche mit einem ION-Chip und ION LE. Ihr Unterschied liegt ausschließlich in der DirectX10-Unterstützung. Dementsprechend wird der erste Netbook-Typ mit Windows Vista (oder Windows 7, nach der Veröffentlichung dieses Betriebssystems am 22. Oktober) ausgeliefert, der Rest mit Windows XP.

Die Journalisten präsentierten auch einen Mini-Laptop (so positioniert der Hersteller das Gerät) Point of View Mobii ION Mini. Dieses Modell ist bescheidener als das Gerät von Compaq. Dies gilt auch für die Optik, verwendete Materialien und mögliche Konfigurationen. Der Bildschirm ist hier kleiner, 10,2 Zoll, die Auflösung ist Standard, Netbook, 1024x600 Pixel. Der Prozessor ist Intel Atom N230, nur 1 GB RAM, 160 GB Festplatte, WiFi, 2 USB, HDMI, Kartenleser.

Der Mini-Laptop von Point of View kommt eine Woche vor dem Netbook von Compaq am 8. Oktober zum Preis von 16.000 Rubel. Auf den Fotos hat das Gerät eine ziemlich kräftige, hellgrüne Gehäusefarbe, aber zum angegebenen Datum wird in den MediaMarkt-Filialen ein komplett schwarzer Laptop erhältlich sein. Helle Farben können etwas später erscheinen.

Lenovo S12 Netbook, das vor langer Zeit fast zeitgleich mit dem Acer Aspire REVO angekündigt wurde, wird im November erwartet.

Ausgabe

Dank der Fähigkeiten von NVIDIA ION ist ein solches Netbook wirklich der dritte Computer in der Familie, es kann der erste und wichtigste werden. Der Einfachheit halber müssen Sie noch einen Monitor und eine Tastatur mit einer Maus anschließen, und Sie können die üblichen Haushaltsaufgaben ausführen. Wenn Sie früher dachten, dass ein Netbook nicht in der Lage sein muss, HD-Videos abzuspielen, dann werden Sie mit ION-Geräten Ihre Ansichten überdenken.

Compaq Mini 311 und Point of View Mobii ION Mini sind zum Testen zu uns unterwegs. Nach ersterem soll ein First Look veröffentlicht werden, da das Netbook nach wie vor nur in Form eines Engineering Samples erhältlich ist. Ich werde eine vollständige Bewertung des Point of View Mini-Laptops erstellen.

Präsentation neuer Geräte auf Basis von NVIDIA ION

Nach ein paar Wochen werden bereits kompakte Laptops auf Basis von NVIDIA ION in den Verkaufsregalen erscheinen. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass dies kein Netbook sein wird. Bei der Präsentation wurden uns diese und andere Neuheiten gezeigt und erklärt.

Anfang der Woche versammelte NVIDIA zum zweiten Mal Journalisten, um Geräte zu demonstrieren, die auf ION-Logik basieren. Die erste Präsentation fand Ende April statt, die Veranstaltung war der bevorstehenden Veröffentlichung von Acer Aspire REVO gewidmet – dieses Nettop war das erste seiner Art ION-Gerät. Ein paar Tage vor der Veröffentlichung des Nettop haben wir seine Rezension veröffentlicht. Das Aspire REVO hat uns sehr gut gefallen, aber wir wollten mehr. Vielleicht waren andere Hersteller nicht bereit, etwas Neues anzubieten, aber ich wollte einfach die Wahl haben. Aber die Wahl als solche tauchte nie auf, REVO blieb lange Zeit der einzige Vertreter neuer Technologien von NVIDIA.

Außerdem steigt die Vorfreude auf ION-basierte Mini-Laptops und Netbooks.

Und jetzt ist NVIDIA bereit, Journalisten solche Geräte zu zeigen. Highlight der Veranstaltung war das Netbook HP Mini 311, daneben wurden aber auch andere Geräte präsentiert: ein Mini-Laptop von Point of View, dazu mehrere Nettops und ein paar Barebones. Lassen Sie uns darüber sprechen, bevor wir beginnen, den Helden des Anlasses zu beschreiben.

Sie sind alle ION

Wexler VisION. Wenn Sie sich diesen Nettop ansehen, werden Sie denken, dass Sie ihn schon irgendwo gesehen haben, und Sie werden Recht haben - viele Hersteller verwenden diese Art von Lösung. Beispielsweise sind Geräte von LG und Lenovo Wexler sehr ähnlich. Aber der Hauptvorteil dieses speziellen Modells ist, dass es bereits in den Verkauf gegangen ist. Es ist dieses Nettop, das sich neben dem einsamen Acer Aspire REVO befinden wird. Vielleicht haben sie mehr Spaß zusammen? Wexler hat keine Besonderheiten. Das Gerät ist sehr leise im Betrieb, es kommt mit einer VESA-Halterung und statt HDMI gibt es einen DVI-Anschluss. Der Grund dafür ist, dass dieser Nettop eher als "Computerlösung" angesehen wird und es selbstverständlich ist, dass er häufiger auf einem Monitor montiert als an einen großen Fernseher angeschlossen wird. Die Junior-Konfiguration basiert auf dem Atom N230-Prozessor, enthält 1 GB RAM, eine 160-GB-Festplatte sowie das Betriebssystem Linux und kostet 9990 Rubel. Eine Konfiguration mit Windows Vista kostet bereits "ab 11.000 Rubel". Nach dem 22. Oktober wird es auch Lieferoptionen mit dem Betriebssystem Windows 7 geben.

Der nächste Nettop hat seinen Hersteller noch nicht gefunden, weshalb er derzeit nicht gebrandet ist. Aber er hat eine interessante Eigenschaft, also muss ich euch einfach von ihm erzählen. Wie Sie auf den Fotos sehen können, ist am Hauptkörper ein zusätzliches Modul angebracht. Der Anschluss erfolgt über USB auf der Rückseite. Dieses Modul kann entweder ein DVD-Laufwerk oder ein Blu-Ray-Laufwerk sein, und wenn keine optischen Discs benötigt werden, können zwei 2,5-Zoll-Festplatten im Inneren installiert werden. Ich möchte noch anmerken: Dieses Nettop kann im Gegensatz zu Aspire Revo und Wexler VisION in einer horizontalen Position installiert werden, das Kühlsystem sieht eine solche Option vor.

Die folgenden drei Geräte werden Barebones genannt. Und wenn ASRock ION 330 und USN NEONix.NET in ihrer jetzigen Form bereits existieren und bald zum Verkauf stehen werden, dann ist der dritte Vertreter der ION-Computer ein Konzept. Im Inneren befindet sich ein ION-gebautes Motherboard von Zotac, und das verwendete Chassis soll zeigen, wie eine solche Lösung sonst implementiert werden könnte. Hier ist das Gehäuse auf einem Ständer montiert, es besteht aber auch die Möglichkeit, es an der Wand zu montieren.

Das Highlight des Programms. Kompakt, tragbar, leistungsstark

Lassen Sie uns jetzt endlich zu tragbaren Lösungen kommen, kompakten, aber leistungsstarken Laptops, die auf ION-Logik basieren.

Um die Fähigkeiten eines normalen Netbooks und eines Netbooks mit NVIDIA ION zu vergleichen, haben wir die Asus 1000-Serie verwendet, deren Grafikfähigkeiten integrierte Grafiken von Intel sind. Das Asus wurde wie das HP Mini 311 an einen Samsung FullHD-LCD-Fernseher angeschlossen. Es wurde versucht, ein herkömmliches Netbook und eine ION-basierte Lösung zu vergleichen. Es ist klar, dass der Versuch mit der vollständigen Niederlage des ersten endete. Wir alle kennen die Fähigkeiten von Netbooks mit integrierter Intel-Grafik, und hier zeigten sie sich „in voller Pracht“: Beim Start von Call of Duty 4 zeigte Windows 7 einen Fehler an, beim Versuch, ein HD-Video abzuspielen, startete eine Diashow, und dasselbe Video mit iTunes konvertiert wurde, war weniger als die Hälfte in 10 Minuten fertig.

Als das HP Mini 311 an der Reihe war, überzeugte das ION und die standardmäßige NVIDIA 9400-Lösung in diesem Fall jeden davon, dass man auf einem Netbook (Bitrate 30 Mbps, Ausgabe auf einem großen Fernseher) beliebige HD-Videos ansehen kann sowie Spiele spielen. Es ist klar, dass Sie im selben Call of Duty 4 die Mindesteinstellungen und die einfachsten Details und Texturen festlegen müssen, aber in dieser Form ist es durchaus möglich, eine angenehme Zeit mit dem Spiel zu verbringen. Eine Demo von CoD4 mit 720p hat dies deutlich gezeigt.

Kinderschuhe zu verkaufen , genug, um bequem im Internet zu surfen, sowie 720p-Videos in ihrer nativen Auflösung. Die Anschlussschnittstellen sind wie folgt: 3 USB, HDMI, VGA, Ethernet, Wireless WAN, außerdem gibt es eine 1,3-Megapixel-Kamera und einen Kartenleser. Bis zu 2 GB RAM lassen sich einbauen, optional ist eine 250-GB-SSD erhältlich. Soweit ich weiß, werden zwei Arten dieses Netbooks in den Verkaufsregalen erscheinen: solche mit einem ION-Chip und ION LE. Ihr Unterschied liegt ausschließlich in der DirectX10-Unterstützung. Dementsprechend wird die erste Art von Netbooks mit Windows Vista kommen (oder Windows 7, nach der Veröffentlichung dieses Betriebssystems am 22. Oktober), der Rest - mit Windows XP.

Ich beschreibe kurz das Aussehen: ein schwarzer Deckel und eine matte, silberne Unterseite. Im Betrieb erwärmt sich das Netbook nicht sehr stark. Der Bildschirm hat weite Betrachtungswinkel, es ist bequem, Videos in einem Unternehmen anzusehen.

Multimediafunktionen können für jeden Besitzer eines ION-Netbooks nützlich sein. Mit der Badaboom-Anwendung, die die Fähigkeiten von Nvidias GPU nutzt, ist die Videokonvertierung viel schneller. Darüber hinaus wird das Compaq Mini 311 mit der Software Total Media Theater3 geliefert, mit der Sie dank SimHD-Technologie die Bildqualität beim Abspielen eines „normalen“ DVD-Videos im Handumdrehen verbessern können. Diese Funktion wurde auch bei der Präsentation demonstriert, und ich kann Ihnen sagen, dass der Unterschied wirklich spürbar ist, die Bildschärfe ist merklich verbessert.

Ausgabe

Dank der Fähigkeiten von NVIDIA ION ist ein solches Netbook wirklich der dritte Computer in der Familie, es kann der erste und wichtigste werden. Der Einfachheit halber müssen Sie noch einen Monitor und eine Tastatur mit einer Maus anschließen, und Sie können die üblichen Haushaltsaufgaben ausführen. Wenn Sie früher dachten, dass ein Netbook nicht in der Lage sein muss, HD-Videos abzuspielen, dann werden Sie mit ION-Geräten Ihre Ansichten überdenken.

Compaq Mini 311 und Point of View Mobii ION Mini sind zum Testen zu uns unterwegs. Demnach soll zunächst ein First Look veröffentlicht werden, da das Netbook nach wie vor nur in Form eines Engineering Samples erhältlich ist. Ich werde eine vollständige Bewertung des Point of View Mini-Laptops erstellen.