Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Die Kosten für Smartphones sind so stark gestiegen, dass jeder es als seine Pflicht ansieht, sich um sein Gerät zu kümmern und es pfleglich zu behandeln. Jede Verallgemeinerung hat zunächst einen Fehler, aber als ich Dutzenden von Bekannten diese Frage stellte, sah ich immer die gleiche Reaktion, unabhängig vom Wohlstandsniveau - natürlich kümmere ich mich um mein Smartphone, da dies ein persönliches Gerät ist, ohne das es ist wie ohne Hände. Aber die weitere Beschreibung dieser "Balzereien" fiel in die persönlichen Ansichten des Redners und seine Vorstellungen von Schönheit. Wenn Sie solche Ratschläge aufschreiben, sind sie leider eher schädlich als hilfreich. Eine Umfrage in unserem Telegram-Kanal zeigt, dass die Mehrheit versucht, etwas mit ihrem Smartphone zu tun, sich darum zu kümmern.

Die Verkaufsstatistiken für Zubehör unterstreichen perfekt den Wunsch, ihr Geld zu schützen, die Mehrheit kauft Hüllen für ihr Smartphone, fast die Hälfte der Käufer kleben eine Schutzfolie oder ein Glas im Geschäft. Auch das pflegt ein Smartphone und verleiht ihm zusätzliche Eigenschaften, die das Gerät vor Problemen schützen sollen. Hüllen an Smartphones mag ich nicht, obwohl ich die meisten neusten Geräte damit nutze, da der hervorstehende Kamerablock die Ergonomie stört und in diesem Fall einfach eine Hülle nötig ist. Der zusätzliche mechanische Fallschutz, den die Hülle bietet, ist so, dass Sie die Möglichkeit, Ihr Telefon zu beschädigen, wenn Sie es fallen lassen, drastisch reduzieren. An meinen Kindern getestet, trafen sie Smartphones ohne Hülle fast sofort, mit einer Hülle verschwindet das Problem als solches vollständig. Daher können Sie mit der Pflege Ihres Smartphones beginnen, indem Sie eine Hülle auswählen, die Ihrem Geschmack entspricht. Heute findet man Hüllen für jeden Geschmack und Geldbeutel, aus Silikon, aus Leder oder anderen Materialien, mit Muster oder schlicht.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Display, Einstellungen und andere

Sehen wir uns andere Smartphone-Pflegeoptionen an, um zu verstehen, was nützlich ist und was eher ein imaginäres Gefühl hervorruft, dass Sie alles richtig machen.

Glas oder Folie, zusätzlicher Bildschirmschutz

Es gibt keine universelle Regel, die für alle und jeden geeignet wäre. Ein gutes Glas oder eine gute Folie kann Ihr Smartphone schützen, wenn es herunterfällt, und ihm zusätzlichen Schutz bieten. Das Display ist der anfälligste Teil eines modernen Geräts; wenn es herunterfällt, wird es wahrscheinlich auf dem Bildschirm brechen, und in diesem Fall kann das Schutzglas den Schlag abbekommen. Es gibt viele verschiedene Glashersteller auf dem Markt, es ist äußerst schwierig, sich in dieser Vielfalt zurechtzufinden, und die hohen Kosten beeinträchtigen oft nicht die Qualität des Produkts, es kann alles sein. In unserem Material können Sie etwas über den Glasherstellungsprozess nachlesen.

Meine Einstellung zur Brille hat sich in den letzten Jahren mehrfach geändert, von kompletter Ablehnung bis hin zur Anerkennung ihrer Nützlichkeit, aber Unanwendbarkeit speziell in meinen Anwendungsfällen. Meine Smartphones sind Flaggschiffe und verwenden die besten Materialoptionen, im Moment Corning Gorilla Glass Victus. Ab Werk ist der Bildschirm mit einer Folie beklebt, hält in der Regel 4-6 Monate, dann entferne ich einfach die Folie und nutze das Gerät ohne weiter. Die mechanische Stoßfestigkeit eines solchen Bildschirms mit Victus-Werksglas ist höher, als ich mit zusätzlichem Glas erreichen kann. In den letzten fünf Jahren hat die Überlebensfähigkeit von Smartphones bei Stürzen dramatisch zugenommen, einschließlich einer Zunahme der Fallhöhe und der Härte der Materialien, auf die das Gerät fallen kann. Natürlich hängt alles von Ihrem Glück ab, wenn Sie auf die Ecke eines Metallzauns oder einen hervorstehenden Stift fallen, kann der Bildschirm für lange Zeit sterben, da dies ein Punktschlag ist. Aber in allen anderen Situationen passiert nichts Schlimmes und zusätzlicher Schutz ist einfach nicht erforderlich.

Die Wahl des zusätzlichen Schutzes ist ausreichend, wenn der Hersteller ein Schutzglas mit schlechteren Eigenschaften als das von Ihnen verwendete verwendet hat. Finden Sie heraus, welche Härte das Ihnen angebotene Glas hat, und vergleichen Sie es mit dem, was auf Ihrer Maschine steht. Wenn das vorgeschlagene Schutzglas besser ist, bietet es mit ziemlicher Sicherheit diesen zusätzlichen Schutz. Es ist wichtig, dass das Glas richtig installiert wird, davon hängen sowohl der Nutzungskomfort als auch die Schutzeigenschaften ab. Die Folie ist Glas in Sachen Schutz deutlich unterlegen, aber die im Display verbauten Fingerabdrucksensoren funktionieren immer damit, was bei Glas aber nicht immer der Fall ist.

Meine Wahl sind Hüllen, aber ich lege keine zusätzlichen Brillen oder Filme auf das Gerät, ich sehe keinen besonderen Bedarf dafür bei Flaggschiffen. Ihre Wahl kann abweichen, da Sie besser wissen, wie oft Sie Ihre Geräte fallen lassen und ob dies ein Problem für Sie darstellt.

Reinigen der Anschlüsse am Gerät - eine Nadel, ein Zahnstocher, ein Staubsauger

Manchmal scheint es, als gäbe es in Moskau mehr Schönheitssalons als Bäckereien. Sie sind oft im gleichen Stil eingerichtet: große Fenster, durch die man Tische und sitzende Kunden sehen kann, was mit ihnen gemacht wird. Mittags sind die Tische meist leer, mehrere Meister sitzen und gehen ihren Geschäften nach.

Als ich an einem solchen Salon vorbeiging, sah ich ein Bild, das sich in mein Gedächtnis eingeprägt hatte: Ein Mädchen in einem weißen Kittel reinigte die Anschlüsse ihres Smartphones und entfernte vorsichtig den Schmutz vom Stromanschluss. Das Metallskalpell war offensichtlich größer als ein Stecker, aber sie rieb mit Begeisterung an etwas und betrachtete ihre Funde.

Eine der häufigsten Geschichten, wenn Menschen ihr Smartphone pflegen, ist es, es von Staub und Schmutz zu befreien. Alle improvisierten Mittel werden verwendet - Nadeln, Zahnstocher, Messer und andere Werkzeuge. Gleichzeitig kann niemand die Frage beantworten, warum dies getan wird. Die Antwort lautet normalerweise: Ich habe Schmutz gesehen, und der wirkt sich offensichtlich negativ auf mein Smartphone aus, ich muss es reinigen! Leider und ah, dies ist ein schädliches Verfahren, das eher Schaden anrichtet, als etwas Nützliches für Ihr Gerät zu tun. Staub macht dem Smartphone nichts aus, verstopft nicht tonnenweise Staub im Gehäuse und beeinträchtigt nicht die Wärmeableitung des Prozessors. Und ästhetisch beeinträchtigt es Ihr Gerät in keiner Weise, da niemand auf seine Anschlüsse schaut und sich Staub und Schmutz ausschließlich im Inneren ansammeln. Im Gegensatz zu Kopfhörern beeinträchtigen Staub und Schmutz in einem Smartphone nicht die Leistung.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Moderne Anschlüsse, sei es USB Typ C oder Lightning, sind so konzipiert, dass sie dem gleichen Staub standhalten, er kann den Anschluss nicht irgendwie beeinträchtigen. Verbindungsabbrüche sind extrem selten geworden, lösen sich fast nie, haben keine Macken - zu Zeiten von microUSB kam das vor, heute ist das Problem weg.

Auf dem Stecker befinden sich Leiterbahnen, daher ist das "Reinigen" mit einem Metallgegenstand das Schlimmste, was Sie tun können. Und warum sauber?

Aus der Kommunikation mit Servicetechnikern habe ich gelernt, dass sich unsere Mitarbeiter durch Einfallsreichtum auszeichnen, jede Fiktion verblasst vor Lebenssituationen. Zum Beispiel reinigen sie die Löcher von Mikrofonen mit einer Nadel und durchbohren sie dadurch, und sie funktionieren nicht mehr so, wie sie sollten. Ein junger Mann stellte an seinem Staubsauger eine Düse aus Isolierband her, um die Anschlüsse am Telefon zu reinigen, das Ergebnis war katastrophal - er konnte einen festen Sitz herstellen, und ein starker Staubsauger beschädigte die Lautsprechermembranen, er begann zu keuchen. Sie müssen nicht versuchen, ein Problem zu lösen, das nicht existiert, Ihr Gerät muss die Anschlüsse nicht reinigen.

Vielleicht ist es besser, es zu waschen? Und dann desinfizieren?

Werbeprodukte, die alle Bakterien und Viren abtöten, haben die Technologie erreicht, man findet eine Vielzahl von Aussagen, aber es läuft alles darauf hinaus, dass jeder als Einzelner für den Kampf einstehen muss. Ein Smartphone ist eine persönliche Sache, und ob Sie es mögen oder nicht, es werden sich immer Bakterien darauf befinden, die Teil Ihres Mikrobioms sind. Eine Person greift mehr als hundert Mal am Tag zum Telefon, der eine mehr, der andere weniger. Und jedes Mal, wenn Sie Ihr Telefon berühren, geben Sie ihm Ihre Mikroorganismen, sie sind Teil Ihres Bioms. Selbst wenn Sie Ihr Telefon alle paar Stunden desinfizieren, erreichen Sie immer noch keine vollständige Sterilität, und für Ihre persönlichen Gegenstände ist dies nicht erforderlich. Versuchen Sie nicht, Ihr Kissen zu Hause zu sterilisieren, verarbeiten Sie die Bettwäsche nicht jeden Abend oder Morgen. Genauso macht es keinen Sinn, das Handy vor Bakterien oder Viren zu behandeln.

Aber in unserer Zeit spucken viele auf den gesunden Menschenverstand und versuchen, ein imaginäres Sicherheitsgefühl zu erzeugen, Handlungen durchzuführen, die definitiv nicht getan werden müssen. Zum Beispiel füllen sie das Gerät mit Gel und schleifen es dann vorsichtig, und letzteres gelangt in die Löcher der Mikrofone, und es wird schlechter, Sie zu hören. Die Lösung eines Problems schafft ein anderes. Für diejenigen, die sich am meisten Sorgen machen, können wir UV-Sterilisatoren empfehlen, sie können dieses Problem teilweise lösen, Sie beruhigen. Und es ist gut, dass dies keine invasive Methode zur Desinfektion der Oberfläche ist, es ist unmöglich, etwas zu beschädigen.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Display, Einstellungen und andere

Indem Sie den Bildschirm mit Feuchttüchern abwischen, beschleunigen Sie normalerweise die Zerstörung der oleophoben Schicht, die sowieso nicht ewig ist. Es lohnt sich, den Bildschirm mit einem Brillentuch abzuwischen, Samt wird in jeder Optik verkauft. Aber Sie müssen definitiv nicht mit einem Gel, einer Alkohollösung, einreiben, es ist überflüssig.

Viele Flaggschiffe sind wasserdicht, wie z. B. IP67/IP68. Und weißt du, was die Leute denken? Dass Smartphones deshalb in Wasser gewaschen werden können und sollten. Jemand arrangiert sogar ein monatliches Ritual: Gießt warmes Wasser in einen kleinen Behälter, nimmt Seife und wäscht das Telefon gründlich und trocknet es dann auf einer Heizung (das ist kein Witz, manche Frauen machen das). Sparsamkeit kann nur gefördert werden, aber hier ist sie schädlich. Trotz des Wasserschutzes ist es unmöglich, das Smartphone in einem Waschbecken oder gar unter fließendem Wasser zu waschen. Ein Schutz für eine solche Behandlung ist nicht vorgesehen, und früher oder später werden Sie Ihr Smartphone beschädigen. Bitte tun Sie dies nicht.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und andere

Du musst den Speicher deines Smartphones freigeben, sonst wird es schwer für ihn!

Ich weiß nicht, wer den Grundstein für den Mythos gelegt hat, dass Android-Smartphones RAM freigeben müssen. Im Abschnitt "Einstellungen" können Sie sehen, wie viel RAM auf dem Gerät verwendet wird, sich wundern, dass fast kein freier Speicher vorhanden ist, und den Speicher manuell löschen.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Dies lohnt sich definitiv nicht, da Android den Arbeitsspeicher sehr gut verwaltet, es gibt kein Problem mit belegtem Speicher. Die Architektur selbst ist so, dass die Anwendungen und Dienste, die Sie möglicherweise benötigen, im Speicher gehalten werden, das System nimmt Ihre Wünsche vorweg. Indem Sie sie aus dem Speicher entladen, zwingen Sie das Gerät tatsächlich, dieselbe Aufgabe zweimal zu erledigen, dann müssen sie geladen werden und mehr Energie dafür aufwenden. Unabhängig davon, ob sich Anwendungen im Speicher befinden oder nicht, verbraucht es beim Arbeiten immer die gleiche Menge an Energie. Aber für die Übertragung von Daten wird immer Energie aufgewendet. Bitte nicht etwas in die Hände bekommen, das großartig funktioniert. Ich mag die Tatsache nicht, dass alle Hersteller Dienstprogramme hinzugefügt haben, um RAM zu bereinigen, da sie eher schädlich als nützlich sind. Aber sie erwecken den irreführenden Eindruck, dass Sie sich um Ihr Smartphone kümmern können.

Wir kümmern uns um die Batterie - wir laden sie über Nacht auf, wir entladen sie auf null

Bei der Pflege eines teuren Geräts müssen Sie auch darauf achten, wie Sie Ihren Akku aufladen. Hier gibt es viele Klischees, zum Beispiel, dass Sie die ersten drei Ladungen nachts durchführen und das Gerät dann auf Null entladen müssen. Lassen Sie es niemals vollständig aufladen und so weiter. Die Tatsache, die Sie bedenken und akzeptieren müssen, ist, dass der Akku ein Verbrauchsartikel ist und nach einiger Zeit ersetzt werden muss (in der Regel nicht früher als zwei Jahre nach dem Kauf eines Smartphones natürlich, wenn es nicht produziert wurde 3-4 Jahre vor der Operation).

Moderne Technologien sind so, dass ein Smartphone sich besser um den Akku kümmern kann als Sie, darauf sollten Sie definitiv nicht achten. Aber es ist wichtig, eine einfache Sache zu tun – hochwertiges Zubehör wie Ladegeräte zu verwenden. Es ist am besten, dass sie original sind, obwohl Sie hier auch Fälschungen finden können. Das Schlimmste für Akkus ist, dass Nutzer Kabel und Adapter von Drittanbietern verwenden, die oft nicht für das Gerät optimiert sind (formal unterstützen sie den Standard, in der Praxis nicht). Ja, und das Sparen beim Aufladen ist eine schlechte Angewohnheit, weil das Telefon so in Brand gesteckt werden kann, aber was ist das Telefon und Ihr Zuhause oder Auto. Es gibt Dutzende solcher Fälle nur in unserem Land, aber aus irgendeinem Grund denkt jeder, dass ihm dies nicht speziell passieren wird und es keine Probleme geben wird. Seien Sie vorsichtig und tun Sie das nicht.

Ein paar harmlose Tipps für alle Fälle

Die Pflege Ihres Telefons umfasst nicht nur Dinge, die Sie tun können, sondern oft auch Dinge, die Sie auf keinen Fall tun sollten. Zum Beispiel verträgt keine Elektronik direktes Sonnenlicht, das Telefon für längere Zeit auf dem Armaturenbrett eines Autos oder auf dem Akku zu lassen, ist eine schlechte Idee. Es lohnt sich auch nicht, mit Ihrem Gerät in die Sauna zu gehen, unabhängig davon, ob Wasserschutz vorhanden ist oder nicht, Dampf ist eine heimtückische Sache.

Unsere täglichen Gewohnheiten wirken sich oft darauf aus, wie lange ein Telefon in unseren Händen hält. Je öfter Sie das Gerät beispielsweise auf das Bett werfen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die Kameras beschädigen, insbesondere wenn Sie ein Flaggschiff haben. Ja, das Bett ist wahrscheinlich weich, und es scheint, dass der Aufprall unbedeutend ist, tatsächlich sind die Kameras genau ausgerichtet und jeder mechanische Aufprall kann ihnen schaden. Daher rate ich davon ab, solche Experimente durchzuführen.

Wenn Sie durch diese Tipps blättern, gewinnen Sie den Eindruck, dass ein modernes Smartphone ein Gerät ist, das keiner besonderen Intervention und Pflege bedarf. Es stimmt. Sie können sich täglich an Ihrem Gerät erfreuen, es bedarf jedoch keiner besonderen Pflege. Es gibt fast keine Regeln für die Pflege eines Smartphones, aber viele Menschen möchten ihr teures Gerät schützen und machen es dadurch nur noch schlimmer. Daher lohnt es sich, sich hochzuziehen, wenn es dich zieht, dein Smartphone zu pflegen, zu reinigen oder zu desinfizieren. Ich hoffe, dass es nach diesem Artikel weniger von denen geben wird, die normalerweise solche Verfahren mit ihrem Gerät durchführen. Und ich wünsche Ihnen, dass die Elektronik Sie nicht im Stich lässt und Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Pläne zu verwirklichen. Viel Glück!

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Die Kosten für Smartphones sind so stark gestiegen, dass jeder es als seine Pflicht ansieht, sich um sein Gerät zu kümmern und es pfleglich zu behandeln. Jede Verallgemeinerung hat zunächst einen Fehler, aber als ich Dutzenden von Bekannten diese Frage stellte, sah ich immer die gleiche Reaktion, unabhängig vom Wohlstandsniveau - natürlich kümmere ich mich um mein Smartphone, da dies ein persönliches Gerät ist, ohne das es ist wie ohne Hände. Aber die weitere Beschreibung dieser "Balzereien" fiel in die persönlichen Ansichten des Redners und seine Vorstellungen von Schönheit. Wenn Sie solche Ratschläge aufschreiben, sind sie leider eher schädlich als hilfreich. Eine Umfrage in unserem Telegram-Kanal zeigt, dass die Mehrheit versucht, etwas mit ihrem Smartphone zu tun, sich darum zu kümmern.

Die Verkaufsstatistiken für Zubehör unterstreichen perfekt den Wunsch, ihr Geld zu schützen, die Mehrheit kauft Hüllen für ihr Smartphone, fast die Hälfte der Käufer kleben eine Schutzfolie oder ein Glas im Geschäft. Auch das pflegt ein Smartphone und verleiht ihm zusätzliche Eigenschaften, die das Gerät vor Problemen schützen sollen. Hüllen an Smartphones mag ich nicht, obwohl ich die meisten neusten Geräte damit nutze, da der hervorstehende Kamerablock die Ergonomie stört und in diesem Fall einfach eine Hülle nötig ist. Der zusätzliche mechanische Fallschutz, den die Hülle bietet, ist so, dass Sie die Möglichkeit, Ihr Telefon zu beschädigen, wenn Sie es fallen lassen, drastisch reduzieren. An meinen Kindern getestet, trafen sie Smartphones ohne Hülle fast sofort, mit einer Hülle verschwindet das Problem als solches vollständig. Daher können Sie mit der Pflege Ihres Smartphones beginnen, indem Sie eine Hülle auswählen, die Ihrem Geschmack entspricht. Heute findet man Hüllen für jeden Geschmack und Geldbeutel, aus Silikon, aus Leder oder anderen Materialien, mit Muster oder schlicht.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Display, Einstellungen und andere

Sehen wir uns andere Smartphone-Pflegeoptionen an, um zu verstehen, was nützlich ist und was eher ein imaginäres Gefühl hervorruft, dass Sie alles richtig machen.

Glas oder Folie, zusätzlicher Bildschirmschutz

Es gibt keine universelle Regel, die für alle und jeden geeignet wäre. Ein gutes Glas oder eine gute Folie kann Ihr Smartphone schützen, wenn es herunterfällt, und ihm zusätzlichen Schutz bieten. Das Display ist der anfälligste Teil eines modernen Geräts; wenn es herunterfällt, wird es wahrscheinlich auf dem Bildschirm brechen, und in diesem Fall kann das Schutzglas den Schlag abbekommen. Es gibt viele verschiedene Glashersteller auf dem Markt, es ist äußerst schwierig, sich in dieser Vielfalt zurechtzufinden, und die hohen Kosten beeinträchtigen oft nicht die Qualität des Produkts, es kann alles sein. In unserem Material können Sie etwas über den Glasherstellungsprozess nachlesen.

Meine Einstellung zur Brille hat sich in den letzten Jahren mehrfach geändert, von kompletter Ablehnung bis hin zur Anerkennung ihrer Nützlichkeit, aber Unanwendbarkeit speziell in meinen Anwendungsfällen. Meine Smartphones sind Flaggschiffe und verwenden die besten Materialoptionen, im Moment Corning Gorilla Glass Victus. Ab Werk ist der Bildschirm mit einer Folie beklebt, hält in der Regel 4-6 Monate, dann entferne ich einfach die Folie und nutze das Gerät ohne weiter. Die mechanische Stoßfestigkeit eines solchen Bildschirms mit Victus-Werksglas ist höher, als ich mit zusätzlichem Glas erreichen kann. In den letzten fünf Jahren hat die Überlebensfähigkeit von Smartphones bei Stürzen dramatisch zugenommen, einschließlich einer Zunahme der Fallhöhe und der Härte der Materialien, auf die das Gerät fallen kann. Natürlich hängt alles von Ihrem Glück ab, wenn Sie auf die Ecke eines Metallzauns oder einen hervorstehenden Stift fallen, kann der Bildschirm für lange Zeit sterben, da dies ein Punktschlag ist. Aber in allen anderen Situationen passiert nichts Schlimmes und zusätzlicher Schutz ist einfach nicht erforderlich.

Die Wahl des zusätzlichen Schutzes ist ausreichend, wenn der Hersteller ein Schutzglas mit schlechteren Eigenschaften als das von Ihnen verwendete verwendet hat. Finden Sie heraus, welche Härte das Ihnen angebotene Glas hat, und vergleichen Sie es mit dem, was auf Ihrer Maschine steht. Wenn das vorgeschlagene Schutzglas besser ist, bietet es mit ziemlicher Sicherheit diesen zusätzlichen Schutz. Es ist wichtig, dass das Glas richtig installiert wird, davon hängen sowohl der Nutzungskomfort als auch die Schutzeigenschaften ab. Die Folie ist Glas in Sachen Schutz deutlich unterlegen, aber die im Display verbauten Fingerabdrucksensoren funktionieren immer damit, was bei Glas aber nicht immer der Fall ist.

Meine Wahl sind Hüllen, aber ich lege keine zusätzlichen Brillen oder Filme auf das Gerät, ich sehe keinen besonderen Bedarf dafür bei Flaggschiffen. Ihre Wahl kann abweichen, da Sie besser wissen, wie oft Sie Ihre Geräte fallen lassen und ob dies ein Problem für Sie darstellt.

Reinigen der Anschlüsse am Gerät - eine Nadel, ein Zahnstocher, ein Staubsauger

Manchmal scheint es, als gäbe es in Moskau mehr Schönheitssalons als Bäckereien. Sie sind oft im gleichen Stil eingerichtet: große Fenster, durch die man Tische und sitzende Kunden sehen kann, was mit ihnen gemacht wird. Mittags sind die Tische meist leer, mehrere Meister sitzen und gehen ihren Geschäften nach.

Als ich an einem solchen Salon vorbeiging, sah ich ein Bild, das sich in mein Gedächtnis eingeprägt hatte: Ein Mädchen in einem weißen Kittel reinigte die Anschlüsse ihres Smartphones und entfernte vorsichtig den Schmutz vom Stromanschluss. Das Metallskalpell war offensichtlich größer als ein Stecker, aber sie rieb mit Begeisterung an etwas und betrachtete ihre Funde.

Eine der häufigsten Geschichten, wenn Menschen ihr Smartphone pflegen, ist es, es von Staub und Schmutz zu befreien. Alle improvisierten Mittel werden verwendet - Nadeln, Zahnstocher, Messer und andere Werkzeuge. Gleichzeitig kann niemand die Frage beantworten, warum dies getan wird. Die Antwort lautet normalerweise: Ich habe Schmutz gesehen, und der wirkt sich offensichtlich negativ auf mein Smartphone aus, ich muss es reinigen! Leider und ah, dies ist ein schädliches Verfahren, das Ihrem Gerät eher Schaden zufügt als etwas Nützliches zu tun. Staub macht dem Smartphone nichts aus, verstopft nicht tonnenweise Staub im Gehäuse und beeinträchtigt nicht die Wärmeableitung des Prozessors. Und ästhetisch beeinträchtigt es Ihr Gerät in keiner Weise, da niemand auf seine Anschlüsse schaut und sich Staub und Schmutz ausschließlich im Inneren ansammeln. Im Gegensatz zu Kopfhörern beeinträchtigen Staub und Schmutz in einem Smartphone nicht die Leistung.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Moderne Anschlüsse, sei es USB Typ C oder Lightning, sind so konzipiert, dass sie dem gleichen Staub standhalten, er kann den Anschluss nicht irgendwie beeinträchtigen. Verbindungsabbrüche sind extrem selten geworden, lösen sich fast nie, haben keine Macken - zu Zeiten von microUSB kam das vor, heute ist das Problem weg.

Auf dem Stecker befinden sich Leiterbahnen, daher ist das "Reinigen" mit einem Metallgegenstand das Schlimmste, was Sie tun können. Und warum sauber?

Aus der Kommunikation mit Servicetechnikern habe ich gelernt, dass sich unsere Mitarbeiter durch Einfallsreichtum auszeichnen, jede Fiktion verblasst vor Lebenssituationen. Zum Beispiel reinigen sie die Löcher von Mikrofonen mit einer Nadel und durchbohren sie dadurch, und sie funktionieren nicht mehr so, wie sie sollten. Ein junger Mann stellte an seinem Staubsauger eine Düse aus Isolierband her, um die Anschlüsse am Telefon zu reinigen, das Ergebnis war katastrophal - er konnte einen festen Sitz herstellen, und ein starker Staubsauger beschädigte die Lautsprechermembranen, er begann zu keuchen. Sie müssen nicht versuchen, ein Problem zu lösen, das nicht existiert, Ihr Gerät muss die Anschlüsse nicht reinigen.

Vielleicht ist es besser, es zu waschen? Und dann desinfizieren?

Werbeprodukte, die alle Bakterien und Viren abtöten, haben die Technologie erreicht, man findet eine Vielzahl von Aussagen, aber es läuft alles darauf hinaus, dass jeder als Einzelner für den Kampf einstehen muss. Ein Smartphone ist eine persönliche Sache, und ob Sie es mögen oder nicht, es werden sich immer Bakterien darauf befinden, die Teil Ihres Mikrobioms sind. Eine Person greift mehr als hundert Mal am Tag zum Telefon, der eine mehr, der andere weniger. Und jedes Mal, wenn Sie Ihr Telefon berühren, geben Sie ihm Ihre Mikroorganismen, sie sind Teil Ihres Bioms. Selbst wenn Sie Ihr Telefon alle paar Stunden desinfizieren, erreichen Sie immer noch keine vollständige Sterilität, und für Ihre persönlichen Gegenstände ist dies nicht erforderlich. Versuchen Sie nicht, Ihr Kissen zu Hause zu sterilisieren, verarbeiten Sie die Bettwäsche nicht jeden Abend oder Morgen. Genauso macht es keinen Sinn, das Handy vor Bakterien oder Viren zu behandeln.

Aber in unserer Zeit spucken viele auf den gesunden Menschenverstand und versuchen, ein imaginäres Sicherheitsgefühl zu erzeugen, Handlungen durchzuführen, die definitiv nicht getan werden müssen. Zum Beispiel füllen sie das Gerät mit Gel und schleifen es dann vorsichtig, und letzteres gelangt in die Löcher der Mikrofone, und es wird schlechter, Sie zu hören. Die Lösung eines Problems schafft ein anderes. Für diejenigen, die sich am meisten Sorgen machen, können wir UV-Sterilisatoren empfehlen, sie können dieses Problem teilweise lösen, Sie beruhigen. Und es ist gut, dass dies keine invasive Methode zur Desinfektion der Oberfläche ist, es ist unmöglich, etwas zu beschädigen.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Display, Einstellungen und andere

Indem Sie den Bildschirm mit Feuchttüchern abwischen, beschleunigen Sie normalerweise die Zerstörung der oleophoben Schicht, die sowieso nicht ewig ist. Es lohnt sich, den Bildschirm mit einem Brillentuch abzuwischen, Samt wird in jeder Optik verkauft. Aber Sie müssen definitiv nicht mit einem Gel, einer Alkohollösung, einreiben, es ist überflüssig.

Viele Flaggschiffe sind wasserdicht, wie z. B. IP67/IP68. Und weißt du, was die Leute denken? Dass Smartphones deshalb in Wasser gewaschen werden können und sollten. Jemand arrangiert sogar ein monatliches Ritual: Gießt warmes Wasser in einen kleinen Behälter, nimmt Seife und wäscht das Telefon gründlich und trocknet es dann auf einer Heizung (das ist kein Witz, manche Frauen machen das). Sparsamkeit kann nur gefördert werden, aber hier ist sie schädlich. Trotz des Wasserschutzes ist es unmöglich, das Smartphone in einem Waschbecken oder gar unter fließendem Wasser zu waschen. Ein Schutz für eine solche Behandlung ist nicht vorgesehen, und früher oder später werden Sie Ihr Smartphone beschädigen. Bitte tun Sie dies nicht.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und andere

Du musst den Speicher deines Smartphones freigeben, sonst wird es schwer für ihn!

Ich weiß nicht, wer den Grundstein für den Mythos gelegt hat, dass Android-Smartphones RAM freigeben müssen. Im Abschnitt "Einstellungen" können Sie sehen, wie viel RAM auf dem Gerät verwendet wird, sich wundern, dass fast kein freier Speicher vorhanden ist, und den Speicher manuell löschen.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Dies lohnt sich definitiv nicht, da Android den Arbeitsspeicher sehr gut verwaltet, es gibt kein Problem mit belegtem Speicher. Die Architektur selbst ist so, dass die Anwendungen und Dienste, die Sie möglicherweise benötigen, im Speicher gehalten werden, das System nimmt Ihre Wünsche vorweg. Indem Sie sie aus dem Speicher entladen, zwingen Sie das Gerät tatsächlich, dieselbe Aufgabe zweimal zu erledigen, dann müssen sie geladen werden und mehr Energie dafür aufwenden. Unabhängig davon, ob sich Anwendungen im Speicher befinden oder nicht, verbraucht es beim Arbeiten immer die gleiche Menge an Energie. Aber für die Übertragung von Daten wird immer Energie aufgewendet. Bitte nicht etwas in die Hände bekommen, das großartig funktioniert. Ich mag die Tatsache nicht, dass alle Hersteller Dienstprogramme hinzugefügt haben, um RAM zu bereinigen, da sie eher schädlich als nützlich sind. Aber sie erwecken den irreführenden Eindruck, dass Sie sich um Ihr Smartphone kümmern können.

Wir kümmern uns um die Batterie - wir laden sie über Nacht auf, wir entladen sie auf null

Bei der Pflege eines teuren Geräts müssen Sie auch darauf achten, wie Sie Ihren Akku aufladen. Hier gibt es viele Klischees, zum Beispiel, dass Sie die ersten drei Ladungen nachts durchführen und das Gerät dann auf Null entladen müssen. Lassen Sie es niemals vollständig aufladen und so weiter. Die Tatsache, die Sie bedenken und akzeptieren müssen, ist, dass der Akku ein Verbrauchsartikel ist und nach einiger Zeit ersetzt werden muss (in der Regel nicht früher als zwei Jahre nach dem Kauf eines Smartphones natürlich, wenn es nicht produziert wurde 3-4 Jahre vor der Operation).

Moderne Technologien sind so, dass ein Smartphone sich besser um den Akku kümmern kann als Sie, darauf sollten Sie definitiv nicht achten. Aber es ist wichtig, eine einfache Sache zu tun – hochwertiges Zubehör wie Ladegeräte zu verwenden. Es ist am besten, dass sie original sind, obwohl Sie hier auch Fälschungen finden können. Das Schlimmste für Akkus ist, dass Nutzer Kabel und Adapter von Drittanbietern verwenden, die oft nicht für das Gerät optimiert sind (formal unterstützen sie den Standard, in der Praxis nicht). Ja, und das Sparen beim Aufladen ist eine schlechte Angewohnheit, weil das Telefon so in Brand gesteckt werden kann, aber was ist das Telefon und Ihr Zuhause oder Auto. Es gibt Dutzende solcher Fälle nur in unserem Land, aber aus irgendeinem Grund denkt jeder, dass ihm dies nicht speziell passieren wird und es keine Probleme geben wird. Achten Sie darauf, dies nicht zu tun.

Ein paar harmlose Tipps für alle Fälle

Die Pflege Ihres Telefons umfasst nicht nur Dinge, die Sie tun können, sondern oft auch Dinge, die Sie auf keinen Fall tun sollten. Zum Beispiel verträgt keine Elektronik direktes Sonnenlicht, das Telefon für längere Zeit auf dem Armaturenbrett eines Autos oder auf dem Akku zu lassen, ist eine schlechte Idee. Es lohnt sich auch nicht, mit Ihrem Gerät in die Sauna zu gehen, unabhängig davon, ob Wasserschutz vorhanden ist oder nicht, Dampf ist eine heimtückische Sache.

Unsere täglichen Gewohnheiten wirken sich oft darauf aus, wie lange ein Telefon in unseren Händen hält. Je öfter Sie das Gerät beispielsweise auf das Bett werfen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die Kameras beschädigen, insbesondere wenn Sie ein Flaggschiff haben. Ja, das Bett ist wahrscheinlich weich, und es scheint, dass der Aufprall unbedeutend ist, tatsächlich sind die Kameras genau ausgerichtet und jeder mechanische Aufprall kann ihnen schaden. Daher rate ich davon ab, solche Experimente durchzuführen.

Wenn Sie durch diese Tipps blättern, gewinnen Sie den Eindruck, dass ein modernes Smartphone ein Gerät ist, das keiner besonderen Intervention und Pflege bedarf. Es stimmt. Sie können sich täglich an Ihrem Gerät erfreuen, es bedarf jedoch keiner besonderen Pflege. Es gibt fast keine Regeln für die Pflege eines Smartphones, aber viele Menschen möchten ihr teures Gerät schützen und machen es dadurch nur noch schlimmer. Daher lohnt es sich, sich hochzuziehen, wenn es dich zieht, dein Smartphone zu pflegen, zu reinigen oder zu desinfizieren. Ich hoffe, dass es nach diesem Artikel weniger von denen geben wird, die normalerweise solche Verfahren mit ihrem Gerät durchführen. Und ich wünsche Ihnen, dass die Elektronik Sie nicht im Stich lässt und Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Pläne zu verwirklichen. Viel Glück!

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Die Kosten für Smartphones sind so stark gestiegen, dass jeder es als seine Pflicht ansieht, sich um sein Gerät zu kümmern und es pfleglich zu behandeln. Jede Verallgemeinerung hat zunächst einen Fehler, aber als ich Dutzenden von Bekannten diese Frage stellte, sah ich immer die gleiche Reaktion, unabhängig vom Wohlstandsniveau - natürlich kümmere ich mich um mein Smartphone, da dies ein persönliches Gerät ist, ohne das es ist wie ohne Hände. Aber die weitere Beschreibung dieser "Balzereien" fiel in die persönlichen Ansichten des Redners und seine Vorstellungen von Schönheit. Wenn Sie solche Ratschläge aufschreiben, sind sie leider eher schädlich als hilfreich. Eine Umfrage in unserem Telegram-Kanal zeigt, dass die Mehrheit versucht, etwas mit ihrem Smartphone zu tun, sich darum zu kümmern.

Die Verkaufsstatistiken für Zubehör unterstreichen perfekt den Wunsch, ihr Geld zu schützen, die Mehrheit kauft Hüllen für ihr Smartphone, fast die Hälfte der Käufer kleben eine Schutzfolie oder ein Glas im Geschäft. Auch das pflegt ein Smartphone und verleiht ihm zusätzliche Eigenschaften, die das Gerät vor Problemen schützen sollen. Hüllen an Smartphones mag ich nicht, obwohl ich die meisten neusten Geräte damit nutze, da der hervorstehende Kamerablock die Ergonomie stört und in diesem Fall einfach eine Hülle nötig ist. Der zusätzliche mechanische Fallschutz, den die Hülle bietet, ist so, dass Sie die Möglichkeit, Ihr Telefon zu beschädigen, wenn Sie es fallen lassen, drastisch reduzieren. An meinen Kindern getestet, trafen sie Smartphones ohne Hülle fast sofort, mit einer Hülle verschwindet das Problem als solches vollständig. Daher können Sie mit der Pflege Ihres Smartphones beginnen, indem Sie eine Hülle auswählen, die Ihrem Geschmack entspricht. Heute findet man Hüllen für jeden Geschmack und Geldbeutel, aus Silikon, aus Leder oder anderen Materialien, mit Muster oder schlicht.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Display, Einstellungen und andere

Sehen wir uns andere Smartphone-Pflegeoptionen an, um zu verstehen, was nützlich ist und was eher ein imaginäres Gefühl hervorruft, dass Sie alles richtig machen.

Glas oder Folie, zusätzlicher Bildschirmschutz

Es gibt keine universelle Regel, die für alle und jeden geeignet wäre. Ein gutes Glas oder eine gute Folie kann Ihr Smartphone schützen, wenn es herunterfällt, und ihm zusätzlichen Schutz bieten. Das Display ist der anfälligste Teil eines modernen Geräts; wenn es herunterfällt, wird es wahrscheinlich auf dem Bildschirm brechen, und in diesem Fall kann das Schutzglas den Schlag abbekommen. Es gibt viele verschiedene Glashersteller auf dem Markt, es ist äußerst schwierig, sich in dieser Vielfalt zurechtzufinden, und die hohen Kosten beeinträchtigen oft nicht die Qualität des Produkts, es kann alles sein. In unserem Material können Sie etwas über den Glasherstellungsprozess nachlesen.

Meine Einstellung zur Brille hat sich in den letzten Jahren mehrfach geändert, von kompletter Ablehnung bis hin zur Anerkennung ihrer Nützlichkeit, aber Unanwendbarkeit speziell in meinen Anwendungsfällen. Meine Smartphones sind Flaggschiffe und verwenden die besten Materialoptionen, im Moment Corning Gorilla Glass Victus. Ab Werk ist der Bildschirm mit einer Folie beklebt, hält in der Regel 4-6 Monate, dann entferne ich einfach die Folie und nutze das Gerät ohne weiter. Die mechanische Stoßfestigkeit eines solchen Bildschirms mit Victus-Werksglas ist höher, als ich mit zusätzlichem Glas erreichen kann. In den letzten fünf Jahren hat die Überlebensfähigkeit von Smartphones bei Stürzen dramatisch zugenommen, einschließlich einer Zunahme der Fallhöhe und der Härte der Materialien, auf die das Gerät fallen kann. Natürlich hängt alles von Ihrem Glück ab, wenn Sie auf die Ecke eines Metallzauns oder einen hervorstehenden Stift fallen, kann der Bildschirm für lange Zeit sterben, da dies ein Punktschlag ist. Aber in allen anderen Situationen passiert nichts Schlimmes und zusätzlicher Schutz ist einfach nicht erforderlich.

Die Wahl des zusätzlichen Schutzes ist ausreichend, wenn der Hersteller ein Schutzglas mit schlechteren Eigenschaften als das von Ihnen verwendete verwendet hat. Finden Sie heraus, welche Härte das Ihnen angebotene Glas hat, und vergleichen Sie es mit dem, was auf Ihrer Maschine steht. Wenn das vorgeschlagene Schutzglas besser ist, bietet es mit ziemlicher Sicherheit diesen zusätzlichen Schutz. Es ist wichtig, dass das Glas richtig installiert wird, davon hängen sowohl der Nutzungskomfort als auch die Schutzeigenschaften ab. Die Folie ist Glas in Sachen Schutz deutlich unterlegen, aber die im Display verbauten Fingerabdrucksensoren funktionieren immer damit, was bei Glas aber nicht immer der Fall ist.

Meine Wahl sind Hüllen, aber ich lege keine zusätzlichen Brillen oder Filme auf das Gerät, ich sehe keinen besonderen Bedarf dafür bei Flaggschiffen. Ihre Wahl kann abweichen, da Sie besser wissen, wie oft Sie Ihre Geräte fallen lassen und ob dies ein Problem für Sie darstellt.

Reinigen der Anschlüsse am Gerät - eine Nadel, ein Zahnstocher, ein Staubsauger

Manchmal scheint es, als gäbe es in Moskau mehr Schönheitssalons als Bäckereien. Sie sind oft im gleichen Stil eingerichtet: große Fenster, durch die man Tische und sitzende Kunden sehen kann, was mit ihnen gemacht wird. Mittags sind die Tische meist leer, mehrere Meister sitzen und gehen ihren Geschäften nach.

Als ich an einem solchen Salon vorbeiging, sah ich ein Bild, das sich in mein Gedächtnis eingeprägt hatte: Ein Mädchen in einem weißen Kittel reinigte die Anschlüsse ihres Smartphones und entfernte vorsichtig den Schmutz vom Stromanschluss. Das Metallskalpell war offensichtlich größer als ein Stecker, aber sie rieb mit Begeisterung an etwas und betrachtete ihre Funde.

Eine der häufigsten Geschichten, wenn Menschen ihr Smartphone pflegen, ist es, es von Staub und Schmutz zu befreien. Alle improvisierten Mittel werden verwendet - Nadeln, Zahnstocher, Messer und andere Werkzeuge. Gleichzeitig kann niemand die Frage beantworten, warum dies getan wird. Die Antwort lautet normalerweise: Ich habe Schmutz gesehen, und der wirkt sich offensichtlich negativ auf mein Smartphone aus, ich muss es reinigen! Leider und ah, dies ist ein schädliches Verfahren, das Ihrem Gerät eher Schaden zufügt als etwas Nützliches zu tun. Staub macht dem Smartphone nichts aus, verstopft nicht tonnenweise Staub im Gehäuse und beeinträchtigt nicht die Wärmeableitung des Prozessors. Und ästhetisch beeinträchtigt es Ihr Gerät in keiner Weise, da niemand auf seine Anschlüsse schaut und sich Staub und Schmutz ausschließlich im Inneren ansammeln. Im Gegensatz zu Kopfhörern beeinträchtigen Staub und Schmutz in einem Smartphone nicht die Leistung.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Moderne Anschlüsse, sei es USB Typ C oder Lightning, sind so konzipiert, dass sie dem gleichen Staub standhalten, er kann den Anschluss nicht irgendwie beeinträchtigen. Verbindungsabbrüche sind extrem selten geworden, lösen sich fast nie, haben keine Macken - zu Zeiten von microUSB kam das vor, heute ist das Problem weg.

Auf dem Stecker befinden sich Leiterbahnen, daher ist das "Reinigen" mit einem Metallgegenstand das Schlimmste, was Sie tun können. Und warum sauber?

Aus der Kommunikation mit Servicetechnikern habe ich gelernt, dass sich unsere Mitarbeiter durch Einfallsreichtum auszeichnen, jede Fiktion verblasst vor Lebenssituationen. Zum Beispiel reinigen sie die Löcher von Mikrofonen mit einer Nadel und durchbohren sie dadurch, und sie funktionieren nicht mehr so, wie sie sollten. Ein junger Mann stellte an seinem Staubsauger eine Düse aus Isolierband her, um die Anschlüsse am Telefon zu reinigen, das Ergebnis war katastrophal - er konnte einen festen Sitz herstellen, und ein starker Staubsauger beschädigte die Lautsprechermembranen, er begann zu keuchen. Sie müssen nicht versuchen, ein Problem zu lösen, das nicht existiert, Ihr Gerät muss die Anschlüsse nicht reinigen.

Vielleicht ist es besser, es zu waschen? Und dann desinfizieren?

Werbeprodukte, die alle Bakterien und Viren abtöten, haben die Technologie erreicht, man findet eine Vielzahl von Aussagen, aber es läuft alles darauf hinaus, dass jeder als Einzelner für den Kampf einstehen muss. Ein Smartphone ist eine persönliche Sache, und ob Sie es mögen oder nicht, es werden sich immer Bakterien darauf befinden, die Teil Ihres Mikrobioms sind. Eine Person greift mehr als hundert Mal am Tag zum Telefon, der eine mehr, der andere weniger. Und jedes Mal, wenn Sie Ihr Telefon berühren, geben Sie ihm Ihre Mikroorganismen, sie sind Teil Ihres Bioms. Selbst wenn Sie Ihr Telefon alle paar Stunden desinfizieren, erreichen Sie immer noch keine vollständige Sterilität, und für Ihre persönlichen Gegenstände ist dies nicht erforderlich. Versuchen Sie nicht, Ihr Kissen zu Hause zu sterilisieren, verarbeiten Sie die Bettwäsche nicht jeden Abend oder Morgen. Genauso macht es keinen Sinn, das Handy vor Bakterien oder Viren zu behandeln.

Aber in unserer Zeit spucken viele auf den gesunden Menschenverstand und versuchen, ein imaginäres Sicherheitsgefühl zu erzeugen, Handlungen durchzuführen, die definitiv nicht getan werden müssen. Zum Beispiel füllen sie das Gerät mit Gel und schleifen es dann vorsichtig, und letzteres gelangt in die Löcher der Mikrofone, und es wird schlechter, Sie zu hören. Die Lösung eines Problems schafft ein anderes. Für diejenigen, die sich am meisten Sorgen machen, können wir UV-Sterilisatoren empfehlen, sie können dieses Problem teilweise lösen, Sie beruhigen. Und es ist gut, dass dies keine invasive Methode zur Desinfektion der Oberfläche ist, es ist unmöglich, etwas zu beschädigen.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Display, Einstellungen und andere

Indem Sie den Bildschirm mit Feuchttüchern abwischen, beschleunigen Sie normalerweise die Zerstörung der oleophoben Schicht, die sowieso nicht ewig ist. Es lohnt sich, den Bildschirm mit einem Brillentuch abzuwischen, Samt wird in jeder Optik verkauft. Aber Sie müssen definitiv nicht mit einem Gel, einer Alkohollösung, einreiben, es ist überflüssig.

Viele Flaggschiffe sind wasserdicht, wie z. B. IP67/IP68. Und weißt du, was die Leute denken? Dass Smartphones deshalb in Wasser gewaschen werden können und sollten. Jemand arrangiert sogar ein monatliches Ritual: Gießt warmes Wasser in einen kleinen Behälter, nimmt Seife und wäscht das Telefon gründlich und trocknet es dann auf einer Heizung (das ist kein Witz, manche Frauen machen das). Sparsamkeit kann nur gefördert werden, aber hier ist sie schädlich. Trotz des Wasserschutzes ist es unmöglich, das Smartphone in einem Waschbecken oder gar unter fließendem Wasser zu waschen. Ein Schutz für eine solche Behandlung ist nicht vorgesehen, und früher oder später werden Sie Ihr Smartphone beschädigen. Bitte tun Sie dies nicht.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und andere

Du musst den Speicher deines Smartphones freigeben, sonst wird es schwer für ihn!

Ich weiß nicht, wer den Grundstein für den Mythos gelegt hat, dass Android-Smartphones RAM freigeben müssen. Im Abschnitt "Einstellungen" können Sie sehen, wie viel RAM auf dem Gerät verwendet wird, sich wundern, dass fast kein freier Speicher vorhanden ist, und den Speicher manuell löschen.

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Dies lohnt sich definitiv nicht, da Android den Arbeitsspeicher sehr gut verwaltet, es gibt kein Problem mit belegtem Speicher. Die Architektur selbst ist so, dass die Anwendungen und Dienste, die Sie möglicherweise benötigen, im Speicher gehalten werden, das System nimmt Ihre Wünsche vorweg. Indem Sie sie aus dem Speicher entladen, zwingen Sie das Gerät tatsächlich, dieselbe Aufgabe zweimal zu erledigen, dann müssen sie geladen werden und mehr Energie dafür aufwenden. Unabhängig davon, ob sich Anwendungen im Speicher befinden oder nicht, verbraucht es beim Arbeiten immer die gleiche Menge an Energie. Aber für die Übertragung von Daten wird immer Energie aufgewendet. Bitte nicht etwas in die Hände bekommen, das großartig funktioniert. Ich mag die Tatsache nicht, dass alle Hersteller Dienstprogramme hinzugefügt haben, um RAM zu bereinigen, da sie eher schädlich als nützlich sind. Aber sie erwecken den irreführenden Eindruck, dass Sie sich um Ihr Smartphone kümmern können.

Wir kümmern uns um die Batterie - wir laden sie über Nacht auf, wir entladen sie auf null

Bei der Pflege eines teuren Geräts müssen Sie auch darauf achten, wie Sie Ihren Akku aufladen. Hier gibt es viele Klischees, zum Beispiel, dass Sie die ersten drei Ladungen nachts durchführen und das Gerät dann auf Null entladen müssen. Lassen Sie es niemals vollständig aufladen und so weiter. Die Tatsache, die Sie bedenken und akzeptieren müssen, ist, dass der Akku ein Verbrauchsartikel ist und nach einiger Zeit ersetzt werden muss (in der Regel nicht früher als zwei Jahre nach dem Kauf eines Smartphones natürlich, wenn es nicht produziert wurde 3-4 Jahre vor der Operation).

Moderne Technologien sind so, dass ein Smartphone sich besser um den Akku kümmern kann als Sie, darauf sollten Sie definitiv nicht achten. Aber es ist wichtig, eine einfache Sache zu tun – hochwertiges Zubehör wie Ladegeräte zu verwenden. Es ist am besten, dass sie original sind, obwohl Sie hier auch Fälschungen finden können. Das Schlimmste für Akkus ist, dass Nutzer Kabel und Adapter von Drittanbietern verwenden, die oft nicht für das Gerät optimiert sind (formal unterstützen sie den Standard, in der Praxis nicht). Ja, und das Sparen beim Aufladen ist eine schlechte Angewohnheit, weil das Telefon so in Brand gesteckt werden kann, aber was ist das Telefon und Ihr Zuhause oder Auto. Es gibt Dutzende solcher Fälle nur in unserem Land, aber aus irgendeinem Grund denkt jeder, dass ihm dies nicht speziell passieren wird und es keine Probleme geben wird. Achten Sie darauf, dies nicht zu tun.

Ein paar harmlose Tipps für alle Fälle

Die Pflege Ihres Telefons umfasst nicht nur Dinge, die Sie tun können, sondern oft auch Dinge, die Sie auf keinen Fall tun sollten. Zum Beispiel verträgt keine Elektronik direktes Sonnenlicht, das Telefon für längere Zeit auf dem Armaturenbrett eines Autos oder auf dem Akku zu lassen, ist eine schlechte Idee. Es lohnt sich auch nicht, mit Ihrem Gerät in die Sauna zu gehen, unabhängig davon, ob Wasserschutz vorhanden ist oder nicht, Dampf ist eine heimtückische Sache.

Unsere täglichen Gewohnheiten wirken sich oft darauf aus, wie lange ein Telefon in unseren Händen hält. Je öfter Sie das Gerät beispielsweise auf das Bett werfen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die Kameras beschädigen, insbesondere wenn Sie ein Flaggschiff haben. Ja, das Bett ist wahrscheinlich weich, und es scheint, dass der Aufprall unbedeutend ist, tatsächlich sind die Kameras genau ausgerichtet und jeder mechanische Aufprall kann ihnen schaden. Daher rate ich davon ab, solche Experimente durchzuführen.

Wenn Sie durch diese Tipps blättern, gewinnen Sie den Eindruck, dass ein modernes Smartphone ein Gerät ist, das keiner besonderen Intervention und Pflege bedarf. Es stimmt. Sie können sich täglich an Ihrem Gerät erfreuen, es bedarf jedoch keiner besonderen Pflege. Es gibt fast keine Regeln für die Pflege eines Smartphones, aber viele Menschen möchten ihr teures Gerät schützen und machen es dadurch nur noch schlimmer. Daher lohnt es sich, sich hochzuziehen, wenn es dich zieht, dein Smartphone zu pflegen, zu reinigen oder zu desinfizieren. Ich hoffe, dass es nach diesem Artikel weniger von denen geben wird, die normalerweise solche Verfahren mit ihrem Gerät durchführen. Und ich wünsche Ihnen, dass die Elektronik Sie nicht im Stich lässt und Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Pläne zu verwirklichen. Viel Glück!

Die richtige Pflege Ihres Smartphones: Akku, Bildschirm, Einstellungen und mehr

Die Kosten für Smartphones sind so stark gestiegen, dass jeder es als seine Pflicht ansieht, sich um sein Gerät zu kümmern und es pfleglich zu behandeln. Jede Verallgemeinerung hat zunächst einen Fehler, aber als ich Dutzenden von Bekannten diese Frage stellte, sah ich immer die gleiche Reaktion, unabhängig vom Wohlstandsniveau - natürlich kümmere ich mich um mein Smartphone, da dies ein persönliches Gerät ist, ohne das es ist wie ohne Hände. Aber die weitere Beschreibung dieser "Balzereien" fiel in die persönlichen Ansichten des Redners und seine Vorstellungen von Schönheit. Wenn Sie solche Ratschläge aufschreiben, sind sie leider eher schädlich als hilfreich. Eine Umfrage in unserem Telegram-Kanal zeigt, dass die Mehrheit versucht, etwas mit ihrem Smartphone zu tun, sich darum zu kümmern.

Die Verkaufsstatistiken für Zubehör unterstreichen perfekt den Wunsch, ihr Geld zu schützen, die Mehrheit kauft Hüllen für ihr Smartphone, fast die Hälfte der Käufer kleben eine Schutzfolie oder ein Glas im Geschäft. Auch das pflegt ein Smartphone und verleiht ihm zusätzliche Eigenschaften, die das Gerät vor Problemen schützen sollen. Hüllen an Smartphones mag ich nicht, obwohl ich die meisten neusten Geräte damit nutze, da der hervorstehende Kamerablock die Ergonomie stört und in diesem Fall einfach eine Hülle nötig ist. Der zusätzliche mechanische Fallschutz, den die Hülle bietet, ist so, dass Sie die Möglichkeit, Ihr Telefon zu beschädigen, wenn Sie es fallen lassen, drastisch reduzieren. An meinen Kindern getestet, trafen sie Smartphones ohne Hülle fast sofort, mit einer Hülle verschwindet das Problem als solches vollständig. Daher können Sie mit der Pflege Ihres Smartphones beginnen, indem Sie eine Hülle auswählen, die Ihrem Geschmack entspricht. Heute findet man Hüllen für jeden Geschmack und Geldbeutel, aus Silikon, aus Leder oder anderen Materialien, mit Muster oder schlicht.

Sehen wir uns andere Smartphone-Pflegeoptionen an, um zu verstehen, was nützlich ist und was eher ein imaginäres Gefühl hervorruft, dass Sie alles richtig machen.

Glas oder Folie, zusätzlicher Bildschirmschutz

Es gibt keine universelle Regel, die für alle und jeden geeignet wäre. Ein gutes Glas oder eine gute Folie kann Ihr Smartphone schützen, wenn es herunterfällt, und ihm zusätzlichen Schutz bieten. Das Display ist der anfälligste Teil eines modernen Geräts; wenn es herunterfällt, wird es wahrscheinlich auf dem Bildschirm brechen, und in diesem Fall kann das Schutzglas den Schlag abbekommen. Es gibt viele verschiedene Glashersteller auf dem Markt, es ist äußerst schwierig, sich in dieser Vielfalt zurechtzufinden, und die hohen Kosten beeinträchtigen oft nicht die Qualität des Produkts, es kann alles sein. In unserem Material können Sie etwas über den Glasherstellungsprozess nachlesen.

Meine Einstellung zur Brille hat sich in den letzten Jahren mehrfach geändert, von kompletter Ablehnung bis hin zur Anerkennung ihrer Nützlichkeit, aber Unanwendbarkeit speziell in meinen Anwendungsfällen. Meine Smartphones sind Flaggschiffe und verwenden die besten Materialoptionen, im Moment Corning Gorilla Glass Victus. Ab Werk ist der Bildschirm mit einer Folie beklebt, hält in der Regel 4-6 Monate, dann entferne ich einfach die Folie und nutze das Gerät ohne weiter. Die mechanische Stoßfestigkeit eines solchen Bildschirms mit Victus-Werksglas ist höher, als ich mit zusätzlichem Glas erreichen kann. In den letzten fünf Jahren hat die Überlebensfähigkeit von Smartphones bei Stürzen dramatisch zugenommen, einschließlich einer Zunahme der Fallhöhe und der Härte der Materialien, auf die das Gerät fallen kann. Natürlich hängt alles von Ihrem Glück ab, wenn Sie auf die Ecke eines Metallzauns oder einen hervorstehenden Stift fallen, kann der Bildschirm für lange Zeit sterben, da dies ein Punktschlag ist. Aber in allen anderen Situationen passiert nichts Schlimmes und zusätzlicher Schutz ist einfach nicht erforderlich.

Die Wahl des zusätzlichen Schutzes ist ausreichend, wenn der Hersteller ein Schutzglas mit schlechteren Eigenschaften als das von Ihnen verwendete verwendet hat. Finden Sie heraus, welche Härte das Ihnen angebotene Glas hat, und vergleichen Sie es mit dem, was auf Ihrer Maschine steht. Wenn das vorgeschlagene Schutzglas besser ist, bietet es mit ziemlicher Sicherheit diesen zusätzlichen Schutz. Es ist wichtig, dass das Glas richtig installiert wird, davon hängen sowohl der Nutzungskomfort als auch die Schutzeigenschaften ab. Die Folie ist Glas in Sachen Schutz deutlich unterlegen, aber die im Display verbauten Fingerabdrucksensoren funktionieren immer damit, was bei Glas aber nicht immer der Fall ist.

Meine Wahl sind Hüllen, aber ich lege keine zusätzlichen Brillen oder Filme auf das Gerät, ich sehe keinen besonderen Bedarf dafür bei Flaggschiffen. Ihre Wahl kann abweichen, da Sie besser wissen, wie oft Sie Ihre Geräte fallen lassen und ob dies ein Problem für Sie darstellt.

Reinigen der Anschlüsse am Gerät - eine Nadel, ein Zahnstocher, ein Staubsauger

Manchmal scheint es, als gäbe es in Moskau mehr Schönheitssalons als Bäckereien. Sie sind oft im gleichen Stil eingerichtet: große Fenster, durch die man Tische und sitzende Kunden sehen kann, was mit ihnen gemacht wird. Mittags sind die Tische meist leer, mehrere Meister sitzen und gehen ihren Geschäften nach.

Als ich an einem solchen Salon vorbeiging, sah ich ein Bild, das sich in mein Gedächtnis eingeprägt hatte: Ein Mädchen in einem weißen Kittel reinigte die Anschlüsse ihres Smartphones und entfernte vorsichtig den Schmutz vom Stromanschluss. Das Metallskalpell war offensichtlich größer als ein Stecker, aber sie rieb mit Begeisterung an etwas und betrachtete ihre Funde.

Eine der häufigsten Geschichten, wenn Menschen ihr Smartphone pflegen, ist es, es von Staub und Schmutz zu befreien. Alle improvisierten Mittel werden verwendet - Nadeln, Zahnstocher, Messer und andere Werkzeuge. Gleichzeitig kann niemand die Frage beantworten, warum dies getan wird. Die Antwort lautet normalerweise: Ich habe Schmutz gesehen, und der wirkt sich offensichtlich negativ auf mein Smartphone aus, ich muss es reinigen! Leider und ah, dies ist ein schädliches Verfahren, das Ihrem Gerät eher Schaden zufügt als etwas Nützliches zu tun. Staub macht dem Smartphone nichts aus, verstopft nicht tonnenweise Staub im Gehäuse und beeinträchtigt nicht die Wärmeableitung des Prozessors. Und ästhetisch beeinträchtigt es Ihr Gerät in keiner Weise, da niemand auf seine Anschlüsse schaut und sich Staub und Schmutz ausschließlich im Inneren ansammeln. Im Gegensatz zu Kopfhörern beeinträchtigen Staub und Schmutz in einem Smartphone nicht die Leistung.

Moderne Anschlüsse, sei es USB Typ C oder Lightning, sind so konzipiert, dass sie dem gleichen Staub standhalten, er kann den Anschluss nicht irgendwie beeinträchtigen. Verbindungsabbrüche sind extrem selten geworden, lösen sich fast nie, haben keine Macken - zu Zeiten von microUSB kam das vor, heute ist das Problem weg.

Auf dem Stecker befinden sich Leiterbahnen, daher ist das "Reinigen" mit einem Metallgegenstand das Schlimmste, was Sie tun können. Und warum sauber?

Aus der Kommunikation mit Servicetechnikern habe ich gelernt, dass sich unsere Mitarbeiter durch Einfallsreichtum auszeichnen, jede Fiktion verblasst vor Lebenssituationen. Zum Beispiel reinigen sie die Löcher von Mikrofonen mit einer Nadel und durchbohren sie dadurch, und sie funktionieren nicht mehr so, wie sie sollten. Ein junger Mann stellte an seinem Staubsauger eine Düse aus Isolierband her, um die Anschlüsse am Telefon zu reinigen, das Ergebnis war katastrophal - er konnte einen festen Sitz herstellen, und ein starker Staubsauger beschädigte die Lautsprechermembranen, er begann zu keuchen. Sie müssen nicht versuchen, ein Problem zu lösen, das nicht existiert, Ihr Gerät muss die Anschlüsse nicht reinigen.

Vielleicht ist es besser, es zu waschen? Und dann desinfizieren?

Werbeprodukte, die alle Bakterien und Viren abtöten, haben die Technologie erreicht, man findet eine Vielzahl von Aussagen, aber es läuft alles darauf hinaus, dass jeder als Einzelner für den Kampf einstehen muss. Ein Smartphone ist eine persönliche Sache, und ob Sie es mögen oder nicht, es werden sich immer Bakterien darauf befinden, die Teil Ihres Mikrobioms sind. Eine Person greift mehr als hundert Mal am Tag zum Telefon, der eine mehr, der andere weniger. Und jedes Mal, wenn Sie Ihr Telefon berühren, geben Sie ihm Ihre Mikroorganismen, sie sind Teil Ihres Bioms. Selbst wenn Sie Ihr Telefon alle paar Stunden desinfizieren, erreichen Sie immer noch keine vollständige Sterilität, und für Ihre persönlichen Gegenstände ist dies nicht erforderlich. Versuchen Sie nicht, Ihr Kissen zu Hause zu sterilisieren, verarbeiten Sie die Bettwäsche nicht jeden Abend oder Morgen. Genauso macht es keinen Sinn, das Handy vor Bakterien oder Viren zu behandeln.

Aber in unserer Zeit spucken viele auf den gesunden Menschenverstand und versuchen, ein imaginäres Sicherheitsgefühl zu erzeugen, Handlungen durchzuführen, die definitiv nicht getan werden müssen. Zum Beispiel füllen sie das Gerät mit Gel und schleifen es dann vorsichtig, und letzteres gelangt in die Löcher der Mikrofone, und es wird schlechter, Sie zu hören. Die Lösung eines Problems schafft ein anderes. Für diejenigen, die sich am meisten Sorgen machen, können wir UV-Sterilisatoren empfehlen, sie können dieses Problem teilweise lösen, Sie beruhigen. Und es ist gut, dass dies keine invasive Methode zur Desinfektion der Oberfläche ist, es ist unmöglich, etwas zu beschädigen.

Indem Sie den Bildschirm mit Feuchttüchern abwischen, beschleunigen Sie normalerweise die Zerstörung der oleophoben Schicht, die sowieso nicht ewig ist. Es lohnt sich, den Bildschirm mit einem Brillentuch abzuwischen, Samt wird in jeder Optik verkauft. Aber Sie müssen definitiv nicht mit einem Gel, einer Alkohollösung, einreiben, es ist überflüssig.

Viele Flaggschiffe sind wasserdicht, wie z. B. IP67/IP68. Und weißt du, was die Leute denken? Dass Smartphones deshalb in Wasser gewaschen werden können und sollten. Jemand arrangiert sogar ein monatliches Ritual: Gießt warmes Wasser in einen kleinen Behälter, nimmt Seife und wäscht das Telefon gründlich und trocknet es dann auf einer Heizung (das ist kein Witz, manche Frauen machen das). Sparsamkeit kann nur gefördert werden, aber hier ist sie schädlich. Trotz des Wasserschutzes ist es unmöglich, das Smartphone in einem Waschbecken oder gar unter fließendem Wasser zu waschen. Ein Schutz für eine solche Behandlung ist nicht vorgesehen, und früher oder später werden Sie Ihr Smartphone beschädigen. Bitte tun Sie dies nicht.

Wir müssen den Speicher des Smartphones freigeben, sonst hat er es schwer!

Ich weiß nicht, wer den Grundstein für den Mythos gelegt hat, dass Android-Smartphones RAM freigeben müssen. Im Abschnitt "Einstellungen" können Sie sehen, wie viel RAM auf dem Gerät verwendet wird, sich wundern, dass fast kein freier Speicher vorhanden ist, und den Speicher manuell löschen.

Dies lohnt sich definitiv nicht, da Android den Arbeitsspeicher sehr gut verwaltet, es gibt kein Problem mit belegtem Speicher. Die Architektur selbst ist so, dass die Anwendungen und Dienste, die Sie möglicherweise benötigen, im Speicher gehalten werden, das System nimmt Ihre Wünsche vorweg. Indem Sie sie aus dem Speicher entladen, zwingen Sie das Gerät tatsächlich, dieselbe Aufgabe zweimal zu erledigen, dann müssen sie geladen werden und mehr Energie dafür aufwenden. Unabhängig davon, ob sich Anwendungen im Speicher befinden oder nicht, verbraucht es beim Arbeiten immer die gleiche Menge an Energie. Aber für die Übertragung von Daten wird immer Energie aufgewendet. Bitte fassen Sie nicht etwas an, das großartig funktioniert. Ich mag die Tatsache nicht, dass alle Hersteller Dienstprogramme hinzugefügt haben, um RAM zu bereinigen, da sie eher schädlich als nützlich sind. Aber sie erwecken den irreführenden Eindruck, dass Sie sich um Ihr Smartphone kümmern können.

Dies lohnt sich definitiv nicht, da Android sehr gut RAM verwalten kann, gibt es kein Problem mit belegtem Speicher. Die Architektur selbst ist so, dass die Anwendungen und Dienste, die Sie möglicherweise benötigen, im Speicher gehalten werden, das System nimmt Ihre Wünsche vorweg. Indem Sie sie aus dem Speicher entladen, zwingen Sie das Gerät tatsächlich, dieselbe Aufgabe zweimal zu erledigen, dann müssen sie geladen werden und mehr Energie dafür aufwenden. Unabhängig davon, ob sich Anwendungen im Speicher befinden oder nicht, verbraucht es beim Arbeiten immer die gleiche Menge an Energie. Aber für die Übertragung von Daten wird immer Energie aufgewendet. Bitte, Sie müssen Ihre Hände nicht in etwas stecken, das großartig funktioniert. Ich mag die Tatsache nicht, dass alle Hersteller Dienstprogramme hinzugefügt haben, um RAM zu bereinigen, da sie eher schädlich als nützlich sind. Doch sie erwecken den trügerischen Eindruck, dass Sie sich um Ihr Smartphone kümmern können.

Wir kümmern uns um die Batterie - wir laden sie über Nacht auf, wir entladen sie auf null

Bei der Pflege eines teuren Geräts müssen Sie auch darauf achten, wie Sie Ihren Akku aufladen. Hier gibt es viele Klischees, zum Beispiel, dass Sie die ersten drei Ladungen nachts durchführen und das Gerät dann auf Null entladen müssen. Lassen Sie es niemals vollständig aufladen und so weiter. Die Tatsache, die Sie bedenken und akzeptieren müssen, ist, dass der Akku ein Verbrauchsartikel ist und nach einiger Zeit ersetzt werden muss (in der Regel nicht früher als zwei Jahre nach dem Kauf eines Smartphones natürlich, wenn es nicht produziert wurde 3-4 Jahre vor der Operation).

Moderne Technologien sind so, dass ein Smartphone sich besser um den Akku kümmern kann als Sie, darauf sollten Sie definitiv nicht achten. Aber es ist wichtig, eine einfache Sache zu tun – hochwertiges Zubehör wie Ladegeräte zu verwenden. Es ist am besten, dass sie original sind, obwohl Sie hier auch Fälschungen finden können. Das Schlimmste für Akkus ist, dass Nutzer Kabel und Adapter von Drittanbietern verwenden, die oft nicht für das Gerät optimiert sind (formal unterstützen sie den Standard, in der Praxis nicht). Ja, und das Sparen beim Aufladen ist eine schlechte Angewohnheit, weil das Telefon so in Brand gesteckt werden kann, aber was ist das Telefon und Ihr Zuhause oder Auto. Es gibt Dutzende solcher Fälle nur in unserem Land, aber aus irgendeinem Grund denkt jeder, dass ihm dies nicht speziell passieren wird und es keine Probleme geben wird. Seien Sie vorsichtig und tun Sie das nicht.

Ein paar harmlose Tipps für alle Fälle

Die Pflege Ihres Telefons umfasst nicht nur Dinge, die Sie tun können, sondern oft auch Dinge, die Sie auf keinen Fall tun sollten. Zum Beispiel verträgt keine Elektronik direktes Sonnenlicht, das Telefon für längere Zeit auf dem Armaturenbrett eines Autos oder auf dem Akku zu lassen, ist eine schlechte Idee. Es lohnt sich auch nicht, mit Ihrem Gerät in die Sauna zu gehen, unabhängig davon, ob Wasserschutz vorhanden ist oder nicht, Dampf ist eine heimtückische Sache.

Unsere täglichen Gewohnheiten wirken sich oft darauf aus, wie lange ein Telefon in unseren Händen hält. Je öfter Sie das Gerät beispielsweise auf das Bett werfen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die Kameras beschädigen, insbesondere wenn Sie ein Flaggschiff haben. Ja, das Bett ist wahrscheinlich weich, und es scheint, dass der Aufprall unbedeutend ist, tatsächlich sind die Kameras genau ausgerichtet und jeder mechanische Aufprall kann ihnen schaden. Daher rate ich davon ab, solche Experimente durchzuführen.

Wenn Sie durch diese Tipps blättern, gewinnen Sie den Eindruck, dass ein modernes Smartphone ein Gerät ist, das keiner besonderen Intervention und Pflege bedarf. Es stimmt. Sie können sich täglich an Ihrem Gerät erfreuen, es bedarf jedoch keiner besonderen Pflege. Es gibt fast keine Regeln für die Pflege eines Smartphones, aber viele Menschen möchten ihr teures Gerät schützen und machen es dadurch nur noch schlimmer. Daher lohnt es sich, sich hochzuziehen, wenn es dich zieht, dein Smartphone zu pflegen, zu reinigen oder zu desinfizieren. Ich hoffe, dass es nach diesem Artikel weniger von denen geben wird, die normalerweise solche Verfahren mit ihrem Gerät durchführen. Und ich wünsche Ihnen, dass die Elektronik Sie nicht im Stich lässt und Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Pläne zu verwirklichen. Viel Glück!