Samstagskaffee №1

Am Samstagmorgen lade ich Sie ein, eine Tasse belebenden Kaffee zu genießen und die interessantesten Neuigkeiten der vergangenen Woche zu erfahren.

Beginnen wir mit den guten Nachrichten: Am 8. Mai begann Roskomnadzor mit der geplanten Cloud-Übertaktung bis zum 9. Mai, und hier ist das Ergebnis: Mehr als 3,7 Millionen Google-IP-Adressen wurden am Dienstag entsperrt. Das sind eigentlich großartige Neuigkeiten, da ich und nach meinem Feed und anderen Nutzern zu urteilen Schwierigkeiten beim Zugriff auf einige Google-Dienste hatte und ihre Arbeit am Dienstag wieder normal funktionierte.

Von den interessanten russischen Nachrichten ist es erwähnenswert, dass das Gericht die Kryptowährung indirekt als Eigentum anerkannt hat, schreibt Vedomosti darüber unter Bezugnahme auf die Entscheidung des Neunten Berufungsgerichts. Dies ist die erste derartige Entscheidung in Russland, da es in der russischen Gesetzgebung noch nichts über Kryptowährungen gibt. Im Januar dieses Jahres veröffentlichte das Finanzministerium einen Gesetzentwurf „Über digitale Finanzanlagen“, der besagt, dass nur spezielle in Russland registrierte „Wechsler“ mit Kryptowährung handeln können, sie werden auch die Brieftaschen der Benutzer bedienen, da letztere dies nicht tun sie entsorgen können. Und auch aus dem Gesetzentwurf geht hervor, dass Mining (Gewinnung von Kryptowährung) mit unternehmerischer Tätigkeit gleichgesetzt und entsprechend besteuert wird. Es ist geplant, den Gesetzentwurf im September 2018 zu verabschieden.

Die Geschichte des Beeline-Betreibers und der Sperrung seiner Teilnehmernummer auf Ersuchen der Strafverfolgungsbehörden sieht unangenehm aus. Trotz der Tatsache, dass die Vertreterin von Beeline, Anna Aibasheva, die Informationen über die Sperrung der Nummer des Benutzers auf Anfrage der Behörden verweigerte, bestätigte sie dennoch die Echtheit des Twitter-Kontos des Betreibers, von dem aus die Antwort an den Abonnenten gegeben wurde. Da ich von innen weiß, wie SMM in großen Unternehmen funktioniert, kann ich mit Zuversicht sagen, dass der Support eine solche Antwort nicht „aus heiterem Himmel“ annehmen konnte, und es scheint, dass dies der wahre Grund für die Trennung der Nummer des Bloggers Denis Styazhkin ist. Es besteht das Gefühl, dass wir uns auf die Tatsache hinbewegen, dass bald jeder russische Staatsbürger von Diensten (Banken, Betreiber und andere) sozusagen auf bloßen Antrag von Regierungsbehörden ohne Gerichtsverfahren oder Ermittlungen getrennt werden kann.

Als Abonnent von MegaFon kann ich nicht umhin, mich über die Einführung der Option Goodbye Roaming zu freuen, mit der Sie Ihren Tarif zu Hause für 299 Rubel pro Tag nutzen können, während Sie sich im internationalen Roaming befinden. Die Liste der Länder ist noch nicht groß, aber hoffen wir, dass die Geographie erweitert wird. Auf meinen letzten kurzen Geschäftsreisen habe ich immer die Option „World Online“ für 600 Rubel pro Tag genutzt, es war praktisch, dass Sie bei der Ankunft sofort Zugang zum Netzwerk erhalten, ohne eine lokale SIM-Karte suchen und kaufen zu müssen. Mit der neuen Option „Roaming auf Wiedersehen“ wird alles noch interessanter. Sergey Potresov sprach ausführlich über das neue Angebot von MegaFon:

MegaFon, Roaming auf Wiedersehen

Saturday Coffee #1

Aber der Beeline-Betreiber gefällt seinen Abonnenten nicht, seit dem 18. Mai 2018 erhöht er die Kosten für Dienste zu Archivgebühren. Die Information ist ziemlich wichtig, es kann für jemanden bequemer und rentabler sein, zu einem neuen Tarif zu wechseln. Lesen Sie mehr über die Änderungen im Artikel „Beeline, Tarife „aktualisieren““.

Eldar Murtazin hat in "Spikers No. 484" einen interessanten Artikel über den Betrieb des 112-Dienstes und Probleme mit Notrufen veröffentlicht. Ich selbst war von der letzten Nachricht unangenehm überrascht, die nicht nur um 2:40 Uhr Tablet Keyboards in Kenia erhielt, so und tatsächlich war es nicht wahr. Das System muss natürlich geändert werden, da es benötigt wird, aber es muss zu 100 % funktionieren.

Samstagskaffee #1

Es ist erwähnenswert, dass in letzter Zeit etwas mit der "Vorhersage" des Wetters passiert ist. Ich wurde kürzlich von starkem Regen erwischt, obwohl laut Vorhersage kein Niederschlag zu erwarten war, es war gut, sich irgendwo zu verstecken und den Regen abzuwarten. An der gleichen Stelle, unter einem Vordach, versteckten sich mit mir andere Leute vor dem Regen, die ebenfalls vom Regen überrascht wurden und auf ihren Smartphones Wettervorhersagen durchsahen, die sie über sonniges Wetter in Moskau informierten. Mir scheint, früher war die Situation mit der Wettervorhersage besser, zumindest als ich in der Schule und am Institut studierte, es genügte, die Wettervorhersage am Vorabend herauszufinden und sicher zu sein, dass es so sein würde.

Eine weitere interessante Sache in Spillikins Nr. 484 war eine Geschichte über einen PoketFi-Daten-Roaming-Router. Für 160 US-Dollar (ca. 125 US-Dollar in Hongkong) erhalten Sie ein Gerät, das fast überall auf der Welt funktioniert, und 1 GB Daten kostet Sie nur 3 US-Dollar. Für 180 Rubel, um 1 GB Daten überall auf der Welt zu bekommen, denke ich, dass dies ein großartiges Angebot ist, insbesondere für diejenigen, die viel und oft um die Welt fliegen und rund um die Uhr Zugriff auf das Netzwerk benötigen.

Samstagskaffee #1

Russische Benutzer des LG V30+ Smartphones freuen sich, dass seit dem 10. Mai, nur einen Monat nach der Veröffentlichung in Europa, ein Betriebssystem-Update auf Android 8.0 Oreo für sie verfügbar ist. Komischerweise haben sie mir am Montag im russischen Büro von LG gesagt, dass sie nicht wüssten, wann das G8 veröffentlicht wird und ob es überhaupt stattfinden wird.

Und Huawei hat diese Woche sein Smartphone auf Android Go, Modell Y3 2018, vorgestellt. In Anbetracht der Tatsache, dass der Föderale Antimonopoldienst endlich grünes Licht für Android Go in Russland gegeben hat, und der Tatsache, dass Huawei auf unserem Markt ziemlich aktiv ist, Wir warten darauf, dass das Modell in unserem Einzelhandel ist und ich denke, Sie sollten mit einem guten Preis rechnen.

Samstagskaffee #1

Ein vollständiger Test des Meizu 15 Plus, eines von drei Meizu-Modellen, die das Unternehmen letzten Monat zu Ehren seines 15-jährigen Jubiläums vorgestellt hat, wurde auf unserer Website veröffentlicht. Interessanterweise folgte Meizu nicht den Modetrends mit rahmenlosen Displays mit einem Seitenverhältnis von 18:9 und 19:9, sondern veröffentlichte Smartphones mit Standard-16:9-Bildschirmen, die nur die Größe der Rahmen reduzierten. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist Meizu so zuversichtlich, dass sie gegen den Markt und die aktuelle Mode für längliche Displays gehandelt haben, oder bei der Entwicklung und Produktion neuer Produkte ist im Unternehmen etwas schief gelaufen. Die Überprüfung von Meizu 15 Plus wurde von Roman Belykh vorbereitet, nachdem er alles im Detail analysiert hat, wie Sie möchten:

Meizu 15 Plus Smartphone Test

Samstagskaffee #1

Diese Woche fanden zwei große Konferenzen für Entwickler statt, nämlich Microsoft Build 2018 und Google I/O 2018. Wenn die erste eher speziell für Entwickler konzipiert war und der durchschnittliche Benutzer nicht alles verstand, dann hielt Google eine Präsentation das war für alle sehr interessant.

Auf der Microsoft-Konferenz sprachen sie viel über ihre Cloud-Dienste und künstliche Intelligenz, und nachdem das Unternehmen das gescheiterte Projekt, eine eigene mobile Plattform und Geräte darauf zu erstellen, eingestellt hatte, war das Unternehmen erleichtert, über die Arbeit seiner Dienste zu sprechen alle Plattformen auf dem Markt. Vladimir Nimin sprach ausführlich über Microsoft Build 2018:

Ergebnisse von Microsoft Build 2018: Apple ist nicht länger unser Konkurrent

Samstagskaffee #1

Im Gegenzug sprach Google auch über künstliche Intelligenz, während er über deren Verwendung in Produkten für den Massenverbraucher sprach. Die interessanteste Geschichte hier dreht sich um den Google Assistant, der nicht nur sechs neue Stimmen erhielt, sondern auch viel schlauer wurde. Jetzt kann der Assistent sogar einen Sprachanruf tätigen und Ihnen zum Beispiel einen Tisch in einem Restaurant reservieren, und er wird fast wie eine echte Person sprechen. Eine detaillierte Analyse der Google I/O 2018-Konferenz wurde von Evgeny Vildyaev erstellt:

Google I/O 2018 im Detail< /p>

Samstagskaffee #1

Und auf Twitter gab es einen guten Witz über den Beginn der Google I/O 2018-Konferenz.

Samstagskaffee #1

Künstliche Intelligenz und ihre Integration in verschiedene Assistenten sieht natürlich sehr interessant aus, aber bisher gibt es noch nicht genug Integrität und Massendurchdringung solcher Produkte in unserem Leben. Dass dies eine Frage der Zeit ist, ist klar, aber leider kein Jahr bzw. nicht zehn Jahre, bis wir etwas Ähnliches wie Science-Fiction-Filme sehen, wo einem ein Assistent auf Schritt und Tritt entgegenkommt und bereit ist, einem jeden Wunsch zu erfüllen.

Aus dem Reich der Mitte erreichen uns schlechte Nachrichten, laut der Nachrichtenagentur Reuters hat das chinesische Unternehmen ZTE seine Hauptgeschäftsaktivitäten aufgrund des von der US-Regierung verhängten Verbots eingestellt. Wie viele gehe ich davon aus, dass die US-Regierung nach ZTE bei Huawei zuschlagen wird, dafür sind alle Voraussetzungen gegeben, und die neuesten Nachrichten bestätigen dies. Für diejenigen, die mehr über die Gründe für das Geschehene erfahren möchten und welche Schritte die Hersteller, die von den US-Sanktionen betroffen sein werden, zu unternehmen bereit sind, empfehle ich, den Artikel von Eldar Murtazin zu lesen:

Chinesisches Android als Reaktion auf US-Behauptungen, Googles Android-Ersatz < /p>

Zum Abschluss der Ergebnisse der Woche möchte ich Sie über Neuigkeiten informieren, die nichts mit dem IT- und Telekommunikationsmarkt zu tun haben, aber meiner Meinung nach sehr interessant sind. Am 10. Mai stellte Rolls-Royce seinen allerersten Cullinan-Crossover vor. Es scheint mir, dass der Rolls-Royce-SUV vor seinem Hintergrund irgendwie hässlich herauskam, selbst der Bentley Bentayga sieht aus wie die Höhe des Automobildesigns. Aber Rolls-Royce hat ein wunderschönes Wraith-Coupé in Bezug auf das Design, und wie sie diesen Cullinan-Bus danach herausbringen konnten, ist nicht ganz klar.

Samstagskaffee №1

Am Samstagmorgen lade ich Sie ein, eine Tasse belebenden Kaffee zu genießen und die interessantesten Neuigkeiten der vergangenen Woche zu erfahren.

Beginnen wir mit den guten Nachrichten: Am 8. Mai begann Roskomnadzor mit der geplanten Cloud-Übertaktung bis zum 9. Mai, und hier ist das Ergebnis: Mehr als 3,7 Millionen Google-IP-Adressen wurden am Dienstag entsperrt. Das sind eigentlich großartige Neuigkeiten, da ich und nach meinem Feed und anderen Nutzern zu urteilen Schwierigkeiten beim Zugriff auf einige Google-Dienste hatte und ihre Arbeit am Dienstag wieder normal funktionierte.

Von den interessanten russischen Nachrichten ist es erwähnenswert, dass das Gericht die Kryptowährung indirekt als Eigentum anerkannt hat, schreibt Vedomosti darüber unter Bezugnahme auf die Entscheidung des Neunten Berufungsgerichts. Dies ist die erste derartige Entscheidung in Russland, da es in der russischen Gesetzgebung noch nichts über Kryptowährungen gibt. Im Januar dieses Jahres veröffentlichte das Finanzministerium einen Gesetzentwurf „Über digitale Finanzanlagen“, der besagt, dass nur spezielle in Russland registrierte „Wechsler“ mit Kryptowährung handeln können, sie werden auch die Brieftaschen der Benutzer bedienen, da letztere dies nicht tun sie entsorgen können. Aus dem Gesetzentwurf geht auch hervor, dass Mining (Gewinnung von Kryptowährung) mit unternehmerischer Tätigkeit gleichgesetzt und entsprechend besteuert wird. Es ist geplant, den Gesetzentwurf im September 2018 zu verabschieden.

Die Geschichte des Beeline-Betreibers und der Sperrung seiner Teilnehmernummer auf Ersuchen der Strafverfolgungsbehörden sieht unangenehm aus. Trotz der Tatsache, dass die Vertreterin von Beeline, Anna Aibasheva, die Informationen über die Sperrung der Nummer des Benutzers auf Anfrage der Behörden verweigerte, bestätigte sie dennoch die Echtheit des Twitter-Kontos des Betreibers, von dem aus die Antwort an den Abonnenten gegeben wurde. Da ich von innen weiß, wie SMM in großen Unternehmen funktioniert, kann ich mit Zuversicht sagen, dass der Support eine solche Antwort nicht „aus heiterem Himmel“ annehmen konnte, und es scheint, dass dies der wahre Grund für die Trennung der Nummer des Bloggers Denis Styazhkin ist. Es besteht das Gefühl, dass wir uns auf die Tatsache hinbewegen, dass bald jeder russische Staatsbürger von Diensten (Banken, Betreiber und andere) sozusagen auf bloßen Antrag von Regierungsbehörden ohne Gerichtsverfahren oder Ermittlungen getrennt werden kann.

Als Abonnent von MegaFon kann ich nicht umhin, mich über die Einführung der Option Goodbye Roaming zu freuen, mit der Sie Ihren Tarif zu Hause für 299 Rubel pro Tag nutzen können, während Sie sich im internationalen Roaming befinden. Die Liste der Länder ist noch nicht groß, aber hoffen wir, dass die Geographie erweitert wird. Auf meinen letzten kurzen Geschäftsreisen habe ich immer die Option „World Online“ für 600 Rubel pro Tag genutzt, es war praktisch, dass Sie bei der Ankunft sofort Zugang zum Netzwerk erhalten, ohne eine lokale SIM-Karte suchen und kaufen zu müssen. Mit der neuen Option „Roaming auf Wiedersehen“ wird alles noch interessanter. Sergey Potresov sprach ausführlich über das neue Angebot von MegaFon:

MegaFon, Roaming auf Wiedersehen

Saturday Coffee #1

Aber der Beeline-Betreiber gefällt seinen Abonnenten nicht, seit dem 18. Mai 2018 erhöht er die Kosten für Dienste zu Archivgebühren. Die Information ist ziemlich wichtig, es kann für jemanden bequemer und rentabler sein, zu einem neuen Tarif zu wechseln. Lesen Sie mehr über die Änderungen im Artikel „Beeline, Tarife „aktualisieren““.

Eldar Murtazin hat in "Spikers No. 484" einen interessanten Artikel über den Betrieb des 112-Dienstes und Probleme mit Notrufen veröffentlicht. Ich selbst war von der letzten Nachricht unangenehm überrascht, die nicht nur um 2:40 Uhr Tablet Keyboards in Kenia erhielt, so und tatsächlich war es nicht wahr. Das System muss natürlich geändert werden, da es benötigt wird, aber es muss zu 100 % funktionieren.

Samstagskaffee #1

Es ist erwähnenswert, dass in letzter Zeit etwas mit der "Vorhersage" des Wetters passiert ist. Ich wurde kürzlich von starkem Regen erwischt, obwohl laut Vorhersage kein Niederschlag zu erwarten war, es war gut, sich irgendwo zu verstecken und den Regen abzuwarten. An der gleichen Stelle, unter einem Vordach, versteckten sich mit mir andere Leute vor dem Regen, die ebenfalls vom Regen überrascht wurden und auf ihren Smartphones Wettervorhersagen durchsahen, die sie über sonniges Wetter in Moskau informierten. Mir scheint, früher war die Situation mit der Wettervorhersage besser, zumindest als ich in der Schule und am Institut studierte, es genügte, die Wettervorhersage am Vorabend herauszufinden und sicher zu sein, dass es so sein würde.

Eine weitere interessante Sache in Spillikins Nr. 484 war eine Geschichte über einen PoketFi-Daten-Roaming-Router. Für 160 US-Dollar (ca. 125 US-Dollar in Hongkong) erhalten Sie ein Gerät, das fast überall auf der Welt funktioniert, und 1 GB Daten kostet Sie nur 3 US-Dollar. Für 180 Rubel, um 1 GB Daten überall auf der Welt zu bekommen, denke ich, dass dies ein großartiges Angebot ist, insbesondere für diejenigen, die viel und oft um die Welt fliegen und rund um die Uhr Zugriff auf das Netzwerk benötigen.

Samstagskaffee #1

Russische Benutzer des LG V30+ Smartphones freuen sich, dass seit dem 10. Mai, nur einen Monat nach der Veröffentlichung in Europa, ein Betriebssystem-Update auf Android 8.0 Oreo für sie verfügbar ist. Komischerweise haben sie mir am Montag im russischen Büro von LG gesagt, dass sie nicht wüssten, wann das G8 veröffentlicht wird und ob es überhaupt stattfinden wird.

Und Huawei hat diese Woche sein Smartphone auf Android Go, Modell Y3 2018, vorgestellt. In Anbetracht der Tatsache, dass der Föderale Antimonopoldienst endlich grünes Licht für Android Go in Russland gegeben hat, und der Tatsache, dass Huawei auf unserem Markt ziemlich aktiv ist, Wir warten darauf, dass das Modell in unserem Einzelhandel ist und ich denke, Sie sollten mit einem guten Preis rechnen.

Samstagskaffee #1

Ein vollständiger Test des Meizu 15 Plus, eines von drei Meizu-Modellen, die das Unternehmen letzten Monat zu Ehren seines 15-jährigen Jubiläums vorgestellt hat, wurde auf unserer Website veröffentlicht. Interessanterweise folgte Meizu nicht den Modetrends mit rahmenlosen Displays mit einem Seitenverhältnis von 18:9 und 19:9, sondern veröffentlichte Smartphones mit Standard-16:9-Bildschirmen, die nur die Größe der Rahmen reduzierten. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist Meizu so zuversichtlich, dass sie gegen den Markt und die aktuelle Mode für längliche Displays gehandelt haben, oder bei der Entwicklung und Produktion neuer Produkte ist im Unternehmen etwas schief gelaufen. Die Überprüfung von Meizu 15 Plus wurde von Roman Belykh vorbereitet, nachdem er alles im Detail analysiert hat, wie Sie möchten:

Meizu 15 Plus Smartphone Test

Samstagskaffee #1

Diese Woche fanden zwei große Konferenzen für Entwickler statt, nämlich Microsoft Build 2018 und Google I/O 2018. Wenn die erste eher speziell für Entwickler konzipiert war und der durchschnittliche Benutzer nicht alles verstand, dann hielt Google eine Präsentation das war für alle sehr interessant.

Auf der Microsoft-Konferenz sprachen sie viel über ihre Cloud-Dienste und künstliche Intelligenz, und nachdem das Unternehmen das gescheiterte Projekt, eine eigene mobile Plattform und Geräte darauf zu erstellen, eingestellt hatte, war das Unternehmen erleichtert, über die Arbeit seiner Dienste zu sprechen alle Plattformen auf dem Markt. Vladimir Nimin sprach ausführlich über Microsoft Build 2018:

Ergebnisse von Microsoft Build 2018: Apple ist nicht länger unser Konkurrent

Samstagskaffee #1

Im Gegenzug sprach Google auch über künstliche Intelligenz, während er über deren Verwendung in Produkten für den Massenverbraucher sprach. Die interessanteste Geschichte hier dreht sich um den Google Assistant, der nicht nur sechs neue Stimmen erhielt, sondern auch viel schlauer wurde. Jetzt kann der Assistent sogar einen Sprachanruf tätigen und Ihnen zum Beispiel einen Tisch in einem Restaurant reservieren, und er wird fast wie eine echte Person sprechen. Eine detaillierte Analyse der Google I/O 2018-Konferenz wurde von Evgeny Vildyaev erstellt:

Google I/O 2018 im Detail< /p>

Samstagskaffee #1

Und auf Twitter gab es einen guten Witz über den Beginn der Google I/O 2018-Konferenz.

Samstagskaffee #1

Künstliche Intelligenz und ihre Integration in verschiedene Assistenten sieht natürlich sehr interessant aus, aber bisher gibt es noch nicht genug Integrität und Massendurchdringung solcher Produkte in unserem Leben. Dass dies eine Frage der Zeit ist, ist klar, aber leider kein Jahr bzw. nicht zehn Jahre, bis wir etwas Ähnliches wie Science-Fiction-Filme sehen, wo einem ein Assistent auf Schritt und Tritt entgegenkommt und bereit ist, einem jeden Wunsch zu erfüllen.

Aus dem Reich der Mitte erreichen uns schlechte Nachrichten, laut der Nachrichtenagentur Reuters hat das chinesische Unternehmen ZTE seine Hauptgeschäftsaktivitäten aufgrund des von der US-Regierung verhängten Verbots eingestellt. Wie viele gehe ich davon aus, dass die US-Regierung nach ZTE bei Huawei zuschlagen wird, dafür sind alle Voraussetzungen gegeben, und die neuesten Nachrichten bestätigen dies. Für diejenigen, die mehr über die Gründe für das Geschehene erfahren möchten und welche Schritte die Hersteller, die von den US-Sanktionen betroffen sein werden, zu unternehmen bereit sind, empfehle ich, den Artikel von Eldar Murtazin zu lesen:

Chinesisches Android als Reaktion auf US-Behauptungen, Googles Android-Ersatz < /p>

Zum Abschluss der Ergebnisse der Woche möchte ich Sie über Neuigkeiten informieren, die nichts mit dem IT- und Telekommunikationsmarkt zu tun haben, aber meiner Meinung nach sehr interessant sind. Am 10. Mai stellte Rolls-Royce seinen allerersten Cullinan-Crossover vor. Es scheint mir, dass der Rolls-Royce-SUV vor seinem Hintergrund irgendwie hässlich herauskam, selbst der Bentley Bentayga sieht aus wie die Höhe des Automobildesigns. Aber Rolls-Royce hat ein wunderschönes Wraith-Coupé in Bezug auf das Design, und wie sie diesen Cullinan-Bus danach herausbringen konnten, ist nicht ganz klar.

Samstagskaffee №1

Am Samstagmorgen lade ich Sie ein, eine Tasse belebenden Kaffee zu genießen und die interessantesten Neuigkeiten der vergangenen Woche zu erfahren.

Beginnen wir mit den guten Nachrichten: Am 8. Mai begann Roskomnadzor mit der geplanten Cloud-Übertaktung bis zum 9. Mai, und hier ist das Ergebnis: Mehr als 3,7 Millionen Google-IP-Adressen wurden am Dienstag entsperrt. Das sind eigentlich großartige Neuigkeiten, da ich und nach meinem Feed und anderen Nutzern zu urteilen Schwierigkeiten beim Zugriff auf einige Google-Dienste hatte und ihre Arbeit am Dienstag wieder normal funktionierte.

Von den interessanten russischen Nachrichten ist es erwähnenswert, dass das Gericht die Kryptowährung indirekt als Eigentum anerkannt hat, schreibt Vedomosti darüber unter Bezugnahme auf die Entscheidung des Neunten Berufungsgerichts. Dies ist die erste derartige Entscheidung in Russland, da es in der russischen Gesetzgebung noch nichts über Kryptowährungen gibt. Im Januar dieses Jahres veröffentlichte das Finanzministerium einen Gesetzentwurf „Über digitale Finanzanlagen“, der besagt, dass nur spezielle in Russland registrierte „Wechsler“ mit Kryptowährung handeln können, sie werden auch die Brieftaschen der Benutzer bedienen, da letztere dies nicht tun sie entsorgen können. Und auch aus dem Gesetzentwurf geht hervor, dass Mining (Gewinnung von Kryptowährung) mit unternehmerischer Tätigkeit gleichgesetzt und entsprechend besteuert wird. Es ist geplant, den Gesetzentwurf im September 2018 zu verabschieden.

Die Geschichte des Beeline-Betreibers und der Sperrung seiner Teilnehmernummer auf Ersuchen der Strafverfolgungsbehörden sieht unangenehm aus. Trotz der Tatsache, dass die Vertreterin von Beeline, Anna Aibasheva, die Informationen über die Sperrung der Nummer des Benutzers auf Anfrage der Behörden verweigerte, bestätigte sie dennoch die Echtheit des Twitter-Kontos des Betreibers, von dem aus die Antwort an den Abonnenten gegeben wurde. Da ich von innen weiß, wie SMM in großen Unternehmen funktioniert, kann ich mit Zuversicht sagen, dass der Support eine solche Antwort nicht „aus heiterem Himmel“ annehmen konnte, und es scheint, dass dies der wahre Grund für die Trennung der Nummer des Bloggers Denis Styazhkin ist. Es besteht das Gefühl, dass wir uns auf die Tatsache hinbewegen, dass bald jeder russische Staatsbürger von Diensten (Banken, Betreiber und andere) sozusagen auf bloßen Antrag von Regierungsbehörden ohne Gerichtsverfahren oder Ermittlungen getrennt werden kann.

Als Abonnent von MegaFon kann ich nicht umhin, mich über die Einführung der Option Goodbye Roaming zu freuen, mit der Sie Ihren Tarif zu Hause für 299 Rubel pro Tag nutzen können, während Sie sich im internationalen Roaming befinden. Die Liste der Länder ist noch nicht groß, aber hoffen wir, dass die Geographie erweitert wird. Auf meinen letzten kurzen Geschäftsreisen habe ich immer die Option „World Online“ für 600 Rubel pro Tag genutzt, es war praktisch, dass Sie bei der Ankunft sofort Zugang zum Netzwerk erhalten, ohne eine lokale SIM-Karte suchen und kaufen zu müssen. Mit der neuen Option „Roaming auf Wiedersehen“ wird alles noch interessanter. Sergey Potresov sprach ausführlich über das neue Angebot von MegaFon:

MegaFon, Roaming auf Wiedersehen

Saturday Coffee #1

Aber der Beeline-Betreiber gefällt seinen Abonnenten nicht, seit dem 18. Mai 2018 erhöht er die Kosten für Dienste zu Archivgebühren. Die Informationen sind ziemlich wichtig, vielleicht ist es für jemanden bequemer und rentabler, zu einem neuen Tarif zu wechseln. Lesen Sie mehr über die Änderungen im Artikel „Beeline, Tarife „aktualisieren““.

Eldar Murtazin hat in "Spikers No. 484" einen interessanten Artikel über den Betrieb des 112-Dienstes und Probleme mit Notrufen veröffentlicht. Ich selbst war von der letzten Nachricht unangenehm überrascht, die nicht nur um 2:40 Uhr Tablet Keyboards in Kenia erhielt, so und tatsächlich war es nicht wahr. Das System muss natürlich geändert werden, da es benötigt wird, aber es muss zu 100 % funktionieren.

Samstagskaffee #1

Es ist erwähnenswert, dass in letzter Zeit etwas mit der "Vorhersage" des Wetters passiert ist. Ich wurde kürzlich von starkem Regen erwischt, obwohl laut Vorhersage kein Niederschlag zu erwarten war, es war gut, sich irgendwo zu verstecken und den Regen abzuwarten. An der gleichen Stelle, unter einem Vordach, versteckten sich mit mir andere Leute vor dem Regen, die ebenfalls vom Regen überrascht wurden und auf ihren Smartphones Wettervorhersagen durchsahen, die sie über sonniges Wetter in Moskau informierten. Mir scheint, früher war die Situation mit der Wettervorhersage besser, zumindest als ich in der Schule und am Institut studierte, es genügte, die Wettervorhersage am Vorabend herauszufinden und sicher zu sein, dass es so sein würde.

Eine weitere interessante Sache in Spillikins Nr. 484 war eine Geschichte über einen PoketFi-Daten-Roaming-Router. Für 160 US-Dollar (ca. 125 US-Dollar in Hongkong) erhalten Sie ein Gerät, das fast überall auf der Welt funktioniert, und 1 GB Daten kostet Sie nur 3 US-Dollar. Für 180 Rubel, um 1 GB Daten überall auf der Welt zu bekommen, denke ich, dass dies ein großartiges Angebot ist, insbesondere für diejenigen, die viel und oft um die Welt fliegen und rund um die Uhr Zugriff auf das Netzwerk benötigen.

Samstagskaffee #1

Russische Benutzer des LG V30+ Smartphones freuen sich, dass seit dem 10. Mai, nur einen Monat nach der Veröffentlichung in Europa, ein Betriebssystem-Update auf Android 8.0 Oreo für sie verfügbar ist. Komischerweise haben sie mir am Montag im russischen Büro von LG gesagt, dass sie nicht wüssten, wann das G8 veröffentlicht wird und ob es überhaupt stattfinden wird.

Und Huawei hat diese Woche sein Smartphone auf Android Go, Modell Y3 2018, vorgestellt. In Anbetracht der Tatsache, dass der Föderale Antimonopoldienst endlich grünes Licht für Android Go in Russland gegeben hat, und der Tatsache, dass Huawei auf unserem Markt ziemlich aktiv ist, Wir warten darauf, dass das Modell in unserem Einzelhandel ist und ich denke, Sie sollten mit einem guten Preis rechnen.

Samstagskaffee #1

Ein vollständiger Test des Meizu 15 Plus, eines von drei Meizu-Modellen, die das Unternehmen letzten Monat zu Ehren seines 15-jährigen Jubiläums vorgestellt hat, wurde auf unserer Website veröffentlicht. Interessanterweise folgte Meizu nicht den Modetrends mit rahmenlosen Displays mit einem Seitenverhältnis von 18:9 und 19:9, sondern veröffentlichte Smartphones mit Standard-16:9-Bildschirmen, die nur die Größe der Rahmen reduzierten. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist Meizu so zuversichtlich, dass sie gegen den Markt und die aktuelle Mode für längliche Displays gehandelt haben, oder bei der Entwicklung und Produktion neuer Produkte ist im Unternehmen etwas schief gelaufen. Die Überprüfung von Meizu 15 Plus wurde von Roman Belykh vorbereitet, nachdem er alles im Detail analysiert hat, wie Sie möchten:

Meizu 15 Plus Smartphone Test

Samstagskaffee #1

Diese Woche fanden zwei große Konferenzen für Entwickler statt, nämlich Microsoft Build 2018 und Google I/O 2018. Wenn die erste eher speziell für Entwickler konzipiert war und der durchschnittliche Benutzer nicht alles verstand, dann hielt Google eine Präsentation das war für alle sehr interessant.

Auf der Microsoft-Konferenz sprachen sie viel über ihre Cloud-Dienste und künstliche Intelligenz, und nachdem das Unternehmen das gescheiterte Projekt, eine eigene mobile Plattform und Geräte darauf zu erstellen, eingestellt hatte, war das Unternehmen erleichtert, über die Arbeit seiner Dienste zu sprechen alle Plattformen auf dem Markt. Vladimir Nimin sprach ausführlich über Microsoft Build 2018:

Ergebnisse von Microsoft Build 2018: Apple ist nicht länger unser Konkurrent

Samstagskaffee #1

Im Gegenzug sprach Google auch über künstliche Intelligenz, während er über deren Verwendung in Produkten für den Massenverbraucher sprach. Die interessanteste Geschichte hier dreht sich um den Google Assistant, der nicht nur sechs neue Stimmen erhielt, sondern auch viel schlauer wurde. Jetzt kann der Assistent sogar einen Sprachanruf tätigen und Ihnen zum Beispiel einen Tisch in einem Restaurant reservieren, und er wird fast wie eine echte Person sprechen. Eine detaillierte Analyse der Google I/O 2018-Konferenz wurde von Evgeny Vildyaev erstellt:

Google I/O 2018 im Detail< /p>

Samstagskaffee #1

Und auf Twitter gab es einen guten Witz über den Beginn der Google I/O 2018-Konferenz.

Samstagskaffee #1

Künstliche Intelligenz und ihre Integration in verschiedene Assistenten sieht natürlich sehr interessant aus, aber bisher gibt es noch nicht genug Integrität und Massendurchdringung solcher Produkte in unserem Leben. Dass dies eine Frage der Zeit ist, ist klar, aber leider kein Jahr bzw. nicht zehn Jahre, bis wir etwas Ähnliches wie Science-Fiction-Filme sehen, wo einem ein Assistent auf Schritt und Tritt entgegenkommt und bereit ist, einem jeden Wunsch zu erfüllen.

Aus dem Reich der Mitte erreichen uns schlechte Nachrichten, laut der Nachrichtenagentur Reuters hat das chinesische Unternehmen ZTE seine Hauptgeschäftsaktivitäten aufgrund des von der US-Regierung verhängten Verbots eingestellt. Wie viele gehe ich davon aus, dass die US-Regierung nach ZTE bei Huawei zuschlagen wird, dafür sind alle Voraussetzungen gegeben, und die neuesten Nachrichten bestätigen dies. Für diejenigen, die mehr über die Gründe für das Geschehene erfahren möchten und welche Schritte die Hersteller, die von den US-Sanktionen betroffen sein werden, zu unternehmen bereit sind, empfehle ich, den Artikel von Eldar Murtazin zu lesen:

Chinesisches Android als Reaktion auf US-Behauptungen, Googles Android-Ersatz < /p>

Zum Abschluss der Ergebnisse der Woche möchte ich Sie über Neuigkeiten informieren, die nichts mit dem IT- und Telekommunikationsmarkt zu tun haben, aber meiner Meinung nach sehr interessant sind. Am 10. Mai stellte Rolls-Royce seinen allerersten Cullinan-Crossover vor. Es scheint mir, dass der Rolls-Royce-SUV vor seinem Hintergrund irgendwie hässlich herauskam, selbst der Bentley Bentayga sieht aus wie die Höhe des Automobildesigns. Aber Rolls-Royce hat ein wunderschönes Wraith-Coupé in Bezug auf das Design, und wie sie diesen Cullinan-Bus danach herausbringen konnten, ist nicht ganz klar.

Samstagskaffee №1

Am Samstagmorgen lade ich Sie ein, eine Tasse belebenden Kaffee zu genießen und die interessantesten Neuigkeiten der vergangenen Woche zu erfahren.

Beginnen wir mit den guten Nachrichten: Am 8. Mai begann Roskomnadzor mit der geplanten Cloud-Übertaktung bis zum 9. Mai, und hier ist das Ergebnis: Mehr als 3,7 Millionen Google-IP-Adressen wurden am Dienstag entsperrt. Das sind eigentlich großartige Neuigkeiten, da ich und nach meinem Feed und anderen Nutzern zu urteilen Schwierigkeiten beim Zugriff auf einige Google-Dienste hatte und ihre Arbeit am Dienstag wieder normal funktionierte.

Von den interessanten russischen Nachrichten ist es erwähnenswert, dass das Gericht die Kryptowährung indirekt als Eigentum anerkannt hat, schreibt Vedomosti darüber unter Bezugnahme auf die Entscheidung des Neunten Berufungsgerichts. Dies ist die erste derartige Entscheidung in Russland, da es in der russischen Gesetzgebung noch nichts über Kryptowährungen gibt. Im Januar dieses Jahres veröffentlichte das Finanzministerium einen Gesetzentwurf „Über digitale Finanzanlagen“, der besagt, dass nur spezielle in Russland registrierte „Wechsler“ mit Kryptowährung handeln können, sie werden auch die Brieftaschen der Benutzer bedienen, da letztere dies nicht tun sie entsorgen können. Aus dem Gesetzentwurf geht auch hervor, dass Mining (Gewinnung von Kryptowährung) mit unternehmerischer Tätigkeit gleichgesetzt und entsprechend besteuert wird. Es ist geplant, den Gesetzentwurf im September 2018 zu verabschieden.

Die Geschichte des Beeline-Betreibers und der Sperrung seiner Teilnehmernummer auf Ersuchen der Strafverfolgungsbehörden sieht unangenehm aus. Trotz der Tatsache, dass die Vertreterin von Beeline, Anna Aibasheva, die Informationen über die Sperrung der Nummer des Benutzers auf Anfrage der Behörden verweigerte, bestätigte sie dennoch die Echtheit des Twitter-Kontos des Betreibers, von dem aus die Antwort an den Abonnenten gegeben wurde. Da ich von innen weiß, wie SMM in großen Unternehmen funktioniert, kann ich mit Zuversicht sagen, dass der Support eine solche Antwort nicht „aus heiterem Himmel“ annehmen konnte, und es scheint, dass dies der wahre Grund für die Trennung der Nummer des Bloggers Denis Styazhkin ist. Es besteht das Gefühl, dass wir uns auf die Tatsache hinbewegen, dass bald jeder russische Staatsbürger von Diensten (Banken, Betreiber und andere) sozusagen auf bloßen Antrag von Regierungsbehörden ohne Gerichtsverfahren oder Ermittlungen getrennt werden kann.

Als Abonnent von MegaFon kann ich nicht umhin, mich über die Einführung der Option Goodbye Roaming zu freuen, mit der Sie Ihren Tarif zu Hause für 299 Rubel pro Tag nutzen können, während Sie sich im internationalen Roaming befinden. Die Liste der Länder ist noch nicht groß, aber hoffen wir, dass die Geographie erweitert wird. Auf meinen letzten kurzen Geschäftsreisen habe ich immer die Option „World Online“ für 600 Rubel pro Tag genutzt, es war praktisch, dass Sie bei der Ankunft sofort Zugang zum Netzwerk erhalten, ohne eine lokale SIM-Karte suchen und kaufen zu müssen. Mit der neuen Option „Roaming auf Wiedersehen“ wird alles noch interessanter. Sergey Potresov sprach ausführlich über das neue Angebot von MegaFon:

Aber der Beeline-Betreiber gefällt seinen Abonnenten nicht, seit dem 18. Mai 2018 erhöht er die Kosten für Dienste zu Archivgebühren. Die Informationen sind ziemlich wichtig, vielleicht ist es für jemanden bequemer und rentabler, zu einem neuen Tarif zu wechseln. Lesen Sie mehr über die Änderungen im Artikel „Beeline, Tarife „aktualisieren““.

Eldar Murtazin hat in "Spikers No. 484" einen interessanten Artikel über den Betrieb des 112-Dienstes und Probleme mit Notrufen veröffentlicht. Ich selbst war unangenehm überrascht von der letzten Nachricht, die Tablet Keyboards in Kenia um 2:40 Uhr nicht nur erhielt, sondern tatsächlich nicht wahr war. Das System muss natürlich geändert werden, da es benötigt wird, aber es muss zu 100 % funktionieren.

Eine interessante Notiz wurde von Eldar Murtazin in "Spikers No. 484" über die Arbeit des Notrufs 112 und Probleme mit Notrufen veröffentlicht. Ich selbst war unangenehm überrascht von der letzten Nachricht, die nicht nur eingegangen ist Tablet-Tastaturen in Kenia Tablet-Tastaturen in Kenia um 2:40 Uhr nachts, und tatsächlich war es nicht wahr. Das System muss natürlich geändert werden, da es benötigt wird, aber es wird in 100% funktionstüchtigem Zustand benötigt.

Es ist erwähnenswert, dass in letzter Zeit etwas mit der "Vorhersage" des Wetters passiert ist. Ich wurde kürzlich von starkem Regen erwischt, obwohl laut Vorhersage kein Niederschlag zu erwarten war, es war gut, sich irgendwo zu verstecken und den Regen abzuwarten. An der gleichen Stelle, unter einem Vordach, versteckten sich mit mir andere Leute vor dem Regen, die ebenfalls vom Regen überrascht wurden und auf ihren Smartphones Wettervorhersagen durchsahen, die sie über sonniges Wetter in Moskau informierten. Mir scheint, früher war die Situation mit der Wettervorhersage besser, zumindest als ich in der Schule und am Institut studierte, es genügte, die Wettervorhersage am Vorabend herauszufinden und sicher zu sein, dass es so sein würde.

Eine weitere interessante Sache in Spillikins Nr. 484 war eine Geschichte über einen PoketFi-Daten-Roaming-Router. Für 160 US-Dollar (ca. 125 US-Dollar in Hongkong) erhalten Sie ein Gerät, das fast überall auf der Welt funktioniert, und 1 GB Daten kostet Sie nur 3 US-Dollar. Für 180 Rubel, um 1 GB Daten überall auf der Welt zu bekommen, denke ich, dass dies ein großartiges Angebot ist, insbesondere für diejenigen, die viel und oft um die Welt fliegen und rund um die Uhr Zugriff auf das Netzwerk benötigen.

Russische Benutzer des LG V30+ Smartphones freuen sich, dass seit dem 10. Mai, nur einen Monat nach der Veröffentlichung in Europa, ein Betriebssystem-Update auf Android 8.0 Oreo für sie verfügbar ist. Komischerweise haben sie mir am Montag im russischen Büro von LG gesagt, dass sie nicht wüssten, wann das G8 veröffentlicht wird und ob es überhaupt stattfinden wird.

Und Huawei hat diese Woche sein Smartphone auf Android Go, Modell Y3 2018, vorgestellt. In Anbetracht der Tatsache, dass der Föderale Antimonopoldienst endlich grünes Licht für Android Go in Russland gegeben hat, und der Tatsache, dass Huawei auf unserem Markt ziemlich aktiv ist, Wir warten darauf, dass das Modell in unserem Einzelhandel ist und ich denke, Sie sollten mit einem guten Preis rechnen.

Ein vollständiger Test des Meizu 15 Plus, eines von drei Meizu-Modellen, die das Unternehmen letzten Monat zu Ehren seines 15-jährigen Jubiläums vorgestellt hat, wurde auf unserer Website veröffentlicht. Interessanterweise folgte Meizu nicht den Modetrends mit rahmenlosen Displays mit einem Seitenverhältnis von 18:9 und 19:9, sondern veröffentlichte Smartphones mit Standard-16:9-Bildschirmen, die nur die Größe der Rahmen reduzierten. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist Meizu so zuversichtlich, dass sie gegen den Markt und die aktuelle Mode für längliche Displays gehandelt haben, oder bei der Entwicklung und Produktion neuer Produkte ist im Unternehmen etwas schief gelaufen. Die Überprüfung von Meizu 15 Plus wurde von Roman Belykh vorbereitet, nachdem er alles im Detail analysiert hat, wie Sie möchten:

Diese Woche fanden zwei große Konferenzen für Entwickler statt, nämlich Microsoft Build 2018 und Google I/O 2018. Wenn die erste eher speziell für Entwickler konzipiert war und der durchschnittliche Benutzer nicht alles verstand, dann hielt Google eine Präsentation das war für alle sehr interessant.

Auf der Microsoft-Konferenz sprachen sie viel über ihre Cloud-Dienste und künstliche Intelligenz, und nachdem das Unternehmen das gescheiterte Projekt, eine eigene mobile Plattform und Geräte darauf zu erstellen, eingestellt hatte, war das Unternehmen erleichtert, über die Arbeit seiner Dienste zu sprechen alle Plattformen auf dem Markt. Vladimir Nimin sprach ausführlich über Microsoft Build 2018:

Im Gegenzug sprach Google auch über künstliche Intelligenz, während er über deren Verwendung in Produkten für den Massenverbraucher sprach. Die interessanteste Geschichte hier dreht sich um den Google Assistant, der nicht nur sechs neue Stimmen erhielt, sondern auch viel schlauer wurde. Jetzt kann der Assistent sogar einen Sprachanruf tätigen und Ihnen zum Beispiel einen Tisch in einem Restaurant reservieren, und er wird fast wie eine echte Person sprechen. Eine detaillierte Analyse der Google I/O 2018-Konferenz wurde von Evgeny Vildyaev erstellt:

Und auf Twitter gab es einen guten Witz über den Beginn der Google I/O 2018-Konferenz.

Künstliche Intelligenz und ihre Integration in verschiedene Assistenten sieht natürlich sehr interessant aus, aber bisher gibt es noch nicht genug Integrität und Massendurchdringung solcher Produkte in unserem Leben. Dass dies eine Frage der Zeit ist, ist klar, aber leider kein Jahr bzw. nicht zehn Jahre, bis wir etwas Ähnliches wie Science-Fiction-Filme sehen, wo einem ein Assistent auf Schritt und Tritt entgegenkommt und bereit ist, einem jeden Wunsch zu erfüllen.

Aus dem Reich der Mitte erreichen uns schlechte Nachrichten, laut der Nachrichtenagentur Reuters hat das chinesische Unternehmen ZTE seine Hauptgeschäftsaktivitäten aufgrund des von der US-Regierung verhängten Verbots eingestellt. Wie viele gehe ich davon aus, dass die US-Regierung nach ZTE bei Huawei zuschlagen wird, dafür sind alle Voraussetzungen gegeben, und die neuesten Nachrichten bestätigen dies. Für diejenigen, die mehr über die Gründe für das Geschehene erfahren möchten und welche Schritte die Hersteller, die von den US-Sanktionen betroffen sein werden, zu unternehmen bereit sind, empfehle ich, den Artikel von Eldar Murtazin zu lesen:

Zum Abschluss der Ergebnisse der Woche möchte ich Sie über Neuigkeiten informieren, die nichts mit dem IT- und Telekommunikationsmarkt zu tun haben, aber meiner Meinung nach sehr interessant sind. Am 10. Mai stellte Rolls-Royce seinen allerersten Cullinan-Crossover vor. Es scheint mir, dass der Rolls-Royce-SUV vor seinem Hintergrund irgendwie hässlich herauskam, selbst der Bentley Bentayga sieht aus wie die Höhe des Automobildesigns. Aber Rolls-Royce hat ein wunderschönes Wraith-Coupé in Bezug auf das Design, und wie sie diesen Cullinan-Bus danach herausbringen konnten, ist nicht ganz klar.