Samstagskaffee Nr. 93

Laut Bloomberg hat Apple zugestimmt, mindestens 310 Millionen US-Dollar für die Beilegung eines Rechtsstreits gegen Apple zu zahlen, der die Leistung seiner älteren iPhones durch Software-Updates absichtlich verlangsamt hat, angeblich um die Akkulaufzeit älterer Telefone zu verlängern. In diesem Fall kann der Gesamtbetrag der Forderung 500 Millionen US-Dollar erreichen.

Saturday Coffee #93

Diese Vereinbarung gilt für alle aktuellen oder ehemaligen Besitzer von iPhone 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus, 7, 7 Plus und SE-Geräten in den USA mit iOS 10.2, 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus und SE-Geräten ) oder iOS 11.2 oder höher (für iPhone 7 und 7 Plus-Geräte) und die diese iOS-Versionen vor dem 21. Dezember 2017 ausgeführt haben.

Die Kläger erhalten 25 $ für jedes iPhone. Dieser Betrag kann jedoch je nach Anzahl der genehmigten Ansprüche steigen oder sinken.

Die Nachricht ist natürlich nur für die USA relevant, wo solche Klagen grundsätzlich möglich sind. Die Höhe der Zahlungen an die Eigentümer sieht aus wie ein Cent, aber insgesamt belaufen sie sich auf ziemlich große 310 Millionen. Der Präzedenzfall sollte Unternehmen zumindest zum Nachdenken anregen, bevor sie diese oder jene Einschränkung in das Gerät implementieren, ohne den Benutzer darüber zu informieren, was für uns als Käufer dieses oder jenes Produkts natürlich wichtig ist.

Im Thema Neuigkeiten über Apple empfehle ich Ihnen ein ziemlich kontroverses Material „Buyer's Guide. Vergleichen Sie iPhone 11 Pro und Samsung Galaxy S20 “, das letzte Woche veröffentlicht wurde. Ich empfehle, es zu lesen, wenn Sie es plötzlich verpasst haben:

Bewertung von Passagieren in Yandex.Taxi

Der Yandex.Taxi-Dienst hat eine Bewertung von Benutzern (Passagieren) in seiner mobilen Anwendung auf Android- und iOS-Plattformen eingeführt. Die Bewertung setzt sich aus Bewertungen zusammen, die Fahrer am Ende der Fahrt anonym an Kunden abgeben. Es kann im Menü angezeigt werden: unter dem Namen oder der E-Mail-Adresse, die mit den mobilen Anwendungen Yandex.Taxi und Uber verknüpft ist. Der Fahrer kann den Nutzer mit einem bis fünf Punkten bewerten, die Bewertung setzt sich aus den letzten 40 Bewertungen zusammen. Die Bewertung selbst wird als gewichteter Durchschnitt betrachtet, aber neue Bewertungen beeinflussen das Ergebnis stärker als alte. Wenn beispielsweise ein Passagier eine Einheit erhalten hat, wird dies mit jeder neuen Bewertung immer weniger Einfluss auf die Bewertung haben und mit der Zeit ganz wegfallen.

Saturday Coffee #93

Ein ziemlich umstrittenes Merkmal, das zu Konfrontationen zwischen Fahrgästen und Fahrern führen kann. Schließlich kann ein Fahrgast, der sich unangemessen verhalten hat und vom Fahrer eine schlechte Bewertung erhalten hat, trotz des Niveaus der erbrachten Dienstleistungen einfach außer Schaden gesetzt werden, abzüglich anderer Servicefahrer. Es scheint mir, dass die Bewertungen gerechtfertigt sein sollten und nicht nur 1 oder 5 Sterne kommentarlos setzen, sondern Streitigkeiten mit einer niedrigen Bewertung von Yandex-Mitarbeitern aussortiert werden sollten. Natürlich können hier Fahrer in größerem Maße leiden, denen ein unzureichender Fahrgast Einheiten zuführt, denn zum einen ist es immer noch ein Verdienst, den sie aus heiterem Himmel verlieren können, und zum zweiten - ein Service, der, wenn überhaupt, etwas ist passiert, können sie in einen anderen Dienst gelangen .

Neu von TCL

TCL präsentierte zwei Konzept-Smartphones mit faltbaren Displays. Leaks zu Smartphones gab es schon früher, jetzt liegen offizielle Informationen vor. Das erste Smartphone ist in drei Abschnitte zerlegt, das zweite in der Breite auseinander gerückt. Die flexiblen Panels für das erste Smartphone wurden von TCL-CSOT, einer hauseigenen Abteilung des Unternehmens, entwickelt. Die flexible OLED-Display-Technologie ermöglicht es, ein 10-Zoll-Tablet in ein 6,65-Zoll-Gerät mit einem Seitenverhältnis von 20,8:9 und einer Auflösung von 3K zu falten. Gleichzeitig verwendet das Smartphone zwei verschiedene Schlaufen - Dragon Hinge und Butterfly Hinge, die jeweils nach innen (wie beim Galaxy Fold) und nach außen (wie beim Mate X) gefaltet werden. Ihre Kombination ergibt eine dreifache Biegung, was vor dem Hintergrund der "doppelten" Konkurrenten durchaus interessant aussieht.

Samstagskaffee Nr. 93 Samstagskaffee #93 Samstagskaffee Nr. 93 Samstagskaffee #93

Ein weiteres Design ist ebenfalls ziemlich mutig – das Smartphone dehnt sich zur Seite aus, während der Bildschirm aus dem Inneren der Hülle herauskommt. Damit vergrößert sich der verschiebbare Bildschirm von 6,75 auf 7,8 Zoll. Dieser Vorgang ist vollständig automatisiert, eine manuelle Verlängerung ist nicht zulässig. Wenn sich die Bildschirmgröße ändert, passt sich die Benutzeroberfläche an das größere Display an und bietet zusätzliche Funktionen wie Splitscreen und Multitasking. Informationen zu Preisen und Erscheinungsterminen der Geräte liegen derzeit nicht vor.

Das amerikanische Büro von TCL zeigte Reportern nur das erste Konzept eines Smartphones, das zweite war ein Modell, da das einzige funktionierende Muster wegen des Coronavirus nicht aus China geliefert werden konnte. Die Lösung mit zwei Falten sieht aus wie Technik um der Technik willen, aber ein Scharnier und eine Falte bereiten den Herstellern immer noch Kopfschmerzen, aber hier sind es zwei auf einmal, und selbst gefaltet wird es zu einem Sandwich.Das Pop-up-Screen-Konzept ist natürlich viel interessanter, da es die Falte und Schwachstelle in Form eines Scharniers beseitigt, aber wie schnell TCL diese Technologie fertigstellen kann, bleibt ein Rätsel. Wir können uns zum Beispiel an den Roll-Up-TV von LG erinnern, den das Unternehmen bereits zweimal auf der CES gezeigt hat, aber dieses Produkt ist noch nicht in den Regalen angekommen. Aber ein Fernseher in einem Schrank hat im Gegensatz zu einem Smartphone viel mehr Platz, und wenn eine solche Lösung noch nicht im Handel erhältlich ist, lohnt es sich nicht einmal, in den nächsten Jahren auf ein Gerät von TCL in den Regalen zu warten. p>

Ja, es ist erwähnenswert, dass TCL Journalisten ein weiteres faltbares Smartphone gezeigt hat, aber es ist heute ziemlich gewöhnlich, es ist ein dickes Buch mit einem nach innen klappbaren Bildschirm. Und anscheinend sollte dieses spezielle Produkt laut Unternehmensvertretern Ende des Jahres zum Verkauf erscheinen. Es stimmt, der springende Punkt hier ist der Endpreis des Geräts. Es ist zweifelhaft, dass es viele geben wird, die ein Faltgerät von TCL für 100.000 Rubel kaufen möchten, aber wenn sie einen Preis von mindestens 60.000 Rubel festlegen, dann tun sie es mit Verkäufen rechnen können.

Saturday Coffee #93

Mittlerweile wird der Markt der Klappgeräte vom koreanischen Samsung dominiert, das seit geraumer Zeit sein Galaxy Fold verkauft, und der Verkauf des Z Flip Clamshell startete letzten Monat. Über das Klapphandy von Samsung sowie weitere Neuigkeiten im Februar können Sie in unserem separaten Artikel nachlesen:

Wenn wir allgemein über den Smartphone-Markt sprechen, dann sind hier natürlich die absolute Mehrheit klassische Monoblöcke. Wir haben diese Woche einen Test des SHARP AQUOS zero2 Smartphones veröffentlicht:

Und die Betriebserfahrung von Xiaomi Mi Note 10 Pro:

10 Geschenk-Gadgets

Der Beeline-Betreiber hat eine Auswahl von 10 Gadgets für Geschenke an geliebte Menschen getroffen, darunter ziemlich bekannte Dinge wie Samsung Galaxy Watch Active2-Smartwatches, Beats Solo3 und JBL Charge 4-Kopfhörer. Es gibt ein interessantes Angebot, dies ist die Gelegenheit dazu Kaufen Sie ein Samsung Galaxy A30s Smartphone zum halben Preis. Das Angebot funktioniert ganz einfach: Sie müssen ein Samsung Galaxy-Aktions-Smartphone auswählen und in den Warenkorb legen, Zubehör in Höhe von 1.145 ₽ je nach Modell und Region sowie einen der Tarife hinzufügen. Als Ergebnis bekommen wir ein Smartphone für die Hälfte der Kosten. In Moskau können Sie beispielsweise für 13.990 Rubel ein Werbepaket kaufen, das aus einem Samsung Galaxy A30s 32-GB-Smartphone, Zubehör für 1.595 Rubel und einem Kommunikationspaket mit dem Tarif „Close People 3“ für 6 Monate besteht. Gleichzeitig beträgt der Rabatt auf das Smartphone als Teil des Kits 50% und kostet 6.995 Rubel. Das Angebot gilt bis zum 15. März.

Das neue Flaggschiff von OPPO

Das chinesische Unternehmen OPPO, das der BBK Corporation gehört, hat sein Flaggschiff-Smartphone Find X2 vorgestellt. Das Modell basiert auf dem neuen Qualcomm Snapdragon 865-Chipsatz, der mit 12 GB RAM und 256 GB UFS 3.0-Festspeicher ausgestattet ist. Das Hauptmerkmal des Modells ist ein großer 6,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm mit Unterstützung für 120 Hz, HDR 10+ und Hardware-„Beschleunigung“ von Ultra Vision Engone-Inhalten. Erwähnenswert ist die Schnellladung von 65 W, mit der Sie den Akku Ihres Smartphones in nur 15 Minuten auf bis zu 60 % aufladen können. Allerdings gibt es kein kabelloses Laden im Smartphone, was für ein solches Gerät gelinde gesagt überraschend wirkt. Etwas im Stich gelassen hat uns auch die Hauptkamera, in der ein 5-fach Hybridzoom, eine 48 MP Hauptkamera und ein Weitwinkelobjektiv mit Sony IMX708 Sensor verbaut waren. Es ist nicht so, dass es schlecht ist, aber für das Flaggschiff von 2020 ist es irgendwie nicht sehr beeindruckend.

Samstagskaffee #93

Die Kosten für OPPO Find X2 in Russland betragen 72.990 Rubel, die Vorbestellung ist bereits geöffnet. Der Preis für ein Produkt mit solchen Eigenschaften scheint durchaus akzeptabel zu sein, aber wer kauft OPPO für dieses Geld in Russland?

Wir haben bereits einen ersten Blick auf OPPO Find X2 auf unserer Website geworfen, ich schlage vor, Sie lesen ihn:

BMW-Logo geändert

Trotz der Absage des Genfer Autosalons weigern sich Unternehmen nicht, ihre neuen Produkte zu präsentieren, sondern stellen sie einfach online. So zeigte der deutsche Autohersteller BMW diese Woche das Konzept eines vollelektrischen Gran Coupé – das BMW Concept i4. Das Auto erhält Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 530 PS, eine dünne Batterie von 80 kWh, die eine Reichweite von bis zu 600 km bietet, und die Beschleunigung auf 100 km/h dauert nur 4 Sekunden. Die Produktion des Elektroautos soll 2021 beginnen.

Samstagskaffee #93 Samstagskaffee #93

BMW Concept i4 ist nicht nur eine Demonstration eines neuen Autos, sondern auch eine Präsentation der neuen Corporate Identity der Marke. Also hat das Unternehmen sein Logo geändert, den schwarzen Hintergrund mit dem Markennamen aufgegeben und ihn transparent gemacht, was sehr ungewöhnlich aussieht. Der i4 zeigt auch neu gestaltete Nasenlöcher und ein neues Dual-Screen-Mediensystem, das der MBUX-Lösung von Mercedes-Benz ähnelt.

Samstagskaffee Nr. 93

Elektrischer Fiat 500

Fiat hat eine neue Generation des legendären Fiat 500 vorgestellt, die jetzt vollelektrisch sein wird. So erhielt die Neuheit einen 120-PS-Elektromotor, eine 42-kWh-Batterie, die eine Reichweite von bis zu ordentlichen 320 km bietet, und die Beschleunigung auf Hunderte dauert 9 Sekunden. Leistungsstarke 85-kW-Ladestationen können die Batterie eines Elektroautos in nur 35 Minuten auf bis zu 80 % aufladen, und eine fünfminütige Aufladung ermöglicht eine Reichweite von 50 km.

Samstagskaffee #93 Samstagskaffee #93

Der neue „500“ ist etwas größer geworden als sein Vorgänger mit Verbrennungsmotor, aber das Design von Exterieur und Interieur hat verwandte Merkmale beibehalten. Das neue Mediensystem UConnect 5 erhielt einen großen Widescreen und wird Apple CarPlay und Android Auto unterstützen.

…und Nachtisch

Und zum Nachtisch gibt es heute den Trailer zum neuen abendfüllenden Zeichentrickfilm „In Touch“ von den Machern des wunderbaren Animationsfilms „Spider-Man: Into the Spider-Verse“. Der neue Cartoon erscheint im September dieses Jahres.

Samstagskaffee Nr. 93

Laut Bloomberg hat Apple zugestimmt, mindestens 310 Millionen US-Dollar für die Beilegung eines Rechtsstreits gegen Apple zu zahlen, der die Leistung seiner älteren iPhones durch Software-Updates absichtlich verlangsamt hat, angeblich um die Akkulaufzeit älterer Telefone zu verlängern. In diesem Fall kann der Gesamtbetrag der Forderung 500 Millionen US-Dollar erreichen.

Saturday Coffee #93

Diese Vereinbarung gilt für alle aktuellen oder ehemaligen Besitzer von iPhone 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus, 7, 7 Plus und SE-Geräten in den USA mit iOS 10.2, 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus und SE-Geräten ) oder iOS 11.2 oder höher (für iPhone 7 und 7 Plus-Geräte) und die diese iOS-Versionen vor dem 21. Dezember 2017 ausgeführt haben.

Die Kläger erhalten 25 $ für jedes iPhone. Dieser Betrag kann jedoch je nach Anzahl der genehmigten Ansprüche steigen oder sinken.

Die Nachricht ist natürlich nur für die USA relevant, wo solche Klagen grundsätzlich möglich sind. Die Höhe der Zahlungen an die Eigentümer sieht aus wie ein Cent, aber insgesamt belaufen sie sich auf ziemlich große 310 Millionen. Der Präzedenzfall sollte Unternehmen zumindest zum Nachdenken anregen, bevor sie diese oder jene Einschränkung in das Gerät implementieren, ohne den Benutzer darüber zu informieren, was für uns als Käufer dieses oder jenes Produkts natürlich wichtig ist.

Im Thema Neuigkeiten über Apple empfehle ich Ihnen ein ziemlich kontroverses Material „Buyer's Guide. Vergleiche iPhone 11 Pro und Samsung Galaxy S20“, das letzte Woche veröffentlicht wurde, empfehle ich, es zu lesen, wenn du es plötzlich verpasst hast:

Bewertung von Passagieren in Yandex.Taxi

Der Yandex.Taxi-Dienst hat eine Bewertung von Benutzern (Passagieren) in seiner mobilen Anwendung auf Android- und iOS-Plattformen eingeführt. Die Bewertung setzt sich aus Bewertungen zusammen, die Fahrer am Ende der Fahrt anonym an Kunden abgeben. Es kann im Menü angezeigt werden: unter dem Namen oder der E-Mail-Adresse, die mit den mobilen Anwendungen Yandex.Taxi und Uber verknüpft ist. Der Fahrer kann den Nutzer mit einem bis fünf Punkten bewerten, die Bewertung setzt sich aus den letzten 40 Bewertungen zusammen. Die Bewertung selbst wird als gewichteter Durchschnitt betrachtet, aber neue Bewertungen beeinflussen das Ergebnis stärker als alte. Wenn beispielsweise ein Passagier eine Einheit erhalten hat, wirkt sich dies mit jeder neuen Bewertung immer weniger auf die Bewertung aus und wird mit der Zeit vollständig nicht mehr berücksichtigt.

Saturday Coffee #93

Ein ziemlich umstrittenes Merkmal, das zu Konfrontationen zwischen Fahrgästen und Fahrern führen kann. Schließlich kann ein Fahrgast, der sich unangemessen verhalten hat und vom Fahrer eine schlechte Bewertung erhalten hat, trotz des Niveaus der erbrachten Dienstleistungen einfach außer Schaden gesetzt werden, abzüglich anderer Servicefahrer. Es scheint mir, dass die Bewertungen gerechtfertigt sein sollten und nicht nur 1 oder 5 Sterne kommentarlos setzen, sondern Streitigkeiten mit einer niedrigen Bewertung von Yandex-Mitarbeitern aussortiert werden sollten. Natürlich können hier Fahrer in größerem Maße leiden, denen ein unzureichender Fahrgast Einheiten zuführt, denn zum einen ist es immer noch ein Verdienst, den sie aus heiterem Himmel verlieren können, und zum zweiten - ein Service, der, wenn überhaupt, etwas ist passiert, können sie in einen anderen Dienst gelangen .

Neu von TCL

TCL präsentierte zwei Konzept-Smartphones mit faltbaren Displays. Leaks zu Smartphones gab es schon früher, jetzt liegen offizielle Informationen vor. Das erste Smartphone ist in drei Abschnitte zerlegt, das zweite in der Breite auseinander gerückt. Die flexiblen Panels für das erste Smartphone wurden von TCL-CSOT, einer hauseigenen Abteilung des Unternehmens, entwickelt. Die flexible OLED-Display-Technologie ermöglicht es, ein 10-Zoll-Tablet in ein 6,65-Zoll-Gerät mit einem Seitenverhältnis von 20,8:9 und einer Auflösung von 3K zu falten. Gleichzeitig verwendet das Smartphone zwei verschiedene Schlaufen - Dragon Hinge und Butterfly Hinge, die jeweils nach innen (wie beim Galaxy Fold) und nach außen (wie beim Mate X) gefaltet werden. Ihre Kombination ergibt eine dreifache Biegung, was vor dem Hintergrund der "doppelten" Konkurrenten durchaus interessant aussieht.

Samstagskaffee Nr. 93 Samstagskaffee #93 Samstagskaffee Nr. 93 Samstagskaffee #93

Ein weiteres Design ist ebenfalls ziemlich mutig – das Smartphone dehnt sich zur Seite aus, während der Bildschirm aus dem Inneren der Hülle herauskommt. Damit vergrößert sich der verschiebbare Bildschirm von 6,75 auf 7,8 Zoll. Dieser Vorgang ist vollständig automatisiert, eine manuelle Verlängerung ist nicht zulässig. Wenn sich die Bildschirmgröße ändert, passt sich die Benutzeroberfläche an das größere Display an und bietet zusätzliche Funktionen wie Splitscreen und Multitasking. Informationen zu Preisen und Erscheinungsterminen der Geräte liegen derzeit nicht vor.

Das amerikanische Büro von TCL zeigte Reportern nur das erste Konzept des Smartphones, das zweite war ein Modell, da das einzige funktionierende Muster wegen des Coronavirus nicht aus China geliefert werden konnte. Die Lösung mit zwei Falten sieht aus wie Technik um der Technik willen, aber ein Scharnier und eine Falte bereiten den Herstellern immer noch Kopfschmerzen, aber hier sind es zwei auf einmal, und selbst gefaltet wird es zu einem Sandwich.Das Pop-up-Screen-Konzept ist natürlich viel interessanter, da es die Falte und Schwachstelle in Form eines Scharniers beseitigt, aber wie schnell TCL diese Technologie fertigstellen kann, bleibt ein Rätsel. Wir können uns zum Beispiel an den Roll-Up-TV von LG erinnern, den das Unternehmen bereits zweimal auf der CES gezeigt hat, aber dieses Produkt ist noch nicht in den Regalen angekommen. Aber ein Fernseher in einem Schrank hat im Gegensatz zu einem Smartphone viel mehr Platz, und wenn eine solche Lösung noch nicht im Handel erhältlich ist, lohnt es sich nicht einmal, in den nächsten Jahren auf ein Gerät von TCL in den Regalen zu warten. p>

Ja, es ist erwähnenswert, dass TCL Journalisten ein weiteres faltbares Smartphone gezeigt hat, aber es ist heute ziemlich gewöhnlich, es ist ein dickes Buch mit einem nach innen klappbaren Bildschirm. Und anscheinend sollte dieses spezielle Produkt laut Unternehmensvertretern Ende des Jahres zum Verkauf erscheinen. Es stimmt, der springende Punkt hier ist der Endpreis des Geräts. Es ist zweifelhaft, dass es viele geben wird, die ein Faltgerät von TCL für 100.000 Rubel kaufen möchten, aber wenn sie einen Preis von mindestens 60.000 Rubel festlegen, dann tun sie es mit Verkäufen rechnen können.

Saturday Coffee #93

Mittlerweile wird der Markt der Klappgeräte vom koreanischen Samsung dominiert, das seit geraumer Zeit sein Galaxy Fold verkauft, und der Verkauf des Z Flip Clamshell startete letzten Monat. Über das Klapphandy von Samsung sowie weitere Neuigkeiten im Februar können Sie in unserem separaten Artikel nachlesen:

Wenn wir allgemein über den Smartphone-Markt sprechen, dann sind hier natürlich die absolute Mehrheit klassische Monoblöcke. Wir haben diese Woche einen Test des SHARP AQUOS zero2 Smartphones veröffentlicht:

Und die Betriebserfahrung von Xiaomi Mi Note 10 Pro:

10 Geschenk-Gadgets

Der Beeline-Betreiber hat eine Auswahl von 10 Gadgets für Geschenke an geliebte Menschen getroffen, darunter ziemlich bekannte Dinge wie Samsung Galaxy Watch Active2-Smartwatches, Beats Solo3 und JBL Charge 4-Kopfhörer. Es gibt ein interessantes Angebot, dies ist die Gelegenheit dazu Kaufen Sie ein Samsung Galaxy A30s Smartphone zum halben Preis. Das Angebot funktioniert ganz einfach: Sie müssen ein Samsung Galaxy-Aktions-Smartphone auswählen und in den Warenkorb legen, Zubehör in Höhe von 1.145 ₽ je nach Modell und Region sowie einen der Tarife hinzufügen. Als Ergebnis bekommen wir ein Smartphone für die Hälfte der Kosten. In Moskau können Sie beispielsweise für 13.990 Rubel ein Werbepaket kaufen, das aus einem Samsung Galaxy A30s 32-GB-Smartphone, Zubehör für 1.595 Rubel und einem Kommunikationspaket mit dem Tarif „Close People 3“ für 6 Monate besteht. Gleichzeitig beträgt der Rabatt auf das Smartphone als Teil des Kits 50% und kostet 6.995 Rubel. Das Angebot gilt bis zum 15. März.

Das neue Flaggschiff von OPPO

Das chinesische Unternehmen OPPO, das der BBK Corporation gehört, hat sein Flaggschiff-Smartphone Find X2 vorgestellt. Das Modell basiert auf dem neuen Qualcomm Snapdragon 865-Chipsatz, der mit 12 GB RAM und 256 GB UFS 3.0-Festspeicher ausgestattet ist. Das Hauptmerkmal des Modells ist ein großer 6,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm mit Unterstützung für 120 Hz, HDR 10+ und Hardware-„Beschleunigung“ von Ultra Vision Engone-Inhalten. Erwähnenswert ist die Schnellladung von 65 W, mit der Sie den Akku Ihres Smartphones in nur 15 Minuten auf bis zu 60 % aufladen können. Allerdings gibt es kein kabelloses Laden im Smartphone, was für ein solches Gerät gelinde gesagt überraschend wirkt. Etwas im Stich gelassen hat uns auch die Hauptkamera, in der ein 5-fach Hybridzoom, eine 48 MP Hauptkamera und ein Weitwinkelobjektiv mit Sony IMX708 Sensor verbaut waren. Es ist nicht so, dass es schlecht ist, aber für das Flaggschiff von 2020 ist es irgendwie nicht sehr beeindruckend.

Samstagskaffee #93

Die Kosten für OPPO Find X2 in Russland betragen 72.990 Rubel, die Vorbestellung ist bereits geöffnet. Der Preis für ein Produkt mit solchen Eigenschaften scheint durchaus akzeptabel zu sein, aber wer kauft OPPO für dieses Geld in Russland?

Wir haben bereits einen ersten Blick auf OPPO Find X2 auf unserer Website geworfen, ich schlage vor, Sie lesen ihn:

BMW-Logo geändert

Trotz der Absage des Genfer Autosalons weigern sich Unternehmen nicht, ihre neuen Produkte zu präsentieren, sondern stellen sie einfach online. So zeigte der deutsche Autohersteller BMW diese Woche das Konzept eines vollelektrischen Gran Coupé – das BMW Concept i4. Das Auto erhält Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 530 PS, eine dünne Batterie von 80 kWh, die eine Reichweite von bis zu 600 km bietet, und die Beschleunigung auf 100 km/h dauert nur 4 Sekunden. Die Produktion des Elektroautos soll 2021 beginnen.

Saturday Coffee #93 Samstagskaffee #93

BMW Concept i4 ist nicht nur eine Demonstration eines neuen Autos, sondern auch eine Präsentation der neuen Corporate Identity der Marke. Also hat das Unternehmen sein Logo geändert, den schwarzen Hintergrund mit dem Markennamen aufgegeben und ihn transparent gemacht, was sehr ungewöhnlich aussieht. Der i4 zeigt auch neu gestaltete Nasenlöcher und ein neues Dual-Screen-Mediensystem, das der MBUX-Lösung von Mercedes-Benz ähnelt.

Samstagskaffee Nr. 93

Elektrischer Fiat 500

Fiat hat eine neue Generation des legendären Fiat 500 vorgestellt, die jetzt vollelektrisch sein wird. So erhielt die Neuheit einen 120-PS-Elektromotor, eine 42-kWh-Batterie, die eine Reichweite von bis zu ordentlichen 320 km bietet, und die Beschleunigung auf Hunderte dauert 9 Sekunden. Leistungsstarke 85-kW-Ladestationen können die Batterie eines Elektroautos in nur 35 Minuten auf bis zu 80 % aufladen, und eine fünfminütige Aufladung ermöglicht eine Reichweite von 50 km.

Samstagskaffee #93 Samstagskaffee #93

Der neue „500“ ist etwas größer geworden als sein Vorgänger mit Verbrennungsmotor, aber das Design von Exterieur und Interieur hat verwandte Merkmale beibehalten. Das neue Mediensystem UConnect 5 erhielt einen großen Widescreen und wird Apple CarPlay und Android Auto unterstützen.

…und Nachtisch

Und zum Nachtisch gibt es heute den Trailer zum neuen abendfüllenden Zeichentrickfilm „In Touch“ von den Machern des wunderbaren Animationsfilms „Spider-Man: Into the Spider-Verse“. Der neue Cartoon erscheint im September dieses Jahres.

Samstagskaffee Nr. 93

Laut Bloomberg hat Apple zugestimmt, mindestens 310 Millionen US-Dollar für die Beilegung eines Rechtsstreits gegen Apple zu zahlen, der die Leistung seiner älteren iPhones durch Software-Updates absichtlich verlangsamt hat, angeblich um die Akkulaufzeit älterer Telefone zu verlängern. In diesem Fall kann der Gesamtbetrag der Forderung 500 Millionen US-Dollar erreichen.

Saturday Coffee #93

Diese Vereinbarung gilt für alle aktuellen oder ehemaligen Besitzer von iPhone 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus, 7, 7 Plus und SE-Geräten in den USA mit iOS 10.2, 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus und SE-Geräten ) oder iOS 11.2 oder höher (für iPhone 7 und 7 Plus-Geräte) und die diese iOS-Versionen vor dem 21. Dezember 2017 ausgeführt haben.

Die Kläger erhalten 25 $ für jedes iPhone. Dieser Betrag kann jedoch je nach Anzahl der genehmigten Ansprüche steigen oder sinken.

Die Nachricht ist natürlich nur für die USA relevant, wo solche Klagen grundsätzlich möglich sind. Die Höhe der Zahlungen an die Eigentümer sieht aus wie ein Cent, aber insgesamt belaufen sie sich auf ziemlich große 310 Millionen. Der Präzedenzfall sollte Unternehmen zumindest zum Nachdenken anregen, bevor sie diese oder jene Einschränkung in das Gerät implementieren, ohne den Benutzer darüber zu informieren, was für uns als Käufer dieses oder jenes Produkts natürlich wichtig ist.

Im Thema Neuigkeiten über Apple empfehle ich Ihnen ein ziemlich kontroverses Material „Buyer's Guide. Vergleichen Sie iPhone 11 Pro und Samsung Galaxy S20 “, das letzte Woche veröffentlicht wurde. Ich empfehle, es zu lesen, wenn Sie es plötzlich verpasst haben:

Bewertung von Passagieren in Yandex.Taxi

Der Yandex.Taxi-Dienst hat eine Bewertung von Benutzern (Passagieren) in seiner mobilen Anwendung auf Android- und iOS-Plattformen eingeführt. Die Bewertung setzt sich aus Bewertungen zusammen, die Fahrer am Ende der Fahrt anonym an Kunden abgeben. Es kann im Menü angezeigt werden: unter dem Namen oder der E-Mail-Adresse, die mit den mobilen Anwendungen Yandex.Taxi und Uber verknüpft ist. Der Fahrer kann den Nutzer mit einem bis fünf Punkten bewerten, die Bewertung setzt sich aus den letzten 40 Bewertungen zusammen. Die Bewertung selbst wird als gewichteter Durchschnitt betrachtet, aber neue Bewertungen beeinflussen das Ergebnis stärker als alte. Wenn beispielsweise ein Passagier eine Einheit erhalten hat, wird dies mit jeder neuen Bewertung immer weniger Einfluss auf die Bewertung haben und mit der Zeit ganz wegfallen.

Saturday Coffee #93

Ein ziemlich umstrittenes Merkmal, das zu Konfrontationen zwischen Fahrgästen und Fahrern führen kann. Schließlich kann ein Fahrgast, der sich unangemessen verhalten hat und vom Fahrer eine schlechte Bewertung erhalten hat, trotz des Niveaus der erbrachten Dienstleistungen einfach außer Schaden gesetzt werden, abzüglich anderer Servicefahrer. Es scheint mir, dass die Bewertungen gerechtfertigt sein sollten und nicht nur 1 oder 5 Sterne kommentarlos setzen, sondern Streitigkeiten mit einer niedrigen Bewertung von Yandex-Mitarbeitern aussortiert werden sollten. Natürlich können hier Fahrer in größerem Maße leiden, denen ein unzureichender Fahrgast Einheiten zuführt, denn zum einen ist es immer noch ein Verdienst, den sie aus heiterem Himmel verlieren können, und zum zweiten - ein Service, der, wenn überhaupt, etwas ist passiert, können sie in einen anderen Dienst gelangen .

Neu von TCL

TCL präsentierte zwei Konzept-Smartphones mit faltbaren Displays. Leaks zu Smartphones gab es schon früher, jetzt liegen offizielle Informationen vor. Das erste Smartphone ist in drei Abschnitte zerlegt, das zweite in der Breite auseinander gerückt. Die flexiblen Panels für das erste Smartphone wurden von TCL-CSOT, einer hauseigenen Abteilung des Unternehmens, entwickelt. Die flexible OLED-Display-Technologie ermöglicht es, ein 10-Zoll-Tablet in ein 6,65-Zoll-Gerät mit einem Seitenverhältnis von 20,8:9 und einer Auflösung von 3K zu falten. Gleichzeitig verwendet das Smartphone zwei verschiedene Schlaufen - Dragon Hinge und Butterfly Hinge, die jeweils nach innen (wie beim Galaxy Fold) und nach außen (wie beim Mate X) gefaltet werden. Ihre Kombination ergibt eine dreifache Biegung, was vor dem Hintergrund der "doppelten" Konkurrenten durchaus interessant aussieht.

Samstagskaffee Nr. 93 Samstagskaffee #93 Samstagskaffee Nr. 93 Samstagskaffee #93

Ein weiteres Design ist ebenfalls ziemlich mutig – das Smartphone dehnt sich zur Seite aus, während der Bildschirm aus dem Inneren der Hülle herauskommt. Damit vergrößert sich der verschiebbare Bildschirm von 6,75 auf 7,8 Zoll. Dieser Vorgang ist vollständig automatisiert, eine manuelle Verlängerung ist nicht zulässig. Wenn sich die Bildschirmgröße ändert, passt sich die Benutzeroberfläche an das größere Display an und bietet zusätzliche Funktionen wie Splitscreen und Multitasking. Informationen zu Preisen und Erscheinungsterminen der Geräte liegen derzeit nicht vor.

Das amerikanische Büro von TCL zeigte Reportern nur das erste Konzept eines Smartphones, das zweite war ein Modell, da das einzige funktionierende Muster wegen des Coronavirus nicht aus China geliefert werden konnte. Die Lösung mit zwei Falten sieht aus wie Technik um der Technik willen, aber ein Scharnier und eine Falte bereiten den Herstellern immer noch Kopfschmerzen, aber hier sind es zwei auf einmal, und selbst gefaltet wird es zu einem Sandwich.Das Pop-up-Screen-Konzept ist natürlich viel interessanter, da es die Falte und Schwachstelle in Form eines Scharniers beseitigt, aber wie schnell TCL diese Technologie fertigstellen kann, bleibt ein Rätsel. Wir können uns zum Beispiel an den Roll-Up-TV von LG erinnern, den das Unternehmen bereits zweimal auf der CES gezeigt hat, aber dieses Produkt ist noch nicht in den Regalen angekommen. Aber ein Fernseher in einem Schrank hat im Gegensatz zu einem Smartphone viel mehr Platz, und wenn eine solche Lösung noch nicht im Handel erhältlich ist, lohnt es sich nicht einmal, in den nächsten Jahren auf ein Gerät von TCL in den Regalen zu warten. p>

Ja, es ist erwähnenswert, dass TCL Journalisten ein weiteres faltbares Smartphone gezeigt hat, aber es ist heute ziemlich gewöhnlich, es ist ein dickes Buch mit einem nach innen klappbaren Bildschirm. Und anscheinend sollte dieses spezielle Produkt laut Unternehmensvertretern Ende des Jahres zum Verkauf erscheinen. Es stimmt, der springende Punkt hier ist der Endpreis des Geräts. Es ist zweifelhaft, dass es viele geben wird, die ein Faltgerät von TCL für 100.000 Rubel kaufen möchten, aber wenn sie einen Preis von mindestens 60.000 Rubel festlegen, dann tun sie es mit Verkäufen rechnen können.

Saturday Coffee #93

Mittlerweile wird der Markt der Klappgeräte vom koreanischen Samsung dominiert, das seit geraumer Zeit sein Galaxy Fold verkauft, und der Verkauf des Z Flip Clamshell startete letzten Monat. Über das Klapphandy von Samsung sowie weitere Neuigkeiten im Februar können Sie in unserem separaten Artikel nachlesen:

Wenn wir allgemein über den Smartphone-Markt sprechen, dann sind hier natürlich die absolute Mehrheit klassische Monoblöcke. Wir haben diese Woche einen Test des SHARP AQUOS zero2 Smartphones veröffentlicht:

Und die Betriebserfahrung von Xiaomi Mi Note 10 Pro:

10 Geschenk-Gadgets

Der Beeline-Betreiber hat eine Auswahl von 10 Gadgets für Geschenke an geliebte Menschen getroffen, darunter ziemlich bekannte Dinge wie Samsung Galaxy Watch Active2-Smartwatches, Beats Solo3 und JBL Charge 4-Kopfhörer. Es gibt ein interessantes Angebot, dies ist die Gelegenheit dazu Kaufen Sie ein Samsung Galaxy A30s Smartphone zum halben Preis. Das Angebot funktioniert ganz einfach: Sie müssen ein Samsung Galaxy-Aktions-Smartphone auswählen und in den Warenkorb legen, Zubehör in Höhe von 1.145 ₽ je nach Modell und Region sowie einen der Tarife hinzufügen. Als Ergebnis bekommen wir ein Smartphone für die Hälfte der Kosten. In Moskau können Sie beispielsweise für 13.990 Rubel ein Werbepaket kaufen, das aus einem Samsung Galaxy A30s 32-GB-Smartphone, Zubehör für 1.595 Rubel und einem Kommunikationspaket mit dem Tarif „Close People 3“ für 6 Monate besteht. Gleichzeitig beträgt der Rabatt auf das Smartphone als Teil des Kits 50% und kostet 6.995 Rubel. Das Angebot gilt bis zum 15. März.

Das neue Flaggschiff von OPPO

Das chinesische Unternehmen OPPO, das der BBK Corporation gehört, hat sein Flaggschiff-Smartphone Find X2 vorgestellt. Das Modell basiert auf dem neuen Qualcomm Snapdragon 865-Chipsatz, der mit 12 GB RAM und 256 GB UFS 3.0-Festspeicher ausgestattet ist. Das Hauptmerkmal des Modells ist ein großer 6,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm mit Unterstützung für 120 Hz, HDR 10+ und Hardware-„Beschleunigung“ von Ultra Vision Engone-Inhalten. Erwähnenswert ist die Schnellladung von 65 W, mit der Sie den Akku Ihres Smartphones in nur 15 Minuten auf bis zu 60 % aufladen können. Allerdings gibt es kein kabelloses Laden im Smartphone, was für ein solches Gerät gelinde gesagt überraschend wirkt. Etwas im Stich gelassen hat uns auch die Hauptkamera, in der ein 5-fach Hybridzoom, eine 48 MP Hauptkamera und ein Weitwinkelobjektiv mit Sony IMX708 Sensor verbaut waren. Es ist nicht so, dass es schlecht ist, aber für das Flaggschiff von 2020 ist es irgendwie nicht sehr beeindruckend.

Samstagskaffee #93

Die Kosten für OPPO Find X2 in Russland betragen 72.990 Rubel, die Vorbestellung ist bereits geöffnet. Der Preis für ein Produkt mit solchen Eigenschaften scheint durchaus akzeptabel zu sein, aber wer kauft OPPO für dieses Geld in Russland?

Wir haben bereits einen ersten Blick auf OPPO Find X2 auf unserer Website geworfen, ich schlage vor, Sie lesen ihn:

BMW-Logo geändert

Trotz der Absage des Genfer Autosalons weigern sich Unternehmen nicht, ihre neuen Produkte zu präsentieren, sondern stellen sie einfach online. So zeigte der deutsche Autohersteller BMW diese Woche das Konzept eines vollelektrischen Gran Coupé – das BMW Concept i4. Das Auto erhält Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 530 PS, eine dünne Batterie von 80 kWh, die eine Reichweite von bis zu 600 km bietet, und die Beschleunigung auf 100 km/h dauert nur 4 Sekunden. Die Produktion des Elektroautos soll 2021 beginnen.

Saturday Coffee #93 Samstagskaffee #93

BMW Concept i4 ist nicht nur eine Demonstration eines neuen Autos, sondern auch eine Präsentation der neuen Corporate Identity der Marke. Also hat das Unternehmen sein Logo geändert, den schwarzen Hintergrund mit dem Markennamen aufgegeben und ihn transparent gemacht, was sehr ungewöhnlich aussieht. Der i4 zeigt auch neu gestaltete Nasenlöcher und ein neues Dual-Screen-Mediensystem, das der MBUX-Lösung von Mercedes-Benz ähnelt.

Samstagskaffee Nr. 93

Elektrischer Fiat 500

Fiat hat eine neue Generation des legendären Fiat 500 vorgestellt, die jetzt vollelektrisch sein wird. So erhielt die Neuheit einen 120-PS-Elektromotor, eine 42-kWh-Batterie, die eine Reichweite von bis zu ordentlichen 320 km bietet, und die Beschleunigung auf Hunderte dauert 9 Sekunden. Leistungsstarke 85-kW-Ladestationen können die Batterie eines Elektroautos in nur 35 Minuten auf bis zu 80 % aufladen, und eine fünfminütige Aufladung ermöglicht eine Reichweite von 50 km.

Samstagskaffee #93 Samstagskaffee #93

Der neue „500“ ist etwas größer geworden als sein Vorgänger mit Verbrennungsmotor, aber das Design von Exterieur und Interieur hat verwandte Merkmale beibehalten. Das neue Mediensystem UConnect 5 erhielt einen großen Widescreen und wird Apple CarPlay und Android Auto unterstützen.

…und Nachtisch

Und zum Nachtisch gibt es heute den Trailer zum neuen abendfüllenden Zeichentrickfilm „In Touch“ von den Machern des wunderbaren Animationsfilms „Spider-Man: Into the Spider-Verse“. Der neue Cartoon erscheint im September dieses Jahres.

Samstagskaffee Nr. 93

Laut Bloomberg hat Apple zugestimmt, mindestens 310 Millionen US-Dollar für die Beilegung eines Rechtsstreits gegen Apple zu zahlen, der die Leistung seiner älteren iPhones durch Software-Updates absichtlich verlangsamt hat, angeblich um die Akkulaufzeit älterer Telefone zu verlängern. In diesem Fall kann der Gesamtbetrag der Forderung 500 Millionen US-Dollar erreichen.

Diese Vereinbarung gilt für alle aktuellen oder ehemaligen Besitzer von iPhone 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus, 7, 7 Plus und SE-Geräten in den USA mit iOS 10.2, 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus und SE-Geräten ) oder iOS 11.2 oder höher (für iPhone 7 und 7 Plus-Geräte) und die diese iOS-Versionen vor dem 21. Dezember 2017 ausgeführt haben.

Die Kläger erhalten 25 $ für jedes iPhone. Dieser Betrag kann jedoch je nach Anzahl der genehmigten Ansprüche steigen oder sinken.

Die Nachricht ist natürlich nur für die USA relevant, wo solche Klagen grundsätzlich möglich sind. Die Höhe der Zahlungen an die Eigentümer sieht aus wie ein Cent, aber insgesamt belaufen sie sich auf ziemlich große 310 Millionen. Der Präzedenzfall sollte Unternehmen zumindest zum Nachdenken anregen, bevor sie diese oder jene Einschränkung in das Gerät implementieren, ohne den Benutzer darüber zu informieren, was für uns als Käufer dieses oder jenes Produkts natürlich wichtig ist.

Im Thema Neuigkeiten über Apple empfehle ich Ihnen ein ziemlich kontroverses Material „Buyer's Guide. Vergleichen Sie iPhone 11 Pro und Samsung Galaxy S20 “, das letzte Woche veröffentlicht wurde. Ich empfehle, es zu lesen, wenn Sie es plötzlich verpasst haben:

Bewertung von Passagieren in Yandex.Taxi

Der Yandex.Taxi-Dienst hat eine Bewertung von Benutzern (Passagieren) in seiner mobilen Anwendung auf Android- und iOS-Plattformen eingeführt. Die Bewertung setzt sich aus Bewertungen zusammen, die Fahrer am Ende der Fahrt anonym an Kunden abgeben. Es kann im Menü angezeigt werden: unter dem Namen oder der E-Mail-Adresse, die mit den mobilen Anwendungen Yandex.Taxi und Uber verknüpft ist. Der Fahrer kann den Nutzer mit einem bis fünf Punkten bewerten, die Bewertung setzt sich aus den letzten 40 Bewertungen zusammen. Die Bewertung selbst wird als gewichteter Durchschnitt betrachtet, aber neue Bewertungen beeinflussen das Ergebnis stärker als alte. Wenn beispielsweise ein Passagier eine Einheit erhalten hat, wird dies mit jeder neuen Bewertung immer weniger Einfluss auf die Bewertung haben und mit der Zeit ganz wegfallen.

Ein ziemlich umstrittenes Merkmal, das zu Konfrontationen zwischen Fahrgästen und Fahrern führen kann. Schließlich kann ein Fahrgast, der sich unangemessen verhalten hat und vom Fahrer eine schlechte Bewertung erhalten hat, trotz des Niveaus der erbrachten Dienstleistungen einfach außer Schaden gesetzt werden, abzüglich anderer Servicefahrer. Es scheint mir, dass die Bewertungen gerechtfertigt sein sollten und nicht nur 1 oder 5 Sterne kommentarlos setzen, sondern Streitigkeiten mit einer niedrigen Bewertung von Yandex-Mitarbeitern aussortiert werden sollten. Natürlich können hier Fahrer in größerem Maße leiden, denen ein unzureichender Fahrgast Einheiten zuführt, denn zum einen ist es immer noch ein Verdienst, den sie aus heiterem Himmel verlieren können, und zum zweiten - ein Service, der, wenn überhaupt, etwas ist passiert, können sie in einen anderen Dienst gelangen .

Neu von TCL

TCL präsentierte zwei Konzept-Smartphones mit faltbaren Displays. Leaks zu Smartphones gab es schon früher, jetzt liegen offizielle Informationen vor. Das erste Smartphone ist in drei Abschnitte zerlegt, das zweite in der Breite auseinander gerückt. Die flexiblen Panels für das erste Smartphone wurden von TCL-CSOT, einer hauseigenen Abteilung des Unternehmens, entwickelt. Die flexible OLED-Display-Technologie ermöglicht es, ein 10-Zoll-Tablet in ein 6,65-Zoll-Gerät mit einem Seitenverhältnis von 20,8:9 und einer Auflösung von 3K zu falten. Gleichzeitig verwendet das Smartphone zwei verschiedene Schlaufen - Dragon Hinge und Butterfly Hinge, die jeweils nach innen (wie beim Galaxy Fold) und nach außen (wie beim Mate X) gefaltet werden. Ihre Kombination ergibt eine dreifache Biegung, was vor dem Hintergrund der "doppelten" Konkurrenten durchaus interessant aussieht.

Ein weiteres Design ist ebenfalls ziemlich mutig – das Smartphone dehnt sich zur Seite aus, während der Bildschirm aus dem Inneren der Hülle herauskommt. Damit vergrößert sich der verschiebbare Bildschirm von 6,75 auf 7,8 Zoll. Dieser Vorgang ist vollständig automatisiert, eine manuelle Verlängerung ist nicht zulässig. Wenn sich die Bildschirmgröße ändert, passt sich die Benutzeroberfläche an das größere Display an und bietet zusätzliche Funktionen wie Splitscreen und Multitasking. Informationen zu Preisen und Erscheinungsterminen der Geräte liegen derzeit nicht vor.

Das amerikanische Büro von TCL zeigte Reportern nur das erste Konzept eines Smartphones, das zweite war ein Modell, da das einzige funktionierende Muster wegen des Coronavirus nicht aus China geliefert werden konnte. Die Lösung mit zwei Falten sieht aus wie Technik um der Technik willen, aber ein Scharnier und eine Falte bereiten den Herstellern immer noch Kopfschmerzen, aber hier sind es zwei auf einmal, und selbst gefaltet wird es zu einem Sandwich. Das Pop-up-Screen-Konzept ist natürlich viel interessanter, da es die Falte und Schwachstelle in Form eines Scharniers beseitigt, aber wie schnell TCL diese Technologie fertigstellen kann, bleibt ein Rätsel. Wir können uns zum Beispiel an den Roll-Up-TV von LG erinnern, den das Unternehmen bereits zweimal auf der CES gezeigt hat, aber dieses Produkt ist noch nicht in den Regalen angekommen. Aber ein Fernseher in einem Schrank hat im Gegensatz zu einem Smartphone viel mehr Platz, und wenn eine solche Lösung noch nicht im Handel erhältlich ist, lohnt es sich nicht einmal, in den nächsten Jahren auf ein Gerät von TCL in den Regalen zu warten. p>

Und die Betriebserfahrung von Xiaomi Mi Note 10 Pro:

10 Geschenk-Gadgets

Der Beeline-Betreiber hat eine Auswahl von 10 Gadgets für Geschenke an geliebte Menschen getroffen, darunter ziemlich bekannte Dinge wie Samsung Galaxy Watch Active2-Smartwatches, Beats Solo3 und JBL Charge 4-Kopfhörer. Es gibt ein interessantes Angebot, dies ist die Gelegenheit dazu Kaufen Sie ein Samsung Galaxy A30s Smartphone zum halben Preis. Das Angebot funktioniert ganz einfach: Sie müssen ein Samsung Galaxy-Aktions-Smartphone auswählen und in den Warenkorb legen, Zubehör in Höhe von 1.145 ₽ je nach Modell und Region sowie einen der Tarife hinzufügen. Als Ergebnis bekommen wir ein Smartphone für die Hälfte der Kosten. In Moskau können Sie beispielsweise für 13.990 Rubel ein Werbepaket kaufen, das aus einem Samsung Galaxy A30s 32-GB-Smartphone, Zubehör für 1.595 Rubel und einem Kommunikationspaket mit dem Tarif „Close People 3“ für 6 Monate besteht. Gleichzeitig beträgt der Rabatt auf das Smartphone als Teil des Kits 50% und kostet 6.995 Rubel. Das Angebot gilt bis zum 15. März.

Das neue Flaggschiff von OPPO

Das chinesische Unternehmen OPPO, das der BBK Corporation gehört, hat sein Flaggschiff-Smartphone Find X2 vorgestellt. Das Modell basiert auf dem neuen Qualcomm Snapdragon 865-Chipsatz, der mit 12 GB RAM und 256 GB UFS 3.0-Festspeicher ausgestattet ist. Das Hauptmerkmal des Modells ist ein großer 6,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm mit Unterstützung für 120 Hz, HDR 10+ und Hardware-„Beschleunigung“ von Ultra Vision Engone-Inhalten. Erwähnenswert ist die Schnellladung von 65 W, mit der Sie den Akku Ihres Smartphones in nur 15 Minuten auf bis zu 60 % aufladen können. Allerdings gibt es kein kabelloses Laden im Smartphone, was für ein solches Gerät gelinde gesagt überraschend wirkt. Etwas im Stich gelassen hat uns auch die Hauptkamera, in der ein 5-fach Hybridzoom, eine 48 MP Hauptkamera und ein Weitwinkelobjektiv mit Sony IMX708 Sensor verbaut waren. Es ist nicht so, dass es schlecht ist, aber für das Flaggschiff von 2020 ist es irgendwie nicht sehr beeindruckend.

Die Kosten für OPPO Find X2 in Russland betragen 72.990 Rubel, die Vorbestellung ist bereits geöffnet. Der Preis für ein Produkt mit solchen Eigenschaften scheint durchaus akzeptabel zu sein, aber wer kauft OPPO für dieses Geld in Russland?

Wir haben bereits einen ersten Blick auf OPPO Find X2 auf unserer Website geworfen, ich schlage vor, Sie lesen ihn:

BMW-Logo geändert

Trotz der Absage des Genfer Autosalons weigern sich Unternehmen nicht, ihre neuen Produkte zu präsentieren, sondern stellen sie einfach online. So zeigte der deutsche Autohersteller BMW diese Woche das Konzept eines vollelektrischen Gran Coupé – das BMW Concept i4. Das Auto erhält Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 530 PS, eine dünne Batterie von 80 kWh, die eine Reichweite von bis zu 600 km bietet, und die Beschleunigung auf 100 km/h dauert nur 4 Sekunden. Die Produktion des Elektroautos soll 2021 beginnen.

BMW Concept i4 ist nicht nur eine Demonstration eines neuen Autos, sondern auch eine Präsentation der neuen Corporate Identity der Marke. Also hat das Unternehmen sein Logo geändert, den schwarzen Hintergrund mit dem Markennamen aufgegeben und ihn transparent gemacht, was sehr ungewöhnlich aussieht. Der i4 zeigt auch neu gestaltete Nasenlöcher und ein neues Dual-Screen-Mediensystem, das der MBUX-Lösung von Mercedes-Benz ähnelt.

Elektrischer Fiat 500

Fiat hat eine neue Generation des legendären Fiat 500 vorgestellt, die jetzt vollelektrisch sein wird. So erhielt die Neuheit einen Elektromotor mit einer Leistung von 120 PS, eine Batterie von 42 kWh, die eine Gangreserve von bis zu anständigen 320 km bietet, und die Beschleunigung auf Hundert dauert 9 Sekunden. Leistungsstarke 85-kW-Ladestationen können die Batterie eines Elektroautos in nur 35 Minuten auf bis zu 80 % aufladen, und eine fünfminütige Aufladung ermöglicht eine Reichweite von 50 km.

Der Autohersteller Fiat hat eine neue Generation des legendären Fiat 500 vorgestellt, die nun vollelektrisch unterwegs sein wird. So erhielt die Neuheit einen 120 PS starken Elektromotor, eine 42-kWh-Batterie, die eine Gangreserve von bis zu ordentlichen 320 km bietet, und die Beschleunigung auf Hunderte dauert 9 Sekunden. Leistungsstarke 85-kW-Ladestationen können die Batterie eines Elektroautos in nur 35 Minuten auf bis zu 80 % aufladen, und eine fünfminütige Aufladung ermöglicht eine Reichweite von 50 km.

Der neue „500“ ist etwas größer geworden als sein Vorgänger mit Verbrennungsmotor, aber das Design von Exterieur und Interieur hat verwandte Merkmale beibehalten. Das neue Mediensystem UConnect 5 erhielt einen großen Widescreen und wird Apple CarPlay und Android Auto unterstützen.

…und Nachtisch

Und zum Nachtisch gibt es heute den Trailer zum neuen abendfüllenden Zeichentrickfilm „In Touch“ von den Machern des wunderbaren Animationsfilms „Spider-Man: Into the Spider-Verse“. Der neue Cartoon erscheint im September dieses Jahres.