Gemacht für Apple: Skullcandy Navigator

Dieses Modell ähnelt Avitor nicht nur in der Form, sondern auch im Inhalt; für Navigator verlangen sie ungefähr 3500 Rubel, Sie erhalten ein interessantes Design, Kompatibilität mit Apple-Geräten und eine gute Klangqualität.

Design, Konstruktion

Gute Verpackung, Sie können sofort sehen, was Sie nehmen, plus Markenschädel. Die Kopfhörer selbst sind klein, aber die Form dürfte euch bekannt vorkommen, der Navigator löste das Aviator-Modell ab. Es gibt viele Modelloptionen auf der Unternehmenswebsite, hier sind Leopard, Pink und Blau. Ich habe die klassischen, schwarzen Kopfhörer.

Die Form der Körbchen ist tropfenförmig, die Materialien sind nicht schlecht, obwohl ich immer noch nicht verstehe, ob das Stirnband Leder oder ein Ersatz ist. Ich tendiere zur zweiten Möglichkeit. Die Basis selbst ist aus Metall, die Führungen ebenfalls. Kopfhörer lassen sich zusammenfalten, in dieser Form passen sie problemlos in eine Jackentasche. Die Ohrpolster sind mit Leder eingefasst, hier finden auch gebrandete Totenköpfe Platz. Nun, was willst du, die Produkte der Marke Skullcandy sind in erster Linie für junge Leute gedacht, daher ist der „Wow-Effekt“ hier wichtig. Das heißt, mehr für Kinder als für Eltern.

Kopfhörer wiegen etwa zweihundert Gramm, eine Tragetasche ist im Lieferumfang enthalten. An der Tasse befindet sich ein 2,5 mm Klinkenstecker, auf Wunsch können Sie Ihr eigenes Kabel zum Anschluss an das Gerät verwenden - falls Sie so ein exotisches Accessoire in Ihrem Haushalt haben. Warum sie keinen regulären Stecker hergestellt haben, ist nicht klar. Hier darf man nicht an die Größe denken, das sind Kopfhörer, kein Smartphone.

Übrigens, wenn Sie den Stecker plötzlich einstecken und der Ton in ein Ohr geht - drücken Sie darauf, bedeutet das, dass Sie nicht ganz gegangen sind.

Komfort

Der Navigator ist angenehm zu tragen, die Kopfhörer scheinen klein zu sein, aber sie haben die Form des Ohrs, die Lappen stehen nicht ab, der Kopfbügel ist nicht zu spüren. Im Sommer, bei heißem Wetter, ist es besser, solche Kopfhörer nicht zu verwenden, Ihre Ohren werden schwitzen (sorry), in einem klimatisierten Büro ist alles in Ordnung. Generell gibt es nichts zu meckern. Ist das eine Nuance, warum war es notwendig, eine 3,5-mm-Buchse an der linken Tasse anzubringen? Es scheint mehr Rechtshänder zu geben, aber hier muss man mit der linken Hand nach der Fernbedienung suchen - da kann man recht haben

Fernbedienung

Die Fernbedienung ist groß, die Tasten auch, man kann sie ohne Probleme blind erfühlen. Es gibt nur drei Knöpfe, zwei sind für die Lautstärkeregelung zuständig, einer ist multifunktional, mit Totenkopf. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Fernbedienung mit allen Apple-Geräten funktioniert, von iPhone, iPad, MacBook und iPod, kein Unterschied. Mit der Multifunktionstaste können Sie die Wiedergabe vollständig steuern, Anrufe entgegennehmen und Siri aktivieren.

Tonqualität

Tiefen sind dreckig, dadurch ist der Sound irgendwie düster, und es spielt keine Rolle, welche Tracks du hörst (apropos Genres). Dann gewöhnt man sich daran, zunächst scheint es, als ob es bei Navigator um gar nichts geht. Das Modell wurde eindeutig für die Nutzung mit dem iPhone/iPad ausgelegt, die Hand greift nicht zum Equalizer. Sie hören Kopfhörer, denken Sie daran, dass dieses Ding 3.500 Rubel kostet - nicht schlecht. Sehr gut. Natürlich sind die Versprechungen von Solid Sound auf der Verpackung weit entfernt – Rammstein dagegen einschalten, lauter aufdrehen und allerlei Nuancen sind egal.

Obwohl, je lauter, desto unleserlicher diese gleichen Nuancen. Auch hier kommen nicht sehr saubere Tiefen zum Vorschein. Ich habe Navigator mit iPhone 5 und MBP 15 Retina gehört, offensichtlich ein Modell für mobile Geräte, mit einem Laptop ist es überhaupt nicht interessant (habe die gleichen Tracks gehört). Probieren Sie Navigator generell vor dem Kauf aus, erwarten Sie keine Wunder, sie sind preiswert, der Klang ist nicht schlecht, aber nicht wunderbar.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kosten die Kopfhörer etwa 3500 Rubel, meiner Meinung nach ist das Modell in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis äußerst interessant. Das Design ist gut, die Steuerung ist bequem, das Mikrofon ist empfindlich, es ist angenehm zu tragen, klanglich ist alles mehr oder weniger in Ordnung. Es ist klar, dass Navigator eher für diejenigen geeignet ist, die das Bild schätzen, alle möglichen interessanten Dinge - Audiophile, Grimassen, werden vorbeigehen. Wenn Sie nach etwas Ungewöhnlichem und Preisgünstigem suchen, verwenden Sie Apple-Technologie - kaufen Sie einfach Navigator.

Gemacht für Apple: Skullcandy Navigator

Dieses Modell ähnelt Avitor nicht nur in der Form, sondern auch im Inhalt; für Navigator verlangen sie ungefähr 3500 Rubel, Sie erhalten ein interessantes Design, Kompatibilität mit Apple-Geräten und eine gute Klangqualität.

Design, Konstruktion

Gute Verpackung, Sie können sofort sehen, was Sie nehmen, plus Markenschädel. Die Kopfhörer selbst sind klein, aber die Form dürfte euch bekannt vorkommen, der Navigator löste das Aviator-Modell ab. Es gibt viele Modelloptionen auf der Unternehmenswebsite, hier sind Leopard, Pink und Blau. Ich habe die klassischen, schwarzen Kopfhörer.

Die Form der Körbchen ist tropfenförmig, die Materialien sind nicht schlecht, obwohl ich immer noch nicht verstehe, ob das Stirnband Leder oder ein Ersatz ist. Ich tendiere zur zweiten Möglichkeit. Die Basis selbst ist aus Metall, die Führungen ebenfalls. Kopfhörer lassen sich zusammenfalten, in dieser Form passen sie problemlos in eine Jackentasche. Die Ohrpolster sind mit Leder eingefasst, hier finden auch gebrandete Totenköpfe Platz. Na was willst du, die Produkte der Marke Skullcandy sind in erster Linie für junge Leute gedacht, hier kommt es also auf den „Wow-Effekt“ an. Das heißt, mehr für Kinder als für Eltern.

Kopfhörer wiegen etwa zweihundert Gramm, eine Tragetasche ist im Lieferumfang enthalten. An der Tasse befindet sich ein 2,5 mm Klinkenstecker, auf Wunsch können Sie Ihr eigenes Kabel zum Anschluss an das Gerät verwenden - falls Sie so ein exotisches Accessoire in Ihrem Haushalt haben. Warum sie keinen regulären Stecker hergestellt haben, ist nicht klar. Hier darf man nicht an die Größe denken, das sind Kopfhörer, kein Smartphone.

Übrigens, wenn Sie den Stecker plötzlich einstecken und der Ton in ein Ohr geht - drücken Sie darauf, bedeutet das, dass Sie nicht ganz gegangen sind.

Komfort

Der Navigator ist angenehm zu tragen, die Kopfhörer scheinen klein zu sein, aber sie haben die Form des Ohrs, die Lappen stehen nicht ab, der Kopfbügel ist nicht zu spüren. Im Sommer, bei heißem Wetter, ist es besser, solche Kopfhörer nicht zu verwenden, Ihre Ohren werden schwitzen (sorry), in einem klimatisierten Büro ist alles in Ordnung. Generell gibt es nichts zu meckern. Ist das eine Nuance, warum war es notwendig, eine 3,5-mm-Buchse an der linken Tasse anzubringen? Es scheint mehr Rechtshänder zu geben, aber hier muss man mit der linken Hand nach der Fernbedienung suchen - da kann man recht haben

Fernbedienung

Die Fernbedienung ist groß, die Tasten auch, man kann sie ohne Probleme blind erfühlen. Es gibt nur drei Knöpfe, zwei sind für die Lautstärkeregelung zuständig, einer ist multifunktional, mit Totenkopf. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Fernbedienung mit allen Apple-Geräten funktioniert, von iPhone, iPad, MacBook und iPod, kein Unterschied. Mit der Multifunktionstaste können Sie die Wiedergabe vollständig steuern, Anrufe entgegennehmen und Siri aktivieren.

Tonqualität

Tiefen sind dreckig, dadurch ist der Sound irgendwie düster, und es spielt keine Rolle, welche Tracks du hörst (apropos Genres). Dann gewöhnt man sich daran, zunächst scheint es, als ob es bei Navigator um gar nichts geht. Das Modell wurde eindeutig für die Nutzung mit dem iPhone/iPad ausgelegt, die Hand greift nicht zum Equalizer. Sie hören auf die Kopfhörer, denken Sie daran, dass dieses Ding 3.500 Rubel kostet - nicht schlecht. Sehr gut. Natürlich sind die Versprechungen von Solid Sound auf der Verpackung weit entfernt – Rammstein dagegen einschalten, lauter aufdrehen und allerlei Nuancen sind egal.

Obwohl, je lauter, desto unleserlicher diese gleichen Nuancen. Auch hier kommen nicht sehr saubere Tiefen zum Vorschein. Ich habe Navigator mit iPhone 5 und MBP 15 Retina gehört, offensichtlich ein Modell für mobile Geräte, mit einem Laptop ist es überhaupt nicht interessant (habe die gleichen Tracks gehört). Probieren Sie Navigator generell vor dem Kauf aus, erwarten Sie keine Wunder, sie sind preiswert, der Klang ist nicht schlecht, aber nicht wunderbar.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kosten die Kopfhörer etwa 3500 Rubel, meiner Meinung nach ist das Modell in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis äußerst interessant. Das Design ist gut, die Steuerung ist bequem, das Mikrofon ist empfindlich, es ist angenehm zu tragen, klanglich ist alles mehr oder weniger in Ordnung. Es ist klar, dass Navigator eher für diejenigen geeignet ist, die das Bild schätzen, alle möglichen interessanten Dinge - Audiophile, Grimassen, werden vorbeigehen. Wenn Sie nach etwas Ungewöhnlichem und Preisgünstigem suchen, verwenden Sie Apple-Technologie - kaufen Sie einfach Navigator.

Gemacht für Apple: Skullcandy Navigator

Dieses Modell ähnelt Avitor nicht nur in der Form, sondern auch im Inhalt; für Navigator verlangen sie ungefähr 3500 Rubel, Sie erhalten ein interessantes Design, Kompatibilität mit Apple-Geräten und eine gute Klangqualität.

Design, Konstruktion

Gute Verpackung, Sie können sofort sehen, was Sie nehmen, plus Markenschädel. Die Kopfhörer selbst sind klein, aber die Form dürfte euch bekannt vorkommen, der Navigator löste das Aviator-Modell ab. Es gibt viele Modelloptionen auf der Unternehmenswebsite, hier sind Leopard, Pink und Blau. Ich habe die klassischen, schwarzen Kopfhörer.

Die Form der Körbchen ist tropfenförmig, die Materialien sind nicht schlecht, obwohl ich immer noch nicht verstehe, ob das Stirnband Leder oder ein Ersatz ist. Ich tendiere zur zweiten Möglichkeit. Die Basis selbst ist aus Metall, die Führungen ebenfalls. Kopfhörer lassen sich zusammenfalten, in dieser Form passen sie problemlos in eine Jackentasche. Die Ohrpolster sind mit Leder eingefasst, hier finden auch gebrandete Totenköpfe Platz. Nun, was willst du, die Produkte der Marke Skullcandy sind in erster Linie für junge Leute gedacht, daher ist der „Wow-Effekt“ hier wichtig. Das heißt, mehr für Kinder als für Eltern.

Kopfhörer wiegen etwa zweihundert Gramm, eine Tragetasche ist im Lieferumfang enthalten. An der Tasse befindet sich ein 2,5 mm Klinkenstecker, auf Wunsch können Sie Ihr eigenes Kabel zum Anschluss an das Gerät verwenden - falls Sie so ein exotisches Accessoire in Ihrem Haushalt haben. Warum sie keinen regulären Stecker hergestellt haben, ist nicht klar. Hier darf man nicht an die Größe denken, das sind Kopfhörer, kein Smartphone.

Übrigens, wenn Sie den Stecker plötzlich einstecken und der Ton in ein Ohr geht - drücken Sie darauf, bedeutet das, dass Sie nicht ganz gegangen sind.

Komfort

Der Navigator ist angenehm zu tragen, die Kopfhörer scheinen klein zu sein, aber sie haben die Form des Ohrs, die Lappen stehen nicht ab, der Kopfbügel ist nicht zu spüren. Im Sommer, bei heißem Wetter, ist es besser, solche Kopfhörer nicht zu verwenden, Ihre Ohren werden schwitzen (sorry), in einem klimatisierten Büro ist alles in Ordnung. Generell gibt es nichts zu meckern. Ist das eine Nuance, warum war es notwendig, eine 3,5-mm-Buchse an der linken Tasse anzubringen? Es scheint mehr Rechtshänder zu geben, aber hier muss man mit der linken Hand nach der Fernbedienung suchen - da kann man recht haben

Fernbedienung

Die Fernbedienung ist groß, die Tasten auch, man kann sie ohne Probleme blind erfühlen. Es gibt nur drei Knöpfe, zwei sind für die Lautstärkeregelung zuständig, einer ist multifunktional, mit Totenkopf. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Fernbedienung mit allen Apple-Geräten funktioniert, von iPhone, iPad, MacBook und iPod, kein Unterschied. Mit der Multifunktionstaste können Sie die Wiedergabe vollständig steuern, Anrufe entgegennehmen und Siri aktivieren.

Tonqualität

Tiefen sind dreckig, dadurch ist der Sound irgendwie düster, und es spielt keine Rolle, welche Tracks du hörst (apropos Genres). Dann gewöhnt man sich daran, zunächst scheint es, als ob es bei Navigator um gar nichts geht. Das Modell wurde eindeutig für die Nutzung mit dem iPhone/iPad ausgelegt, die Hand greift nicht zum Equalizer. Sie hören Kopfhörer, denken Sie daran, dass dieses Ding 3.500 Rubel kostet - nicht schlecht. Sehr gut. Natürlich sind die Versprechungen von Solid Sound auf der Verpackung weit entfernt – Rammstein dagegen einschalten, lauter aufdrehen und allerlei Nuancen sind egal.

Obwohl, je lauter, desto unleserlicher diese gleichen Nuancen. Auch hier kommen nicht sehr saubere Tiefen zum Vorschein. Ich habe Navigator mit iPhone 5 und MBP 15 Retina gehört, offensichtlich ein Modell für mobile Geräte, mit einem Laptop ist es überhaupt nicht interessant (habe die gleichen Tracks gehört). Probieren Sie Navigator generell vor dem Kauf aus, erwarten Sie keine Wunder, sie sind preiswert, der Klang ist nicht schlecht, aber nicht wunderbar.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kosten die Kopfhörer etwa 3500 Rubel, meiner Meinung nach ist das Modell in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis äußerst interessant. Das Design ist gut, die Steuerung ist bequem, das Mikrofon ist empfindlich, es ist angenehm zu tragen, klanglich ist alles mehr oder weniger in Ordnung. Es ist klar, dass Navigator eher für diejenigen geeignet ist, die das Bild schätzen, alle möglichen interessanten Dinge - Audiophile, Grimassen, werden vorbeigehen. Wenn Sie nach etwas Ungewöhnlichem und Preisgünstigem suchen, verwenden Sie Apple-Technologie - kaufen Sie einfach Navigator.

Gemacht für Apple: Skullcandy Navigator

Dieses Modell ähnelt Avitor nicht nur in der Form, sondern auch im Inhalt; für Navigator verlangen sie ungefähr 3500 Rubel, Sie erhalten ein interessantes Design, Kompatibilität mit Apple-Geräten und eine gute Klangqualität.

Design, Konstruktion

Gute Verpackung, Sie können sofort sehen, was Sie nehmen, plus Markenschädel. Die Kopfhörer selbst sind klein, aber die Form dürfte euch bekannt vorkommen, der Navigator löste das Aviator-Modell ab. Es gibt viele Modelloptionen auf der Unternehmenswebsite, hier sind Leopard, Pink und Blau. Ich habe die klassischen, schwarzen Kopfhörer.

Die Form der Körbchen ist tropfenförmig, die Materialien sind nicht schlecht, obwohl ich immer noch nicht verstehe, ob das Stirnband Leder oder ein Ersatz ist. Ich tendiere zur zweiten Möglichkeit. Die Basis selbst ist aus Metall, die Führungen ebenfalls. Kopfhörer lassen sich zusammenfalten, in dieser Form passen sie problemlos in eine Jackentasche. Die Ohrpolster sind mit Leder eingefasst, hier finden auch gebrandete Totenköpfe Platz. Nun, was willst du, die Produkte der Marke Skullcandy sind in erster Linie für junge Leute gedacht, daher ist der „Wow-Effekt“ hier wichtig. Das heißt, mehr für Kinder als für Eltern.

Kopfhörer wiegen etwa zweihundert Gramm, eine Tragetasche ist im Lieferumfang enthalten. An der Tasse befindet sich ein 2,5 mm Klinkenstecker, auf Wunsch können Sie Ihr eigenes Kabel zum Anschluss an das Gerät verwenden - falls Sie so ein exotisches Accessoire in Ihrem Haushalt haben. Warum sie keinen regulären Stecker hergestellt haben, ist nicht klar. Hier darf man nicht an die Größe denken, das sind Kopfhörer, kein Smartphone.

Übrigens, wenn Sie den Stecker plötzlich einstecken und der Ton in ein Ohr geht - drücken Sie darauf, bedeutet das, dass Sie nicht ganz gegangen sind.

Komfort

Der Navigator ist angenehm zu tragen, die Kopfhörer scheinen klein zu sein, aber sie haben die Form des Ohrs, die Lappen stehen nicht ab, der Kopfbügel ist nicht zu spüren. Im Sommer, bei heißem Wetter, ist es besser, solche Kopfhörer nicht zu verwenden, Ihre Ohren werden schwitzen (sorry), in einem klimatisierten Büro ist alles in Ordnung. Generell gibt es nichts zu meckern. Ist das eine Nuance, warum war es notwendig, eine 3,5-mm-Buchse an der linken Tasse anzubringen? Es scheint mehr Rechtshänder zu geben, aber hier muss man mit der linken Hand nach der Fernbedienung suchen - da kann man recht haben

Fernbedienung

Die Fernbedienung ist groß, die Tasten auch, man kann sie ohne Probleme blind erfühlen. Es gibt nur drei Knöpfe, zwei sind für die Lautstärkeregelung zuständig, einer ist multifunktional, mit Totenkopf. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Fernbedienung mit jedem Apple-Gerät funktioniert, von iPhone, iPad, MacBook und iPod, kein Unterschied. Mit der Multifunktionstaste können Sie die Wiedergabe vollständig steuern, Anrufe entgegennehmen und Siri aktivieren.

Tonqualität

Tiefen sind dreckig, dadurch ist der Sound irgendwie düster, und es spielt keine Rolle, welche Tracks du hörst (apropos Genres). Dann gewöhnt man sich daran, zunächst scheint es, als ob es bei Navigator um gar nichts geht. Das Modell wurde eindeutig für die Nutzung mit dem iPhone/iPad ausgelegt, die Hand greift nicht zum Equalizer. Sie hören Kopfhörer, denken Sie daran, dass dieses Ding 3.500 Rubel kostet - nicht schlecht. Sehr gut. Natürlich sind die Versprechungen von Solid Sound auf der Verpackung weit entfernt – Rammstein dagegen einschalten, lauter aufdrehen und allerlei Nuancen sind egal.

Obwohl, je lauter, desto unleserlicher diese gleichen Nuancen. Nicht ganz saubere Bässe kommen wieder zum Vorschein. Ich habe Navigator mit iPhone 5 und MBP 15 Retina gehört, offensichtlich ein Modell für mobile Geräte, mit einem Laptop ist es überhaupt nicht interessant (habe die gleichen Tracks gehört). Probieren Sie Navigator generell vor dem Kauf aus, erwarten Sie keine Wunder, sie sind preiswert, der Klang ist nicht schlecht, aber nicht wunderbar.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kosten die Kopfhörer etwa 3500 Rubel, meiner Meinung nach ist das Modell in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis äußerst interessant. Das Design ist gut, die Steuerung ist bequem, das Mikrofon ist empfindlich, es ist angenehm zu tragen, klanglich ist alles mehr oder weniger in Ordnung. Es ist klar, dass Navigator eher für diejenigen geeignet ist, die das Bild schätzen, alle möglichen interessanten Dinge - Audiophile, Grimassen, werden vorbeigehen. Wenn Sie nach etwas Ungewöhnlichem und Preisgünstigem suchen, verwenden Sie Apple-Technologie - kaufen Sie einfach Navigator.