Made for Apple: SMS Audio Street von 50

Es gibt so einen guten russischen Ausdruck, "Handelsgesicht". Das Original verwendet ein anderes Wort, stärker. In der Welt der Kopfhörer gibt es viele Leute, die Gesichter verkaufen. Mit unterschiedlichem Erfolg. Sie alle kennen wahrscheinlich Beats by Dr. Dre. Ich selbst liebe all diese Produkte sehr, seit das erste Modell veröffentlicht wurde. Ich liebe und kaufe. Tatsächlich begann mit Beats die zweite Geburtsstunde der Kopfhörer als Geräteklasse. Bild, Ton und all das, wissen Sie. Ich werde mich jetzt nicht an Beispiele für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen erinnern - Hersteller von Kopfhörern (oder Audiogeräten) mit berühmten Musikern, dies ist ein Thema für einen separaten Artikel. Es ist eine Tatsache, aber heute möchte ich Ihnen von den Früchten der Zusammenarbeit zwischen SMS Audio und 50 Cent erzählen, ich denke, letzteres ist Ihnen gut bekannt. Welche Firma, weiß ich nicht. Anscheinend wurde sie im Gegensatz zu Monster nur für die Herstellung von Kopfhörern geboren. Die Seite hat so etwas wie eine Geschichte, die man sich anschauen kann.

Design, Konstruktion

Die SMS-Audio-Linie ist ungefähr die gleiche wie Beats, es gibt In-Ear-Kopfhörer, Wireless, Overhead und Monitor. Heute werden wir über die goldene Mitte sprechen, sie heißt vollständig Street by 50 On-Ear Wired Headphone, es fehlt eindeutig ein einfacherer und verständlicherer Name. Beats hat zum Beispiel Tour, MIXR, Pill, Powerbeats und Solo – das fragliche Modell ist übrigens ein Konkurrent von Solo. Es scheint mir so, ich bin sicher, dass SMS Audio denkt, dass sie etwas Einzigartiges tun. Ich berichte, wie es wirklich ist.

Die Verpackung ist gut, es gibt eine Broschüre mit Fotos. Das Case ist hart, man kann die Kopfhörer problemlos in der Tasche tragen. Außerdem gibt es einen Adapter für den Einsatz im Flugzeug und ein Reinigungstuch. Es gibt zwei Modifikationen, schwarze und weiße Kopfhörer.

Die Montage ist gut, ich mochte den matten Kunststoff am Kopfband, es ist glänzend an den Körbchen, es gibt Metallstreifen im Kopfband. Die Kopfhörer können gefaltet werden, was ein großes Plus ist.

Designtechnisch steht auf jedem Körbchen ein S und das Stirnband innen ist mit blauem Garn vernäht, aber irgendwie macht das keinen Spaß. Wer es schlicht mag, wird sich an die Optik der Kopfhörer gewöhnen können. Sie machen mich traurig.

Aber im Allgemeinen gibt es nichts zu meckern.

< /p>

Ergonomie

Die Ohrpolster hier sind leicht verlängert, was nicht oft zu sehen ist. Kopfhörer sitzen wie sie sollen, nirgendwo drückt oder reibt es. Zwar deckt es die Ohren nicht vollständig ab, sodass die Geräuschdämmung zu wünschen übrig lässt.

Fernbedienung

Leider nur eine Taste, Sie müssen die Lautstärke von Ihrem iPhone oder iPad aus regeln. Achten Sie darauf, dass hier das Kabel abnehmbar ist, der 3,5 mm Klinkenstecker befindet sich am Becher. Das Kabel ist blau, dick, nicht verheddert. Die Fernbedienung funktioniert mit allen Apple-Gadgets, ich habe es mit iPad mini, iPhone 5, MacBook Pro 15 Retina versucht. Das Mikrofon ist empfindlich, während des Gesprächs gab es keine Probleme.

Wenn es bei Beats um Bässe geht, dann geht es bei SMS Audio um etwas anderes, hier haben sie offensichtlich versucht, eine Art scharfe Tendenz in die eine oder andere Richtung zu vermeiden. Und es stellte sich heraus, wie beim Design, alles ist glatt, alles entspricht den neuesten Trends, aber wenn Sie in Ihrem Leben mehr als ein Dutzend Overhead-Kopfhörer gehört haben, wird Ihnen das Modell keine neuen Emotionen bringen.< /p>

Aber auch hier muss eine wichtige Einschränkung gemacht werden, für einen unerfahrenen Benutzer wird das Modell klanglich sehr gut erscheinen. Der Lautstärkespielraum ist ausreichend, und der Sound ist nicht schlecht beim iPhone 5, beim iPad mini und beim MBP 15 - mit Laptop natürlich am besten.

Schlussfolgerungen

Auf der offiziellen Website kosten die Kopfhörer etwa 180 Dollar, in Russland sind die Preise anders, teurer. Es ist schwer zu sagen, warum Sie sich nicht für Beats, sondern für SMS Audio-Produkte entscheiden sollten. Es gibt wohl 50 Cent Fans auf der Welt, in den USA scheint die Marke gut gestartet zu sein, aber all diese Trends erreichen uns später – und daher kennt jeder Beats. Und manchmal halten Menschen, die nicht mit dem Zubehörgeschäft zu tun haben, die Beats für die fortschrittlichsten Kopfhörer der Welt. Es wird viel Marketing erfordern, um SMS Audio dazu zu bringen, etwas Ähnliches zu tun. Darüber hinaus müssen wir noch daran arbeiten, das Design wiedererkennbar, ikonisch zu machen, damit etwas Eigenes und Besonderes im Sound zum Vorschein kommt. Im Allgemeinen wissen vorerst nur Uhr zum Verkauf was eine solche Marke zu essen. Beim Kauf empfehle ich dringend, sich die Kopfhörer selbst anzuhören.

Der Autor bedankt sich bei der Handelskette re:Store für die Bereitstellung der Testausrüstung.

Made for Apple: SMS Audio Street von 50

Es gibt so einen guten russischen Ausdruck, "Handelsgesicht". Das Original verwendet ein anderes Wort, stärker. In der Welt der Kopfhörer gibt es viele Leute, die Gesichter verkaufen. Mit unterschiedlichem Erfolg. Sie alle kennen wahrscheinlich Beats by Dr. Dre. Ich selbst liebe all diese Produkte sehr, seit das erste Modell veröffentlicht wurde. Ich liebe und kaufe. Tatsächlich begann mit Beats die zweite Geburtsstunde der Kopfhörer als Geräteklasse. Bild, Ton und all das, wissen Sie. Ich werde mich jetzt nicht an Beispiele für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen erinnern - Hersteller von Kopfhörern (oder Audiogeräten) mit berühmten Musikern, dies ist ein Thema für einen separaten Artikel. Es ist eine Tatsache, aber heute möchte ich Ihnen von den Früchten der Zusammenarbeit zwischen SMS Audio und 50 Cent erzählen, ich denke, letzteres ist Ihnen gut bekannt. Welche Firma, weiß ich nicht. Anscheinend wurde sie im Gegensatz zu Monster nur für die Herstellung von Kopfhörern geboren. Die Seite hat so etwas wie eine Geschichte, die man sich anschauen kann.

Design, Konstruktion

Die SMS-Audio-Linie ist ungefähr die gleiche wie Beats, es gibt In-Ear-Kopfhörer, Wireless, Overhead und Monitor. Heute werden wir über die goldene Mitte sprechen, sie heißt vollständig Street by 50 On-Ear Wired Headphone, es fehlt eindeutig ein einfacherer und verständlicherer Name. Beats hat zum Beispiel Tour, MIXR, Pill, Powerbeats und Solo – das fragliche Modell ist übrigens ein Konkurrent von Solo. Es scheint mir, dass SMS Audio sicher denkt, dass sie etwas Einzigartiges tun. Ich berichte, wie es wirklich ist.

Die Verpackung ist gut, es gibt eine Broschüre mit Fotos. Das Case ist hart, man kann die Kopfhörer problemlos in der Tasche tragen. Außerdem gibt es einen Adapter für den Einsatz im Flugzeug und ein Reinigungstuch. Es gibt zwei Modifikationen, schwarze und weiße Kopfhörer.

Die Montage ist gut, ich mochte den matten Kunststoff am Kopfband, es ist glänzend an den Körbchen, es gibt Metallstreifen im Kopfband. Die Kopfhörer können gefaltet werden, was ein großes Plus ist.

Designtechnisch steht auf jedem Körbchen ein S und das Stirnband innen ist mit blauem Faden vernäht, aber irgendwie macht das keinen Spaß. Wer es schlicht mag, wird sich an die Optik der Kopfhörer gewöhnen können. Sie machen mich traurig.

Aber im Allgemeinen gibt es nichts zu meckern.

< /p>

Ergonomie

Die Ohrpolster hier sind leicht verlängert, was nicht oft zu sehen ist. Kopfhörer sitzen wie sie sollen, nirgends drückt oder reibt es. Zwar deckt es die Ohren nicht vollständig ab, sodass die Geräuschdämmung zu wünschen übrig lässt.

Fernbedienung

Leider nur eine Taste, Sie müssen die Lautstärke von Ihrem iPhone oder iPad aus regeln. Achten Sie darauf, dass hier das Kabel abnehmbar ist, der 3,5 mm Klinkenstecker befindet sich am Becher. Das Kabel ist blau, dick, nicht verheddert. Die Fernbedienung funktioniert mit allen Apple-Gadgets, ich habe es mit iPad mini, iPhone 5, MacBook Pro 15 Retina versucht. Das Mikrofon ist empfindlich, während des Gesprächs gab es keine Probleme.

Wenn es bei Beats um Bässe geht, dann geht es bei SMS Audio um etwas anderes, hier haben sie offensichtlich versucht, eine Art scharfe Tendenz in die eine oder andere Richtung zu vermeiden. Und es stellte sich heraus, wie beim Design, alles ist glatt, alles entspricht den neuesten Trends, aber wenn Sie in Ihrem Leben mehr als ein Dutzend Overhead-Kopfhörer gehört haben, wird Ihnen das Modell keine neuen Emotionen bringen.< /p>

Aber auch hier muss eine wichtige Einschränkung gemacht werden, für einen unerfahrenen Benutzer wird das Modell klanglich sehr gut erscheinen. Der Lautstärkespielraum ist ausreichend, und der Sound ist nicht schlecht beim iPhone 5, beim iPad mini und beim MBP 15 - mit Laptop natürlich am besten.

Schlussfolgerungen

Auf der offiziellen Website kosten die Kopfhörer etwa 180 Dollar, in Russland sind die Preise anders, teurer. Es ist schwer zu sagen, warum Sie sich nicht für Beats, sondern für SMS Audio-Produkte entscheiden sollten. Es gibt wohl 50 Cent Fans auf der Welt, in den USA scheint die Marke gut gestartet zu sein, aber all diese Trends erreichen uns später – und daher kennt jeder Beats. Und manchmal halten Menschen, die nicht mit dem Zubehörgeschäft zu tun haben, die Beats für die fortschrittlichsten Kopfhörer der Welt. Es wird viel Marketing erfordern, um SMS Audio dazu zu bringen, etwas Ähnliches zu tun. Darüber hinaus müssen wir noch daran arbeiten, das Design wiedererkennbar, ikonisch zu machen, damit etwas Eigenes und Besonderes im Sound zum Vorschein kommt. Im Moment sollten Sie also nur wissen, was es da draußen gibt so eine marke. Beim Kauf empfehle ich dringend, sich die Kopfhörer selbst anzuhören.

Der Autor bedankt sich bei der Handelskette re:Store für die Bereitstellung der Testausrüstung.

Made for Apple: SMS Audio Street von 50

Es gibt so einen guten russischen Ausdruck, "Handelsgesicht". Das Original verwendet ein anderes Wort, stärker. In der Welt der Kopfhörer gibt es viele Leute, die Gesichter verkaufen. Mit unterschiedlichem Erfolg. Sie alle kennen wahrscheinlich Beats by Dr. Dre. Ich selbst liebe all diese Produkte sehr, seit das erste Modell veröffentlicht wurde. Ich liebe und kaufe. Tatsächlich begann mit Beats die zweite Geburtsstunde der Kopfhörer als Geräteklasse. Bild, Ton und all das, wissen Sie.Ich werde mich jetzt nicht an Beispiele für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen erinnern - Hersteller von Kopfhörern (oder Audiogeräten) mit berühmten Musikern, dies ist ein Thema für einen separaten Artikel. Es ist eine Tatsache, aber heute möchte ich Ihnen von den Früchten der Zusammenarbeit zwischen SMS Audio und 50 Cent erzählen, ich denke, letzteres ist Ihnen gut bekannt. Welche Firma, weiß ich nicht. Anscheinend wurde sie im Gegensatz zu Monster nur für die Herstellung von Kopfhörern geboren. Die Seite hat so etwas wie eine Geschichte, die man sich anschauen kann.

Design, Konstruktion

Die SMS-Audio-Linie ist ungefähr die gleiche wie Beats, es gibt In-Ear-Kopfhörer, Wireless, Overhead und Monitor. Heute werden wir über die goldene Mitte sprechen, sie heißt vollständig Street by 50 On-Ear Wired Headphone, es fehlt eindeutig ein einfacherer und verständlicherer Name. Beats hat zum Beispiel Tour, MIXR, Pill, Powerbeats und Solo – das fragliche Modell ist übrigens ein Konkurrent von Solo. Es scheint mir so, ich bin sicher, dass SMS Audio denkt, dass sie etwas Einzigartiges tun. Ich berichte, wie es wirklich ist.

Die Verpackung ist gut, es gibt eine Broschüre mit Fotos. Das Case ist hart, man kann die Kopfhörer problemlos in der Tasche tragen. Außerdem gibt es einen Adapter für den Einsatz im Flugzeug und ein Reinigungstuch. Es gibt zwei Modifikationen, schwarze und weiße Kopfhörer.

Die Montage ist gut, ich mochte den matten Kunststoff am Kopfband, es ist glänzend an den Körbchen, es gibt Metallstreifen im Kopfband. Die Kopfhörer können gefaltet werden, was ein großes Plus ist.

Designtechnisch steht auf jedem Körbchen ein S und das Stirnband innen ist mit blauem Garn vernäht, aber irgendwie macht das keinen Spaß. Wer es schlicht mag, wird sich an die Optik der Kopfhörer gewöhnen können. Sie machen mich traurig.

Aber im Allgemeinen gibt es nichts zu meckern.

< /p>

Ergonomie

Die Ohrpolster hier sind leicht verlängert, was nicht oft zu sehen ist. Kopfhörer sitzen wie sie sollen, nirgendwo drückt oder reibt es. Zwar deckt es die Ohren nicht vollständig ab, sodass die Geräuschdämmung zu wünschen übrig lässt.

Fernbedienung

Leider nur eine Taste, Sie müssen die Lautstärke von Ihrem iPhone oder iPad aus regeln. Achten Sie darauf, dass hier das Kabel abnehmbar ist, der 3,5 mm Klinkenstecker befindet sich am Becher. Das Kabel ist blau, dick, nicht verheddert. Die Fernbedienung funktioniert mit allen Apple-Gadgets, ich habe es mit iPad mini, iPhone 5, MacBook Pro 15 Retina versucht. Das Mikrofon ist empfindlich, während des Gesprächs gab es keine Probleme.

Wenn es bei Beats um Bässe geht, dann geht es bei SMS Audio um etwas anderes, hier haben sie offensichtlich versucht, eine Art scharfe Tendenz in die eine oder andere Richtung zu vermeiden. Und es stellte sich heraus, wie beim Design, alles ist glatt, alles entspricht den neuesten Trends, aber wenn Sie in Ihrem Leben mehr als ein Dutzend Overhead-Kopfhörer gehört haben, wird Ihnen das Modell keine neuen Emotionen bringen.< /p>

Aber auch hier müssen wir eine wichtige Einschränkung machen, für einen unerfahrenen Benutzer wird das Modell klanglich sehr gut erscheinen. Der Lautstärkespielraum ist ausreichend, und der Sound ist nicht schlecht beim iPhone 5, beim iPad mini und beim MBP 15 - mit Laptop natürlich am besten.

Schlussfolgerungen

Auf der offiziellen Website kosten die Kopfhörer etwa 180 Dollar, in Russland sind die Preise anders, teurer. Es ist schwer zu sagen, warum Sie sich nicht für Beats, sondern für SMS Audio-Produkte entscheiden sollten. Es gibt wohl 50 Cent Fans auf der Welt, in den USA scheint die Marke gut gestartet zu sein, aber all diese Trends erreichen uns später – und daher kennt jeder Beats. Und manchmal halten Menschen, die nicht mit dem Zubehörgeschäft zu tun haben, die Beats für die fortschrittlichsten Kopfhörer der Welt. Es wird viel Marketing erfordern, um SMS Audio dazu zu bringen, etwas Ähnliches zu tun. Darüber hinaus müssen wir noch daran arbeiten, das Design wiedererkennbar, ikonisch zu machen, damit etwas Eigenes und Besonderes im Sound zum Vorschein kommt. Im Moment sollten Sie also nur wissen, was es da draußen gibt so eine marke. Beim Kauf empfehle ich dringend, sich die Kopfhörer selbst anzuhören.

Der Autor bedankt sich bei der Handelskette re:Store für die Bereitstellung der Testausrüstung.

Made for Apple: SMS Audio Street von 50

Es gibt so einen guten russischen Ausdruck, "Handelsgesicht". Das Original verwendet ein anderes Wort, stärker. In der Welt der Kopfhörer gibt es viele Leute, die Gesichter verkaufen. Mit unterschiedlichem Erfolg. Sie alle kennen wahrscheinlich Beats by Dr. Dre. Ich selbst liebe all diese Produkte sehr, seit das erste Modell veröffentlicht wurde. Ich liebe und kaufe. Tatsächlich begann mit Beats die zweite Geburtsstunde der Kopfhörer als Geräteklasse. Bild, Ton und all das, wissen Sie.Ich werde mich jetzt nicht an Beispiele für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen erinnern - Hersteller von Kopfhörern (oder Audiogeräten) mit berühmten Musikern, dies ist ein Thema für einen separaten Artikel. Es ist eine Tatsache, aber heute möchte ich Ihnen von den Früchten der Zusammenarbeit zwischen SMS Audio und 50 Cent erzählen, ich denke, letzteres ist Ihnen gut bekannt. Welche Firma, weiß ich nicht. Anscheinend wurde sie im Gegensatz zu Monster nur für die Herstellung von Kopfhörern geboren. Die Seite hat so etwas wie eine Geschichte, die man sich anschauen kann.

Design, Konstruktion

Die SMS-Audio-Linie ist ungefähr die gleiche wie Beats, es gibt In-Ear-Kopfhörer, Wireless, Overhead und Monitor. Heute werden wir über die goldene Mitte sprechen, sie heißt vollständig Street by 50 On-Ear Wired Headphone, es fehlt eindeutig ein einfacherer und verständlicherer Name. Beats hat zum Beispiel Tour, MIXR, Pill, Powerbeats und Solo – das fragliche Modell ist übrigens ein Konkurrent von Solo. Es scheint mir so, ich bin sicher, dass SMS Audio denkt, dass sie etwas Einzigartiges tun. Ich berichte, wie es wirklich ist.

Die Verpackung ist gut, es gibt eine Broschüre mit Fotos. Das Case ist hart, man kann die Kopfhörer problemlos in der Tasche tragen. Außerdem gibt es einen Adapter für den Einsatz im Flugzeug und ein Reinigungstuch. Es gibt zwei Modifikationen, schwarze und weiße Kopfhörer.

Die Montage ist gut, ich mochte den matten Kunststoff am Kopfband, es ist glänzend an den Körbchen, es gibt Metallstreifen im Kopfband. Die Kopfhörer können gefaltet werden, was ein großes Plus ist.

Designtechnisch steht auf jedem Körbchen ein S und das Stirnband innen ist mit blauem Garn vernäht, aber irgendwie macht das keinen Spaß. Wer es schlicht mag, wird sich an die Optik der Kopfhörer gewöhnen können. Sie machen mich traurig.

Aber im Allgemeinen gibt es nichts zu meckern.

Ergonomie

Die Ohrpolster hier sind leicht verlängert, was nicht oft zu sehen ist. Kopfhörer sitzen wie sie sollen, nirgends drückt oder reibt es. Zwar deckt es die Ohren nicht vollständig ab, sodass die Geräuschdämmung zu wünschen übrig lässt.

Fernbedienung

Leider nur eine Taste, Sie müssen die Lautstärke von Ihrem iPhone oder iPad aus regeln. Achten Sie darauf, dass hier das Kabel abnehmbar ist, der 3,5 mm Klinkenstecker befindet sich am Becher. Das Kabel ist blau, dick, nicht verheddert. Die Fernbedienung funktioniert mit allen Apple-Gadgets, ich habe es mit iPad mini, iPhone 5, MacBook Pro 15 Retina versucht. Das Mikrofon ist empfindlich, während des Gesprächs gab es keine Probleme.

Wenn es bei Beats um Bässe geht, dann geht es bei SMS Audio um etwas anderes, hier haben sie offensichtlich versucht, eine Art scharfe Tendenz in die eine oder andere Richtung zu vermeiden. Und es stellte sich heraus, wie beim Design, alles ist glatt, alles entspricht den neuesten Trends, aber wenn Sie in Ihrem Leben mehr als ein Dutzend Overhead-Kopfhörer gehört haben, wird Ihnen das Modell keine neuen Emotionen bringen.< /p>

Aber auch hier muss eine wichtige Einschränkung gemacht werden, für einen unerfahrenen Benutzer wird das Modell klanglich sehr gut erscheinen. Der Lautstärkespielraum ist ausreichend, und der Sound ist nicht schlecht beim iPhone 5, beim iPad mini und beim MBP 15 - mit Laptop natürlich am besten.

Schlussfolgerungen

Auf der offiziellen Website kosten die Kopfhörer etwa 180 Dollar, in Russland sind die Preise anders, teurer. Es ist schwer zu sagen, warum Sie sich nicht für Beats, sondern für SMS Audio-Produkte entscheiden sollten. Es gibt wohl 50 Cent Fans auf der Welt, in den USA scheint die Marke gut gestartet zu sein, aber all diese Trends erreichen uns später – und daher kennt jeder Beats. Und manchmal halten Menschen, die nicht mit dem Zubehörgeschäft zu tun haben, die Beats für die fortschrittlichsten Kopfhörer der Welt. Es wird viel Marketing erfordern, um SMS Audio dazu zu bringen, etwas Ähnliches zu tun. Darüber hinaus müssen wir noch daran arbeiten, das Design wiedererkennbar, ikonisch zu machen, damit etwas Eigenes und Besonderes im Sound zum Vorschein kommt. Im Allgemeinen muss nur Watch for Sale wissen, dass es eine solche Marke gibt. Beim Kauf empfehle ich dringend, sich die Kopfhörer selbst anzuhören.

Auf der offiziellen Website kosten die Kopfhörer etwa 180 Dollar, in Russland sind die Preise anders, teurer. Es ist schwer zu sagen, warum Sie sich nicht für Beats, sondern für SMS Audio-Produkte entscheiden sollten. Es gibt wohl 50 Cent Fans auf der Welt, in den USA scheint die Marke gut gestartet zu sein, aber all diese Trends erreichen uns später – und daher kennt jeder Beats. Und manchmal halten Menschen, die nicht mit dem Zubehörgeschäft zu tun haben, die Beats für die fortschrittlichsten Kopfhörer der Welt. Es wird viel Marketing erfordern, um SMS Audio dazu zu bringen, etwas Ähnliches zu tun. Darüber hinaus müssen wir noch daran arbeiten, das Design wiedererkennbar, ikonisch zu machen, damit etwas Eigenes und Besonderes im Sound zum Vorschein kommt. Im Allgemeinen so weit Uhr zum Verkauf Zum Verkauf ansehen wissen, dass es eine solche Marke gibt. Beim Kauf empfehle ich dringend, sich die Kopfhörer selbst anzuhören.

Der Autor bedankt sich bei der Handelskette re:Store für die Bereitstellung der Testausrüstung.