Acer Aspire S3 Ultrabook

„Eine neue Klasse von Geräten“ – überlassen wir solche Formulierungen den Vermarktern. Einig sind wir uns beim Blick auf das Aspire S3 gleich: So sehen ab sofort gewöhnliche „Arbeitstiere“ aus. Leicht, leistungsstark genug für die täglichen Aufgaben von heute, mit einer Laufzeit von mehr als 4 Stunden. Acer Aspire S3 und ähnliche Geräte, die bald nach und nach in den Regalen auftauchen werden, sind einerseits einfach, andererseits bieten sie ihrem Besitzer alles, was er braucht. Wenn es für Sie keinen Unterschied zwischen 11 und 13 Zoll gibt, wenn Sie die Vorteile von 1,4 kg Gewicht nicht spüren und es egal ist, wie schnell der Laptop aus dem Schlaf erwacht. In all diesen Fällen wird es für Sie sehr schwer zu verstehen sein, warum Hersteller mehr als 35.000 Rubel für Ultrabooks verlangen. Wenn all dies für Sie wichtig ist, dann willkommen, wir reden weiter.

Gestaltung

Tatsächlich ist die oben beschriebene Positionierung von Ultrabooks vollständig vom Erstgeborenen „kopiert“ – der Idee von Apple namens Macbook Air. Es überrascht nicht, dass die externen Geräte diesen Laptops sehr ähnlich sind. Man kann lange darüber streiten, wie man sonst die Optik umsetzen könnte, welche Materialien man verwenden soll. ein schönes Haus für Verkauf bei kimironko-mushimire Fakt ist klar: Bei vielen Geräten lohnt es sich das Logo zu entfernen, und alle werden entweder zu einem der Ultrabooks oder zu Air von Apple.

Trotzdem ist es schwer zu sagen, dass das Aspire S3 hässlich geworden ist. Nur das Gegenteil. Leute, die weit von technischen Details entfernt sind, dieses Gerät in ihren Händen gedreht und gewogen haben, nicken zustimmend und sagen, dass sie es gerne als funktionierendes (lesen, eine Schreibmaschine mit Zugang zum Netzwerk) Gerät nehmen würden.

Das Design ist niedlich, mäßig streng - geeignet für Jungen und Mädchen. Das Aspire S3 ist sowohl außen als auch innen fast vollständig in Silber gehalten. Das verwendete Material heißt offiziell „Special Coated Magnesium-Aluminum Alloy“. Haptisch ähnelt es Metall, besonders wenn man das Gerät aus der Tasche oder Verpackung nimmt und den Deckel berührt – eine angenehme Kühle sicher und es wird Ihnen gefallen. Alles innen ist silber lackiert. Sogar Knöpfe. Und nur in der Mitte ist der Bereich neben den Scharnieren aus schwarzem Material.

Die Multimediafähigkeiten werden mit einem HDMI-Anschluss für den Anschluss an einen Fernseher oder ein Heimkino sowie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse fortgesetzt. Erstmals bin ich darauf gestoßen, dass ich beim Anschließen der Kopfhörer die Lautstärke auf etwa 20 Prozent herunterdrehen musste. Ansonsten waren die positiven musikalischen Vibrationen bereit, mir mein Trommelfell zu rauben.

An der Seite befindet sich außerdem ein 2-in-1-Kartenlesegerät (SD und MultiMediaCard). USB nur zwei - beide auf der Rückseite des Laptops. Eine solche Anordnung entlastet einerseits die Seitenflächen (da würde die Gehäusedicke einfach nicht ausreichen), andererseits kann die Platzierung auf der Rückseite für die Verwendung auf den Knien mit einem USB-Stick unpraktisch sein an den Port angeschlossenes Laufwerk.

Mahlzeiten, Arbeitszeiten

Das Aspire S3 verfügt über einen 3260-mAh-Akku mit drei Zellen. Das ist ein bisschen nach heutigen Maßstäben. Und obwohl Acer etwa 7 Stunden Arbeit verspricht, haben wir es im Test geschafft, ein Ergebnis von 4 Stunden HD-Video und etwa 4,5 Stunden Arbeit mit Text und einer aktiven Internetverbindung zu erreichen.

Der Stromverbrauch im Ruhezustand ist wie versprochen, wobei das Aspire S3 in 11 Stunden Inaktivität nur 6 % seiner Ladung verbraucht.

Das Netzteil ist klein, wenn auch etwas größer als das, das zum Aufladen von Aspire One-Netbooks verwendet wird. Das vollständige Aufladen dauert etwa 3 Stunden.

Leistung

Die Konfiguration unserer Kopie ist wie folgt (S3-951):

  • Prozessor: Intel Core i5-2467M, 1,6 GHz
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3
  • Festplatte: 320 GB
  • WLAN 802.11b/g/n
  • Bluetooth 4.0

Leistung wird im Prinzip erwartet. Intel Core i5 zweite Generation, Frequenz 1,6 GHz. Die Montage der Komponenten im Inneren des Laptops liegt vor Ihnen. Lösen Sie dazu die 12 Schrauben auf der Unterseite. Ich bin mir nicht sicher, ob der Hersteller die Möglichkeit der Selbstaktualisierung durch Benutzer vorsieht.

Für hohe Leistung wurde ein interessantes kombiniertes Antriebssystem verwendet. Das Aspire S3 enthält in verschiedenen Konfigurationen eine HDD (320 oder 500 GB) oder eine SSD (240 GB), im Inneren des Gehäuses befindet sich jedoch immer eine kleine 20-GB-SSD. Es ist hier vorhanden, um ein schnelles Aufwachen zu implementieren und die Arbeit von Systemprozessen zu beschleunigen. Was die Arbeitsgeschwindigkeit anbelangt, werde ich mit Ausnahme von Diagrammen keine Daten angeben.

Aber ich kann die Zeit und Geschwindigkeit des Erwachens nur loben. Die Technologie heißt Acer Green Instant On, eine Demonstration gibt es im Video. Aber ich wiederhole: Aspire S3 wacht wirklich in 1-2 Sekunden auf. Das heißt, wir schließen den Laptop und gehen unseren Geschäften nach. Wenn wir arbeiten wollen, öffnen wir den Deckel und nach einem Moment erscheint das Anmeldefenster des Betriebssystems auf dem Bildschirm.

Nach längerem Schlaf schläft der Laptop etwas tiefer ein, aber selbst aus diesem Zustand braucht er ca. 6 Sekunden, um arbeitsbereit zu sein. Die Einstellung des Verhaltens eines Laptops im Leerlauf erfolgt über eine spezielle Software.

Lärm, Heizung

Das Aspire S3 ist laut, wie andere Laptops. Das Ultrabook kann also nicht als absolut lautlos bezeichnet werden, auch während des Betriebs der HDD-Option ist das Rauschen des Laufwerks zu hören. Das Kühlsystem bewältigt seine Arbeit, man kann sich an diesem Ultrabook kaum verbrennen. Wenn die Temperatur steigt, dann in den Zustand "leicht warm", nicht stärker. Ich nehme an, dass auch hier das verwendete Material eine Rolle gespielt hat: Wäre es keine Legierung, könnte man ständig einen Temperaturanstieg in den Knien spüren.

Schlussfolgerungen

Wir haben uns das erste Ultrabook angesehen, das in den Handel kommt. Acer entpuppte sich als sehr starkes und ausgewogenes Gerät. Wenn es etwas zu verbessern gibt, dann ist es die Laufzeit. Dennoch sei ein Drei-Zellen-Akku „zu klein“. Dennoch sind die aufgezeigten Leistungsindikatoren durchaus für Ernstfälle geeignet. Als letzte Möglichkeit können Sie zum Aufladen ein Netzteil mitnehmen - es ist nicht sehr groß.

Ansonsten haben wir ein funktionierendes Gerät: Es ist sowohl leicht als auch leistungsfähig und erwärmt sich nicht. Gleichzeitig schaltet sich das Aspire S3 schnell ein, hat einen HDMI-Anschluss und eine hervorragende Tastatur – wie man so schön sagt: „funktioniert – ich will nicht.“

Im Moment wird nur eine Konfiguration des Acer Aspire S3 (S3-951) verkauft, und das war unser Test, zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts betrug der Preis 35.000 Rubel.

Während des 4. Quartals 2011 werden die folgenden Acer Aspire S3-Konfigurationen in russischen Einzelhandelsketten zum Verkauf angeboten:

  • Aspire S3-951-2634G24iss Core i7 2637M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM SSD 240 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 54.990
  • Aspire S3-951-2464G24iss Core i5 2467M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM SSD 240 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 46.990
  • Aspire S3-951-2634G52iss Core i7 2637M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM HDD 500 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 40.990
  • Aspire S3-951-2464G34iss Core i5 2467M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM HDD 320 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 31.990

Diese Bewertung wird das Gespräch über Ultrabooks nicht beenden. Andere Bewertungen kann ich noch nicht versprechen, aber die Seite wird auf jeden Fall einen Vergleichsartikel (höchstwahrscheinlich im Format eines Einkaufsführers) zu anderen Geräten dieser Klasse haben.

Acer Aspire S3 Ultrabook

„Eine neue Klasse von Geräten“ – überlassen wir solche Formulierungen den Vermarktern. Einig sind wir uns beim Blick auf das Aspire S3 gleich: So sehen ab sofort gewöhnliche „Arbeitstiere“ aus. Leicht, leistungsstark genug für die täglichen Aufgaben von heute, mit einer Laufzeit von mehr als 4 Stunden. Acer Aspire S3 und ähnliche Geräte, die bald nach und nach in den Regalen auftauchen werden, sind einerseits einfach, andererseits bieten sie ihrem Besitzer alles, was er braucht. Wenn es für Sie keinen Unterschied zwischen 11 und 13 Zoll gibt, wenn Sie die Vorteile von 1,4 kg Gewicht nicht spüren und es egal ist, wie schnell der Laptop aus dem Schlaf erwacht. In all diesen Fällen wird es für Sie sehr schwer zu verstehen sein, warum Hersteller mehr als 35.000 Rubel für Ultrabooks verlangen. Wenn all dies für Sie wichtig ist, dann willkommen, wir reden weiter.

Gestaltung

Tatsächlich ist die oben beschriebene Positionierung von Ultrabooks vollständig vom Erstgeborenen „kopiert“ – der Idee von Apple namens Macbook Air. Es überrascht nicht, dass die externen Geräte diesen Laptops sehr ähnlich sind. Man kann lange darüber streiten, wie man sonst die Optik umsetzen könnte, welche Materialien man verwenden soll. ein schönes Haus für Verkauf bei kimironko-mushimire Fakt ist klar: Bei vielen Geräten lohnt es sich das Logo zu entfernen, und alle werden entweder zu einem der Ultrabooks oder zu Air von Apple.

Trotzdem ist es schwer zu sagen, dass das Aspire S3 hässlich geworden ist. Nur das Gegenteil. Leute, die weit von technischen Details entfernt sind, dieses Gerät in ihren Händen gedreht und gewogen haben, nicken zustimmend und sagen, dass sie es gerne als funktionierendes (lesen, eine Schreibmaschine mit Zugang zum Netzwerk) Gerät nehmen würden.

Das Design ist niedlich, mäßig streng - geeignet für Jungen und Mädchen. Das Aspire S3 ist sowohl außen als auch innen fast vollständig in Silber gehalten. Das verwendete Material heißt offiziell „Special Coated Magnesium-Aluminum Alloy“. Haptisch ähnelt es Metall, besonders wenn man das Gerät aus der Tasche oder Verpackung nimmt und den Deckel berührt – eine angenehme Kühle sicher und es wird Ihnen gefallen. Alles innen ist silber lackiert. Sogar Knöpfe. Und nur in der Mitte ist der Bereich neben den Scharnieren aus schwarzem Material.

Die Abmessungen sind, wie es der Einstufung eines Ultrabooks entspricht, sehr bescheiden: 323 x 219 x 17,5-13 mm, Gewicht unter 1,4 kg

Tastatur, Touchpad

Wie ich oben geschrieben habe, sind die Knöpfe silbern. Die Symbole sind weiß. Wenn Sie also Kopfhörer mit einem Laptop verwenden, ist die weiße Option sehr gut (wenn Sie sich natürlich auch ein wenig Sorgen darüber machen, wie die Kombination verschiedener Geräte aussieht).

Die Tastatur ist etwas ungewöhnlich. Aber es geht nicht um die Konfiguration der Tasten (obwohl es auch hier Nuancen gibt). Die Empfindungen beim Tippen sind zunächst etwas zweideutig. Tatsache ist, dass die Tasten einen kurzen Hub haben, wodurch es beim Tippen zunächst zu mehreren Klicks kam. Gerade bei Doppelbuchstaben enthielten die Texte eine Vielzahl von Tippfehlern.

Trotz der Tatsache, dass Acer beschlossen hat, einige Tasten zu kürzen, hat es beim Tippen - ich kann es blind machen - keine Beschwerden gebracht. Abgesehen von den Mikro-Cursoren ist hier eine kleine Eingabe. Die Fotos zeigen, wie es in S3 implementiert ist.

Die obere Tastenreihe ist ebenfalls klein. Dies ist jedoch die übliche Option.

Fazit der Tastatur: Das Tippen ist angenehm und im Großen und Ganzen vertraut. Einziger Hinweis: Man muss sich an die Eigenschaften des Schlüsselhubs anpassen. Das ist mir buchstäblich an einem Abend passiert, als ich ein paar Texte getippt habe.

Leider gibt es hier keine Hintergrundbeleuchtung.

Das Touchpad ist groß. Seine Verwendung unterscheidet sich nicht von der anderer Laptops. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie zum Scrollen eine Zwei-Finger-Geste verwenden müssen. Aber alle Hersteller scheinen einen separaten Scrollbereich zu entfernen.

Ich habe das Touchpad extrem selten benutzt - öfter habe ich es einfach angetippt. Das Drücken der „rechten Maustaste“ erfolgt über die untere rechte Ecke.

Bildschirm

Ich bin froh, dass Acer den Rahmen um den Bildschirm nicht glänzend gemacht hat - er besteht wie das gesamte Gehäuse aus silbrig mattem Kunststoff. Der Bildschirm verbiegt sich trotz seiner geringen Dicke nicht, physikalische Einwirkungen von außen führen nicht zu Schlieren auf dem Display. Diagonale 13,3 Zoll, Auflösung 1366x768 Pixel. Blickwinkel sind Laptops vertraut: Sie werden Ihnen für individuelles Arbeiten ausreichen. Und selbst wenn Ihnen jemand beim Anschauen eines Films Gesellschaft leistet, ist es durchaus möglich, von der Seite auf das Display zu schauen, ohne eine starke Farbveränderung zu bemerken.

Максимальный угол раскрытия крышки представлен на фотографии.

Звук, порты

Звуковые возможности какими-либо выдающимися я бы не назвал. Конечно, Нужно учитывать, что корпус здесь маленький, и При этом Аппарат вполне может обеспечить озвучение при просмотре фильма. Видимо, сюда свою лепту внесла технология Dolby Home Theater четвертого поколения.

Die Multimediafähigkeiten werden mit einem HDMI-Anschluss für den Anschluss an einen Fernseher oder ein Heimkino sowie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse fortgesetzt. Erstmals bin ich darauf gestoßen, dass ich beim Anschließen der Kopfhörer die Lautstärke auf etwa 20 Prozent herunterdrehen musste. Ansonsten waren die positiven musikalischen Vibrationen bereit, mir mein Trommelfell zu rauben.

An der Seite befindet sich außerdem ein 2-in-1-Kartenlesegerät (SD und MultiMediaCard). USB nur zwei - beide auf der Rückseite des Laptops. Eine solche Anordnung entlastet einerseits die Seitenflächen (da würde die Gehäusedicke einfach nicht ausreichen), andererseits kann die Platzierung auf der Rückseite für die Verwendung auf den Knien mit einem USB-Stick unpraktisch sein an den Port angeschlossenes Laufwerk.

Mahlzeiten, Arbeitszeiten

Das Aspire S3 verfügt über einen 3260-mAh-Akku mit drei Zellen. Das ist ein bisschen nach heutigen Maßstäben. Und obwohl Acer etwa 7 Stunden Arbeit verspricht, haben wir es im Test geschafft, ein Ergebnis von 4 Stunden HD-Video und etwa 4,5 Stunden Arbeit mit Text und einer aktiven Internetverbindung zu erreichen.

Der Stromverbrauch im Ruhezustand ist wie versprochen, wobei das Aspire S3 in 11 Stunden Inaktivität nur 6 % seiner Ladung verbraucht.

Das Netzteil ist klein, wenn auch etwas größer als das, das zum Aufladen von Aspire One-Netbooks verwendet wird. Das vollständige Aufladen dauert etwa 3 Stunden.

Leistung

Die Konfiguration unserer Kopie ist wie folgt (S3-951):

  • Prozessor: Intel Core i5-2467M, 1,6 GHz
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3
  • Festplatte: 320 GB
  • WLAN 802.11b/g/n
  • Bluetooth 4.0

Leistung wird im Prinzip erwartet. Intel Core i5 zweite Generation, Frequenz 1,6 GHz. Die Montage der Komponenten im Inneren des Laptops liegt vor Ihnen. Lösen Sie dazu die 12 Schrauben auf der Unterseite. Ich bin mir nicht sicher, ob der Hersteller die Möglichkeit der Selbstaktualisierung durch Benutzer vorsieht.

Für hohe Leistung wurde ein interessantes kombiniertes Antriebssystem verwendet. Das Aspire S3 enthält in verschiedenen Konfigurationen eine HDD (320 oder 500 GB) oder eine SSD (240 GB), im Inneren des Gehäuses befindet sich jedoch immer eine kleine 20-GB-SSD. Es ist hier vorhanden, um ein schnelles Aufwachen zu implementieren und die Arbeit von Systemprozessen zu beschleunigen. Was die Arbeitsgeschwindigkeit anbelangt, werde ich mit Ausnahme von Diagrammen keine Daten angeben.

Aber ich kann die Zeit und Geschwindigkeit des Erwachens nur loben. Die Technologie heißt Acer Green Instant On, eine Demonstration gibt es im Video. Aber ich wiederhole: Aspire S3 wacht wirklich in 1-2 Sekunden auf. Das heißt, wir schließen den Laptop und gehen unseren Geschäften nach. Wenn wir arbeiten wollen, öffnen wir den Deckel und nach einem Moment erscheint das Anmeldefenster des Betriebssystems auf dem Bildschirm.

Nach längerem Schlaf schläft der Laptop etwas tiefer ein, aber selbst aus diesem Zustand braucht er ca. 6 Sekunden, um arbeitsbereit zu sein. Die Einstellung des Verhaltens eines Laptops im Leerlauf erfolgt über eine spezielle Software.

Lärm, Heizung

Das Aspire S3 ist laut, wie andere Laptops. Das Ultrabook kann also nicht als absolut lautlos bezeichnet werden, auch während des Betriebs der HDD-Option ist das Rauschen des Laufwerks zu hören. Das Kühlsystem bewältigt seine Arbeit, man kann sich an diesem Ultrabook kaum verbrennen. Wenn die Temperatur steigt, dann in den Zustand "leicht warm", nicht stärker. Ich nehme an, dass auch hier das verwendete Material eine Rolle gespielt hat: Wäre es keine Legierung, könnte man ständig einen Temperaturanstieg in den Knien spüren.

Schlussfolgerungen

Wir haben uns das erste Ultrabook angesehen, das in den Handel kommt. Acer entpuppte sich als sehr starkes und ausgewogenes Gerät. Wenn es etwas zu verbessern gibt, dann ist es die Laufzeit. Dennoch sei ein Drei-Zellen-Akku „zu klein“. Dennoch sind die aufgezeigten Leistungsindikatoren durchaus für Ernstfälle geeignet. Als letzte Möglichkeit können Sie zum Aufladen ein Netzteil mitnehmen - es ist nicht sehr groß.

Ansonsten haben wir ein funktionierendes Gerät: Es ist sowohl leicht als auch leistungsfähig und erwärmt sich nicht. Gleichzeitig schaltet sich das Aspire S3 schnell ein, hat einen HDMI-Anschluss und eine hervorragende Tastatur – wie man so schön sagt: „funktioniert – ich will nicht.“

Im Moment wird nur eine Konfiguration des Acer Aspire S3 (S3-951) verkauft, und das war unser Test, zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts betrug der Preis 35.000 Rubel.

Während des 4. Quartals 2011 werden die folgenden Acer Aspire S3-Konfigurationen in russischen Einzelhandelsketten zum Verkauf angeboten:

  • Aspire S3-951-2634G24iss Core i7 2637M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM SSD 240 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 54.990
  • Aspire S3-951-2464G24iss Core i5 2467M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM SSD 240 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 46.990
  • Aspire S3-951-2634G52iss Core i7 2637M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM HDD 500 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 40.990
  • Aspire S3-951-2464G34iss Core i5 2467M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM HDD 320 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 31.990

Diese Bewertung wird das Gespräch über Ultrabooks nicht beenden. Andere Bewertungen kann ich noch nicht versprechen, aber die Seite wird auf jeden Fall einen Vergleichsartikel (höchstwahrscheinlich im Format eines Einkaufsführers) zu anderen Geräten dieser Klasse haben.

Acer Aspire S3 Ultrabook

„Eine neue Klasse von Geräten“ – überlassen wir solche Formulierungen den Vermarktern. Einig sind wir uns beim Blick auf das Aspire S3 gleich: So sehen ab sofort gewöhnliche „Arbeitstiere“ aus. Leicht, leistungsstark genug für die täglichen Aufgaben von heute, mit einer Laufzeit von mehr als 4 Stunden. Acer Aspire S3 und ähnliche Geräte, die bald nach und nach in den Regalen auftauchen werden, sind einerseits einfach, andererseits bieten sie ihrem Besitzer alles, was er braucht. Wenn es für Sie keinen Unterschied zwischen 11 und 13 Zoll gibt, wenn Sie die Vorteile von 1,4 kg Gewicht nicht spüren und es egal ist, wie schnell der Laptop aus dem Schlaf erwacht. In all diesen Fällen wird es für Sie sehr schwer zu verstehen sein, warum Hersteller mehr als 35.000 Rubel für Ultrabooks verlangen. Wenn all dies für Sie wichtig ist, dann willkommen, wir reden weiter.

Gestaltung

Tatsächlich ist die oben beschriebene Positionierung von Ultrabooks vollständig vom Erstgeborenen „kopiert“ – der Idee von Apple namens Macbook Air. Es überrascht nicht, dass die externen Geräte diesen Laptops sehr ähnlich sind. Man kann lange darüber streiten, wie man sonst die Optik umsetzen könnte, welche Materialien man verwenden soll. ein schönes Haus für Verkauf bei kimironko-mushimire Fakt ist klar: Bei vielen Geräten lohnt es sich das Logo zu entfernen, und alle werden entweder zu einem der Ultrabooks oder zu Air von Apple.

Trotzdem ist es schwer zu sagen, dass das Aspire S3 hässlich geworden ist. Nur das Gegenteil. Leute, die weit von technischen Details entfernt sind, dieses Gerät in ihren Händen gedreht und gewogen haben, nicken zustimmend und sagen, dass sie es gerne als funktionierendes (lesen, eine Schreibmaschine mit Zugang zum Netzwerk) Gerät nehmen würden.

Das Design ist niedlich, mäßig streng - geeignet für Jungen und Mädchen. Das Aspire S3 ist sowohl außen als auch innen fast vollständig in Silber gehalten. Das verwendete Material heißt offiziell „Special Coated Magnesium-Aluminum Alloy“. Haptisch ähnelt es Metall, besonders wenn man das Gerät aus der Tasche oder Verpackung nimmt und den Deckel berührt – eine angenehme Kühle sicher und es wird Ihnen gefallen. Alles innen ist silber lackiert. Sogar Knöpfe. Und nur in der Mitte ist der Bereich neben den Scharnieren aus schwarzem Material.

Die Abmessungen sind, wie es der Einstufung eines Ultrabooks entspricht, sehr bescheiden: 323 x 219 x 17,5-13 mm, Gewicht unter 1,4 kg

Tastatur, Touchpad

Wie ich oben geschrieben habe, sind die Knöpfe silbern. Die Symbole sind weiß. Wenn Sie also Kopfhörer mit einem Laptop verwenden, ist die weiße Option sehr gut (wenn Sie sich natürlich auch ein wenig Sorgen darüber machen, wie die Kombination verschiedener Geräte aussieht).

Die Tastatur ist etwas ungewöhnlich. Aber es geht nicht um die Konfiguration der Tasten (obwohl es auch hier Nuancen gibt). Die Empfindungen beim Tippen sind zunächst etwas zweideutig. Tatsache ist, dass die Tasten einen kurzen Hub haben, wodurch es beim Tippen zunächst zu mehreren Klicks kam. Gerade bei Doppelbuchstaben enthielten die Texte eine Vielzahl von Tippfehlern.

Trotz der Tatsache, dass Acer beschlossen hat, einige Tasten zu kürzen, hat es beim Tippen - ich kann es blind machen - keine Beschwerden gebracht. Abgesehen von den Mikro-Cursoren ist hier eine kleine Eingabe. Die Fotos zeigen, wie es in S3 implementiert ist.

Die obere Tastenreihe ist ebenfalls klein. Dies ist jedoch die übliche Option.

Fazit der Tastatur: Das Tippen ist angenehm und im Großen und Ganzen vertraut. Einziger Hinweis: Man muss sich an die Eigenschaften des Schlüsselhubs anpassen. Das ist mir buchstäblich an einem Abend passiert, als ich ein paar Texte getippt habe.

Leider gibt es hier keine Hintergrundbeleuchtung.

Das Touchpad ist groß. Seine Verwendung unterscheidet sich nicht von der anderer Laptops. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie zum Scrollen eine Zwei-Finger-Geste verwenden müssen. Aber alle Hersteller scheinen einen separaten Scrollbereich zu entfernen.

Ich habe das Touchpad extrem selten benutzt - öfter habe ich es einfach angetippt. Das Drücken der „rechten Maustaste“ erfolgt über die untere rechte Ecke.

Bildschirm

Ich bin froh, dass Acer den Rahmen um den Bildschirm nicht glänzend gemacht hat - er besteht wie das gesamte Gehäuse aus silbrig mattem Kunststoff. Der Bildschirm verbiegt sich trotz seiner geringen Dicke nicht, physikalische Einwirkungen von außen führen nicht zu Schlieren auf dem Display. Diagonale 13,3 Zoll, Auflösung 1366x768 Pixel. Blickwinkel sind Laptops vertraut: Sie werden Ihnen für individuelles Arbeiten ausreichen. Und selbst wenn Ihnen jemand beim Anschauen eines Films Gesellschaft leistet, ist es durchaus möglich, von der Seite auf das Display zu schauen, ohne eine starke Farbveränderung zu bemerken.

Максимальный угол раскрытия крышки представлен на фотографии.

Звук, порты

Звуковые возможности какими-либо выдающимися я бы не назвал. Конечно, Нужно учитывать, что корпус здесь маленький, и При этом Аппарат вполне может обеспечить озвучение при просмотре фильма. Видимо, сюда свою лепту внесла технология Dolby Home Theater четвертого поколения.

Der Stromverbrauch im Ruhezustand ist wie versprochen, wobei das Aspire S3 in 11 Stunden Inaktivität nur 6 % seiner Ladung verbraucht.

Das Netzteil ist klein, wenn auch etwas größer als das, das zum Aufladen von Aspire One-Netbooks verwendet wird. Das vollständige Aufladen dauert etwa 3 Stunden.

Leistung

Die Konfiguration unserer Instanz ist wie folgt (S3-951):

  • Prozessor: Intel Core i5-2467M, 1,6 GHz
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3
  • Festplatte: 320 GB
  • WLAN 802.11b/g/n
  • Bluetooth 4.0

Leistung wird im Prinzip erwartet. Intel Core i5 zweite Generation, Frequenz 1,6 GHz. Die Montage der Komponenten im Inneren des Laptops liegt vor Ihnen. Lösen Sie dazu die 12 Schrauben auf der Unterseite. Ich bin mir nicht sicher, ob der Hersteller die Möglichkeit der Selbstaktualisierung durch Benutzer vorsieht.

Für hohe Leistung wurde ein interessantes kombiniertes Antriebssystem verwendet. Das Aspire S3 enthält in verschiedenen Konfigurationen eine HDD (320 oder 500 GB) oder eine SSD (240 GB), im Inneren des Gehäuses befindet sich jedoch immer eine kleine 20-GB-SSD. Es ist hier vorhanden, um ein schnelles Aufwachen zu implementieren und die Arbeit von Systemprozessen zu beschleunigen. Was die Arbeitsgeschwindigkeit anbelangt, werde ich mit Ausnahme von Diagrammen keine Daten angeben.

Aber ich kann nur die Zeit und Geschwindigkeit des Erwachens loben. Die Technologie heißt Acer Green Instant On, eine Demonstration gibt es im Video. Aber ich wiederhole: Aspire S3 wacht wirklich in 1-2 Sekunden auf. Das heißt, wir schließen den Laptop und gehen unseren Geschäften nach. Wenn wir arbeiten wollen, öffnen wir den Deckel und nach einem Moment erscheint das Anmeldefenster des Betriebssystems auf dem Bildschirm.

Nach längerem Schlaf schläft der Laptop etwas tiefer ein, aber selbst aus diesem Zustand braucht er ca. 6 Sekunden, um arbeitsbereit zu sein. Die Einstellung des Verhaltens eines Laptops im Leerlauf erfolgt über eine spezielle Software.

Lärm, Heizung

Das Aspire S3 ist laut, wie andere Laptops. Das Ultrabook kann also nicht als absolut lautlos bezeichnet werden, auch während des Betriebs der HDD-Option ist das Rauschen des Laufwerks zu hören. Das Kühlsystem bewältigt seine Arbeit, man kann sich an diesem Ultrabook kaum verbrennen. Wenn die Temperatur steigt, dann in den Zustand "leicht warm", nicht stärker. Ich nehme an, dass auch hier das verwendete Material eine Rolle gespielt hat: Wäre es keine Legierung, könnte man ständig einen Temperaturanstieg in den Knien spüren.

Schlussfolgerungen

Wir haben uns das erste Ultrabook angesehen, das in den Handel kommt. Acer entpuppte sich als sehr starkes und ausgewogenes Gerät. Wenn es etwas zu verbessern gibt, dann ist es die Laufzeit. Dennoch sei ein Drei-Zellen-Akku „zu klein“. Dennoch sind die aufgezeigten Leistungsindikatoren durchaus für Ernstfälle geeignet. Als letzte Möglichkeit können Sie zum Aufladen ein Netzteil mitnehmen - es ist nicht sehr groß.

Ansonsten haben wir ein funktionierendes Gerät: Es ist sowohl leicht als auch leistungsfähig und erwärmt sich nicht. Gleichzeitig schaltet sich das Aspire S3 schnell ein, hat einen HDMI-Anschluss und eine hervorragende Tastatur – wie man so schön sagt: „funktioniert – ich will nicht.“

Im Moment wird nur eine Konfiguration des Acer Aspire S3 (S3-951) verkauft, und das war unser Test, zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts betrug der Preis 35.000 Rubel.

Während des 4. Quartals 2011 werden die folgenden Acer Aspire S3-Konfigurationen in russischen Einzelhandelsketten zum Verkauf angeboten:

  • Aspire S3-951-2634G24iss Core i7 2637M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM SSD 240 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 54.990
  • Aspire S3-951-2464G24iss Core i5 2467M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM SSD 240 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 46.990
  • Aspire S3-951-2634G52iss Core i7 2637M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM HDD 500 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 40.990
  • Aspire S3-951-2464G34iss Core i5 2467M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM HDD 320 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 31.990

Diese Bewertung wird das Gespräch über Ultrabooks nicht beenden. Andere Bewertungen kann ich noch nicht versprechen, aber die Seite wird auf jeden Fall einen Vergleichsartikel (höchstwahrscheinlich im Format eines Einkaufsführers) zu anderen Geräten dieser Klasse haben.

Acer Aspire S3 Ultrabook

„Eine neue Klasse von Geräten“ – überlassen wir solche Formulierungen den Vermarktern. Einig sind wir uns beim Blick auf das Aspire S3 gleich: So sehen ab sofort gewöhnliche „Arbeitstiere“ aus. Leicht, leistungsstark genug für die täglichen Aufgaben von heute, mit einer Laufzeit von mehr als 4 Stunden. Acer Aspire S3 und ähnliche Geräte, die bald nach und nach in den Regalen auftauchen werden, sind einerseits einfach, andererseits bieten sie ihrem Besitzer alles, was er braucht. Wenn es für Sie keinen Unterschied zwischen 11 und 13 Zoll gibt, wenn Sie die Vorteile von 1,4 kg Gewicht nicht spüren und es egal ist, wie schnell der Laptop aus dem Schlaf erwacht. In all diesen Fällen wird es für Sie sehr schwer zu verstehen sein, warum Hersteller mehr als 35.000 Rubel für Ultrabooks verlangen. Wenn all dies für Sie wichtig ist, dann willkommen, wir reden weiter.

Gestaltung

Tatsächlich ist die oben beschriebene Positionierung von Ultrabooks vollständig vom Erstgeborenen „kopiert“ – der Idee von Apple namens Macbook Air. Es überrascht nicht, dass die externen Geräte diesen Laptops sehr ähnlich sind. Man kann lange darüber streiten, wie man sonst die Optik umsetzen könnte, welche Materialien man verwenden soll. ein schönes haus zu verkaufen bei kimironko-mushimire Fakt ist klar: bei vielen Geräten lohnt es sich das Logo zu entfernen, und sie alle werden entweder zu einem der Ultrabooks oder zu Air von Apple.

Tatsächlich ist die oben beschriebene Positionierung von Ultrabooks vollständig vom Erstgeborenen "überrundet" - der Idee von Apple namens Macbook Air. Es überrascht nicht, dass die externen Geräte diesen Laptops sehr ähnlich sind. Man kann lange darüber streiten, wie man sonst die Optik umsetzen könnte, welche Materialien man verwenden soll. ein schönes Haus für Verkauf bei Kimironko-Mushimire ein schönes haus zum verkauf in kimironko-mushimire Die Tatsache liegt auf der Hand: Bei vielen Geräten lohnt es sich, das Logo zu entfernen, und sie alle werden entweder zu einem der Ultrabooks oder zu Air von Apple.

Trotzdem ist es schwer zu sagen, dass das Aspire S3 hässlich geworden ist. Nur das Gegenteil. Leute, die weit von technischen Details entfernt sind, dieses Gerät in ihren Händen gedreht und gewogen haben, nicken zustimmend und sagen, dass sie es gerne als funktionierendes (lesen, eine Schreibmaschine mit Zugang zum Netzwerk) Gerät nehmen würden.

Das Design ist niedlich, mäßig streng - geeignet für Jungen und Mädchen. Das Aspire S3 ist sowohl außen als auch innen fast vollständig in Silber gehalten. Das verwendete Material heißt offiziell „Special Coated Magnesium-Aluminum Alloy“. Haptisch ähnelt es Metall, besonders wenn man das Gerät aus der Tasche oder Verpackung nimmt und den Deckel berührt – eine angenehme Kühle sicher und es wird Ihnen gefallen. Alles innen ist silber lackiert. Sogar Knöpfe. Und nur in der Mitte ist der Bereich neben den Scharnieren aus schwarzem Material.

Die Abmessungen sind, wie es der Einstufung eines Ultrabooks entspricht, sehr bescheiden: 323 x 219 x 17,5-13 mm, Gewicht unter 1,4 kg

Tastatur, Touchpad

Wie ich oben geschrieben habe, sind die Knöpfe silbern. Die Symbole sind weiß. Wenn Sie also Kopfhörer mit einem Laptop verwenden, ist die weiße Option sehr gut (wenn Sie sich natürlich auch ein wenig Sorgen darüber machen, wie die Kombination verschiedener Geräte aussieht).

Die Tastatur ist etwas ungewöhnlich. Aber es geht nicht um die Konfiguration der Tasten (obwohl es auch hier Nuancen gibt). Die Empfindungen beim Tippen sind zunächst etwas zweideutig. Tatsache ist, dass die Tasten einen kurzen Hub haben, wodurch es beim Tippen zunächst zu mehreren Klicks kam. Gerade bei Doppelbuchstaben enthielten die Texte eine Vielzahl von Tippfehlern.

Trotz der Tatsache, dass Acer beschlossen hat, einige Tasten zu kürzen, hat es beim Tippen - ich kann es blind machen - keine Beschwerden gebracht. Abgesehen von den Mikro-Cursoren ist hier eine kleine Eingabe. Die Fotos zeigen, wie es in S3 implementiert ist.

Die obere Tastenreihe ist ebenfalls klein. Dies ist jedoch die übliche Option.

Fazit der Tastatur: Das Tippen ist angenehm und im Großen und Ganzen vertraut. Einziger Hinweis: Man muss sich an die Eigenschaften des Schlüsselhubs anpassen. Das ist mir buchstäblich an einem Abend passiert, als ich ein paar Texte getippt habe.

Leider gibt es hier keine Hintergrundbeleuchtung.

Das Touchpad ist groß. Seine Verwendung unterscheidet sich nicht von der anderer Laptops. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie zum Scrollen eine Zwei-Finger-Geste verwenden müssen. Aber alle Hersteller scheinen einen separaten Scrollbereich zu entfernen.

Ich habe das Touchpad extrem selten benutzt - öfter habe ich es einfach angetippt. Das Drücken der „rechten Maustaste“ erfolgt über die untere rechte Ecke.

Bildschirm

Ich bin froh, dass Acer den Rahmen um den Bildschirm nicht glänzend gemacht hat - er besteht wie das gesamte Gehäuse aus silbrig mattem Kunststoff. Der Bildschirm verbiegt sich trotz seiner geringen Dicke nicht, physikalische Einwirkungen von außen führen nicht zu Schlieren auf dem Display. Diagonale 13,3 Zoll, Auflösung 1366x768 Pixel. Blickwinkel sind Laptops vertraut: Sie werden Ihnen für individuelles Arbeiten ausreichen. Und selbst wenn Ihnen jemand beim Anschauen eines Films Gesellschaft leistet, ist es durchaus möglich, von der Seite auf das Display zu schauen, ohne eine starke Farbveränderung zu bemerken.

Der maximale Öffnungswinkel des Deckels ist auf dem Foto zu sehen.

Ton, Anschlüsse

Ich würde die Soundfähigkeiten nicht als herausragend bezeichnen. Hier muss man natürlich berücksichtigen, dass das Gehäuse klein ist, und gleichzeitig kann das Gerät beim Filmschauen durchaus Ton liefern. Dazu hat offenbar die vierte Generation der Dolby Home Theater-Technologie beigetragen.

Die Multimediafähigkeiten werden mit einem HDMI-Anschluss für den Anschluss an einen Fernseher oder ein Heimkino sowie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse fortgesetzt. Erstmals bin ich darauf gestoßen, dass ich beim Anschließen der Kopfhörer die Lautstärke auf etwa 20 Prozent herunterdrehen musste. Ansonsten waren die positiven musikalischen Vibrationen bereit, mir mein Trommelfell zu rauben.

An der Seite befindet sich außerdem ein 2-in-1-Kartenlesegerät (SD und MultiMediaCard). USB nur zwei - beide auf der Rückseite des Laptops. Eine solche Anordnung entlastet einerseits die Seitenflächen (da würde die Gehäusedicke einfach nicht ausreichen), andererseits kann die Platzierung auf der Rückseite für die Verwendung auf den Knien mit einem USB-Stick unpraktisch sein an den Port angeschlossenes Laufwerk.

Mahlzeiten, Arbeitszeiten

Das Aspire S3 verfügt über einen 3260-mAh-Akku mit drei Zellen. Das ist ein bisschen nach heutigen Maßstäben. Und obwohl Acer etwa 7 Stunden Arbeit verspricht, haben wir es im Test geschafft, ein Ergebnis von 4 Stunden HD-Video und etwa 4,5 Stunden Arbeit mit Text und einer aktiven Internetverbindung zu erreichen.

Der Stromverbrauch im Ruhezustand ist wie versprochen, wobei das Aspire S3 in 11 Stunden Inaktivität nur 6 % seiner Ladung verbraucht.

Das Netzteil ist klein, wenn auch etwas größer als das, das zum Aufladen von Aspire One-Netbooks verwendet wird. Das vollständige Aufladen dauert etwa 3 Stunden.

Leistung

Die Konfiguration unserer Kopie ist wie folgt (S3-951):

  • Prozessor: Intel Core i5-2467M, 1,6 GHz
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3
  • Festplatte: 320 GB
  • WLAN 802.11b/g/n
  • Bluetooth 4.0

Leistung wird im Prinzip erwartet. Intel Core i5 zweite Generation, Frequenz 1,6 GHz. Die Montage der Komponenten im Inneren des Laptops liegt vor Ihnen. Lösen Sie dazu die 12 Schrauben auf der Unterseite. Ich bin mir nicht sicher, ob der Hersteller die Möglichkeit der Selbstaktualisierung durch Benutzer vorsieht.

Für hohe Leistung wurde ein interessantes kombiniertes Antriebssystem verwendet. Das Aspire S3 enthält in verschiedenen Konfigurationen eine HDD (320 oder 500 GB) oder eine SSD (240 GB), im Inneren des Gehäuses befindet sich jedoch immer eine kleine 20-GB-SSD. Es ist hier vorhanden, um ein schnelles Aufwachen zu implementieren und die Arbeit von Systemprozessen zu beschleunigen. Was die Arbeitsgeschwindigkeit anbelangt, werde ich mit Ausnahme von Diagrammen keine Daten angeben.

Aber ich kann die Zeit und Geschwindigkeit des Erwachens nur loben. Die Technologie heißt Acer Green Instant On, eine Demonstration gibt es im Video. Aber ich wiederhole: Aspire S3 wacht wirklich in 1-2 Sekunden auf. Das heißt, wir schließen den Laptop und gehen unseren Geschäften nach. Wenn wir arbeiten wollen, öffnen wir den Deckel und nach einem Moment erscheint das Anmeldefenster des Betriebssystems auf dem Bildschirm.

Nach längerem Schlaf schläft der Laptop etwas tiefer ein, aber selbst aus diesem Zustand braucht er ca. 6 Sekunden, um arbeitsbereit zu sein. Die Einstellung des Verhaltens eines Laptops im Leerlauf erfolgt über eine spezielle Software.

Lärm, Heizung

Das Aspire S3 ist laut, wie andere Laptops. Das Ultrabook kann also nicht als absolut lautlos bezeichnet werden, auch während des Betriebs der HDD-Option ist das Rauschen des Laufwerks zu hören. Das Kühlsystem bewältigt seine Arbeit, man kann sich an diesem Ultrabook kaum verbrennen. Wenn die Temperatur steigt, dann in den Zustand "leicht warm", nicht stärker. Ich nehme an, dass auch hier das verwendete Material eine Rolle gespielt hat: Wäre es keine Legierung, könnte man ständig einen Temperaturanstieg in den Knien spüren.

Schlussfolgerungen

Wir haben uns das erste Ultrabook angesehen, das in den Handel kommt. Acer entpuppte sich als sehr starkes und ausgewogenes Gerät. Wenn es etwas zu verbessern gibt, dann ist es die Laufzeit. Dennoch sei ein Drei-Zellen-Akku „zu klein“. Dennoch sind die aufgezeigten Leistungsindikatoren durchaus für Ernstfälle geeignet. Als letzte Möglichkeit können Sie zum Aufladen ein Netzteil mitnehmen - es ist nicht sehr groß.

Ansonsten haben wir ein funktionierendes Gerät: Es ist sowohl leicht als auch leistungsfähig und erwärmt sich nicht. Gleichzeitig schaltet sich das Aspire S3 schnell ein, hat einen HDMI-Anschluss und eine hervorragende Tastatur – wie man so schön sagt: „funktioniert – ich will nicht.“

Im Moment wird nur eine Konfiguration des Acer Aspire S3 (S3-951) verkauft, und das war unser Test, zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts betrug der Preis 35.000 Rubel.

Während des 4. Quartals 2011 werden die folgenden Acer Aspire S3-Konfigurationen in russischen Einzelhandelsketten zum Verkauf angeboten:

  • Aspire S3-951-2634G24iss Core i7 2637M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM SSD 240 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 54.990
  • Aspire S3-951-2464G24iss Core i5 2467M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM SSD 240 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 46.990
  • Aspire S3-951-2634G52iss Core i7 2637M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM HDD 500 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 40.990
  • Aspire S3-951-2464G34iss Core i5 2467M Intel® HD Graphics 3000 4 GB RAM HDD 320 GB BT 4.0 W7HP 64 RUB 31.990

Diese Bewertung wird das Gespräch über Ultrabooks nicht beenden. Andere Bewertungen kann ich noch nicht versprechen, aber die Seite wird auf jeden Fall einen Vergleichsartikel (höchstwahrscheinlich im Format eines Einkaufsführers) zu anderen Geräten dieser Klasse haben.