Voller Tank Nr. 11. Testen Sie LADA XRAY Cross

Es ist Samstag, also Zeit für unsere Autoabteilung. Heute testen wir ein von AvtoVAZ hergestelltes Auto, einen kompakten Crossover LADA XRAY Cross. Mal sehen, was uns der einheimische Hersteller bietet und was die Vor- und Nachteile dieses Modells sind. Auf geht's!

Ich bin schon lange nicht mehr mit VAZ-Autos gefahren. Wie wahrscheinlich viele von Ihnen habe ich das Fahren im "Klassiker" gelernt, dann bin ich zum 99. gegangen, aber danach bin ich auf ausländische Autos umgestiegen und irgendwie habe ich nicht einmal an Autos eines einheimischen Herstellers gedacht. Das erste, was mich jetzt beim Kennenlernen von LADA angenehm überrascht hat, war das Autohaus der Marke - große helle Flächen, saubere Autos ohne Kolchos-Bodykit und fast die gesamte Modellpalette ist in einem Salon vertreten. Im Allgemeinen können LADA-Autohäuser im Moment vielen ähnlichen koreanischen Marken Quoten geben. Von den ehemaligen VAZ-Händlern, die sich in den Ecken und Winkeln der Industriegebiete zusammengekauert haben, mit beengten Räumlichkeiten, schmutzigen, schlecht getunten Autos, ist keine Spur mehr vorhanden, jetzt ist alles sauber, ordentlich und laut Markenbuch.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Der zweite angenehme Moment ist das Design von einheimischen Autos. Nein, ich habe sie auf der Straße gesehen, aber ich habe nie in den Salon geschaut, und das Innere und Äußere der neuen LADA-Autos entpuppte sich als zeitgeistig, sehr angenehm und westlichen Modellen nicht unterlegen. In der Kabine konnte ich auch nicht widerstehen und fotografierte den Innenraum des neuen Vesta Sport, er ist optisch für diese Fahrzeugklasse sehr gut.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Wir haben einen kompakten Crossover LADA XRAY Cross in der maximalen Konfiguration Prestige getestet. Damit es keine besonderen Spitzfindigkeiten über das Auto gibt, ist es erwähnenswert, gleich seine Kosten zu erwähnen, die zwischen 754.900 Rubel und 913.900 Rubel liegen. Jetzt hat AvtoVAZ einige Aktionen und Rabatte, und der Preis für XRAY Cross beginnt bei 634.410 Rubel und endet bei etwa 777.510 Rubel.

Viele Leute haben gefragt: „Und wie gefällt dir LADA, wie viele Mängel hast du auf Anhieb entdeckt?“. Ehrlich gesagt gab es stellenweise z. B. einen weichen Armlehneneinsatz an der Tür, der schief und mit großen Lücken versehen war, eine leicht hervorstehende Ecke des vorderen Stoßfängers, aber das ist eher ein Nitpick. Am unangenehmsten war zu sehen, dass der Hersteller eine Isofix-Kindersitzhalterung falsch verschweißt und 5 Zentimeter unter das Niveau verschoben hat, sodass eine Verwendung nicht möglich war. Hier möchte ich AvtoVAZ fragen: „Nun, wie ist es?!“. Das gilt immer noch für die Sicherheit, und eine solche Fehlkalkulation in der Produktion zuzulassen, ist seltsam und schadet dem Ruf des Unternehmens. Ansonsten kann ich nichts schlechtes über die Montage sagen, alles ist ziemlich auf dem Niveau - natürlich nicht so perfekt wie bei den Deutschen, aber hier ist der Preis ganz anders.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Wenn wir über die Befestigung eines Kindersitzes sprechen, dann ist neben einem offensichtlichen Pfosten mit der falschen Stelle zum Anbringen der Ohrhaken eine ergonomische Fehleinschätzung zu beachten. Aus irgendeinem Grund entschieden die Ingenieure von AvtoVAZ, dass es richtig wäre, die Schlaufe des Sicherheitsgurtschlosses direkt unter einer der Isofix-Halterungen zu platzieren. Und nicht nur die Befestigungselemente selbst sind zwischen den Kissen versteckt, was die unbequemste Art ist, sie anzubringen, sondern auch der Stoff der Schlaufe stört, was den Einbau des Kindersitzes zu einer Herausforderung macht.

Äußerlich ist der LADA XRAY Cross ein sehr schöner Crossover mit einer unlackierten Kunststoffschürze, einem silbernen Einsatz in der hinteren Stoßstange, einem Doppelauspuff und LED-Tagfahrlicht. Ja, LED-Beleuchtung wird nur für Lauflichter verwendet, der Rest der Optik ist das einfachste, Halogen mit gelbem Licht, an das ich mich ehrlich gesagt sogar gewöhnt habe, obwohl es keine besonderen Beschwerden über die Scheinwerfer gibt Straße.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Auch zur optischen Gestaltung des Innenraums gibt es keine Fragen, alles sehr schön und zeitgeistig. In unserem Fall hatte das Auto orangefarbene Akzente, die auf der Frontplatte, an den Türen und auf den Sitzen vorhanden waren. Die Sessel sehen spektakulär aus, die Materialien sind eine Kombination aus Stoff und Kunstleder und sogar mit „XRAY Cross“ geprägt. In puncto Komfort sind sie jedoch nicht die besten, flach, ohne viel Seitenhalt, aber wenn Sie sich an den Preis des Autos erinnern, können Sie hier im Allgemeinen nichts auszusetzen haben. Der in der Dekoration verwendete Kunststoff ist auf den ersten Blick nicht schlecht, aber sobald man ihn anfasst, versteht man sofort, dass es sich hier um ein preiswertes Material handelt, selbst beim gleichen Hyundai Solaris sind die Materialien besser ausgewählt.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Ich war unangenehm überrascht, dass ich es mit meiner Körpergröße von 187 cm nicht bequem hinter das Steuer setzen konnte, den Sitz so weit unten und hinten wie möglich, und gleichzeitig war es immer noch eng. Glücklicherweise ist zumindest die Lenksäule in zwei Ebenen verstellbar, allerdings fehlte es ihr noch etwas an Reichweite. Ich verstehe, wenn es in japanischen Autos nicht genügend Sitzverstellungen für große Fahrer gibt, ja, die Japaner sind meistens klein und haben ihre eigenen Standards, aber AvtoVAZ ist wie ein einheimischer Hersteller, der Autos für einen russischen Käufer herstellt, und hier so etwas Fehlkalkulation. Hinten ist auch wenig Platz, ich konnte mich nicht mit aller Lust hinter mich setzen, das Kind im Kindersitz hat seine Füße auf dem Fahrersitz abgelegt, und er war auch nicht sehr bequem (umstellen war nicht möglich des Sitzes hinter dem Beifahrer durch einen schief angebrachten Ohrbügel). Wenn einheimische Ingenieure die Konfiguration der Sitze westlicher Kollegen betrachtet und eine Aussparung in der Rückenlehne des Sitzes vorgenommen hätten, hätte der Fahrer außerdem Platz für mindestens Kinder geschaffen. Im Allgemeinen können wir bei der Landung in XRAY Cross mit Sicherheit sagen, dass die Vordersitze für Personen mit durchschnittlicher Größe recht bequem sind und das hintere Sofa eher für Kinder geeignet ist. Erwachsene werden dort sein https://cars45.com.gh/noWCSuy6h7zrPTRlPkEVtmvQ, aber wenn das Wachstum es zulässt, werden sie auch dort sitzen.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Auf der anderen Seite hat LADA XRAY Cross einen sehr guten Kofferraum von 361 Litern mit einem Regal, mit dem Sie den Boden nivellieren und einen kleinen unterirdischen Raum zum Verstauen einiger kleiner Dinge erhalten können. Die Rückenlehnen der Rücksitze lassen sich im Verhältnis 60/40 umklappen, und Sie können sie mit praktischen Knöpfen vom Fahrgastraum aus umklappen. Bei vollständig umgeklappten Sitzen erhöht sich der nutzbare Raum auf 1207 Liter. Darüber hinaus können Sie auch den Beifahrersitz umklappen und beispielsweise einen Teppich zum Landhaus transportieren, ohne auf die Hilfe von Transportunternehmen zurückgreifen zu müssen. In einigen Konfigurationen befindet sich unter dem Beifahrersitz auch ein versenkbarer Behälter zur Aufbewahrung verschiedener Kleinigkeiten. Die Taschen in den Autotüren sind in Größe und Form nicht schlecht, aber es gibt zwei Getränkehalter, und sie sind so angeordnet, dass es unbequem ist, eine große Flasche oder ein Glas darin zu verstauen. Hinter den Getränkehaltern gibt es eine Nische für das Telefon, aber für moderne Smartphones ist es wenig nützlich, zu klein. Die vordere Armlehne hat ein tiefes Fach, in dem Sie allerlei Kleinigkeiten verstauen können.

Viele elektronische Fahrassistenten gibt es im LADA XRAY Cross nicht, es gibt einen passiven Tempomat und einen Geschwindigkeitsbegrenzer mit Bedientasten am Lenkrad, ein ESC-System, dessen Präsenz der Hersteller sogar auf der Website hervorhebt, an Assistent beim Anfahren am Berg (HSA), der recht gut funktioniert und sinnvoll ist, da das Auto über ein Schaltgetriebe verfügt. Außerdem hat das Auto Parksensoren hinten, und in der Maximalkonfiguration ist eine Rückfahrkamera mit Markierungen installiert, die Bildqualität der Kamera ist nicht beeindruckend, aber es hilft beim Einparken. Es gibt einen Lichtsensor und einen Regensensor im Auto, letzterer ist sehr empfindlich und funktioniert auch bei ein paar Tropfen.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Das Armaturenbrett ist tief, sieht schick aus mit einem weiß-orangen Design und sogar der Cross-Inschrift, und die Daten darauf sind unter allen Bedingungen gut lesbar. Es besteht aus einem analogen Drehzahlmesser und Tachometer sowie einem monochromen Bildschirm mit Bordcomputerwerten. Die Schalttipps des Fahrzeugs werden neben dem Drehzahlmesser angezeigt, sind aber während der Fahrt nicht sehr gut sichtbar.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Das Mediensystem in XRAY Cross ist einfach, aber gleichzeitig mit Navigation, jedoch mit einer einfachen Zeichnung und ohne Staus, aber es führt normal entlang der Route, was schon gut ist. Sie können auch ein Telefon an das System anschließen, die Freisprecheinrichtung funktioniert gut, aber manchmal traten während des Betriebs Fremdgeräusche auf, sodass das Sprechen unangenehm war. Über die Taste am Lenkrad können Sie das Telefonmenü zum Hauptbildschirm aufrufen, aber um die Anrufliste anzuzeigen, benötigen Sie zwei weitere Klicks, was umständlich ist. Ein USB-Stick kann an das System angeschlossen werden, um Musikdateien abzuspielen, und ein weiterer USB-Anschluss steht für die Fondpassagiere zum Aufladen von Geräten zur Verfügung.Sie können die Lautstärke des Systems entweder über das Lenkrad oder mit unbequemen Tasten steuern, die sich über dem Bildschirm befinden, und davor müssen sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer die Hand ausstrecken. Ja, der Bildschirm des Systems ist ein 7-Zoll-Touchscreen, die Auflösung ist niedrig, und das Display selbst ist den Empfindungen zufolge nicht einmal IPS, sondern STN, obwohl es natürlich eher nur ein sehr schlechtes IPS ist , das in der Sonne verblasst und kleine Betrachtungswinkel hat. Von den interessanten Chips des Systems ist der Nachtmodus zu erwähnen, wenn der Bildschirm schwarz gefüllt ist und nur ein Teil der Informationen darauf angezeigt wird. Übrigens hat AvtoVAZ eine Partnerschaftsvereinbarung mit Yandex geschlossen, sodass bald unprätentiöse Multimediasysteme durch Yandex.Auto ersetzt werden sollen, obwohl es nicht perfekt ist, aber es ist immer noch besser als die aktuelle Lösung.

Das Auto ist mit nur einem Triebwerk erhältlich, das ist ein 1,8-Liter-Benziner mit einer Leistung von 122 PS, es kommt nur in Verbindung mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe und nur mit Frontantrieb. Die Beschleunigung auf 100 km/h dauert 10,3 Sekunden. Das Auto frisst meiner Meinung nach viel, etwa 10 Liter auf 100 km. Ich war mir sicher, dass ich nur vergessen hatte, wie man einen Mechaniker fährt, aber wie mir später gesagt wurde, war ein solcher Aufwand für diesen Motor im normalen Rahmen. Der Vorteil ist die Möglichkeit, das Auto mit 92-m-Benzin zu füllen. Das Getriebe ist hart, wenn auch nicht so hart wie beim "Klassiker", und das Kupplungspedal hat zu viel Hub. Im selben Volkswagen Golf der neuesten Generation, den ich gefahren bin, schaltet das Getriebe weicher und der Kupplungsweg ist nicht so groß.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Es gibt keine Beschwerden über das Fahrverhalten des Autos, das Auto reagiert brav auf das Lenkrad, das übrigens mit elektrischer Servolenkung ausgestattet ist, und das Straßenstabilisierungssystem funktioniert einwandfrei. Übrigens kann ESC im Auto im Sportmodus vollständig deaktiviert oder aktiviert werden, in dem es weicher arbeitet. Die Sicht im Auto ist gut, die Seitensäulen stören nicht, die Rückspiegel sind groß und der Innenspiegel gibt eine gute Sicht nach hinten. Auch in puncto Komfort ist das Auto nicht schlecht. Ja, Reifengeräusche und aerodynamische Geräusche sind in der Kabine zu hören, aber meiner Meinung nach ist der Geräuschpegel nicht kritisch. Die Federung verkraftet sowohl große als auch kleine Unebenheiten bei Geschwindigkeiten bis 60 km/h gut, aber bei höheren Geschwindigkeiten machen sich bereits große Schlaglöcher bemerkbar, auf denen das Auto ziemlich wackelt.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Wenn Sie von den Kosten des LADA XRAY Cross ausgehen, dann ist das Auto sehr gut, mit einem angenehmen Innenraum und einem schönen Äußeren, einer hohen Bodenfreiheit und einem guten Kofferraum. Am meisten war ich natürlich überrascht, dass das heimische Auto nicht für große Fahrer geeignet ist, und das Problem mit der falschen Position der Isofix-Halterung war auch verärgert. XRAY Cross und ein Automatikgetriebe würden nicht schaden, aber in einer Großstadt mit ihren endlosen Staus auf der Mechanik ist es schon schwierig, sich täglich fortzubewegen.

Die Konkurrenten von LADA XRAY Cross sind Kia Rio X-Line und Renault Sandero Stepway, wenn ich mich nicht irre, wurde das heimische Auto auf der Grundlage des letzteren gebaut. Aber unter den Konkurrenten ist der XRAY Cross der günstigste, da der Preis der X-Linie nur bei 900.000 Rubel beginnt und der Sandero Stepway mit einem Motor ähnlicher Leistung etwa 830.000 Rubel kosten wird.

Voller Tank Nr. 10. Testen Sie den Mitsubishi Outlander III

Samstag ist die Zeit für unsere Automobilabteilung. Heute sprechen wir in den Nachrichten über Yandex.Auto und die Pläne von Yandex, den Markt zu erobern, und in unserem Test sprechen wir über den Mitsubishi Outlander III, ein Auto, das an einen japanischen Hersteller in Russland verkauft wird.

Voller Tank Nr. 9. Peugeot 3008-Test

Es ist endlich Samstag und damit Zeit für unsere Autoabteilung. Heute werden wir in unseren Nachrichten über zwei neue Artikel von der New York Auto Show sprechen, und natürlich finden Sie einen Test der neuen Hyundai Sonata. Auf geht's!

Voller Tank Nr. 8. Hyundai-Sonate-Test

Es ist endlich Samstag und damit Zeit für unsere Autoabteilung. Heute werden wir in unseren Nachrichten über zwei neue Artikel von der New York Auto Show sprechen, und natürlich finden Sie einen Test der neuen Hyundai Sonata. Auf geht's!

Voller Tank Nr. 11. Testen Sie LADA XRAY Cross

Es ist Samstag und damit Zeit für unsere Autokolumne. Heute testen wir ein von AvtoVAZ hergestelltes Auto, einen kompakten Crossover LADA XRAY Cross. Mal sehen, was uns der einheimische Hersteller bietet und was die Vor- und Nachteile dieses Modells sind. Auf geht's!

Ich bin schon lange nicht mehr mit VAZ-Autos gefahren. Wie wahrscheinlich viele von Ihnen habe ich das Fahren im "Klassiker" gelernt, dann bin ich zum 99. gegangen, aber danach bin ich auf ausländische Autos umgestiegen und irgendwie habe ich nicht einmal an Autos eines einheimischen Herstellers gedacht. Das erste, was mich jetzt beim Kennenlernen von LADA angenehm überrascht hat, war das Autohaus der Marke - große helle Flächen, saubere Autos ohne Kolchos-Bodykit und fast die gesamte Modellpalette ist in einem Salon vertreten. Im Allgemeinen können LADA-Autohäuser im Moment vielen ähnlichen koreanischen Marken Quoten geben. Von den ehemaligen VAZ-Händlern, die sich in den Ecken und Winkeln der Industriegebiete zusammengekauert haben, mit beengten Räumlichkeiten, schmutzigen, schlecht getunten Autos, ist keine Spur mehr vorhanden, jetzt ist alles sauber, ordentlich und laut Markenbuch.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Der zweite angenehme Moment ist das Design von einheimischen Autos. Nein, ich habe sie auf der Straße gesehen, aber ich habe nie in den Salon geschaut, und das Innere und Äußere der neuen LADA-Autos entpuppte sich als zeitgeistig, sehr angenehm und westlichen Modellen nicht unterlegen. In der Kabine konnte ich auch nicht widerstehen und fotografierte den Innenraum des neuen Vesta Sport, er ist optisch für diese Fahrzeugklasse sehr gut.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Wir haben einen kompakten Crossover LADA XRAY Cross in der maximalen Konfiguration Prestige getestet. Damit es keine besonderen Spitzfindigkeiten über das Auto gibt, ist es erwähnenswert, gleich seine Kosten zu erwähnen, die zwischen 754.900 Rubel und 913.900 Rubel liegen. Jetzt hat AvtoVAZ einige Aktionen und Rabatte, und der Preis für XRAY Cross beginnt bei 634.410 Rubel und endet bei etwa 777.510 Rubel.

Viele Leute haben gefragt: „Und wie gefällt dir LADA, wie viele Mängel hast du auf Anhieb entdeckt?“. Ehrlich gesagt gab es stellenweise z. B. einen weichen Armlehneneinsatz an der Tür, der schief und mit großen Lücken versehen war, eine leicht hervorstehende Ecke des vorderen Stoßfängers, aber das ist eher ein Nitpick. Am unangenehmsten war zu sehen, dass der Hersteller eine Isofix-Kindersitzhalterung falsch verschweißt und 5 Zentimeter unter das Niveau verschoben hat, sodass eine Verwendung nicht möglich war. Hier möchte ich AvtoVAZ fragen: „Nun, wie ist es?!“. Das gilt immer noch für die Sicherheit, und eine solche Fehlkalkulation in der Produktion zuzulassen, ist seltsam und schadet dem Ruf des Unternehmens. Ansonsten kann ich nichts schlechtes über die Montage sagen, alles ist ziemlich auf dem Niveau - natürlich nicht so perfekt wie bei den Deutschen, aber hier ist der Preis ganz anders.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Wenn wir über die Befestigung eines Kindersitzes sprechen, dann ist neben einem offensichtlichen Pfosten mit der falschen Stelle zum Anbringen der Ohrhaken eine ergonomische Fehleinschätzung zu beachten. Aus irgendeinem Grund entschieden die Ingenieure von AvtoVAZ, dass es richtig wäre, die Schlaufe des Sicherheitsgurtschlosses direkt unter einer der Isofix-Halterungen zu platzieren. Und nicht nur die Befestigungselemente selbst sind zwischen den Kissen versteckt, was die unbequemste Art ist, sie anzubringen, sondern auch der Stoff der Schlaufe stört, was den Einbau des Kindersitzes zu einer Herausforderung macht.

Äußerlich ist der LADA XRAY Cross ein sehr schöner Crossover mit einer unlackierten Kunststoffschürze, einem silbernen Einsatz in der hinteren Stoßstange, einem Doppelauspuff und LED-Tagfahrlicht. Ja, LED-Beleuchtung wird nur für Lauflichter verwendet, der Rest der Optik ist das einfachste, Halogen mit gelbem Licht, an das ich mich ehrlich gesagt sogar gewöhnt habe, obwohl es keine besonderen Beschwerden über die Scheinwerfer gibt Straße.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Auch zur optischen Gestaltung des Innenraums gibt es keine Fragen, alles sehr schön und zeitgeistig. In unserem Fall hatte das Auto orangefarbene Akzente, die auf der Frontplatte, an den Türen und auf den Sitzen vorhanden waren. Die Sessel sehen spektakulär aus, die Materialien sind eine Kombination aus Stoff und Kunstleder und sogar mit „XRAY Cross“ geprägt. In puncto Komfort sind sie jedoch nicht die besten, flach, ohne viel Seitenhalt, aber wenn Sie sich an den Preis des Autos erinnern, können Sie hier im Allgemeinen nichts auszusetzen haben. Der in der Dekoration verwendete Kunststoff ist auf den ersten Blick nicht schlecht, aber sobald man ihn anfasst, versteht man sofort, dass es sich hier um ein preiswertes Material handelt, selbst beim gleichen Hyundai Solaris sind die Materialien besser ausgewählt.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Ich war unangenehm überrascht, dass ich es mit meiner Körpergröße von 187 cm nicht bequem hinter das Steuer setzen konnte, den Sitz so weit unten und hinten wie möglich, und gleichzeitig war es immer noch eng. Glücklicherweise ist zumindest die Lenksäule in zwei Ebenen verstellbar, allerdings fehlte es ihr noch etwas an Reichweite. Ich verstehe, wenn es in japanischen Autos nicht genügend Sitzverstellungen für große Fahrer gibt, ja, die Japaner sind meistens klein und haben ihre eigenen Standards, aber AvtoVAZ ist wie ein einheimischer Hersteller, der Autos für einen russischen Käufer herstellt, und hier so etwas Fehlkalkulation. Hinten ist auch wenig Platz, ich konnte mich nicht mit aller Lust hinter mich setzen, das Kind im Kindersitz hat seine Füße auf dem Fahrersitz abgelegt, und er war auch nicht sehr bequem (umstellen war nicht möglich des Sitzes hinter dem Beifahrer durch einen schief angebrachten Ohrbügel). Wenn einheimische Ingenieure die Konfiguration der Sitze westlicher Kollegen betrachtet und eine Aussparung in der Rückenlehne des Sitzes vorgenommen hätten, hätte der Fahrer außerdem Platz für mindestens Kinder geschaffen. Im Allgemeinen können wir bei der Landung in XRAY Cross mit Sicherheit sagen, dass die Vordersitze für Personen mit durchschnittlicher Größe recht bequem sind und das hintere Sofa eher für Kinder geeignet ist. Erwachsene werden dort sein https://cars45.com.gh/noWCSuy6h7zrPTRlPkEVtmvQ, aber wenn das Wachstum es zulässt, werden sie auch dort sitzen.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Auf der anderen Seite hat LADA XRAY Cross einen sehr guten Kofferraum von 361 Litern mit einem Regal, mit dem Sie den Boden nivellieren und einen kleinen unterirdischen Raum zum Verstauen einiger kleiner Dinge erhalten können. Die Rückenlehnen der Rücksitze lassen sich im Verhältnis 60/40 umklappen, und Sie können sie mit praktischen Knöpfen vom Fahrgastraum aus umklappen. Bei vollständig umgeklappten Sitzen erhöht sich der nutzbare Raum auf 1207 Liter. Darüber hinaus können Sie auch den Beifahrersitz umklappen und beispielsweise einen Teppich zum Landhaus transportieren, ohne auf die Hilfe von Transportunternehmen zurückgreifen zu müssen. In einigen Konfigurationen befindet sich unter dem Beifahrersitz auch ein versenkbarer Behälter zur Aufbewahrung verschiedener Kleinigkeiten. Die Taschen in den Autotüren sind in Größe und Form nicht schlecht, aber es gibt zwei Getränkehalter, und sie sind so angeordnet, dass es unbequem ist, eine große Flasche oder ein Glas darin zu verstauen. Hinter den Getränkehaltern gibt es eine Nische für das Telefon, aber für moderne Smartphones ist es wenig nützlich, zu klein. Die vordere Armlehne hat ein tiefes Fach, in dem Sie allerlei Kleinigkeiten verstauen können.

Viele elektronische Fahrassistenten gibt es im LADA XRAY Cross nicht, es gibt einen passiven Tempomat und einen Geschwindigkeitsbegrenzer mit Bedientasten am Lenkrad, ein ESC-System, dessen Präsenz der Hersteller sogar auf der Website hervorhebt, an Assistent beim Anfahren am Berg (HSA), der recht gut funktioniert und sinnvoll ist, da das Auto über ein Schaltgetriebe verfügt. Außerdem hat das Auto Parksensoren hinten, und in der Maximalkonfiguration ist eine Rückfahrkamera mit Markierungen installiert, die Bildqualität der Kamera ist nicht beeindruckend, aber es hilft beim Einparken. Es gibt einen Lichtsensor und einen Regensensor im Auto, letzterer ist sehr empfindlich und funktioniert auch bei ein paar Tropfen.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Der LADA XRAY Cross wurde für die harten russischen Winter vorbereitet, es gibt eine Lenkradheizung mit separatem Knopf, eine dreistufige Heizung der Vordersitze und eine hintere Sofaheizung mit separaten Blöcken für rechts und links hintere Passagiere. Es gibt übrigens überraschenderweise eine beheizbare Windschutzscheibe, aber die Fäden darin sind nicht auffällig, wie ich sie zum Beispiel beim MINI hatte, und natürlich die hintere. Unsere Konfiguration beinhaltete eine Klimaautomatik, eine Zone, aber im Allgemeinen ist dies nicht schlecht, sie bewältigt ihre Aufgaben ordentlich, was schon gut ist. Die Steuereinheit befindet sich unter dem Mediensystem, hat einen separaten Bildschirm und einen Temperatureinstellknopf, was praktisch ist, aber der Einstellschritt beträgt 1 Grad. Zu den Mängeln der Klimatisierung stelle ich fest, dass das System mit hoher Luftfeuchtigkeit nicht gut zurechtkommt: Nachdem ich im Regen abgereist war, fühlte ich mich etwa fünf Minuten lang wie ein Igel im Nebel, da alle Fenster beschlagen und weggefahren waren erst nach einiger Zeit. Es scheint mir, dass sich dieses Problem seit der Zeit der „Klassiker“ von einem Auto auf ein VAZ-Auto verlagert hat, obwohl es nicht so schwierig zu sein scheint, eine kompetente Belüftung durchzuführen. Interessant ist auch, dass das Auto so moderne Optionen wie Klimaautomatik, Tempomat, sogar Navigation hat, aber es gibt zwar elektrische Fensterheber, aber ohne Automatikmodus. Eine einfache und billige Option, aber XRAY Cross hat sie nicht.

Das Auto ist mit nur einem Triebwerk erhältlich, das ist ein 1,8-Liter-Benziner mit einer Leistung von 122 PS, es kommt nur in Verbindung mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe und nur mit Frontantrieb. Die Beschleunigung auf 100 km/h dauert 10,3 Sekunden. Das Auto frisst meiner Meinung nach viel, etwa 10 Liter auf 100 km. Ich war mir sicher, dass ich nur vergessen hatte, wie man einen Mechaniker fährt, aber wie mir später gesagt wurde, war ein solcher Aufwand für diesen Motor im normalen Rahmen. Der Vorteil ist die Möglichkeit, das Auto mit 92-m-Benzin zu füllen. Das Getriebe ist hart, wenn auch nicht so hart wie beim "Klassiker", und das Kupplungspedal hat zu viel Hub. Im selben Volkswagen Golf der neuesten Generation, den ich gefahren bin, schaltet das Getriebe weicher und der Kupplungsweg ist nicht so groß.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Es gibt keine Beschwerden über das Fahrverhalten des Autos, das Auto reagiert brav auf das Lenkrad, das übrigens mit elektrischer Servolenkung ausgestattet ist, und das Straßenstabilisierungssystem funktioniert einwandfrei. Übrigens kann ESC im Auto im Sportmodus vollständig deaktiviert oder aktiviert werden, in dem es weicher arbeitet. Die Sicht im Auto ist gut, die Seitensäulen stören nicht, die Rückspiegel sind groß und der Innenspiegel gibt eine gute Sicht nach hinten. Auch in puncto Komfort ist das Auto nicht schlecht. Ja, Reifengeräusche und aerodynamische Geräusche sind in der Kabine zu hören, aber meiner Meinung nach ist der Geräuschpegel nicht kritisch. Die Federung verkraftet sowohl große als auch kleine Unebenheiten bei Geschwindigkeiten bis 60 km/h gut, aber bei höheren Geschwindigkeiten machen sich bereits große Schlaglöcher bemerkbar, auf denen das Auto ziemlich wackelt.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Wenn Sie von den Kosten des LADA XRAY Cross ausgehen, dann ist das Auto sehr gut, mit einem angenehmen Innenraum und einem schönen Äußeren, einer hohen Bodenfreiheit und einem guten Kofferraum. Am meisten war ich natürlich überrascht, dass das heimische Auto nicht für große Fahrer geeignet ist, und das Problem mit der falschen Position der Isofix-Halterung war auch verärgert. XRAY Cross und ein Automatikgetriebe würden nicht schaden, aber in einer Großstadt mit ihren endlosen Staus auf der Mechanik ist es schon schwierig, sich täglich fortzubewegen.

Die Konkurrenten von LADA XRAY Cross sind Kia Rio X-Line und Renault Sandero Stepway, wenn ich mich nicht irre, wurde das heimische Auto auf der Grundlage des letzteren gebaut. Aber unter den Konkurrenten ist der XRAY Cross der günstigste, da der Preis der X-Linie nur bei 900.000 Rubel beginnt und der Sandero Stepway mit einem Motor ähnlicher Leistung etwa 830.000 Rubel kosten wird.

Voller Tank Nr. 10. Testen Sie den Mitsubishi Outlander III

Samstag ist die Zeit für unsere Automobilabteilung. Heute sprechen wir in den Nachrichten über Yandex.Auto und die Pläne von Yandex, den Markt zu erobern, und in unserem Test sprechen wir über den Mitsubishi Outlander III, ein Auto, das an einen japanischen Hersteller in Russland verkauft wird.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Der zweite angenehme Moment ist das Design von einheimischen Autos. Nein, ich habe sie auf der Straße gesehen, aber ich habe nie in den Salon geschaut, und das Innere und Äußere der neuen LADA-Autos entpuppte sich als zeitgeistig, sehr angenehm und westlichen Modellen nicht unterlegen. In der Kabine konnte ich auch nicht widerstehen und fotografierte den Innenraum des neuen Vesta Sport, er ist optisch für diese Fahrzeugklasse sehr gut.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Wir haben einen kompakten Crossover LADA XRAY Cross in der maximalen Konfiguration Prestige getestet. Damit es keine besonderen Spitzfindigkeiten über das Auto gibt, ist es erwähnenswert, gleich seine Kosten zu erwähnen, die zwischen 754.900 Rubel und 913.900 Rubel liegen. Jetzt hat AvtoVAZ einige Aktionen und Rabatte, und der Preis für XRAY Cross beginnt bei 634.410 Rubel und endet bei etwa 777.510 Rubel.

Viele Leute haben gefragt: „Und wie gefällt dir LADA, wie viele Mängel hast du auf Anhieb entdeckt?“. Ehrlich gesagt gab es stellenweise z. B. einen weichen Armlehneneinsatz an der Tür, der schief und mit großen Lücken versehen war, eine leicht hervorstehende Ecke des vorderen Stoßfängers, aber das ist eher ein Nitpick. Am unangenehmsten war zu sehen, dass der Hersteller eine Isofix-Kindersitzhalterung falsch verschweißt und 5 Zentimeter unter das Niveau verschoben hat, sodass eine Verwendung nicht möglich war. Hier möchte ich AvtoVAZ fragen: „Nun, wie ist es?!“. Das gilt immer noch für die Sicherheit, und eine solche Fehlkalkulation in der Produktion zuzulassen, ist seltsam und schadet dem Ruf des Unternehmens. Ansonsten kann ich nichts schlechtes über die Montage sagen, alles ist ziemlich auf dem Niveau - natürlich nicht so perfekt wie bei den Deutschen, aber hier ist der Preis ganz anders.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Wenn wir über die Befestigung eines Kindersitzes sprechen, dann ist neben einem offensichtlichen Pfosten mit der falschen Stelle zum Anbringen der Ohrhaken eine ergonomische Fehleinschätzung zu beachten. Aus irgendeinem Grund entschieden die Ingenieure von AvtoVAZ, dass es richtig wäre, die Schlaufe des Sicherheitsgurtschlosses direkt unter einer der Isofix-Halterungen zu platzieren. Und nicht nur die Befestigungselemente selbst sind zwischen den Kissen versteckt, was die unbequemste Art ist, sie anzubringen, sondern auch der Stoff der Schlaufe stört, was den Einbau des Kindersitzes zu einer Herausforderung macht.

Äußerlich ist der LADA XRAY Cross ein sehr schöner Crossover mit einer unlackierten Kunststoffschürze, einem silbernen Einsatz in der hinteren Stoßstange, einem Doppelauspuff und LED-Tagfahrlicht. Ja, LED-Beleuchtung wird nur für Lauflichter verwendet, der Rest der Optik ist das einfachste, Halogen mit gelbem Licht, an das ich mich ehrlich gesagt sogar gewöhnt habe, obwohl es keine besonderen Beschwerden über die Scheinwerfer gibt Straße.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Auch zur optischen Gestaltung des Innenraums gibt es keine Fragen, alles sehr schön und zeitgeistig. In unserem Fall hatte das Auto orangefarbene Akzente, die auf der Frontplatte, an den Türen und auf den Sitzen vorhanden waren. Die Sessel sehen spektakulär aus, die Materialien sind eine Kombination aus Stoff und Kunstleder und sogar mit „XRAY Cross“ geprägt. In puncto Komfort sind sie jedoch nicht die besten, flach, ohne viel Seitenhalt, aber wenn Sie sich an den Preis des Autos erinnern, können Sie hier im Allgemeinen nichts auszusetzen haben. Der in der Dekoration verwendete Kunststoff ist auf den ersten Blick nicht schlecht, aber sobald man ihn anfasst, versteht man sofort, dass es sich hier um ein preiswertes Material handelt, selbst beim gleichen Hyundai Solaris sind die Materialien besser ausgewählt.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Ich war unangenehm überrascht, dass ich es mit meiner Körpergröße von 187 cm nicht bequem hinter das Steuer setzen konnte, den Sitz so weit unten und hinten wie möglich, und gleichzeitig war es immer noch eng. Glücklicherweise ist zumindest die Lenksäule in zwei Ebenen verstellbar, allerdings fehlte es ihr noch etwas an Reichweite. Ich verstehe, wenn es in japanischen Autos nicht genügend Sitzverstellungen für große Fahrer gibt, ja, die Japaner sind meistens klein und haben ihre eigenen Standards, aber AvtoVAZ ist wie ein einheimischer Hersteller, der Autos für einen russischen Käufer herstellt, und hier so etwas Fehlkalkulation. Hinten ist auch wenig Platz, ich konnte mich nicht mit aller Lust hinter mich setzen, das Kind im Kindersitz hat seine Füße auf dem Fahrersitz abgelegt, und er war auch nicht sehr bequem (umstellen war nicht möglich des Sitzes hinter dem Beifahrer durch einen schief angebrachten Ohrhaken). Wenn einheimische Ingenieure die Konfiguration der Sitze westlicher Kollegen betrachtet und eine Aussparung in der Rückenlehne des Sitzes vorgenommen hätten, hätte der Fahrer außerdem Platz für mindestens Kinder geschaffen. Im Allgemeinen können wir bei der Landung in XRAY Cross mit Sicherheit sagen, dass die Vordersitze für Personen mit durchschnittlicher Größe recht bequem sind und das hintere Sofa eher für Kinder geeignet ist. Erwachsene werden dort sein https://cars45.com.gh/noWCSuy6h7zrPTRlPkEVtmvQ, aber wenn das Wachstum es zulässt, werden sie auch dort sitzen.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Auf der anderen Seite hat LADA XRAY Cross einen sehr guten Kofferraum von 361 Litern mit einem Regal, mit dem Sie den Boden nivellieren und einen kleinen unterirdischen Raum zum Verstauen einiger kleiner Dinge erhalten können. Die Rückenlehnen der Rücksitze lassen sich im Verhältnis 60/40 umklappen, und Sie können sie mit praktischen Knöpfen vom Fahrgastraum aus umklappen. Bei vollständig umgeklappten Sitzen erhöht sich der nutzbare Raum auf 1207 Liter. Darüber hinaus können Sie auch den Beifahrersitz umklappen und beispielsweise einen Teppich zum Landhaus transportieren, ohne auf die Hilfe von Transportunternehmen zurückgreifen zu müssen. In einigen Konfigurationen befindet sich unter dem Beifahrersitz auch ein versenkbarer Behälter zur Aufbewahrung verschiedener Kleinigkeiten. Die Taschen in den Autotüren sind in Größe und Form nicht schlecht, aber es gibt zwei Getränkehalter, und sie sind so angeordnet, dass es unbequem ist, eine große Flasche oder ein Glas darin zu verstauen. Hinter den Getränkehaltern gibt es eine Nische für das Telefon, aber für moderne Smartphones ist es wenig nützlich, zu klein. Die vordere Armlehne hat ein tiefes Fach, in dem Sie allerlei Kleinigkeiten verstauen können.

Viele elektronische Fahrassistenten gibt es im LADA XRAY Cross nicht, es gibt einen passiven Tempomat und einen Geschwindigkeitsbegrenzer mit Bedientasten am Lenkrad, ein ESC-System, dessen Präsenz der Hersteller sogar auf der Website hervorhebt, an Assistent beim Anfahren am Berg (HSA), der recht gut funktioniert und sinnvoll ist, da das Auto über ein Schaltgetriebe verfügt. Außerdem hat das Auto Parksensoren hinten, und in der Maximalkonfiguration ist eine Rückfahrkamera mit Markierungen installiert, die Bildqualität der Kamera ist nicht beeindruckend, aber es hilft beim Einparken. Es gibt einen Lichtsensor und einen Regensensor im Auto, letzterer ist sehr empfindlich und funktioniert auch bei ein paar Tropfen.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Das Armaturenbrett ist tief, sieht schick aus mit einem weiß-orangen Design und sogar der Cross-Inschrift, und die Daten darauf sind unter allen Bedingungen gut lesbar. Es besteht aus einem analogen Drehzahlmesser und Tachometer sowie einem monochromen Bildschirm mit Bordcomputerwerten. Die Schalttipps des Fahrzeugs werden neben dem Drehzahlmesser angezeigt, sind aber während der Fahrt nicht sehr gut sichtbar.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Das Mediensystem in XRAY Cross ist einfach, aber gleichzeitig mit Navigation, jedoch mit einer einfachen Zeichnung und ohne Staus, aber es führt normal entlang der Route, was schon gut ist. Sie können auch ein Telefon an das System anschließen, die Freisprecheinrichtung funktioniert gut, aber manchmal traten während des Betriebs Fremdgeräusche auf, sodass das Sprechen unangenehm war. Über die Taste am Lenkrad können Sie das Telefonmenü zum Hauptbildschirm aufrufen, aber um die Anrufliste anzuzeigen, benötigen Sie zwei weitere Klicks, was umständlich ist. Ein USB-Stick kann an das System angeschlossen werden, um Musikdateien abzuspielen, und ein weiterer USB-Anschluss steht für die Fondpassagiere zum Aufladen von Geräten zur Verfügung.Sie können die Lautstärke des Systems entweder über das Lenkrad oder mit unbequemen Tasten steuern, die sich über dem Bildschirm befinden, und davor müssen sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer die Hand ausstrecken. Ja, der Bildschirm des Systems ist ein 7-Zoll-Touchscreen, die Auflösung ist niedrig, und das Display selbst ist den Empfindungen zufolge nicht einmal IPS, sondern STN, obwohl es natürlich eher nur ein sehr schlechtes IPS ist , das in der Sonne verblasst und kleine Betrachtungswinkel hat. Von den interessanten Chips des Systems ist der Nachtmodus zu erwähnen, wenn der Bildschirm schwarz gefüllt ist und nur ein Teil der Informationen darauf angezeigt wird. Übrigens hat AvtoVAZ eine Partnerschaftsvereinbarung mit Yandex geschlossen, sodass bald unprätentiöse Multimediasysteme durch Yandex.Auto ersetzt werden sollen, obwohl es nicht perfekt ist, aber es ist immer noch besser als die aktuelle Lösung.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Der LADA XRAY Cross wurde für die harten russischen Winter vorbereitet, es gibt eine Lenkradheizung mit separatem Knopf, eine dreistufige Heizung der Vordersitze und eine hintere Sofaheizung mit separaten Blöcken für rechts und links hintere Passagiere. Es gibt übrigens überraschenderweise eine beheizbare Windschutzscheibe, aber die Fäden darin sind nicht auffällig, wie ich sie zum Beispiel beim MINI hatte, und natürlich die hintere. Unsere Konfiguration beinhaltete eine Klimaautomatik, eine Zone, aber im Allgemeinen ist dies nicht schlecht, sie bewältigt ihre Aufgaben ordentlich, was schon gut ist. Die Steuereinheit befindet sich unter dem Mediensystem, hat einen separaten Bildschirm und einen Temperatureinstellknopf, was praktisch ist, aber der Einstellschritt beträgt 1 Grad. Zu den Mängeln der Klimatisierung stelle ich fest, dass das System mit hoher Luftfeuchtigkeit nicht gut zurechtkommt: Nachdem ich im Regen abgereist war, fühlte ich mich etwa fünf Minuten lang wie ein Igel im Nebel, da alle Fenster beschlagen und weggefahren waren erst nach einiger Zeit. Es scheint mir, dass sich dieses Problem seit der Zeit der „Klassiker“ von einem Auto auf ein VAZ-Auto verlagert hat, obwohl es nicht so schwierig zu sein scheint, eine kompetente Belüftung durchzuführen. Interessant ist auch, dass das Auto so moderne Optionen wie Klimaautomatik, Tempomat, sogar Navigation hat, aber es gibt zwar elektrische Fensterheber, aber ohne Automatikmodus. Eine einfache und billige Option, aber XRAY Cross hat sie nicht.

Das Auto ist mit nur einem Triebwerk erhältlich, das ist ein 1,8-Liter-Benziner mit einer Leistung von 122 PS, es kommt nur in Verbindung mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe und nur mit Frontantrieb. Die Beschleunigung auf 100 km/h dauert 10,3 Sekunden. Das Auto frisst meiner Meinung nach viel, etwa 10 Liter auf 100 km. Ich war mir sicher, dass ich nur vergessen hatte, wie man einen Mechaniker fährt, aber wie mir später gesagt wurde, war ein solcher Aufwand für diesen Motor im normalen Rahmen. Der Vorteil ist die Möglichkeit, das Auto mit 92-m-Benzin zu füllen. Das Getriebe ist hart, wenn auch nicht so hart wie beim "Klassiker", und das Kupplungspedal hat zu viel Hub. Im selben Volkswagen Golf der neuesten Generation, den ich gefahren bin, schaltet das Getriebe weicher und der Kupplungsweg ist nicht so groß.

  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest
  • Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Es gibt keine Beschwerden über das Fahrverhalten des Autos, das Auto reagiert brav auf das Lenkrad, das übrigens mit elektrischer Servolenkung ausgestattet ist, und das Straßenstabilisierungssystem funktioniert einwandfrei. Übrigens kann ESC im Auto im Sportmodus vollständig deaktiviert oder aktiviert werden, in dem es weicher arbeitet. Die Sicht im Auto ist gut, die Seitensäulen stören nicht, die Rückspiegel sind groß und der Innenspiegel gibt eine gute Sicht nach hinten. Auch in puncto Komfort ist das Auto nicht schlecht. Ja, Reifengeräusche und aerodynamische Geräusche sind in der Kabine zu hören, aber meiner Meinung nach ist der Geräuschpegel nicht kritisch. Die Federung verkraftet sowohl große als auch kleine Unebenheiten bei Geschwindigkeiten bis 60 km/h gut, aber bei höheren Geschwindigkeiten machen sich bereits große Schlaglöcher bemerkbar, auf denen das Auto ziemlich wackelt.

Voller Tank #11. LADA XRAY Kreuztest

Wenn Sie von den Kosten des LADA XRAY Cross ausgehen, dann ist das Auto sehr gut, mit einem angenehmen Innenraum und einem schönen Äußeren, einer hohen Bodenfreiheit und einem guten Kofferraum. Am meisten war ich natürlich überrascht, dass das heimische Auto nicht für große Fahrer geeignet ist, und das Problem mit der falschen Position der Isofix-Halterung war auch verärgert. XRAY Cross und ein Automatikgetriebe würden nicht schaden, aber in einer Großstadt mit ihren endlosen Staus auf der Mechanik ist es schon schwierig, sich täglich fortzubewegen.

Die Konkurrenten von LADA XRAY Cross sind Kia Rio X-Line und Renault Sandero Stepway, wenn ich mich nicht irre, wurde das heimische Auto auf der Grundlage des letzteren gebaut. Aber unter den Konkurrenten ist der XRAY Cross der günstigste, da der Preis der X-Linie nur bei 900.000 Rubel beginnt und der Sandero Stepway mit einem Motor ähnlicher Leistung etwa 830.000 Rubel kosten wird.

Voller Tank Nr. 10. Testen Sie den Mitsubishi Outlander III

Samstag ist die Zeit für unsere Automobilabteilung. Heute sprechen wir in den Nachrichten über Yandex.Auto und die Pläne von Yandex, den Markt zu erobern, und in unserem Test sprechen wir über den Mitsubishi Outlander III, ein Auto, das an einen japanischen Hersteller in Russland verkauft wird.

Voller Tank Nr. 9. Peugeot 3008-Test

Es ist endlich Samstag und damit Zeit für unsere Autoabteilung. Heute werden wir in unseren Nachrichten über zwei neue Artikel von der New York Auto Show sprechen, und natürlich finden Sie einen Test der neuen Hyundai Sonata. Auf geht's!

Voller Tank Nr. 8. Hyundai-Sonate-Test

Es ist endlich Samstag und damit Zeit für unsere Autoabteilung. Heute werden wir in unseren Nachrichten über zwei neue Artikel von der New York Auto Show sprechen, und natürlich finden Sie einen Test der neuen Hyundai Sonata. Auf geht's!

Voller Tank Nr. 11. Testen Sie LADA XRAY Cross

Es ist Samstag und damit Zeit für unsere Autokolumne. Heute testen wir ein von AvtoVAZ hergestelltes Auto, einen kompakten Crossover LADA XRAY Cross. Mal sehen, was uns der einheimische Hersteller bietet und was die Vor- und Nachteile dieses Modells sind. Auf geht's!

Ich bin schon lange nicht mehr mit VAZ-Autos gefahren. Wie wahrscheinlich viele von Ihnen habe ich das Fahren im "Klassiker" gelernt, dann bin ich zum 99. gegangen, aber danach bin ich auf ausländische Autos umgestiegen und irgendwie habe ich nicht einmal an Autos eines einheimischen Herstellers gedacht. Das erste, was mich jetzt beim Kennenlernen von LADA angenehm überrascht hat, war das Autohaus der Marke - große helle Flächen, saubere Autos ohne Kolchos-Bodykit und fast die gesamte Modellpalette ist in einem Salon vertreten. Im Allgemeinen können LADA-Autohäuser im Moment vielen ähnlichen koreanischen Marken Quoten geben. Von den ehemaligen VAZ-Händlern, die sich in den Ecken und Winkeln der Industriegebiete zusammengekauert haben, mit beengten Räumlichkeiten, schmutzigen, schlecht getunten Autos, ist keine Spur mehr vorhanden, jetzt ist alles sauber, ordentlich und laut Markenbuch.

Der zweite angenehme Moment ist das Design von einheimischen Autos. Nein, ich habe sie auf der Straße gesehen, aber ich habe nie in den Salon geschaut, und das Innere und Äußere der neuen LADA-Autos entpuppte sich als zeitgeistig, sehr angenehm und westlichen Modellen nicht unterlegen. In der Kabine konnte ich auch nicht widerstehen und fotografierte den Innenraum des neuen Vesta Sport, er ist optisch für diese Fahrzeugklasse sehr gut.

Wir haben einen kompakten Crossover LADA XRAY Cross in der maximalen Konfiguration Prestige getestet. Damit es keine besonderen Spitzfindigkeiten über das Auto gibt, ist es erwähnenswert, gleich seine Kosten zu erwähnen, die zwischen 754.900 Rubel und 913.900 Rubel liegen. Jetzt hat AvtoVAZ einige Aktionen und Rabatte, und der Preis für XRAY Cross beginnt bei 634.410 Rubel und endet bei etwa 777.510 Rubel.

Viele Leute haben gefragt: „Und wie gefällt dir LADA, wie viele Mängel hast du auf Anhieb entdeckt?“. Ehrlich gesagt gab es stellenweise z. B. einen weichen Armlehneneinsatz an der Tür, der schief und mit großen Lücken versehen war, eine leicht hervorstehende Ecke des vorderen Stoßfängers, aber das ist eher ein Nitpick. Am unangenehmsten war zu sehen, dass der Hersteller eine Isofix-Kindersitzhalterung falsch verschweißt und 5 Zentimeter unter das Niveau verschoben hat, sodass eine Verwendung nicht möglich war. Hier möchte ich AvtoVAZ fragen: „Nun, wie ist es?!“. Das gilt immer noch für die Sicherheit, und eine solche Fehlkalkulation in der Produktion zuzulassen, ist seltsam und schadet dem Ruf des Unternehmens. Ansonsten kann ich nichts schlechtes über die Montage sagen, alles ist ziemlich auf dem Niveau - natürlich nicht so perfekt wie bei den Deutschen, aber hier ist der Preis ganz anders.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Wenn wir über die Befestigung eines Kindersitzes sprechen, dann ist neben einem offensichtlichen Pfosten mit der falschen Stelle zum Anbringen der Ohrhaken eine ergonomische Fehleinschätzung zu beachten. Aus irgendeinem Grund entschieden die Ingenieure von AvtoVAZ, dass es richtig wäre, die Schlaufe des Sicherheitsgurtschlosses direkt unter einer der Isofix-Halterungen zu platzieren. Und nicht nur die Befestigungselemente selbst sind zwischen den Kissen versteckt, was die unbequemste Art ist, sie anzubringen, sondern auch der Stoff der Schlaufe stört, was den Einbau des Kindersitzes zu einer Herausforderung macht.

Äußerlich ist der LADA XRAY Cross ein sehr schöner Crossover mit einer unlackierten Kunststoffschürze, einem silbernen Einsatz in der hinteren Stoßstange, einem Doppelauspuff und LED-Tagfahrlicht. Ja, LED-Beleuchtung wird nur für Lauflichter verwendet, der Rest der Optik ist das einfachste, Halogen mit gelbem Licht, an das ich mich ehrlich gesagt sogar gewöhnt habe, obwohl es keine besonderen Beschwerden über die Scheinwerfer gibt Straße.

Auch zur optischen Gestaltung des Innenraums gibt es keine Fragen, alles sehr schön und zeitgeistig. In unserem Fall hatte das Auto orangefarbene Akzente, die auf der Frontplatte, an den Türen und auf den Sitzen vorhanden waren. Die Sessel sehen spektakulär aus, die Materialien sind eine Kombination aus Stoff und Kunstleder und sogar mit „XRAY Cross“ geprägt. In puncto Komfort sind sie jedoch nicht die besten, flach, ohne viel Seitenhalt, aber wenn Sie sich an den Preis des Autos erinnern, können Sie hier im Allgemeinen nichts auszusetzen haben. Der in der Dekoration verwendete Kunststoff ist auf den ersten Blick nicht schlecht, aber sobald man ihn anfasst, versteht man sofort, dass es sich hier um ein preiswertes Material handelt, selbst beim gleichen Hyundai Solaris sind die Materialien besser ausgewählt.

Ich war unangenehm überrascht, dass ich es mit meiner Körpergröße von 187 cm nicht bequem hinter das Steuer setzen konnte, den Sitz so weit unten und hinten wie möglich, und gleichzeitig war es immer noch eng. Glücklicherweise ist zumindest die Lenksäule in zwei Ebenen verstellbar, allerdings fehlte es ihr noch etwas an Reichweite. Ich verstehe, wenn es in japanischen Autos nicht genügend Sitzverstellungen für große Fahrer gibt, ja, die Japaner sind meistens klein und haben ihre eigenen Standards, aber AvtoVAZ ist wie ein einheimischer Hersteller, der Autos für einen russischen Käufer herstellt, und hier so etwas Fehlkalkulation. Hinten ist auch wenig Platz, ich konnte mich nicht mit aller Lust hinter mich setzen, das Kind im Kindersitz hat seine Füße auf dem Fahrersitz abgelegt, und er war auch nicht sehr bequem (umstellen war nicht möglich des Sitzes hinter dem Beifahrer durch einen schief angebrachten Ohrbügel). Wenn einheimische Ingenieure die Konfiguration der Sitze westlicher Kollegen betrachtet und eine Aussparung in der Rückenlehne des Sitzes vorgenommen hätten, hätte der Fahrer außerdem Platz für mindestens Kinder geschaffen. Im Allgemeinen können wir bei der Landung im XRAY Cross mit Sicherheit sagen, dass die Vordersitze für Personen mit durchschnittlicher Größe recht bequem sind und das hintere Sofa eher für Kinder geeignet ist. Erwachsene werden es dort schwierig haben https://cars45.com .gh/noWCSuy6h7zrPTRlPkEVtmvQ, obwohl, wenn das Wachstum es zulässt, sie dort sitzen bleiben.

Ich war unangenehm überrascht, dass ich es mit meiner Körpergröße von 187 cm nicht bequem hinter das Steuer setzen konnte, den Sitz so weit unten und hinten wie möglich, und gleichzeitig war es immer noch eng. Glücklicherweise ist zumindest die Lenksäule in zwei Ebenen verstellbar, allerdings fehlte es ihr noch etwas an Reichweite. Ich verstehe, wenn es in japanischen Autos nicht genügend Sitzverstellungen für große Fahrer gibt, ja, die Japaner sind meistens klein und haben ihre eigenen Standards, aber AvtoVAZ ist wie ein einheimischer Hersteller, der Autos für einen russischen Käufer herstellt, und hier so etwas Fehlkalkulation. Hinten ist auch wenig Platz, ich konnte mich nicht mit aller Lust hinter mich setzen, das Kind im Kindersitz hat seine Füße auf dem Fahrersitz abgelegt, und er war auch nicht sehr bequem (umstellen war nicht möglich des Sitzes hinter dem Beifahrer durch einen schief angebrachten Ohrbügel). Wenn einheimische Ingenieure die Konfiguration der Sitze westlicher Kollegen betrachtet und eine Aussparung in der Rückenlehne des Sitzes vorgenommen hätten, hätte der Fahrer außerdem Platz für mindestens Kinder geschaffen. Im Allgemeinen können wir bei der Landung in XRAY Cross mit Sicherheit sagen, dass die Vordersitze für Personen mit durchschnittlicher Größe recht bequem sind und das hintere Sofa eher für Kinder geeignet ist, Erwachsene werden da sein https://cars45.com.gh/noWCSuy6h7zrPTRlPkEVtmvQ https://cars45.com.gh/noWCSuy6h7zrPTRlPkEVtmvQ schwierig, aber wenn das Wachstum es zulässt, werden sie dort sitzen bleiben.

Auf der anderen Seite hat LADA XRAY Cross einen sehr guten Kofferraum von 361 Litern mit einem Regal, mit dem Sie den Boden nivellieren und einen kleinen unterirdischen Raum zum Verstauen einiger kleiner Dinge erhalten können. Die Rückenlehnen der Rücksitze lassen sich im Verhältnis 60/40 umklappen, und Sie können sie mit praktischen Knöpfen vom Fahrgastraum aus umklappen. Bei vollständig umgeklappten Sitzen erhöht sich der nutzbare Raum auf 1207 Liter. Darüber hinaus können Sie auch den Beifahrersitz umklappen und beispielsweise einen Teppich zum Landhaus transportieren, ohne auf die Hilfe von Transportunternehmen zurückgreifen zu müssen. In einigen Konfigurationen befindet sich unter dem Beifahrersitz auch ein versenkbarer Behälter zur Aufbewahrung verschiedener Kleinigkeiten. Die Taschen in den Autotüren sind in Größe und Form nicht schlecht, aber es gibt zwei Getränkehalter, und sie sind so angeordnet, dass es unbequem ist, eine große Flasche oder ein Glas darin zu verstauen. Hinter den Getränkehaltern gibt es eine Nische für das Telefon, aber für moderne Smartphones ist es wenig nützlich, zu klein. Die vordere Armlehne hat ein tiefes Fach, in dem Sie allerlei Kleinigkeiten verstauen können.

Viele elektronische Fahrassistenten gibt es im LADA XRAY Cross nicht, es gibt einen passiven Tempomat und einen Geschwindigkeitsbegrenzer mit Bedientasten am Lenkrad, ein ESC-System, dessen Präsenz der Hersteller sogar auf der Website hervorhebt, an Assistent beim Anfahren am Berg (HSA), der recht gut funktioniert und sinnvoll ist, da das Auto über ein Schaltgetriebe verfügt. Außerdem hat das Auto Parksensoren hinten, und in der Maximalkonfiguration ist eine Rückfahrkamera mit Markierungen installiert, die Bildqualität der Kamera ist nicht beeindruckend, aber es hilft beim Einparken. Es gibt einen Lichtsensor und einen Regensensor im Auto, letzterer ist sehr empfindlich und funktioniert auch bei ein paar Tropfen.

Das Armaturenbrett ist tief, sieht schick aus mit einem weiß-orangen Design und sogar der Cross-Inschrift, und die Daten darauf sind unter allen Bedingungen gut lesbar. Es besteht aus einem analogen Drehzahlmesser und Tachometer sowie einem monochromen Bildschirm mit Bordcomputerwerten. Die Schalttipps des Fahrzeugs werden neben dem Drehzahlmesser angezeigt, sind aber während der Fahrt nicht sehr gut sichtbar.

Das Mediensystem in XRAY Cross ist einfach, aber gleichzeitig mit Navigation, jedoch mit einer einfachen Zeichnung und ohne Staus, aber es führt normal entlang der Route, was schon gut ist. Sie können auch ein Telefon an das System anschließen, die Freisprecheinrichtung funktioniert gut, aber manchmal traten während des Betriebs Fremdgeräusche auf, sodass das Sprechen unangenehm war. Über die Taste am Lenkrad können Sie das Telefonmenü zum Hauptbildschirm aufrufen, aber um die Anrufliste anzuzeigen, benötigen Sie zwei weitere Klicks, was umständlich ist. Ein USB-Stick kann an das System angeschlossen werden, um Musikdateien abzuspielen, und ein weiterer USB-Anschluss steht für die Fondpassagiere zum Aufladen von Geräten zur Verfügung. Sie können die Lautstärke des Systems entweder über das Lenkrad oder mit unbequemen Tasten steuern, die sich über dem Bildschirm befinden, und davor müssen sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer die Hand ausstrecken. Ja, der Bildschirm des Systems ist ein 7-Zoll-Touchscreen, die Auflösung ist niedrig, und das Display selbst ist den Empfindungen zufolge nicht einmal IPS, sondern STN, obwohl es natürlich eher nur ein sehr schlechtes IPS ist , das in der Sonne verblasst und kleine Betrachtungswinkel hat. Von den interessanten Chips des Systems ist der Nachtmodus zu erwähnen, wenn der Bildschirm schwarz gefüllt ist und nur ein Teil der Informationen darauf angezeigt wird. Übrigens hat AvtoVAZ eine Partnerschaftsvereinbarung mit Yandex geschlossen, sodass bald unprätentiöse Multimediasysteme durch Yandex.Auto ersetzt werden sollen, obwohl es nicht perfekt ist, aber es ist immer noch besser als die aktuelle Lösung.

Der LADA XRAY Cross wurde für die harten russischen Winter vorbereitet, es gibt eine Lenkradheizung mit separatem Knopf, eine dreistufige Heizung der Vordersitze und eine hintere Sofaheizung mit separaten Blöcken für rechts und links hintere Passagiere. Es gibt übrigens überraschenderweise eine beheizbare Windschutzscheibe, aber die Fäden darin sind nicht auffällig, wie ich sie zum Beispiel beim MINI hatte, und natürlich die hintere. Unsere Konfiguration beinhaltete eine Klimaautomatik, eine Zone, aber im Allgemeinen ist dies nicht schlecht, sie bewältigt ihre Aufgaben ordentlich, was schon gut ist. Die Steuereinheit befindet sich unter dem Mediensystem, hat einen separaten Bildschirm und einen Temperatureinstellknopf, was praktisch ist, aber der Einstellschritt beträgt 1 Grad. Zu den Mängeln der Klimatisierung stelle ich fest, dass das System mit hoher Luftfeuchtigkeit nicht gut zurechtkommt: Nachdem ich im Regen abgereist war, fühlte ich mich etwa fünf Minuten lang wie ein Igel im Nebel, da alle Fenster beschlagen und weggefahren waren erst nach einiger Zeit. Es scheint mir, dass sich dieses Problem seit der Zeit der „Klassiker“ von einem Auto auf ein VAZ-Auto verlagert hat, obwohl es nicht so schwierig zu sein scheint, eine kompetente Belüftung durchzuführen. Interessant ist auch, dass das Auto so moderne Optionen wie Klimaautomatik, Tempomat, sogar Navigation hat, aber es gibt zwar elektrische Fensterheber, aber ohne Automatikmodus. Eine einfache und billige Option, aber XRAY Cross hat sie nicht.

Das Auto ist mit nur einem Triebwerk erhältlich, das ist ein 1,8-Liter-Benziner mit einer Leistung von 122 PS, es kommt nur in Verbindung mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe und nur mit Frontantrieb. Die Beschleunigung auf 100 km/h dauert 10,3 Sekunden. Das Auto frisst meiner Meinung nach viel, etwa 10 Liter auf 100 km. Ich war mir sicher, dass ich nur vergessen hatte, wie man einen Mechaniker fährt, aber wie mir später gesagt wurde, war ein solcher Aufwand für diesen Motor im normalen Rahmen. Der Vorteil ist die Möglichkeit, das Auto mit 92-m-Benzin zu füllen. Das Getriebe ist hart, wenn auch nicht so hart wie beim "Klassiker", und das Kupplungspedal hat zu viel Hub. Im selben Volkswagen Golf der neuesten Generation, den ich gefahren bin, schaltet das Getriebe weicher und der Kupplungsweg ist nicht so groß.

Es gibt keine Beschwerden über das Fahrverhalten des Autos, das Auto reagiert brav auf das Lenkrad, das übrigens mit elektrischer Servolenkung ausgestattet ist, und das Straßenstabilisierungssystem funktioniert einwandfrei. Übrigens kann ESC im Auto im Sportmodus vollständig deaktiviert oder aktiviert werden, in dem es weicher arbeitet. Die Sicht im Auto ist gut, die Seitensäulen stören nicht, die Rückspiegel sind groß und der Innenspiegel gibt eine gute Sicht nach hinten. Auch in puncto Komfort ist das Auto nicht schlecht. Ja, Reifengeräusche und aerodynamische Geräusche sind in der Kabine zu hören, aber meiner Meinung nach ist der Geräuschpegel nicht kritisch. Die Federung verkraftet sowohl große als auch kleine Unebenheiten bei Geschwindigkeiten bis 60 km/h gut, aber bei höheren Geschwindigkeiten machen sich bereits große Schlaglöcher bemerkbar, auf denen das Auto ziemlich wackelt.

Wenn Sie von den Kosten des LADA XRAY Cross ausgehen, dann ist das Auto sehr gut, mit einem angenehmen Innenraum und einem schönen Äußeren, einer hohen Bodenfreiheit und einem guten Kofferraum. Am meisten war ich natürlich überrascht, dass das heimische Auto nicht für große Fahrer geeignet ist, und das Problem mit der falschen Position der Isofix-Halterung war auch verärgert. XRAY Cross und ein Automatikgetriebe würden nicht schaden, aber in einer Großstadt mit ihren endlosen Staus auf der Mechanik ist es schon schwierig, sich täglich fortzubewegen.

Die Konkurrenten von LADA XRAY Cross sind Kia Rio X-Line und Renault Sandero Stepway, wenn ich mich nicht irre, wurde das heimische Auto auf der Grundlage des letzteren gebaut. Aber unter den Konkurrenten ist der XRAY Cross der günstigste, da der Preis der X-Linie nur bei 900.000 Rubel beginnt und der Sandero Stepway mit einem Motor ähnlicher Leistung etwa 830.000 Rubel kosten wird.

Voller Tank Nr. 10. Testen Sie den Mitsubishi Outlander III

Samstag ist die Zeit für unsere Automobilabteilung. Heute sprechen wir in den Nachrichten über Yandex.Auto und die Pläne von Yandex, den Markt zu erobern, und in unserem Test sprechen wir über den Mitsubishi Outlander III, ein Auto, das an einen japanischen Hersteller in Russland verkauft wird.

Voller Tank Nr. 9. Peugeot 3008-Test

Es ist endlich Samstag und damit Zeit für unsere Autoabteilung. Heute werden wir in unseren Nachrichten über zwei neue Artikel von der New York Auto Show sprechen, und natürlich finden Sie einen Test der neuen Hyundai Sonata. Auf geht's!

Voller Tank Nr. 8. Hyundai-Sonate-Test

Es ist endlich Samstag und damit Zeit für unsere Autoabteilung. Heute werden wir in unseren Nachrichten über zwei neue Artikel von der New York Auto Show sprechen, und natürlich finden Sie einen Test der neuen Hyundai Sonata. Auf geht's!