Werbung für Mobiltelefone in der Presse, Dezember 2004

Am Vorabend des neuen Jahres entfaltet sich zwischen den Unternehmen ein regelrechter Krieg um den Käufer, und Werbung spielt dabei eine wichtige Rolle. Im heutigen Artikel haben wir sieben Werbeplakate analysiert, und interessanterweise gehörten vier davon Drittherstellern, Neulingen auf dem Markt. Obwohl meiner Meinung nach die Poster von Fly V15 und Pantech GB300 am erfolgreichsten sind, haben uns auch andere Unternehmen nicht enttäuscht - es gab diesen Monat keine ehrlich gesagt schlechten Werbematerialien, was gut ist.

Vielleicht stimmen viele von Ihnen meiner Meinung zu einigen Postern nicht zu. Daher erscheint parallel zur Veröffentlichung des Artikels ein Abstimmungsthema in unserem Forum, wo Sie die besten Dezember-Poster auswählen und diskutieren können.

Nachdem Fly sich erfolgreich im Budgetsegment etabliert hatte, entschied er sich, auch das mittlere Segment zu meistern. Das V15 hat alle Chancen auf Erfolg, denn es ist derzeit eines der günstigsten Kamerahandys auf dem Markt. Übrigens wurde zusammen mit diesem Modell das Analogon ohne Kamera, die S15, jeweils für 30 US-Dollar billiger in den Handel gebracht. Was bekommt der Käufer für seine $120? Man bekommt den stereotypen Eindruck, dass bei einem so günstigen Telefon alles vereinfacht sein sollte. Tatsächlich ist dies nicht so, genauer gesagt, aber die Hälfte. Das Haupthighlight des Telefons ist die Kamera, die überraschend funktional ist. VGA-Auflösung, Videoclips aufnehmen, große Auswahl an Effekten, Frequenzanpassung – all das ist im V15 implementiert. Allerdings schmälern ein schlechtes Display (STN 128 x 96) und das Fehlen von MMS alle Vorteile der Kamera zunichte.

Fotos werden über die gesamte Fläche des Posters „verstreut“. Sie zeigen ein Mädchen, das verschiedene Gesichter schneidet (es gibt auch eine Version des Plakats mit einem Bild eines jungen Mannes, aber es wird hauptsächlich für Bushaltestellen verwendet). Das Mädchen zeigt nun ihre Zähne, bedeckt dann ihr Gesicht mit den Händen und baut dann eine überraschte Physiognomie auf. Sieht sehr lustig aus, ist aber typisch für Fly.

Am unteren Rand des Posters befindet sich ein Foto des Telefons, sein Name (Fly V15 Camera Phone) und der Slogan: "Das ist meine Masha, und das ist meine Fly" (in der zweiten Version des Posters, der Name Masha wurde aus offensichtlichen Gründen durch Misha ersetzt).

Zum Abschluss der Beschreibung möchte ich anmerken, dass hier die Beschreibung der Hauptfunktionen des Telefons fehlt, aber jetzt funktioniert es zum Vorteil: Tatsächlich gibt es außer der Kamera nichts Bemerkenswertes im Telefon.< /p>

Im Allgemeinen erwies sich das Poster des Fly V15-Telefons als interessant, da es wie bei allen Postern des Unternehmens eine originelle Idee und die gleiche Ausführung gibt. Es ist schön zu wissen, dass die Marke Fly jeden Monat bekannter wird – das Unternehmen hat großes Potenzial und große Pläne für die Zukunft.

Das Modell T5100 ist derzeit das Flaggschiff der LG-Produktlinie, und es ist selbstverständlich, dass der Werbung für dieses spezielle Modell viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wir können T5100-Werbung auf den Straßen der Stadt sehen (übrigens erschien sie dort 3 Monate, bevor das Gerät in den Handel kam), im Fernsehen (obwohl sich jetzt T5100-Werbung mit denen von F2100 abwechselt) und in der Presse. Meiner Meinung nach ist der T5100 zumindest für den Hersteller selbst wirklich gelungen. Schließlich enthält er erstens eine recht reichhaltige Funktionsfüllung und zweitens ein sehr ansprechendes Design.

Die Werbekampagne des Telefons konzentriert sich auf seine Multimedia-Funktionen - eine Megapixel-Kamera (1,3 MPx), Videofunktionen und einen MP3-Player. In der Mitte des Posters befindet sich das Telefon selbst, das auf einer Art schwarzer Oberfläche liegt. Auf den ersten Blick scheint es sich um Stoff zu handeln (der übrigens auf dem Poster des Samsung D410-Telefons verwendet wurde), aber nach der Reflexion des Telefons unten zu urteilen, handelt es sich nicht um Stoff, sondern um eine Art unverständliche glänzende Oberfläche . Am unteren Rand des Posters befindet sich eine Beschreibung der neuen WOW LG-Website (die übrigens nicht mehr neu ist) und rechts eine Auflistung der Hauptfunktionen des Telefons. Auf dem Poster steht keine Idee, obwohl es ziemlich schön geworden ist. Der Slogan klingt wie: „Kamera? Videokamera? MP3-Player? All dieses Handy LG T5100“. Damit wollten sich die Entwickler noch einmal auf die Hauptfunktionen des Telefons konzentrieren. Interessanterweise ist das Wort "MP3-Player" hier falsch geschrieben - es sollte immer noch "MP3-Player" geschrieben werden.

Als Ergebnis können wir noch einmal feststellen, dass das Poster im Stil von LG geworden ist - schön, stilvoll, aber mit einer völlig fehlenden Idee. Natürlich ist dies durchaus anwendbar auf die Werbung für ein preiswertes Modell, aber um das Flaggschiffprodukt zu bewerben, musste etwas erfunden werden.

Pantech ist hauptsächlich für seine Clamshells bekannt - GB100, G500, GI100. Nun entschied sich der Hersteller, die Aufmerksamkeit des jugendlichen Publikums auf sich zu ziehen und brachte das Modell GB300 auf den Markt. Dieses Telefon hat keine einzigartigen Funktionen wie GI100 oder G670, sondern nur alles, was Sie brauchen: ein Farbdisplay, Polyphonie, MMS, Java, gepaart mit einem ungewöhnlichen, sogar nicht standardmäßigen Design. Das Ziel der Werbeentwickler war es, ein buntes Plakat mit Jugendmotiven zu erstellen. Es wurde ein klassisches Thema gewählt, das oft von Werbetreibenden verwendet wird - eine Disco; eine Party, wenn Sie so wollen.

Fast die gesamte Fläche des Posters ist mit einem thematischen Foto bedeckt, darunter befindet sich das Firmenlogo und eine Liste der Hauptfunktionen des Modells. Das Themenfoto hier zeigt ein tanzendes Mädchen, das die Disco wirklich zu genießen scheint. An ihrem Kopf, es ist nicht klar, warum, zieht ein junger Mann seine Hand. Aus diesem Foto geht hervor, dass das Hauptpublikum des Telefons dieselben jungen Leute sind - stilvoll und energisch, die auffallen wollen. Der Slogan des Posters klingt wie: „Life in your style“. Hier haben die Werbetreibenden das Rad nicht neu erfunden, der Text ist durchaus üblich für so einen reichhaltiges Poster.

Im Allgemeinen erwies sich das Poster des Pantech GB300 als erfolgreich. Es ist hell und stilvoll, man kann mit Sicherheit sagen, dass es die Aufmerksamkeit seiner Zielgruppe auf sich ziehen wird.

Innostream ist ein Newcomer auf dem russischen Markt, seine Produkte sind erst vor kurzem erschienen. Ich stelle fest, dass die Geräte des Unternehmens ziemlich interessant sind - sie sind originell und vor allem stilvoll. Das Modell Inno55 beispielsweise hat zum einen aufgrund modernster Funktionen und zum anderen aufgrund des mittlerweile modischen Slider-Gehäuses alle Chancen auf unserem Markt.

Das hier betrachtete Poster ist das erste Poster des Herstellers in Russland. Ziel der Werbetreibenden war es daher, die Verbraucher über die neue Marke zu informieren, sie mit der Modellpalette vertraut zu machen und einen besonderen Stil zu entwickeln, der in allen nächsten Werbekampagnen des Herstellers zum Einsatz kommen wird. Der ursprüngliche, selten verwendete Stil von Mystery, Non-Standard wurde gewählt. Das Plakat zeigt das verschwommene Gesicht eines jungen Mannes mit einem Inno55-Handy statt einem Ohr. Der Hintergrund des Posters ist grau - es kann nicht als hell bezeichnet werden. Übrigens ist die offizielle Website von Innostream in Russland (http://inno-stream.ru) in den gleichen dunklen Farben gehalten. Unter dem Gesicht des Mannes befinden sich alle Modelle des Unternehmens, aber die Betonung liegt auf dem 55. - es sind ihre Eigenschaften, die wir hier sehen können. Interessant ist, dass hier anstelle einer schriftlichen Bezeichnung der Gerätefunktionen Icons verwendet werden - eine ähnliche Lösung wird von Alcatel verwendet.

Der Slogan des Posters lautet "The Seventh Sense". Das zeigt mal wieder ein fantastisches Poster.

Zum Abschluss der Beschreibung möchte ich anmerken, dass sich das Launch-Poster von Innostream als erfolgreich erwiesen hat. Er ist stilvoll, wenn auch schummrig, hat eine gute Idee. Meiner Meinung nach werden Käufer Innostream-Telefone mit hoher Funktionalität und Originalität in Verbindung bringen, und in dieser Hinsicht werden Menschen, die sich von anderen unterscheiden wollen, Telefone kaufen.

Das Siemens SL65-Telefon ist eine logische Fortsetzung des SL55-Modells, das der erste Slider auf dem Markt war, aber sehr schwache Eigenschaften hatte: ein mittelmäßiger Bildschirm und Polyphonie, schlechte Ergonomie. Der Vorteil des SL55 war ein gutes Design und ideale Abmessungen für eine Frau. Theoretisch sollte das SL65-Modell etwas besonders Neues bringen, um den Käufer zu erfreuen und mit dem gehypten Samsung E800-Slider zu konkurrieren. Aber in Wirklichkeit kam alles noch viel schlimmer. Erstens hat Siemens SL65 eine andere Zielgruppe: Jetzt ist es ein "Unisex" -Telefon, das sich sowohl an Frauen als auch an Männer richtet. Dies liegt vor allem an der Größe und der klassischen Farbgebung. Zweitens begann sich das Telefon als modisches Geschäftstelefon zu positionieren, was sich aus dem Design des Modells und seiner Werbekampagne ergibt.

Das Poster des Telefons ist im frischen Siemens-Stil gehalten, der erstmals in der Siemens M65-Werbung verwendet wurde. Die Oberseite des Posters zeigt das Telefon selbst, ohne Bild auf dem Display. Der Hintergrund des Posters ist schwarz, das heißt, das Poster enthält keine hellen Farben - nur ein Bild eines Telefons auf dunklem Hintergrund. Es stellte sich als ziemlich effektiv heraus, es schafft ein Gefühl für die hohen Kosten des Telefons. Im Folgenden werden die Hauptfunktionen des Modells beschrieben, wobei der Schwerpunkt auf der Möglichkeit von Foto- und Videoaufnahmen liegt. Der Slogan des Plakats klingt wie: „Tauche ein in den Zauber der Nacht.“ Ich denke nicht, dass es eine funktionale Belastung darstellt, es ergänzt lediglich den Gesamteindruck des Posters.

Im Allgemeinen erwies sich das Siemens SL65-Poster als ziemlich gut, vielleicht hilft es dem Verkauf dieses Modells. Eine andere Sache ist, dass das Telefon selbst uninteressant ist, Siemens hat den Schieberegler zum zweiten Mal eingeführt und das zweite Mal war er erfolglos.

Zufälligerweise werden im neuen Poster von Voxtel, genau wie bei Innostream, mehrere Modelle auf einmal vorgestellt.
Das hängt zum einen damit zusammen, dass beide Unternehmen neu auf dem Markt sind. Allerdings bewirbt Voxtel im Gegensatz zu Inno nicht die gesamte Modellpalette, sondern nur die drei funktionellsten Modelle – V50, V100, V300. Diese Telefone sind in Bezug auf die Funktionen ähnlich, aber in Bezug auf das Design unterscheiden sie sich sehr stark. Die Entwickler der Werbekampagne hatten nicht das Ziel, einen bestimmten Stil zu kreieren, der in allen nächsten Werbekampagnen des Herstellers verwendet wird. Es war notwendig, ein einfach schönes und einprägsames Poster zu entwickeln, das die Aufmerksamkeit eines jugendlichen Publikums auf sich zieht.

Das betreffende Poster ist in zwei Hälften geteilt. Der Hintergrund der linken Seite ist schwarz und der Hintergrund der rechten Seite ist weiß. Auf der linken Seite ist ein großes Bild des wahrscheinlichen Spitzenmodells, des V50, zu sehen. Und rechts sind kleine Fotos von anderen Modellen und dem Firmenlogo. Der Slogan klingt wie - "Einzigartiger Stil". Dies zeigt, dass der Hauptvorteil der Voxtel-Modelle in ihrem einzigartigen Design liegt.

Generell kann das Poster von Voxtel Phones als gelungen bezeichnet werden. Meiner Meinung nach ist es in Bezug auf den Stil vergleichbaren Anzeigen von LG oder VK Mobile überlegen.

Samsung verwendet häufiger Prominente als seine Konkurrenten. Zum Beispiel wirbt Produzent Andrei Razbash für Laptops und Regisseur Yegor Mikhalkov-Konchalovsky für Fernseher. Kein Wunder, dass für das Mobiltelefon P730 eine bekannte Persönlichkeit, die berühmte Designerin Masha Tsigal, eingesetzt wurde. Warum gerade sie? Wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass das P730 in jeder Hinsicht ein Modemodell ist, das sich durch ein nicht standardmäßiges, kontroverses Design auszeichnet. Vor allem aber ist dieses Modell ein Samsung-Innovator, der erstmalig für einen Hersteller mit Features wie Megapixel-Kamera, MP3-Player und Speicherkartenslot ausgestattet ist.

Das Poster des Telefons ist im üblichen Stil einer Promi-Kampagne gestaltet: rechts ist ein Foto der Person selbst und links ein Telefon und eine Liste seiner Hauptfunktionen. Der Hintergrund des Posters ist sehr angenehm, er ist ruhig, etwas düster. Masha Tsigal, im Ton des Plakats gekleidet, hält das Gerät mit gedrehtem Oberteil in der Hand. Wahrscheinlich haben die Werbetreibenden mehr Wert auf die Kamera gelegt, zumindest sagt der Slogan: „Bildqualität ist ein entscheidender Vorteil.“

Es fällt mir schwer, irgendwelche Schlüsse aus diesem Poster zu ziehen, da es sich um ein Poster der Werbekampagne „Be a leader!“ handelt, bei der es nicht darum geht, ein bestimmtes Produkt zu bewerben, sondern die Marke Samsung als solche zu bewerben ganz. Aber wir können sagen, dass es im Sinne des Unternehmens stilvoll geworden ist.

Werbung für Mobiltelefone in der Presse, Dezember 2004

Am Vorabend des neuen Jahres entfaltet sich zwischen den Unternehmen ein regelrechter Krieg um den Käufer, und Werbung spielt dabei eine wichtige Rolle. Im heutigen Artikel haben wir sieben Werbeplakate analysiert, und interessanterweise gehörten vier davon Drittherstellern, Neulingen auf dem Markt. Obwohl meiner Meinung nach die Poster von Fly V15 und Pantech GB300 am erfolgreichsten sind, haben uns auch andere Unternehmen nicht enttäuscht - es gab diesen Monat keine ehrlich gesagt schlechten Werbematerialien, was gut ist.

Vielleicht stimmen viele von Ihnen meiner Meinung zu einigen Postern nicht zu. Daher erscheint parallel zur Veröffentlichung des Artikels ein Abstimmungsthema in unserem Forum, wo Sie die besten Dezember-Poster auswählen und diskutieren können.

Nachdem Fly sich erfolgreich im Budgetsegment etabliert hatte, entschied er sich, auch das mittlere Segment zu meistern. Das V15 hat alle Chancen auf Erfolg, denn es ist derzeit eines der günstigsten Kamerahandys auf dem Markt. Übrigens wurde zusammen mit diesem Modell das Analogon ohne Kamera, die S15, jeweils für 30 US-Dollar billiger in den Handel gebracht. Was bekommt der Käufer für seine $120? Man bekommt den stereotypen Eindruck, dass bei einem so günstigen Telefon alles vereinfacht sein sollte. Tatsächlich ist dies nicht so, genauer gesagt, aber die Hälfte. Das Haupthighlight des Telefons ist die Kamera, die überraschend funktional ist. VGA-Auflösung, Videoclips aufnehmen, große Auswahl an Effekten, Frequenzanpassung – all das ist im V15 implementiert. Allerdings schmälern ein schlechtes Display (STN 128 x 96) und das Fehlen von MMS alle Vorteile der Kamera zunichte.

Fotos werden über die gesamte Fläche des Posters „verstreut“. Sie zeigen ein Mädchen, das verschiedene Gesichter schneidet (es gibt auch eine Version des Plakats mit einem Bild eines jungen Mannes, aber es wird hauptsächlich für Bushaltestellen verwendet). Das Mädchen zeigt nun ihre Zähne, bedeckt dann ihr Gesicht mit den Händen und baut dann eine überraschte Physiognomie auf. Sieht sehr lustig aus, ist aber typisch für Fly.

Am unteren Rand des Posters befindet sich ein Foto des Telefons, sein Name (Fly V15 Camera Phone) und der Slogan: "Das ist meine Masha, und das ist meine Fly" (in der zweiten Version des Posters, der Name Masha wurde aus offensichtlichen Gründen durch Misha ersetzt).

Zum Abschluss der Beschreibung möchte ich anmerken, dass hier die Beschreibung der Hauptfunktionen des Telefons fehlt, aber jetzt funktioniert es zum Vorteil: Tatsächlich gibt es außer der Kamera nichts Bemerkenswertes im Telefon.< /p>

Im Allgemeinen erwies sich das Poster des Fly V15-Telefons als interessant, da es wie bei allen Postern des Unternehmens eine originelle Idee und die gleiche Ausführung gibt. Es ist schön zu wissen, dass die Marke Fly jeden Monat bekannter wird – das Unternehmen hat großes Potenzial und große Pläne für die Zukunft.

Das Modell T5100 ist derzeit das Flaggschiff der LG-Produktlinie, und es ist selbstverständlich, dass der Werbung für dieses spezielle Modell viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wir können T5100-Werbung auf den Straßen der Stadt sehen (übrigens erschien sie dort 3 Monate, bevor das Gerät in den Handel kam), im Fernsehen (obwohl sich jetzt T5100-Werbung mit denen von F2100 abwechselt) und in der Presse. Meiner Meinung nach ist der T5100 zumindest für den Hersteller selbst wirklich gelungen. Schließlich enthält er erstens eine recht reichhaltige Funktionsfüllung und zweitens ein sehr ansprechendes Design.

Die Werbekampagne des Telefons konzentriert sich auf seine Multimedia-Funktionen - eine Megapixel-Kamera (1,3 MPx), Videofunktionen und einen MP3-Player. In der Mitte des Posters befindet sich das Telefon selbst, das auf einer Art schwarzer Oberfläche liegt. Auf den ersten Blick scheint es sich um Stoff zu handeln (der übrigens auf dem Poster des Samsung D410-Telefons verwendet wurde), aber nach der Reflexion des Telefons unten zu urteilen, handelt es sich nicht um Stoff, sondern um eine Art unverständliche glänzende Oberfläche . Am unteren Rand des Posters befindet sich eine Beschreibung der neuen WOW LG-Website (die übrigens nicht mehr neu ist) und rechts eine Auflistung der Hauptfunktionen des Telefons. Auf dem Poster steht keine Idee, obwohl es ziemlich schön geworden ist. Der Slogan klingt wie: „Kamera? Videokamera? MP3-Player? All dieses Handy LG T5100“. Damit wollten sich die Entwickler noch einmal auf die Hauptfunktionen des Telefons konzentrieren. Interessanterweise ist das Wort "MP3-Player" hier falsch geschrieben - es sollte immer noch "MP3-Player" geschrieben werden.

Als Ergebnis können wir noch einmal feststellen, dass das Poster im Stil von LG geworden ist - schön, stilvoll, aber mit einer völlig fehlenden Idee. Natürlich ist dies durchaus anwendbar auf die Werbung für ein preiswertes Modell, aber um das Flaggschiffprodukt zu bewerben, musste etwas erfunden werden.

Pantech ist hauptsächlich für seine Clamshells bekannt - GB100, G500, GI100. Nun entschied sich der Hersteller, die Aufmerksamkeit des jugendlichen Publikums auf sich zu ziehen und brachte das Modell GB300 auf den Markt. Dieses Telefon hat keine einzigartigen Funktionen wie GI100 oder G670, sondern nur alles, was Sie brauchen: ein Farbdisplay, Polyphonie, MMS, Java, gepaart mit einem ungewöhnlichen, sogar nicht standardmäßigen Design. Das Ziel der Werbeentwickler war es, ein buntes Plakat mit Jugendmotiven zu erstellen. Es wurde ein klassisches Thema gewählt, das oft von Werbetreibenden verwendet wird - eine Disco; eine Party, wenn Sie so wollen.

Fast die gesamte Fläche des Posters ist mit einem thematischen Foto bedeckt, darunter befindet sich das Firmenlogo und eine Liste der Hauptfunktionen des Modells. Das Themenfoto hier zeigt ein tanzendes Mädchen, das die Disco wirklich zu genießen scheint. An ihrem Kopf, es ist nicht klar, warum, zieht ein junger Mann seine Hand. Aus diesem Foto geht hervor, dass das Hauptpublikum des Telefons dieselben jungen Leute sind - stilvoll und energisch, die auffallen wollen. Der Slogan des Posters klingt wie: „Life in your style“. Hier haben die Werbetreibenden das Rad nicht neu erfunden, der Text ist durchaus üblich für so einen reichhaltiges Poster.

Im Allgemeinen erwies sich das Pantech GB300-Poster als erfolgreich. Es ist hell und stilvoll, man kann mit Sicherheit sagen, dass es die Aufmerksamkeit seiner Zielgruppe auf sich ziehen wird.

Innostream ist ein Newcomer auf dem russischen Markt, seine Produkte sind erst vor kurzem erschienen. Ich stelle fest, dass die Geräte des Unternehmens ziemlich interessant sind - sie sind originell und vor allem stilvoll. Das Modell Inno55 beispielsweise hat zum einen aufgrund modernster Funktionen und zum anderen aufgrund des mittlerweile modischen Slider-Gehäuses alle Chancen auf unserem Markt.

Das hier betrachtete Poster ist das erste Poster des Herstellers in Russland. Ziel der Werbetreibenden war es daher, die Verbraucher über die neue Marke zu informieren, sie mit der Modellpalette vertraut zu machen und einen besonderen Stil zu entwickeln, der in allen nächsten Werbekampagnen des Herstellers zum Einsatz kommen wird. Der ursprüngliche, selten verwendete Stil von Mystery, Non-Standard wurde gewählt. Das Plakat zeigt das verschwommene Gesicht eines jungen Mannes mit einem Inno55-Handy statt einem Ohr. Der Hintergrund des Posters ist grau - es kann nicht als hell bezeichnet werden. Übrigens ist die offizielle Website von Innostream in Russland (http://inno-stream.ru) in den gleichen dunklen Farben gehalten. Unter dem Gesicht des Mannes befinden sich alle Modelle des Unternehmens, aber die Betonung liegt auf dem 55. - es sind ihre Eigenschaften, die wir hier sehen können. Interessant ist, dass hier statt einer schriftlichen Bezeichnung der Gerätefunktionen Icons verwendet werden - eine ähnliche Lösung wird von Alcatel verwendet.

Der Slogan des Posters lautet "The Seventh Sense". Das zeigt mal wieder ein fantastisches Poster.

Zum Abschluss der Beschreibung möchte ich anmerken, dass sich das Launch-Poster von Innostream als erfolgreich erwiesen hat. Er ist stilvoll, wenn auch schummrig, hat eine gute Idee. Meiner Meinung nach werden Käufer Innostream-Telefone mit hoher Funktionalität und Originalität in Verbindung bringen, und in dieser Hinsicht werden Menschen, die sich von anderen unterscheiden wollen, Telefone kaufen.

Das Siemens SL65-Telefon ist eine logische Fortsetzung des SL55-Modells, das der erste Slider auf dem Markt war, aber sehr schwache Eigenschaften hatte: ein mittelmäßiger Bildschirm und Polyphonie, schlechte Ergonomie. Der Vorteil des SL55 war ein gutes Design und ideale Abmessungen für eine Frau. Theoretisch sollte das SL65-Modell etwas besonders Neues bringen, um den Käufer zu erfreuen und mit dem gehypten Samsung E800-Slider zu konkurrieren. Aber in Wirklichkeit kam alles noch viel schlimmer. Erstens hat Siemens SL65 eine andere Zielgruppe: Jetzt ist es ein "Unisex" -Telefon, das sich sowohl an Frauen als auch an Männer richtet. Dies liegt vor allem an der Größe und der klassischen Farbgebung. Zweitens begann sich das Telefon als modisches Geschäftstelefon zu positionieren, was sich aus dem Design des Modells und seiner Werbekampagne ergibt.

Das Poster des Telefons ist im frischen Siemens-Stil gehalten, der erstmals in der Siemens M65-Werbung verwendet wurde. Die Oberseite des Posters zeigt das Telefon selbst, ohne Bild auf dem Display. Der Hintergrund des Posters ist schwarz, das heißt, das Poster enthält keine hellen Farben - nur ein Bild eines Telefons auf dunklem Hintergrund. Es stellte sich als ziemlich effektiv heraus, es schafft ein Gefühl für die hohen Kosten des Telefons. Im Folgenden werden die Hauptfunktionen des Modells beschrieben, wobei der Schwerpunkt auf der Möglichkeit von Foto- und Videoaufnahmen liegt. Der Slogan des Plakats klingt wie: „Tauche ein in den Zauber der Nacht.“ Ich denke nicht, dass es eine funktionale Belastung darstellt, es ergänzt lediglich den Gesamteindruck des Posters.

Im Allgemeinen erwies sich das Siemens SL65-Poster als ziemlich gut, vielleicht hilft es dem Verkauf dieses Modells. Eine andere Sache ist, dass das Telefon selbst uninteressant ist, Siemens hat den Schieberegler zum zweiten Mal eingeführt und das zweite Mal war er erfolglos.

Zufälligerweise werden im neuen Poster von Voxtel, genau wie bei Innostream, mehrere Modelle auf einmal vorgestellt.
Das hängt zum einen damit zusammen, dass beide Unternehmen neu auf dem Markt sind. Allerdings bewirbt Voxtel im Gegensatz zu Inno nicht die gesamte Modellpalette, sondern nur die drei funktionellsten Modelle – V50, V100, V300. Diese Telefone sind in Bezug auf die Funktionen ähnlich, aber in Bezug auf das Design unterscheiden sie sich sehr stark. Die Entwickler der Werbekampagne hatten nicht das Ziel, einen bestimmten Stil zu kreieren, der in allen nächsten Werbekampagnen des Herstellers verwendet wird. Es war notwendig, ein einfach schönes und einprägsames Poster zu entwickeln, das die Aufmerksamkeit eines jugendlichen Publikums auf sich zieht.

Das betreffende Poster ist in zwei Hälften geteilt. Der Hintergrund der linken Seite ist schwarz und der Hintergrund der rechten Seite ist weiß. Auf der linken Seite ist ein großes Bild des wahrscheinlichen Spitzenmodells, des V50, zu sehen. Und rechts sind kleine Fotos von anderen Modellen und dem Firmenlogo. Der Slogan klingt wie - "Einzigartiger Stil". Dies zeigt, dass der Hauptvorteil der Voxtel-Modelle in ihrem einzigartigen Design liegt.

Generell kann das Poster von Voxtel Phones als gelungen bezeichnet werden. Meiner Meinung nach ist es in Bezug auf den Stil vergleichbaren Anzeigen von LG oder VK Mobile überlegen.

Samsung verwendet häufiger Prominente als seine Konkurrenten. Zum Beispiel wirbt Produzent Andrei Razbash für Laptops und Regisseur Yegor Mikhalkov-Konchalovsky für Fernseher. Kein Wunder, dass für das Mobiltelefon P730 eine bekannte Persönlichkeit, die berühmte Designerin Masha Tsigal, eingesetzt wurde. Warum gerade sie? Wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass das P730 in jeder Hinsicht ein Modemodell ist, das sich durch ein nicht standardmäßiges, kontroverses Design auszeichnet. Vor allem aber ist dieses Modell ein Samsung-Innovator, der erstmalig für einen Hersteller mit Features wie Megapixel-Kamera, MP3-Player und Speicherkartenslot ausgestattet ist.

Das Poster des Telefons ist im üblichen Stil einer Promi-Kampagne gestaltet: rechts ist ein Foto der Person selbst und links ein Telefon und eine Liste seiner Hauptfunktionen. Der Hintergrund des Posters ist sehr angenehm, er ist ruhig, etwas düster. Masha Tsigal, im Ton des Plakats gekleidet, hält das Gerät mit gedrehtem Oberteil in der Hand. Wahrscheinlich haben die Werbetreibenden mehr Wert auf die Kamera gelegt, zumindest sagt der Slogan: „Bildqualität ist ein entscheidender Vorteil.“

Es fällt mir schwer, irgendwelche Schlüsse aus diesem Poster zu ziehen, da es sich um ein Poster der Werbekampagne „Be a leader!“ handelt, bei der es nicht darum geht, ein bestimmtes Produkt zu bewerben, sondern die Marke Samsung als solche zu bewerben ganz. Aber wir können sagen, dass es im Sinne des Unternehmens stilvoll geworden ist.

Werbung für Mobiltelefone in der Presse, Dezember 2004

Am Vorabend des neuen Jahres entfaltet sich zwischen den Unternehmen ein regelrechter Krieg um den Käufer, und Werbung spielt dabei eine wichtige Rolle. Im heutigen Artikel haben wir sieben Werbeplakate analysiert, und interessanterweise gehörten vier davon Drittherstellern, Neulingen auf dem Markt. Obwohl meiner Meinung nach die Poster von Fly V15 und Pantech GB300 am erfolgreichsten sind, haben uns auch andere Unternehmen nicht enttäuscht - es gab diesen Monat keine ehrlich gesagt schlechten Werbematerialien, was gut ist.

Vielleicht stimmen viele von Ihnen meiner Meinung zu einigen Postern nicht zu. Daher erscheint parallel zur Veröffentlichung des Artikels ein Abstimmungsthema in unserem Forum, wo Sie die besten Dezember-Poster auswählen und diskutieren können.

Nachdem Fly sich erfolgreich im Budgetsegment etabliert hatte, entschied er sich, auch das mittlere Segment zu meistern. Das V15 hat alle Chancen auf Erfolg, denn es ist derzeit eines der günstigsten Kamerahandys auf dem Markt. Übrigens wurde zusammen mit diesem Modell das Analogon ohne Kamera, die S15, jeweils für 30 US-Dollar billiger in den Handel gebracht. Was bekommt der Käufer für seine $120? Man bekommt den stereotypen Eindruck, dass bei einem so günstigen Telefon alles vereinfacht sein sollte. Tatsächlich ist dies nicht so, genauer gesagt, aber die Hälfte. Das Haupthighlight des Telefons ist die Kamera, die überraschend funktional ist. VGA-Auflösung, Videoclips aufnehmen, große Auswahl an Effekten, Frequenzanpassung – all das ist im V15 implementiert. Allerdings schmälern ein schlechtes Display (STN 128 x 96) und das Fehlen von MMS alle Vorteile der Kamera zunichte.

Fotos werden über die gesamte Fläche des Posters „verstreut“. Sie zeigen ein Mädchen, das verschiedene Gesichter schneidet (es gibt auch eine Version des Plakats mit einem Bild eines jungen Mannes, aber es wird hauptsächlich für Bushaltestellen verwendet). Das Mädchen zeigt nun ihre Zähne, bedeckt dann ihr Gesicht mit den Händen und baut dann eine überraschte Physiognomie auf. Sieht sehr lustig aus, ist aber typisch für Fly.

Am unteren Rand des Posters befindet sich ein Foto des Telefons, sein Name (Fly V15 Camera Phone) und der Slogan: "Das ist meine Masha, und das ist meine Fly" (in der zweiten Version des Posters, der Name Masha wurde aus offensichtlichen Gründen durch Misha ersetzt).

Zum Abschluss der Beschreibung möchte ich anmerken, dass hier die Beschreibung der Hauptfunktionen des Telefons fehlt, aber jetzt funktioniert es zum Vorteil: Tatsächlich gibt es außer der Kamera nichts Bemerkenswertes im Telefon.< /p>

Im Allgemeinen erwies sich das Poster des Fly V15-Telefons als interessant, da es wie bei allen Postern des Unternehmens eine originelle Idee und die gleiche Ausführung gibt. Es ist schön zu wissen, dass die Marke Fly jeden Monat bekannter wird – das Unternehmen hat großes Potenzial und große Pläne für die Zukunft.

Das Modell T5100 ist derzeit das Flaggschiff der LG-Produktlinie, und es ist selbstverständlich, dass der Werbung für dieses spezielle Modell viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wir können T5100-Werbung auf den Straßen der Stadt sehen (übrigens erschien sie dort 3 Monate, bevor das Gerät in den Handel kam), im Fernsehen (obwohl sich jetzt T5100-Werbung mit denen von F2100 abwechselt) und in der Presse. Meiner Meinung nach ist der T5100 zumindest für den Hersteller selbst wirklich gelungen. Schließlich enthält er erstens eine recht reichhaltige Funktionsfüllung und zweitens ein sehr ansprechendes Design.

Die Werbekampagne des Telefons konzentriert sich auf seine Multimedia-Funktionen - eine Megapixel-Kamera (1,3 MPx), Videofunktionen und einen MP3-Player. In der Mitte des Posters befindet sich das Telefon selbst, das auf einer Art schwarzer Oberfläche liegt. Auf den ersten Blick scheint es sich um Stoff zu handeln (der übrigens auf dem Poster des Samsung D410-Telefons verwendet wurde), aber nach der Reflexion des Telefons unten zu urteilen, handelt es sich nicht um Stoff, sondern um eine Art unverständliche glänzende Oberfläche . Am unteren Rand des Posters befindet sich eine Beschreibung der neuen WOW LG-Website (die übrigens nicht mehr neu ist) und rechts eine Auflistung der Hauptfunktionen des Telefons. Auf dem Poster steht keine Idee, obwohl es ziemlich schön geworden ist. Der Slogan klingt wie: „Kamera? Videokamera? MP3-Player? All dieses Handy LG T5100“. Damit wollten sich die Entwickler noch einmal auf die Hauptfunktionen des Telefons konzentrieren. Interessanterweise ist das Wort "MP3-Player" hier falsch geschrieben - es sollte immer noch "MP3-Player" geschrieben werden.

Als Ergebnis können wir noch einmal feststellen, dass das Poster im Stil von LG geworden ist - schön, stilvoll, aber mit einer völlig fehlenden Idee. Natürlich ist dies durchaus anwendbar auf die Werbung für ein preiswertes Modell, aber um das Flaggschiffprodukt zu bewerben, musste etwas erfunden werden.

Pantech ist hauptsächlich für seine Clamshells bekannt - GB100, G500, GI100. Nun entschied sich der Hersteller, die Aufmerksamkeit des jugendlichen Publikums auf sich zu ziehen und brachte das Modell GB300 auf den Markt. Dieses Telefon hat keine einzigartigen Funktionen wie GI100 oder G670, sondern nur alles, was Sie brauchen: ein Farbdisplay, Polyphonie, MMS, Java, gepaart mit einem ungewöhnlichen, sogar nicht standardmäßigen Design. Das Ziel der Werbeentwickler war es, ein buntes Plakat mit Jugendmotiven zu erstellen. Es wurde ein klassisches Thema gewählt, das oft von Werbetreibenden verwendet wird - eine Disco; eine Party, wenn Sie so wollen.

Fast die gesamte Fläche des Posters ist mit einem thematischen Foto bedeckt, darunter befindet sich das Firmenlogo und eine Auflistung der Hauptfunktionen des Modells. Das Themenfoto hier zeigt ein tanzendes Mädchen, das die Disco wirklich zu genießen scheint. An ihrem Kopf, es ist nicht klar, warum, zieht ein junger Mann seine Hand. Aus diesem Foto geht hervor, dass das Hauptpublikum des Telefons dieselben jungen Leute sind - stilvoll und energisch, die auffallen wollen. Der Slogan des Posters klingt wie: „Life in your style“. Hier haben die Werbetreibenden das Rad nicht neu erfunden, der Text ist durchaus üblich für so einen reichhaltiges Poster.

Im Allgemeinen erwies sich das Poster des Pantech GB300 als erfolgreich. Es ist hell und stilvoll, man kann mit Sicherheit sagen, dass es die Aufmerksamkeit seiner Zielgruppe auf sich ziehen wird.

Innostream ist ein Newcomer auf dem russischen Markt, seine Produkte sind erst vor kurzem erschienen. Ich stelle fest, dass die Geräte des Unternehmens ziemlich interessant sind - sie sind originell und vor allem stilvoll. Das Modell Inno55 beispielsweise hat zum einen aufgrund modernster Funktionen und zum anderen aufgrund des mittlerweile modischen Slider-Gehäuses alle Chancen auf unserem Markt.

Das hier betrachtete Poster ist das erste Poster des Herstellers in Russland. Ziel der Werbetreibenden war es daher, die Verbraucher über die neue Marke zu informieren, sie mit der Modellpalette vertraut zu machen und einen besonderen Stil zu entwickeln, der in allen nächsten Werbekampagnen des Herstellers zum Einsatz kommen wird. Der ursprüngliche, selten verwendete Stil von Mystery, Non-Standard wurde gewählt. Das Plakat zeigt das verschwommene Gesicht eines jungen Mannes mit einem Inno55-Handy statt einem Ohr. Der Hintergrund des Posters ist grau - es kann nicht als hell bezeichnet werden. Übrigens ist die offizielle Website von Innostream in Russland (http://inno-stream.ru) in den gleichen dunklen Farben gehalten. Unter dem Gesicht des Mannes befinden sich alle Modelle des Unternehmens, aber die Betonung liegt auf dem 55. - es sind ihre Eigenschaften, die wir hier sehen können. Interessant ist, dass hier anstelle einer schriftlichen Bezeichnung der Gerätefunktionen Icons verwendet werden - eine ähnliche Lösung wird von Alcatel verwendet.

Der Slogan des Posters lautet "The Seventh Sense". Das zeigt mal wieder ein fantastisches Poster.

Zum Abschluss der Beschreibung möchte ich anmerken, dass sich das Launch-Poster von Innostream als erfolgreich erwiesen hat. Er ist stilvoll, wenn auch schummrig, hat eine gute Idee. Meiner Meinung nach werden Käufer Innostream-Telefone mit hoher Funktionalität und Originalität in Verbindung bringen, und in dieser Hinsicht werden Menschen, die sich von anderen unterscheiden wollen, Telefone kaufen.

Das Siemens SL65-Telefon ist eine logische Fortsetzung des SL55-Modells, das der erste Slider auf dem Markt war, aber sehr schwache Eigenschaften hatte: ein mittelmäßiger Bildschirm und Polyphonie, schlechte Ergonomie. Der Vorteil des SL55 war ein gutes Design und ideale Abmessungen für eine Frau. Theoretisch sollte das SL65-Modell etwas besonders Neues bringen, um den Käufer zu erfreuen und mit dem gehypten Samsung E800-Slider zu konkurrieren. Aber in Wirklichkeit kam alles noch viel schlimmer. Erstens hat Siemens SL65 eine andere Zielgruppe: Jetzt ist es ein "Unisex" -Telefon, das sich sowohl an Frauen als auch an Männer richtet. Dies liegt vor allem an der Größe und der klassischen Farbgebung. Zweitens begann sich das Telefon als modisches Geschäftstelefon zu positionieren, was sich aus dem Design des Modells und seiner Werbekampagne ergibt.

Das Poster des Telefons ist im frischen Siemens-Stil gehalten, der erstmals in der Siemens M65-Werbung verwendet wurde. Die Oberseite des Posters zeigt das Telefon selbst, ohne Bild auf dem Display. Der Hintergrund des Posters ist schwarz, das heißt, das Poster enthält keine hellen Farben - nur ein Bild eines Telefons auf dunklem Hintergrund. Es stellte sich als ziemlich effektiv heraus, es schafft ein Gefühl für die hohen Kosten des Telefons. Im Folgenden werden die Hauptfunktionen des Modells beschrieben, wobei der Schwerpunkt auf der Möglichkeit von Foto- und Videoaufnahmen liegt. Der Slogan des Plakats klingt wie: „Tauche ein in den Zauber der Nacht.“ Ich denke nicht, dass es eine funktionale Belastung darstellt, es ergänzt lediglich den Gesamteindruck des Posters.

Im Allgemeinen erwies sich das Siemens SL65-Poster als ziemlich gut, vielleicht hilft es dem Verkauf dieses Modells. Eine andere Sache ist, dass das Telefon selbst uninteressant ist, Siemens hat den Schieberegler zum zweiten Mal eingeführt und das zweite Mal war er erfolglos.

Zufälligerweise werden im neuen Poster von Voxtel, genau wie bei Innostream, mehrere Modelle auf einmal vorgestellt.
Das hängt zum einen damit zusammen, dass beide Unternehmen neu auf dem Markt sind. Allerdings bewirbt Voxtel im Gegensatz zu Inno nicht die gesamte Modellpalette, sondern nur die drei funktionellsten Modelle – V50, V100, V300. Diese Telefone sind in Bezug auf die Funktionen ähnlich, aber in Bezug auf das Design unterscheiden sie sich sehr stark. Die Entwickler der Werbekampagne hatten nicht das Ziel, einen bestimmten Stil zu kreieren, der in allen nächsten Werbekampagnen des Herstellers verwendet wird. Es war notwendig, ein einfach schönes und einprägsames Poster zu entwickeln, das die Aufmerksamkeit eines jugendlichen Publikums auf sich zieht.

Das betreffende Poster ist in zwei Hälften geteilt. Der Hintergrund der linken Seite ist schwarz und der Hintergrund der rechten Seite ist weiß. Auf der linken Seite ist ein großes Bild des wahrscheinlichen Spitzenmodells, des V50, zu sehen. Und rechts sind kleine Fotos von anderen Modellen und dem Firmenlogo. Der Slogan klingt wie - "Einzigartiger Stil". Dies zeigt, dass der Hauptvorteil der Voxtel-Modelle in ihrem einzigartigen Design liegt.

Generell kann das Poster von Voxtel Phones als gelungen bezeichnet werden. Meiner Meinung nach ist es in Bezug auf den Stil vergleichbaren Anzeigen von LG oder VK Mobile überlegen.

Samsung verwendet häufiger Prominente als seine Konkurrenten. Zum Beispiel wirbt Produzent Andrei Razbash für Laptops und Regisseur Yegor Mikhalkov-Konchalovsky für Fernseher. Kein Wunder, dass eine bekannte Persönlichkeit, die berühmte Designerin Masha Tsigal, für die Werbung für das Mobiltelefon P730 eingesetzt wurde. Warum ist sie? Wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass das P730 in jeder Hinsicht ein Modemodell ist, das sich durch ein nicht standardmäßiges, kontroverses Design auszeichnet. Vor allem aber ist dieses Modell ein Samsung-Innovator, der erstmals für einen Hersteller mit Features wie Megapixel-Kamera, MP3-Player und Speicherkartenslot ausgestattet ist.

Das Poster des Telefons ist im üblichen Stil einer Promi-Kampagne gestaltet: rechts ist ein Foto der Person selbst und links ein Telefon und eine Liste seiner Hauptfunktionen. Der Hintergrund des Posters ist sehr angenehm, er ist ruhig, etwas düster. Masha Tsigal, im Ton des Plakats gekleidet, hält das Gerät mit gedrehtem Oberteil in der Hand. Wahrscheinlich haben die Werbetreibenden mehr Wert auf die Kamera gelegt, zumindest sagt der Slogan: „Bildqualität ist ein entscheidender Vorteil.“

Es fällt mir schwer, irgendwelche Schlüsse aus diesem Poster zu ziehen, da es sich um ein Poster der Werbekampagne „Be a leader!“ handelt, bei der es nicht darum geht, ein bestimmtes Produkt zu bewerben, sondern die Marke Samsung als solche zu bewerben ganz. Aber wir können sagen, dass es im Sinne des Unternehmens stilvoll geworden ist.

Werbung für Mobiltelefone in der Presse, Dezember 2004

Am Vorabend des neuen Jahres entfaltet sich zwischen den Unternehmen ein regelrechter Krieg um den Käufer, und Werbung spielt dabei eine wichtige Rolle. Im heutigen Artikel haben wir sieben Werbeplakate analysiert, und interessanterweise gehörten vier davon Drittherstellern, Neulingen auf dem Markt. Obwohl meiner Meinung nach die Poster von Fly V15 und Pantech GB300 am erfolgreichsten sind, haben uns auch andere Unternehmen nicht enttäuscht - es gab diesen Monat keine ehrlich gesagt schlechten Werbematerialien, was gut ist.

Vielleicht stimmen viele von Ihnen meiner Meinung zu einigen Postern nicht zu. Daher erscheint parallel zur Veröffentlichung des Artikels ein Abstimmungsthema in unserem Forum, wo Sie die besten Dezember-Poster auswählen und diskutieren können.

Nachdem Fly sich erfolgreich im Budgetsegment etabliert hatte, entschied er sich, auch das mittlere Segment zu meistern. Das V15 hat alle Chancen auf Erfolg, denn es ist derzeit eines der günstigsten Kamerahandys auf dem Markt. Übrigens wurde zusammen mit diesem Modell das Analogon ohne Kamera, die S15, jeweils für 30 US-Dollar billiger in den Handel gebracht. Was bekommt der Käufer für seine $120? Man bekommt den stereotypen Eindruck, dass bei einem so günstigen Telefon alles vereinfacht sein sollte. Tatsächlich ist dies nicht so, genauer gesagt, aber die Hälfte. Das Haupthighlight des Telefons ist die Kamera, die überraschend funktional ist. VGA-Auflösung, Videoclips aufnehmen, große Auswahl an Effekten, Frequenzanpassung – all das ist im V15 implementiert. Allerdings schmälern ein schlechtes Display (STN 128 x 96) und das Fehlen von MMS alle Vorteile der Kamera zunichte.

Fotos werden über die gesamte Fläche des Posters „verstreut“. Sie zeigen ein Mädchen, das verschiedene Gesichter schneidet (es gibt auch eine Version des Plakats mit einem Bild eines jungen Mannes, aber es wird hauptsächlich für Bushaltestellen verwendet). Das Mädchen zeigt nun ihre Zähne, bedeckt dann ihr Gesicht mit den Händen und baut dann eine überraschte Physiognomie auf. Sieht sehr lustig aus, ist aber typisch für Fly.

Am unteren Rand des Posters befindet sich ein Foto des Telefons, sein Name (Fly V15 Camera Phone) und der Slogan: "Das ist meine Masha, und das ist meine Fly" (in der zweiten Version des Posters, der Name Masha wurde aus offensichtlichen Gründen durch Misha ersetzt).

Zum Abschluss der Beschreibung möchte ich anmerken, dass hier die Beschreibung der Hauptfunktionen des Telefons fehlt, aber jetzt funktioniert es zum Vorteil: Tatsächlich gibt es außer der Kamera nichts Bemerkenswertes im Telefon.< /p>

Im Allgemeinen erwies sich das Poster des Fly V15-Telefons als interessant, da es wie bei allen Postern des Unternehmens eine originelle Idee und die gleiche Ausführung gibt. Es ist schön zu wissen, dass die Marke Fly jeden Monat bekannter wird – das Unternehmen hat großes Potenzial und große Pläne für die Zukunft.

Das Modell T5100 ist derzeit das Flaggschiff der LG-Produktlinie, und es ist selbstverständlich, dass der Werbung für dieses spezielle Modell viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wir können T5100-Werbung auf den Straßen der Stadt sehen (übrigens erschien sie dort 3 Monate, bevor das Gerät in den Handel kam), im Fernsehen (obwohl sich jetzt T5100-Werbung mit denen von F2100 abwechselt) und in der Presse. Meiner Meinung nach ist der T5100 zumindest für den Hersteller selbst wirklich gelungen. Schließlich enthält er erstens eine recht reichhaltige Funktionsfüllung und zweitens ein sehr ansprechendes Design.

Die Werbekampagne des Telefons konzentriert sich auf seine Multimedia-Funktionen - eine Megapixel-Kamera (1,3 MPx), Videofunktionen und einen MP3-Player. In der Mitte des Posters befindet sich das Telefon selbst, das auf einer Art schwarzer Oberfläche liegt. Auf den ersten Blick scheint es sich um Stoff zu handeln (der übrigens auf dem Poster des Samsung D410-Telefons verwendet wurde), aber nach der Reflexion des Telefons unten zu urteilen, handelt es sich nicht um Stoff, sondern um eine Art unverständliche glänzende Oberfläche . Am unteren Rand des Posters befindet sich eine Beschreibung der neuen WOW LG-Website (die übrigens nicht mehr neu ist) und rechts eine Auflistung der Hauptfunktionen des Telefons. Auf dem Poster steht keine Idee, obwohl es ziemlich schön geworden ist. Der Slogan klingt wie: „Kamera? Videokamera? MP3-Player? All dieses Handy LG T5100“. Damit wollten sich die Entwickler noch einmal auf die Hauptfunktionen des Telefons konzentrieren. Interessanterweise ist das Wort "MP3-Player" hier falsch geschrieben - es sollte immer noch "MP3-Player" geschrieben werden.

Als Ergebnis können wir noch einmal feststellen, dass das Poster im Stil von LG geworden ist - schön, stilvoll, aber mit einer völlig fehlenden Idee. Natürlich ist dies durchaus anwendbar auf die Werbung für ein preiswertes Modell, aber um das Flaggschiffprodukt zu bewerben, musste etwas erfunden werden.

Pantech ist hauptsächlich für seine Clamshells bekannt - GB100, G500, GI100. Nun entschied sich der Hersteller, die Aufmerksamkeit des jugendlichen Publikums auf sich zu ziehen und brachte das Modell GB300 auf den Markt. Dieses Telefon hat keine einzigartigen Funktionen wie GI100 oder G670, sondern nur alles, was Sie brauchen: ein Farbdisplay, Polyphonie, MMS, Java, gepaart mit einem ungewöhnlichen, sogar nicht standardmäßigen Design. Das Ziel der Werbeentwickler war es, ein buntes Plakat mit Jugendmotiven zu erstellen. Es wurde ein klassisches Thema gewählt, das oft von Werbetreibenden verwendet wird - eine Disco; eine Party, wenn Sie so wollen.

Fast die gesamte Fläche des Posters ist mit einem thematischen Foto bedeckt, darunter befindet sich das Firmenlogo und eine Liste der Hauptfunktionen des Modells. Das Themenfoto hier zeigt ein tanzendes Mädchen, das die Disco wirklich zu genießen scheint. An ihrem Kopf, es ist nicht klar, warum, zieht ein junger Mann seine Hand. Aus diesem Foto geht hervor, dass das Hauptpublikum des Telefons dieselben jungen Leute sind - stilvoll und energisch, die auffallen wollen. Der Slogan des Posters klingt wie: „Life in your style“. Hier haben Werbetreibende das Rad nicht neu erfunden, der Text ist für ein so reichhaltiges Poster durchaus üblich.

Fast die gesamte Fläche des Posters ist mit einem thematischen Foto bedeckt, darunter befindet sich das Firmenlogo und eine Liste der Hauptfunktionen des Modells. Das Themenfoto hier zeigt ein tanzendes Mädchen, das die Disco wirklich zu genießen scheint. An ihrem Kopf, es ist nicht klar, warum, zieht ein junger Mann seine Hand. Aus diesem Foto geht hervor, dass das Hauptpublikum des Telefons dieselben jungen Leute sind - stilvoll und energisch, die auffallen wollen. Der Slogan des Posters klingt wie: „Life in your style“. Hier haben Werbetreibende das Rad nicht neu erfunden, der Text ist durchaus üblich für so ein reichhaltiges Poster.

Im Allgemeinen erwies sich das Pantech GB300-Poster als erfolgreich. Es ist hell und stilvoll, man kann mit Sicherheit sagen, dass es die Aufmerksamkeit seiner Zielgruppe auf sich ziehen wird.

Innostream ist ein Newcomer auf dem russischen Markt, seine Produkte sind erst vor kurzem erschienen. Ich stelle fest, dass die Geräte des Unternehmens ziemlich interessant sind - sie sind originell und vor allem stilvoll. Das Modell Inno55 beispielsweise hat zum einen aufgrund modernster Funktionen und zum anderen aufgrund des mittlerweile modischen Slider-Gehäuses alle Chancen auf unserem Markt.

Das hier betrachtete Poster ist das erste Poster des Herstellers in Russland. Ziel der Werbetreibenden war es daher, die Verbraucher über die neue Marke zu informieren, sie mit der Modellpalette vertraut zu machen und einen besonderen Stil zu entwickeln, der in allen nächsten Werbekampagnen des Herstellers zum Einsatz kommen wird. Der ursprüngliche, selten verwendete Stil von Mystery, Non-Standard wurde gewählt. Das Plakat zeigt das verschwommene Gesicht eines jungen Mannes mit einem Inno55-Handy statt einem Ohr. Der Hintergrund des Posters ist grau - es kann nicht als hell bezeichnet werden. Übrigens ist die offizielle Website von Innostream in Russland (http://inno-stream.ru) in den gleichen dunklen Farben gehalten. Unter dem Gesicht des Mannes befinden sich alle Modelle des Unternehmens, aber die Betonung liegt auf dem 55. - es sind ihre Eigenschaften, die wir hier sehen können. Interessant ist, dass hier statt einer schriftlichen Bezeichnung der Gerätefunktionen Icons verwendet werden - eine ähnliche Lösung wird von Alcatel verwendet.

Der Slogan des Posters lautet "The Seventh Sense". Das zeigt mal wieder ein fantastisches Poster.

Zum Abschluss der Beschreibung möchte ich anmerken, dass sich das Launch-Poster von Innostream als erfolgreich erwiesen hat. Er ist stilvoll, wenn auch schummrig, hat eine gute Idee. Meiner Meinung nach werden Käufer Innostream-Telefone mit hoher Funktionalität und Originalität in Verbindung bringen, und in dieser Hinsicht werden Menschen, die sich von anderen unterscheiden wollen, Telefone kaufen.

Das Siemens SL65-Telefon ist eine logische Fortsetzung des SL55-Modells, das der erste Slider auf dem Markt war, aber sehr schwache Eigenschaften hatte: ein mittelmäßiger Bildschirm und Polyphonie, schlechte Ergonomie. Der Vorteil des SL55 war ein gutes Design und ideale Abmessungen für eine Frau. Theoretisch sollte das SL65-Modell etwas besonders Neues bringen, um den Käufer zu erfreuen und mit dem gehypten Samsung E800-Slider zu konkurrieren. Aber in Wirklichkeit kam alles noch viel schlimmer. Erstens hat Siemens SL65 eine andere Zielgruppe: Jetzt ist es ein "Unisex" -Telefon, das sich sowohl an Frauen als auch an Männer richtet. Das liegt vor allem an der Größe und der klassischen Farbgebung. Zweitens begann sich das Telefon als modisches Geschäftstelefon zu positionieren, was sich aus dem Design des Modells und seiner Werbekampagne ergibt.

Das Poster des Telefons ist im frischen Siemens-Stil gehalten, der erstmals in der Siemens M65-Werbung verwendet wurde. Die Oberseite des Posters zeigt das Telefon selbst, ohne Bild auf dem Display. Der Hintergrund des Posters ist schwarz, das heißt, das Poster enthält keine hellen Farben - nur ein Bild eines Telefons auf dunklem Hintergrund. Es stellte sich als ziemlich effektiv heraus, es schafft ein Gefühl für die hohen Kosten des Telefons. Im Folgenden werden die Hauptfunktionen des Modells beschrieben, wobei der Schwerpunkt auf der Möglichkeit von Foto- und Videoaufnahmen liegt. Der Slogan des Plakats klingt wie: „Tauche ein in den Zauber der Nacht.“ Ich denke nicht, dass es eine funktionale Belastung darstellt, es ergänzt lediglich den Gesamteindruck des Posters.

Im Allgemeinen erwies sich das Siemens SL65-Poster als ziemlich gut, vielleicht hilft es dem Verkauf dieses Modells. Eine andere Sache ist, dass das Telefon selbst uninteressant ist, Siemens hat den Schieberegler zum zweiten Mal eingeführt und das zweite Mal war er erfolglos.

Zufälligerweise werden im neuen Poster von Voxtel, genau wie bei Innostream, mehrere Modelle auf einmal vorgestellt. Das hängt zum einen damit zusammen, dass beide Unternehmen neu auf dem Markt sind. Allerdings bewirbt Voxtel im Gegensatz zu Inno nicht die gesamte Modellpalette, sondern nur die drei funktionellsten Modelle – V50, V100, V300. Diese Telefone sind in Bezug auf die Funktionen ähnlich, aber in Bezug auf das Design unterscheiden sie sich sehr stark. Die Entwickler der Werbekampagne hatten nicht das Ziel, einen bestimmten Stil zu kreieren, der in allen nächsten Werbekampagnen des Herstellers verwendet wird. Es war notwendig, ein einfach schönes und einprägsames Poster zu entwickeln, das die Aufmerksamkeit eines jugendlichen Publikums auf sich zieht.

Das betreffende Poster ist in zwei Hälften geteilt. Der Hintergrund der linken Seite ist schwarz und der Hintergrund der rechten Seite ist weiß. Auf der linken Seite ist ein großes Bild des wahrscheinlichen Spitzenmodells, des V50, zu sehen. Und rechts sind kleine Fotos von anderen Modellen und dem Firmenlogo. Der Slogan klingt wie - "Einzigartiger Stil". Dies zeigt, dass der Hauptvorteil der Voxtel-Modelle in ihrem einzigartigen Design liegt.

Generell kann das Poster von Voxtel Phones als gelungen bezeichnet werden. Meiner Meinung nach ist es in Bezug auf den Stil vergleichbaren Anzeigen von LG oder VK Mobile überlegen.

Samsung verwendet häufiger Prominente als seine Konkurrenten. Zum Beispiel wirbt Produzent Andrei Razbash für Laptops und Regisseur Yegor Mikhalkov-Konchalovsky für Fernseher. Kein Wunder, dass für das Mobiltelefon P730 eine bekannte Persönlichkeit, die berühmte Designerin Masha Tsigal, eingesetzt wurde. Warum gerade sie? Wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass das P730 in jeder Hinsicht ein Modemodell ist, das sich durch ein nicht standardmäßiges, kontroverses Design auszeichnet. Vor allem aber ist dieses Modell ein Samsung-Innovator, der erstmalig für einen Hersteller mit Features wie Megapixel-Kamera, MP3-Player und Speicherkartenslot ausgestattet ist.

Das Poster des Telefons ist im üblichen Stil einer Promi-Kampagne gestaltet: rechts ist ein Foto der Person selbst und links ein Telefon und eine Liste seiner Hauptfunktionen. Der Hintergrund des Posters ist sehr angenehm, er ist ruhig, etwas düster. Masha Tsigal, im Ton des Plakats gekleidet, hält das Gerät mit gedrehtem Oberteil in der Hand. Wahrscheinlich haben die Werbetreibenden mehr Wert auf die Kamera gelegt, zumindest sagt der Slogan: „Bildqualität ist ein entscheidender Vorteil.“

Es fällt mir schwer, irgendwelche Schlüsse aus diesem Poster zu ziehen, da es sich um ein Poster der Werbekampagne „Be a leader!“ handelt, bei der es nicht darum geht, ein bestimmtes Produkt zu bewerben, sondern die Marke Samsung als solche zu bewerben ganz. Aber wir können sagen, dass es im Sinne des Unternehmens stilvoll geworden ist.