Ba900 Kristall-Wetterstation

Im Frühjahr dieses Jahres erschien auf der Website des Herstellers Oregon Scientific ein Banner, das ein absolut futuristisch anmutendes Objekt darstellte. Die Winkel, das Licht und die Fülle transparenter Details waren faszinierend und ließen den Besucher des Portals nur über den Zweck des Geräts raten. Und schließlich fiel uns das mysteriöse Gerät in die Hände.

In der Praxis entpuppte sich das Gerät als Wetterstation. Oregon Scientific hat dem Äußeren und der Positionierung von Instrumenten dieser Kategorie schon immer viel Aufmerksamkeit geschenkt. Nehmen Sie mindestens einen Ferrari. Die Geräte dieser Linie zeichneten sich durch ein helles, charakteristisches Design aus und fanden wie ein Alarmsignal, das das Geräusch des Motors eines Autos einer berüchtigten Marke imitiert, und einen Gummiindikator, der dazu auffordert, die Winterschuhe des Autos gegen eine Sommerversion auszutauschen oder umgekehrt.

Das Frühjahrsupdate der Wetterstationslinie von Oregon Scientific zeigt, dass der Hauptfokus des Herstellers in dieser Saison auf der Bildkomponente liegt. Und "Crystal" ist ein klares Beispiel dafür. Das Gerät ähnelt einem stilvollen Accessoire für den Innenraum - einem Nachtlicht mit Uhrfunktion oder einer Uhr, die mit einem monolithischen beleuchteten Kristall verziert ist. Die Zugehörigkeit des Objekts zur Familie der Wetterstationen lässt sich nur indirekt nachvollziehen – es werden Plaketten ausgegeben, die meteorologische Phänomene darstellen.

Bau

Werfen wir einen genaueren Blick auf das Design des Geräts. Das Gerät besteht aus zwei Teilen - funktionaler Boden und dekorativer Deckel. Der untere Block besteht aus CAT Bachae Loader 428B aus schwarzem glänzendem Kunststoff und hat eine streng rechteckige Form. Kein einziger Knopf unterbricht die Glätte und Solidität der Vorder-, Rück- und Seitenteile. Vor einem komplett schwarzen Hintergrund heben sich auf der Frontplatte eine orange-rote Digitaluhr und eine Anzeige für den Empfang des genauen Zeitsignals als heller Fleck ab. Alle Gerätesteuerungen befinden sich auf der Unterseite. Auf der Oberseite befinden sich drei LEDs, die für die Beleuchtung der oberen Einheit zuständig sind. Neben jedem von ihnen befindet sich ein Symbol, das Wetterphänomene darstellt, die für die richtige Ausrichtung mit dem oberen Block erforderlich sind. Zu beachten ist, dass die Nähe zum Glaskristall den Kunststoff veredelt, sodass er auch wie ein massiver schwarzer Kristall aussieht.

Das Gerät wird über ein dünnes schwarzes Netzwerkkabel mit Strom versorgt, das aus dem unteren Bereich der Rückseite herausragt. Es ist praktisch, dass es sich nicht um eine monolithische Struktur handelt, und in einem Abstand von fünfzehn Zentimetern von der unteren Einheit des Geräts befindet sich ein Anschluss zum Anschließen eines Netzteils mit einem ziemlich langen Kabel. Der Temperatursensor befindet sich übrigens hier und nicht in der unteren Einheit des Geräts. Dieses Design erleichtert die Installation der Wetterstation an einem schwer zugänglichen Ort.

Die Oberseite des Geräts ist ein schwerer, monolithischer Glaskristall mit eingravierten Piktogrammen. Es wird auf den unteren Block gelegt - es gibt kein Befestigungssystem. Dies wirkt sich in keiner Weise auf das Erscheinungsbild des Geräts aus, aber wenn Kinder oder Haustiere zu Hause sind, kann dies zum Herunterfallen eines zerbrechlichen Kristalls führen. Die Gravur ist dreidimensional, filigran ausgeführt und wirkt von unten beleuchtet sehr eindrucksvoll. Erst der obere Teil machte aus einem vertrauten Haushaltsgerät ein stilvolles Accessoire.

Verwaltung, Betriebsarten

Alle Bedienelemente des BA900 befinden sich auf der Unterseite des Geräts. Sie werden durch vier ziemlich große Tasten, einen versenkten Miniatur-Reset-Knopf und zwei Schalter dargestellt. Durch Aktivieren der ersten Taste wechselt das Gerät in den Zeiteinstellmodus, die zweite und dritte Taste werden benötigt, um die Parameter im Einstellmodus zu ändern und die automatische Zeiteinstellung ein- / auszuschalten. Die vierte Taste schaltet die Temperatureinheiten von oC auf oF und umgekehrt um.

Der Schieberegler mit der Bezeichnung "Auto On/Off" ändert die Art und Weise, wie Informationen auf dem Display angezeigt werden. In der Position „On“ wird die aktuelle Uhrzeit durch Informationen über die Temperatur im Kriechlinienmodus ersetzt. Steht der Schieberegler auf „Aus“, sind die Informationen auf dem Display statisch.

Der zweite Schalter wird benötigt, um die "genaue Zeitstation" auszuwählen. Auf diese Möglichkeit gehen wir im nächsten Abschnitt näher ein. Aber mit Blick auf die Zukunft sage ich: Bei Verwendung einer Wetterstation in Russland funktioniert diese Funktion nicht.

Möglichkeiten

Da dieser Bericht der Wetterstation gewidmet ist, beginnen wir die Beschreibung ihrer Fähigkeiten mit der Wettervorhersage. Wie bei allen Geräten dieser Familie wird die Prognose für die nächsten 12 - 24 Stunden bereitgestellt. Bemerkenswert ist, dass für den Betrieb des BA900 kein drahtloser Sensor erforderlich ist, da das für die Vorhersage erforderliche Barometer im Gerät selbst eingebaut ist. Die Vorhersagegenauigkeit ist nicht 100 % genau. Anzumerken ist, dass "Kristall" manchmal ziemlich pessimistisch ist und eher bewölkt statt teilweise bewölkt mit überwiegender Sonne verspricht. Diese Situation ist verständlich. Aufgrund der Konstruktion des Gerätes hat der Hersteller keine meteorologischen Zwischenbedingungen, wie z. B. teilweise bewölkt, geschaffen. So stellt sich heraus, dass "Kristall" bei variabler Bewölkung ohnehin keine hundertprozentig richtige Auskunft geben wird, da es nur mit den Polarindikatoren "bewölkt" und "sonnig" ausgestattet ist.

Alle drei natürlichen Zustände haben ihre eigene Farbanzeige. Wenn Regen erwartet wird, beleuchtet die grüne Beleuchtung die Tropfen, bei Bewölkung leuchten die Wolken blau, aber vor sonnigem Wetter leuchtet die symbolische Leuchte mit rotem Licht. Um Informationen über das Wetter in naher Zukunft zu erhalten, reicht daher ein Blick auf den Kristall.

Die Wettervorhersage ist nachts besonders schön. Die Wetterstation projiziert ein Bild eines Wetterpiktogramms an die Decke und fungiert gleichzeitig als Nachtlicht. Es ist bemerkenswert, dass das Gerät mit einem Lichtsensor ausgestattet ist, der die Hintergrundbeleuchtung in Abwesenheit von hellem Licht dimmt.

Eine weitere Funktion des Geräts ist die Erfassung der Innentemperatur. Die Anzeige ist in den Einheiten oC und oF möglich. Auf dem Display des Geräts werden Informationen zur Temperatur sowie die aktuelle Uhrzeit angezeigt. Es gibt zwei Anzeigemodi. Im ersten folgen Zeit und Temperatur in einer laufenden Linie aufeinander. Dieser Modus schien nicht bequem zu sein, da die Beschriftungen auf dem Display sehr hell sind und ihr Flackern die Aufmerksamkeit zu sehr auf sich zieht.

Der zweite Modus ist definitiv angenehmer. Das Display zeigt die aktuelle Uhrzeit an und wenn Sie die Temperatur im Raum wissen möchten, halten Sie einfach Ihre Hand vor die Frontplatte. Dadurch löst der Infrarotsensor aus und für eine Minute ersetzt die Temperaturinformation die aktuelle Uhrzeit.

Trotz der Möglichkeit der automatischen Zeitsynchronisierung müssen Sie die Uhr in den meisten Regionen Russlands selbst über das Bedienfeld einstellen. Tatsache ist, dass die automatische Abstimmung durch Synchronisation mit Radiosendern der Referenzzeit von Frankfurt (Deutschland) und Rugby (England) erfolgt, deren Ausstrahlung auf einen Radius von 1500 km beschränkt ist. Der Hersteller empfiehlt, die Zeiteinstellung per Funksignal auszuschalten. Halten Sie dazu den nach unten zeigenden Pfeil fünf Sekunden lang gedrückt.

Sie können die Zeit im 12-Stunden- und im 24-Stunden-Format einstellen.

Schlussfolgerungen

Oregon Scientific hat wieder einmal bewiesen, dass ein reiner Haushaltsgegenstand zu einem leuchtenden, stilvollen Accessoire werden kann. Trotz der geringen Funktionalität und offensichtlichen Nische ist die Wetterstation BA900 eine sehr gelungene Lösung und wird bestimmt ihren Käufer finden.

Ba900 Kristall-Wetterstation

Im Frühjahr dieses Jahres erschien auf der Website des Herstellers Oregon Scientific ein Banner, das ein absolut futuristisch anmutendes Objekt darstellte. Die Winkel, das Licht und die Fülle transparenter Details waren faszinierend und ließen den Besucher des Portals nur über den Zweck des Geräts raten. Und schließlich fiel uns das mysteriöse Gerät in die Hände.

In der Praxis entpuppte sich das Gerät als Wetterstation. Oregon Scientific hat dem Äußeren und der Positionierung von Instrumenten dieser Kategorie schon immer viel Aufmerksamkeit geschenkt. Nehmen Sie mindestens einen Ferrari. Die Geräte dieser Linie zeichneten sich durch ein helles, charakteristisches Design aus und fanden wie ein Alarmsignal, das das Geräusch des Motors eines Autos einer berüchtigten Marke imitiert, und einen Gummiindikator, der dazu auffordert, die Winterschuhe des Autos gegen eine Sommerversion auszutauschen oder umgekehrt.

Das Frühjahrsupdate der Wetterstationslinie von Oregon Scientific zeigt, dass der Hauptfokus des Herstellers in dieser Saison auf der Bildkomponente liegt. Und "Crystal" ist ein klares Beispiel dafür. Das Gerät ähnelt einem stilvollen Accessoire für den Innenraum - einem Nachtlicht mit Uhrfunktion oder einer Uhr, die mit einem monolithischen beleuchteten Kristall verziert ist. Die Zugehörigkeit des Objekts zur Familie der Wetterstationen lässt sich nur indirekt nachvollziehen – es werden Plaketten ausgegeben, die meteorologische Phänomene darstellen.

Bau

Werfen wir einen genaueren Blick auf das Design des Geräts. Das Gerät besteht aus zwei Teilen - funktionaler Boden und dekorativer Deckel. Der untere Block besteht aus CAT Bachae Loader 428B aus schwarzem glänzendem Kunststoff und hat eine streng rechteckige Form. Kein einziger Knopf unterbricht die Glätte und Solidität der Vorder-, Rück- und Seitenteile. Vor einem komplett schwarzen Hintergrund heben sich auf der Frontplatte eine orange-rote Digitaluhr und eine Anzeige für den Empfang des genauen Zeitsignals als heller Fleck ab. Alle Gerätesteuerungen befinden sich auf der Unterseite. Auf der Oberseite befinden sich drei LEDs, die für die Beleuchtung der oberen Einheit zuständig sind. Neben jedem von ihnen befindet sich ein Symbol, das Wetterphänomene darstellt, die für die richtige Ausrichtung mit dem oberen Block erforderlich sind. Zu beachten ist, dass die Nähe zum Glaskristall den Kunststoff veredelt, sodass er auch wie ein massiver schwarzer Kristall aussieht.

Das Gerät wird über ein dünnes schwarzes Netzwerkkabel mit Strom versorgt, das aus dem unteren Bereich der Rückseite herausragt. Es ist praktisch, dass es sich nicht um eine monolithische Struktur handelt, und in einem Abstand von fünfzehn Zentimetern von der unteren Einheit des Geräts befindet sich ein Anschluss zum Anschließen eines Netzteils mit einem ziemlich langen Kabel. Der Temperatursensor befindet sich übrigens hier und nicht in der unteren Einheit des Geräts. Dieses Design erleichtert die Installation der Wetterstation an einem schwer zugänglichen Ort.

Die Oberseite des Geräts ist ein schwerer, monolithischer Glaskristall mit eingravierten Piktogrammen. Es wird auf den unteren Block gelegt - es gibt kein Befestigungssystem. Dies wirkt sich in keiner Weise auf das Erscheinungsbild des Geräts aus, aber wenn Kinder oder Haustiere zu Hause sind, kann dies zum Herunterfallen eines zerbrechlichen Kristalls führen. Die Gravur ist dreidimensional, filigran ausgeführt und wirkt von unten beleuchtet sehr eindrucksvoll. Erst der obere Teil machte aus einem vertrauten Haushaltsgerät ein stilvolles Accessoire.

Verwaltung, Betriebsarten

Alle Bedienelemente des BA900 befinden sich auf der Unterseite des Geräts. Sie werden durch vier ziemlich große Tasten, einen versenkten Miniatur-Reset-Knopf und zwei Schalter dargestellt. Durch Aktivieren der ersten Taste wechselt das Gerät in den Zeiteinstellmodus, die zweite und dritte Taste werden benötigt, um die Parameter im Einstellmodus zu ändern und die automatische Zeiteinstellung ein- / auszuschalten. Die vierte Taste schaltet die Temperatureinheiten von oC auf oF und umgekehrt um.

Der Schieberegler mit der Bezeichnung "Auto On/Off" ändert den Anzeigemodus der Informationen auf dem Display. In der Position „On“ wird die aktuelle Uhrzeit durch Informationen über die Temperatur im Kriechlinienmodus ersetzt. Steht der Schieberegler auf „Aus“, sind die Informationen auf dem Display statisch.

Der zweite Schalter wird benötigt, um die "genaue Zeitstation" auszuwählen. Auf diese Möglichkeit gehen wir im nächsten Abschnitt näher ein. Aber mit Blick auf die Zukunft sage ich: Bei Verwendung einer Wetterstation in Russland funktioniert diese Funktion nicht.

Möglichkeiten

Da dieser Bericht der Wetterstation gewidmet ist, beginnen wir die Beschreibung ihrer Fähigkeiten mit der Wettervorhersage. Wie bei allen Geräten dieser Familie wird die Prognose für die nächsten 12 - 24 Stunden bereitgestellt. Bemerkenswert ist, dass für den Betrieb des BA900 kein drahtloser Sensor erforderlich ist, da das für die Vorhersage erforderliche Barometer im Gerät selbst eingebaut ist. Die Vorhersagegenauigkeit ist nicht 100 % genau. Anzumerken ist, dass "Kristall" manchmal ziemlich pessimistisch ist und eher bewölkt statt teilweise bewölkt mit überwiegender Sonne verspricht. Diese Situation ist verständlich. Aufgrund der Konstruktion des Gerätes hat der Hersteller keine meteorologischen Zwischenbedingungen, wie z. B. teilweise bewölkt, geschaffen. So stellt sich heraus, dass "Kristall" bei variabler Bewölkung ohnehin keine hundertprozentig richtige Auskunft geben wird, da es nur mit den Polarindikatoren "bewölkt" und "sonnig" ausgestattet ist.

Alle drei natürlichen Zustände haben ihre eigene Farbanzeige. Wenn Regen erwartet wird, beleuchtet die grüne Beleuchtung die Tropfen, bei Bewölkung leuchten die Wolken blau, aber vor sonnigem Wetter leuchtet die symbolische Leuchte mit rotem Licht. Um Informationen über das Wetter in naher Zukunft zu erhalten, reicht daher ein Blick auf den Kristall.

Die Wettervorhersage ist nachts besonders schön. Die Wetterstation projiziert ein Bild eines Wetterpiktogramms an die Decke und fungiert gleichzeitig als Nachtlicht. Es ist bemerkenswert, dass das Gerät mit einem Lichtsensor ausgestattet ist, der die Hintergrundbeleuchtung in Abwesenheit von hellem Licht dimmt.

Eine weitere Funktion des Geräts ist die Erfassung der Innentemperatur. Die Anzeige ist in den Einheiten oC und oF möglich. Auf dem Display des Geräts werden Informationen zur Temperatur sowie die aktuelle Uhrzeit angezeigt. Es gibt zwei Anzeigemodi. Im ersten folgen Zeit und Temperatur in einer laufenden Linie aufeinander. Dieser Modus schien nicht bequem zu sein, da die Beschriftungen auf dem Display sehr hell sind und ihr Flackern die Aufmerksamkeit zu sehr auf sich zieht.

Der zweite Modus ist definitiv angenehmer. Das Display zeigt die aktuelle Uhrzeit an und wenn Sie die Temperatur im Raum wissen möchten, halten Sie einfach Ihre Hand vor die Frontplatte. Dadurch löst der Infrarotsensor aus und für eine Minute ersetzt die Temperaturinformation die aktuelle Uhrzeit.

Trotz der Möglichkeit der automatischen Zeitsynchronisierung müssen Sie die Uhr in den meisten Regionen Russlands selbst über das Bedienfeld einstellen. Tatsache ist, dass die automatische Abstimmung durch Synchronisation mit Radiosendern der Referenzzeit von Frankfurt (Deutschland) und Rugby (England) erfolgt, deren Ausstrahlung auf einen Radius von 1500 km beschränkt ist. Der Hersteller empfiehlt, die Zeiteinstellung per Funksignal auszuschalten. Halten Sie dazu den nach unten zeigenden Pfeil fünf Sekunden lang gedrückt.

Sie können die Zeit im 12-Stunden- und im 24-Stunden-Format einstellen.

Schlussfolgerungen

Oregon Scientific hat wieder einmal bewiesen, dass ein reiner Haushaltsgegenstand zu einem leuchtenden, stilvollen Accessoire werden kann. Trotz der geringen Funktionalität und offensichtlichen Nische ist die Wetterstation BA900 eine sehr gelungene Lösung und wird bestimmt ihren Käufer finden.

Ba900 Kristall-Wetterstation

Im Frühjahr dieses Jahres erschien auf der Website des Herstellers Oregon Scientific ein Banner, das ein absolut futuristisch anmutendes Objekt darstellte. Die Winkel, das Licht und die Fülle transparenter Details waren faszinierend und ließen den Besucher des Portals nur über den Zweck des Geräts raten. Und schließlich fiel uns das mysteriöse Gerät in die Hände.

In der Praxis entpuppte sich das Gerät als Wetterstation. Oregon Scientific hat dem Äußeren und der Positionierung von Instrumenten dieser Kategorie schon immer viel Aufmerksamkeit geschenkt. Nehmen Sie mindestens einen Ferrari. Die Geräte dieser Linie zeichneten sich durch ein helles, charakteristisches Design aus und fanden wie ein Alarmsignal, das das Geräusch des Motors eines Autos einer berüchtigten Marke imitiert, und einen Gummiindikator, der dazu auffordert, die Winterschuhe des Autos gegen eine Sommerversion auszutauschen oder umgekehrt.

Das Frühjahrsupdate der Wetterstationslinie von Oregon Scientific zeigt, dass der Hauptfokus des Herstellers in dieser Saison auf der Bildkomponente liegt. Und "Crystal" ist ein klares Beispiel dafür. Das Gerät ähnelt einem stilvollen Accessoire für den Innenraum - einem Nachtlicht mit Uhrfunktion oder einer Uhr, die mit einem monolithischen beleuchteten Kristall verziert ist. Die Zugehörigkeit des Objekts zur Familie der Wetterstationen lässt sich nur indirekt nachvollziehen – es werden Plaketten ausgegeben, die meteorologische Phänomene darstellen.

Bau

Werfen wir einen genaueren Blick auf das Design des Geräts. Das Gerät besteht aus zwei Teilen - funktionaler Boden und dekorativer Deckel. Der untere Block besteht aus CAT Bachae Loader 428B aus schwarzem, glänzendem Kunststoff und hat eine streng rechteckige Form. Kein einziger Knopf unterbricht die Glätte und Solidität der Vorder-, Rück- und Seitenteile. Vor einem komplett schwarzen Hintergrund heben sich auf der Frontplatte eine orange-rote Digitaluhr und eine Anzeige für den Empfang des genauen Zeitsignals als heller Fleck ab. Alle Gerätesteuerungen befinden sich auf der Unterseite. Auf der Oberseite befinden sich drei LEDs, die für die Beleuchtung der oberen Einheit zuständig sind. Neben jedem von ihnen befindet sich ein Symbol, das Wetterphänomene darstellt, die für die richtige Ausrichtung mit dem oberen Block erforderlich sind. Zu beachten ist, dass die Nähe zum Glaskristall den Kunststoff veredelt, sodass er auch wie ein massiver schwarzer Kristall aussieht.

Das Gerät wird über ein dünnes schwarzes Netzwerkkabel mit Strom versorgt, das aus dem unteren Bereich der Rückseite herausragt. Es ist praktisch, dass es sich nicht um eine monolithische Struktur handelt, und in einem Abstand von fünfzehn Zentimetern von der unteren Einheit des Geräts befindet sich ein Anschluss zum Anschließen eines Netzteils mit einem ziemlich langen Kabel. Der Temperatursensor befindet sich übrigens hier und nicht in der unteren Einheit des Geräts. Dieses Design erleichtert die Installation der Wetterstation an einem schwer zugänglichen Ort.

Die Oberseite des Geräts ist ein schwerer, monolithischer Glaskristall mit eingravierten Piktogrammen. Es wird auf den unteren Block gelegt - es gibt kein Befestigungssystem. Dies wirkt sich in keiner Weise auf das Erscheinungsbild des Geräts aus, aber wenn Kinder oder Haustiere zu Hause sind, kann dies zum Herunterfallen eines zerbrechlichen Kristalls führen. Die Gravur ist dreidimensional, filigran ausgeführt und wirkt von unten beleuchtet sehr eindrucksvoll. Erst der obere Teil machte aus einem vertrauten Haushaltsgerät ein stilvolles Accessoire.

Verwaltung, Betriebsarten

Alle Bedienelemente des BA900 befinden sich auf der Unterseite des Geräts. Sie werden durch vier ziemlich große Tasten, einen versenkten Miniatur-Reset-Knopf und zwei Schalter dargestellt. Durch Aktivieren der ersten Taste wechselt das Gerät in den Zeiteinstellmodus, die zweite und dritte Taste werden benötigt, um die Parameter im Einstellmodus zu ändern und die automatische Zeiteinstellung ein- / auszuschalten. Die vierte Taste schaltet die Temperatureinheiten von oC auf oF und umgekehrt um.

Der Schieberegler mit der Bezeichnung "Auto On/Off" ändert den Anzeigemodus der Informationen auf dem Display. In der Position „On“ wird die aktuelle Uhrzeit durch Informationen über die Temperatur im Kriechlinienmodus ersetzt. Steht der Schieberegler auf „Aus“, sind die Informationen auf dem Display statisch.

Der zweite Schalter wird benötigt, um die "genaue Zeitstation" auszuwählen. Auf diese Möglichkeit gehen wir im nächsten Abschnitt näher ein. Aber mit Blick auf die Zukunft sage ich: Bei Verwendung einer Wetterstation in Russland funktioniert diese Funktion nicht.

Möglichkeiten

Da dieser Bericht der Wetterstation gewidmet ist, beginnen wir die Beschreibung ihrer Fähigkeiten mit der Wettervorhersage. Wie bei allen Geräten dieser Familie wird die Prognose für die nächsten 12 - 24 Stunden bereitgestellt. Bemerkenswert ist, dass für den Betrieb des BA900 kein drahtloser Sensor erforderlich ist, da das für die Vorhersage erforderliche Barometer im Gerät selbst eingebaut ist. Die Vorhersagegenauigkeit ist nicht 100 % genau. Anzumerken ist, dass "Kristall" manchmal ziemlich pessimistisch ist und eher bewölkt statt teilweise bewölkt mit überwiegender Sonne verspricht. Diese Situation ist verständlich. Aufgrund der Konstruktion des Gerätes hat der Hersteller keine meteorologischen Zwischenbedingungen, wie z. B. teilweise bewölkt, geschaffen. So stellt sich heraus, dass "Kristall" bei variabler Bewölkung ohnehin keine hundertprozentig richtige Auskunft geben wird, da es nur mit den Polarindikatoren "bewölkt" und "sonnig" ausgestattet ist.

Alle drei natürlichen Zustände haben ihre eigene Farbanzeige. Wenn Regen erwartet wird, beleuchtet die grüne Beleuchtung die Tropfen, bei Bewölkung leuchten die Wolken blau, aber vor sonnigem Wetter leuchtet die symbolische Leuchte mit rotem Licht. Um Informationen über das Wetter in naher Zukunft zu erhalten, reicht daher ein Blick auf den Kristall.

Die Wettervorhersage ist nachts besonders schön. Die Wetterstation projiziert ein Bild eines Wetterpiktogramms an die Decke und fungiert gleichzeitig als Nachtlicht. Es ist bemerkenswert, dass das Gerät mit einem Lichtsensor ausgestattet ist, der die Hintergrundbeleuchtung in Abwesenheit von hellem Licht dimmt.

Eine weitere Funktion des Geräts ist die Erfassung der Innentemperatur. Die Anzeige ist in den Einheiten oC und oF möglich. Auf dem Display des Geräts werden Informationen zur Temperatur sowie die aktuelle Uhrzeit angezeigt. Es gibt zwei Anzeigemodi. Im ersten folgen Zeit und Temperatur in einer laufenden Linie aufeinander. Dieser Modus schien nicht bequem zu sein, da die Beschriftungen auf dem Display sehr hell sind und ihr Flackern die Aufmerksamkeit zu sehr auf sich zieht.

Der zweite Modus ist definitiv angenehmer. Das Display zeigt die aktuelle Uhrzeit an und wenn Sie die Temperatur im Raum wissen möchten, halten Sie einfach Ihre Hand vor die Frontplatte. Dadurch löst der Infrarotsensor aus und für eine Minute ersetzt die Temperaturinformation die aktuelle Uhrzeit.

Trotz der Möglichkeit der automatischen Zeitsynchronisierung müssen Sie die Uhr in den meisten Regionen Russlands selbst über das Bedienfeld einstellen. Tatsache ist, dass die automatische Abstimmung durch Synchronisation mit Radiosendern der Referenzzeit von Frankfurt (Deutschland) und Rugby (England) erfolgt, deren Ausstrahlung auf einen Radius von 1500 km beschränkt ist. Der Hersteller empfiehlt, die Zeiteinstellung per Funksignal auszuschalten. Halten Sie dazu den nach unten zeigenden Pfeil fünf Sekunden lang gedrückt.

Sie können die Zeit im 12-Stunden- und im 24-Stunden-Format einstellen.

Schlussfolgerungen

Oregon Scientific hat wieder einmal bewiesen, dass ein reiner Haushaltsgegenstand zu einem leuchtenden, stilvollen Accessoire werden kann. Trotz der geringen Funktionalität und offensichtlichen Nische ist die Wetterstation BA900 eine sehr gelungene Lösung und wird bestimmt ihren Käufer finden.

Wetterstation BA900 "Kristall"

Im Frühjahr dieses Jahres erschien auf der Website des Herstellers Oregon Scientific ein Banner, das ein absolut futuristisch anmutendes Objekt darstellte. Die Winkel, das Licht und die Fülle transparenter Details waren faszinierend und ließen den Besucher des Portals nur über den Zweck des Geräts raten. Und schließlich fiel uns das mysteriöse Gerät in die Hände.

In der Praxis entpuppte sich das Gerät als Wetterstation. Oregon Scientific hat dem Äußeren und der Positionierung von Instrumenten dieser Kategorie schon immer viel Aufmerksamkeit geschenkt. Nehmen Sie mindestens einen Ferrari. Die Geräte dieser Linie zeichneten sich durch ein helles, charakteristisches Design aus und fanden wie ein Alarmsignal, das das Geräusch des Motors eines Autos einer berüchtigten Marke imitiert, und einen Gummiindikator, der dazu auffordert, die Winterschuhe des Autos gegen eine Sommerversion auszutauschen oder umgekehrt.

Das Frühjahrsupdate der Wetterstationslinie von Oregon Scientific zeigt, dass der Hauptfokus des Herstellers in dieser Saison auf der Bildkomponente liegt. Und Kristall ist dafür ein gutes Beispiel. Das Gerät ähnelt einem stilvollen Accessoire für den Innenraum - einem Nachtlicht mit Uhrfunktion oder einer Uhr, die mit einem monolithischen beleuchteten Kristall verziert ist. Die Zugehörigkeit des Objekts zur Familie der Wetterstationen lässt sich nur indirekt nachvollziehen – es werden Plaketten ausgegeben, die meteorologische Phänomene darstellen.

CAT-Bachoe-Lader 428B CAT-Bacholader 428B aus schwarzem, glänzendem Kunststoff und hat eine streng rechteckige Form. Kein einziger Knopf unterbricht die Glätte und Solidität der Vorder-, Rück- und Seitenteile. Vor einem komplett schwarzen Hintergrund heben sich auf der Frontplatte eine orange-rote Digitaluhr und eine Anzeige für den Empfang des genauen Zeitsignals als heller Fleck ab. Alle Gerätesteuerungen befinden sich auf der Unterseite. Auf der Oberseite befinden sich drei LEDs, die für die Beleuchtung der oberen Einheit zuständig sind. Neben jedem von ihnen befindet sich ein Symbol, das Wetterphänomene darstellt, die für die richtige Ausrichtung mit dem oberen Block erforderlich sind. Zu beachten ist, dass die Nähe zum Glaskristall den Kunststoff veredelt, sodass er auch wie ein massiver schwarzer Kristall aussieht.

Das Gerät wird über ein dünnes schwarzes Netzwerkkabel mit Strom versorgt, das aus dem unteren Bereich der Rückseite herausragt. Es ist praktisch, dass es sich nicht um eine monolithische Struktur handelt, und in einem Abstand von fünfzehn Zentimetern von der unteren Einheit des Geräts befindet sich ein Anschluss zum Anschließen eines Netzteils mit einem ziemlich langen Kabel. Der Temperatursensor befindet sich übrigens hier und nicht in der unteren Einheit des Geräts. Dieses Design erleichtert die Installation der Wetterstation an einem schwer zugänglichen Ort.

Der Schieberegler mit der Bezeichnung "Auto On/Off" ändert die Art und Weise, wie Informationen auf dem Display angezeigt werden. In der Position „On“ wird die aktuelle Uhrzeit durch Informationen über die Temperatur im Kriechlinienmodus ersetzt. Steht der Schieberegler auf „Aus“, sind die Informationen auf dem Display statisch.

Der zweite Schalter wird benötigt, um die "genaue Zeitstation" auszuwählen. Auf diese Möglichkeit gehen wir im nächsten Abschnitt näher ein. Aber mit Blick auf die Zukunft sage ich: Bei Verwendung einer Wetterstation in Russland funktioniert diese Funktion nicht.

Möglichkeiten

Da dieser Bericht der Wetterstation gewidmet ist, beginnen wir die Beschreibung ihrer Fähigkeiten mit der Wettervorhersage. Wie bei allen Geräten dieser Familie wird die Prognose für die nächsten 12 - 24 Stunden bereitgestellt. Bemerkenswert ist, dass für den Betrieb des BA900 kein drahtloser Sensor erforderlich ist, da das für die Vorhersage erforderliche Barometer im Gerät selbst eingebaut ist. Die Vorhersagegenauigkeit ist nicht 100 % genau. Anzumerken ist, dass "Kristall" manchmal ziemlich pessimistisch ist und eher bewölkt statt teilweise bewölkt mit überwiegender Sonne verspricht. Diese Situation ist verständlich. Aufgrund der Konstruktion des Gerätes hat der Hersteller keine meteorologischen Zwischenbedingungen, wie z. B. teilweise bewölkt, geschaffen. So stellt sich heraus, dass "Kristall" bei variabler Bewölkung ohnehin keine hundertprozentig richtige Auskunft geben wird, da es nur mit den Polarindikatoren "bewölkt" und "sonnig" ausgestattet ist.

Alle drei natürlichen Zustände haben ihre eigene Farbanzeige. Wenn Regen erwartet wird, beleuchtet die grüne Beleuchtung die Tropfen, bei Bewölkung leuchten die Wolken blau, aber vor sonnigem Wetter leuchtet die symbolische Leuchte mit rotem Licht. Um Informationen über das Wetter in naher Zukunft zu erhalten, reicht daher ein Blick auf den Kristall.

Die Wettervorhersage ist nachts besonders schön. Die Wetterstation projiziert ein Bild eines Wetterpiktogramms an die Decke und fungiert gleichzeitig als Nachtlicht. Es ist bemerkenswert, dass das Gerät mit einem Lichtsensor ausgestattet ist, der die Hintergrundbeleuchtung in Abwesenheit von hellem Licht dimmt.

Eine weitere Funktion des Geräts ist die Erfassung der Innentemperatur. Die Anzeige ist in den Einheiten oC und oF möglich. Informationen über die Temperatur sowie die aktuelle Uhrzeit werden auf dem Display des Geräts angezeigt. Es gibt zwei Anzeigemodi. Im ersten folgen Zeit und Temperatur in einer laufenden Linie aufeinander. Dieser Modus schien nicht bequem zu sein, da die Beschriftungen auf dem Display sehr hell sind und ihr Flackern die Aufmerksamkeit zu sehr auf sich zieht.

Der zweite Modus ist definitiv angenehmer. Das Display zeigt die aktuelle Uhrzeit an und wenn Sie die Temperatur im Raum wissen möchten, halten Sie einfach Ihre Hand vor die Frontplatte. Dadurch löst der Infrarotsensor aus und für eine Minute ersetzt die Temperaturinformation die aktuelle Uhrzeit.

Trotz der Möglichkeit der automatischen Zeitsynchronisierung müssen Sie die Uhr in den meisten Regionen Russlands selbst über das Bedienfeld einstellen. Tatsache ist, dass die automatische Abstimmung durch Synchronisation mit Radiosendern der Referenzzeit von Frankfurt (Deutschland) und Rugby (England) erfolgt, deren Ausstrahlung auf einen Radius von 1500 km beschränkt ist. Der Hersteller empfiehlt, die Zeiteinstellung per Funksignal auszuschalten. Halten Sie dazu den nach unten zeigenden Pfeil fünf Sekunden lang gedrückt.

Sie können die Zeit im 12-Stunden- und im 24-Stunden-Format einstellen.

Schlussfolgerungen

Oregon Scientific hat wieder einmal bewiesen, dass ein reiner Haushaltsgegenstand zu einem leuchtenden, stilvollen Accessoire werden kann. Trotz der geringen Funktionalität und offensichtlichen Nische ist die Wetterstation BA900 eine sehr gelungene Lösung und wird bestimmt ihren Käufer finden.